Fragen über Fragen^^

Dieses Thema im Forum "Alles für den Einsteiger" wurde erstellt von saintkiko, 05.03.2013.

  1. #1 saintkiko, 05.03.2013
    saintkiko

    saintkiko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    ok ich versuche hier mal meine Technikrückstände der letzten 2 Jahre aufzuholen :p
    also:
    1. Was ist ein Raid-Verbund und welche Vorraussetzungen hat er?
    2. Was bedeutet NAS ?
    3. Inwiefern wirkt sich die MHz-Zahl in Arbeitsspeicher aus?
    4. Kann man alle Grafikkarten die Crossfire unterstützen miteinander koppeln?
    5. Wofür sollte man SSD-Festplatten benutzen (außer Windows 7)?
    6. Passen Micro-ATX Mainboards in Gehäuse mit normalen ATX-Maßen?
    7. Lassen sich alle SSD's und Festplatten an moderne Mainboards anschließen oder auf welche Kriterien muss man da achten?

    Das wars erstmal, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Janis00, 05.03.2013
    Janis00

    Janis00 the boss

    Dabei seit:
    20.09.2012
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Wikipedia......

    Ok hier die kurzuform
    1. 2 Festplatten im verbund um entweder die Datenübertragungsraten zu erhöhen oder für mehr sicherheit durch 2 fache Speicherung. Vorrausetzung: bei Raid0/1 2 Festplatten (sonst noch mehr) und ein RaidController (über software nicht zu emfehlen)

    2. "Network Attached Storage" Mit einem NAS Server kannst du sozusagen deine eigene Cloud aufmachen also ein Server zur Datenablage.

    3. Naja umso schneller desto besser :D Ne eigentlich ist es wichtiger dass du zwischen DDR 1 2 und 3 unterscheidest, die Taktraten haben kaum einfluss auf die geschwindigkeit am ende.

    4. Naja man kann schon aber man krigt je nach dem keine bessere leistung, mit was glück bremst die 2. die erste dann sogar aus :D

    5.Um lange Ladezeiten zu umgehen. Bei BF3 zb. lohnen sie sich sehr

    6. Ja

    7. Ja geht allerdings musst du schauen dass das board auch ein SATA6 Anschluss hat sonst spielt die SSD ihre leistung nicht ganz aus
     
  4. #3 zockerlein, 05.03.2013
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    das ist nur bei exakt gleichen Karten zu empfehlen...
    Sonst kann eine bremsen, oder es gibt Treiberprobleme, oder der oc springt nicht mal an :D

    solang das Gehäuse dafür ausgelegte Löcher hat! (wenn nicht, kann man die auch selber bohren :D
     
  5. Lotus

    Lotus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst eine SSD für alles verwenden, wofür eine "normale" Festplatte auch gedacht ist. Durch die Technologie/Hardware der SSD-Festplatte ist die Schreib- und Lesegeschwindigkeit für Datenzugriffe deutlich erhöht. Daten können also schneller geladen oder geschrieben werden.

    Dies eignet sich natürlich beim Betriebssystem, am ehesten wirst du dies beim Hochfahren des Rechners bemerken (Windows 7 dauert bei mir ca 5s zum Hochfahren).

    Bei Spielen können Level, Texturen etc. natürlich ebenfalls schneller geladen werden.

    Wofür sie sich meiner Meinung nach nicht eignet, ist als einfacher Datenstorage um Bilder oder ähnliches zu speichern.
     
  6. #5 saintkiko, 05.03.2013
    saintkiko

    saintkiko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    gut, danke schonmal :D
    noch ein paar fragen:
    1.wieso haben so viele neue mainboards wieder einen PS/2 - Anschluss?
    2.was macht (ich nehme es mal für dieses Beispiel) die Nvidia Geforce Gtx 670 um 155€ teurer als die gtx 660 bei scheinbar gleicher Leistung (beide 2GB GDDR5) ?
    3.was ist ein FlexATX-Mainboard / Vorteile?

    und noch eine dickere frage...
    ich weiß ich muss beim Mainboardkauf auf Prozessorsockel und Ramkompabilität (DDR1/2/3) achten.
    worauf kommt es noch an, besonders wenn ich eine der Grafikkarten aus Frage 2 einbauen möchte?
    Gibt es da irgendwelche Mainboards die auf dem Markt besonders hervorstechen?
    Grüße
     
  7. #6 xandros, 06.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Ein Verbund aus mindestens zwei (oder mehr) moeglichst identischen Platten.
    Je nach Verwendungszweck kann damit entweder die Lesegeschwindigkeit, die Ausfallsicherheit oder die Datensicherheit erhoeht werden.
    So ist beim niedrigsten RAID-Level (RAID0, aus zwei identischen Platten) z.B. eine Verteilung der Schreib-/Leseaktionen auf beide Platten moeglich, wodurch beim Lesen die Daten von beiden Platten gleichzeitig geholt werden und somit etwas schneller verfuegbar sind als bei einer Einzelplatte. Geht eine Platte des Verbundes kaputt, sind alle Daten verloren.
    Hoehere RAID-Level setzen hingegen auf Ausfallsicherheit und Datensicherheit. So kann z.B. im RAID5 aus mindestens 3 Platten auf zwei Platten gleichzeitig geschrieben werden, die Dritte wird fuer Pruefsummen verwendet. Faellt eine Platte aus dem Verbund aus, koennen die Daten aus den verbleibenden Informationen der anderen Platten rekonstruiert werden.
    Ein RAID-Verbund hat die Voraussetzung eines entsprechenden Hostadapters oder der Verwendung von Software-RAID (was weniger sicher ist, jedoch inzwischen auch sehr gut funktioniert!) sowie moeglichst identischen Laufwerken vom gleichen Hersteller aus der gleichen Baureihe mit gleicher Groesse. (Hierbei gibt es zwar Ausnahmen, die aber haeufig zu Problemen fuehren koennen.)
    Ein NAS - wie weiter oben schon gesagt Network Attached Storage - ist vereinfacht ausgedrueckt ein unabhaengiges Speichergeraet im Netzwerk zur zentralen Datenablage.
    Haengt von der restlichen verwendeten Hardware ab - speziell vom Speichercontroller.
    Gerade bei den aktuellen Speichertaktfrequenzen von 1600MHz und 1866MHz merkt der Anwender keinen Unterschied.
    SSD-Laufwerke sollte man verwenden fuer Speicherlaufwerke, auf die nicht permanent geschrieben wird, jedoch verstaerkt lesend zugegriffen wird.
    Jeder Schreibvorgang auf einer SSD verkuerzt die Lebensdauer, die gegenueber einer HDD deutlich geringer ist. Lesevorgaenge hingegen haben darauf keinerlei Auswirkung. Der Geschwindigkeitsvorteil ergibt sich daraus, dass SSDs keine mechanischen Teile wie eine HDD (Schwenkarm zur Positionierung der Schreib-/Lesekoepfe) verwendet, sondern Speicherchips einsetzt. Darueber hinaus sind sie im Verbrauch gerade in mobilen Geraeten gut geeignet, da sie den Akku weniger belasten.
    SSDs machen nur dort wirklich Sinn, wo es auf schnelle Leseleistungen ankommt, aber nicht sonderlich viel Speicherplatz benoetigt wird. Der Preis pro GB ist immer noch relativ hoch verglichen mit einer HDD.

    Wahrscheinlich, weil USB inzwischen derart Ueberhand genommen hat. Man kann ziemlich viele Geraete als USB-Version anschliessen. Verwendet man zu Viele, dann kann es passieren, dass die Versorgungsspannung auf den Ports zusammenbricht und die USB-Geraete ausfallen. (Z.B. wenn man mit passiven USB-Hubs arbeitet anstelle von aktiven Geraeten mit eigener Stromversorgung!)
    Ueber PS/2 werden dann Maus/Tastatur weiterhin funktionieren.
    Pauschal -> NVidia produziert den Chip, aber nur wenige Grafikkarten. In der Regel sind die Karten von anderen Produzenten. Und man sollte genau wissen, von welchem Hersteller die entsprechende Karte stammt. GTX660 und GTX660 (z.B. einmal Palit und einmal Zotac) koennen zwei voellig verschiedene Karten mit absolut unterschiedlichen Leistungsdaten sein. Daher besser nicht nur auf den verwendeten Chip schauen!!

    Betrachtet man es aber rein oberflaechlich und nur den Chip, dann kommt es darauf an welcher Grafikchip genau verbaut ist.
    So wird z.B. auf einigen Karten der GTX660-Serie der GK106 verwendet, der "nur" ueber 5 Shadercluster, 80 Textureinheiten und 960 Streamprozessoren verfuegt. Auf anderen GTX660-Serien wird der GK104 in einer abgespeckten Version verbaut, der ueber 6 Shadercluster, 96 Textureinheiten und 1152 Streamprozessoren verfuegt.
    Die GTX670 hingegen verwendet den GK104 mit 7 Shaderclustern, 112 Textureinheiten und 1344 Streamprozessoren.
    Daneben kommen dann auch noch die Unterschiede im Bereich Polygondurchsatz, Pixelfuellrate, Texelfuellrate und Datendurchsatz zum Grafikspeicher zum Tragen, bei denen die GTX670-Serien mit hoeheren Werten als die GTX660-Serien aufwarten koennen.
    Die Unterschiede stecken also im Detail!
    Flex-ATX ist ein von Intel 1999 eingefuehrtes ATX-Format, welches nur geringfuegig groesser als ITX ist. (229x191 mm.)
    Vorteile: benoetigt wenig Platz und kommt somit auch in kleinen Gehaeusen unter.
    Nachteile: wenig Steckplaetze fuer Erweiterungskarten auf der begrenzten Boardflaeche moeglich.
    Diese Boards - sofern man sie denn findet - werden wie ITX dann verwendet, wenn platzsparende Loesungen gefragt sind.

    Nicht nur DDR1/2/3, sondern auch auf die Speichersupportliste des Mainboards. Nicht jeder DDR3-RAM funktioniert mit einem Mainboard fuer DDR3-Speicher! Mechanisch passend heisst nicht, dass es funktioniert....
    Wenn du Crossfire/SLI verwenden willst, dann sollte das Mainboard entsprechend dafuer zertifiziert sein. Soll nur eine Grafikkarte verbaut werden, ist der entsprechende PCI-Express-Anschluss zu beachten. PCI-E2.0/2.1 sollte es schon sein. PCI-E3.0 bringt nur geringfuegig mehr Grafikleistung (unter 10%). PCI-E3.0 ist abwaertskompatibel. Eine Karte fuer diesen Steckplatz arbeitet auch in PCI-E2.0/2.1.
    In Bezug auf was?
    Wenn du Qualitaet haben willst, die seit etlichen Jahren marktfuehrend und zuverlaessig ist.... Asus!
    Suchst du ein guenstiges Board mit gleicher Ausstattung, dann wirst du hingegen bei AsRock eher fuendig. Aber hier konnte ich mich selbst noch nicht von der Zuverlaessigkeit der aktuellen Produkte ueberzeuegen, die sich seit der Trennung von Asus aber stark verbessert hat.
    Daneben ist MSI oder Gigabyte immer mal ein Blick wert. Auch hier findet man gute Boards mit einem anstaendigen Preis-/Leistungsverhaeltnis.
    Finger weg von Foxconn....
    Ansonsten haengt es davon ab, welche Funktionen das Mainboard mitbringen soll.
     
  8. #7 saintkiko, 06.03.2013
    saintkiko

    saintkiko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    ok ich hab mir jetzt unter Berücksichtigung eurer Antworten und mithilfe der, die mir xandros schon in einem anderen Thread gegeben hat einen Computer zusammengestellt.

    Gehäuse: Cooler Master Silencio 550
    COOLER MASTER Silencio 550 (RC-550-KKN1) - Daten- und Preisvergleich - HardwareSchotte.de

    Mainboard:Asrock B75 Pro3-M
    ASROCK B75 Pro3-M B75 PRO3-M Sound G-LAN SATA3 USB 3.0 Intel B75 Express ATX - Daten- und Preisvergleich - Schottenland.de

    Prozessor: intel core i5 3570k
    INTEL Core i5-3570K (BX80637I53570K) - Daten- und Preisvergleich - HardwareSchotte.de

    Prozessorkühler: Arctic freezer Xtreme rev. 2
    Arctic CPU Kühler Freezer XTREME Rev. 2: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Grafikkarte: Asus nVidia GeForce GTX660-DC20
    ASUS Nvidia GeForce GTX660-DC2O-2GD5 Grafikkarte: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Arbeitsspeicher: Cosair Vengeance 8GB DDR3 CL9 PC1600
    Corsair Vengeance Arbeitsspeicher DDR3-RAM Kit: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Netzteil: BeQuiet! PurePower 630W
    BE-QUIET! Pure Power L8 630W CM (BN182) - Daten- und Preisvergleich - HardwareSchotte.de

    Festplatte: Western Digital WD20EFRX Red 2TB 2TB WESTERN DIGITAL WD Red - NAS-Festplatte (WD20EFRX) - Daten- und Preisvergleich - HardwareSchotte.de

    SSD: Kingston SSDNow v300 60GB
    Kingston SSDNow V300 - Daten- und Preisvergleich - HardwareSchotte.de

    hat jemand eine professionelle Meinung zu den Einzelteilen / der Kombination?
     
  9. #8 gamer97, 06.03.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Geht meiner Meinung nach besser:
    Mainboard: Eins mit H/P/Z77 Chipsatz
    Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 7950 Single Fan, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort, lite retail (11196-00-20G) Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder MSI R7870-2GD5T/OC, Radeon HD 7870 GHz Edition, 2GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (V274-015R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Arbeitsspeicher: nach Board
    Netzteil: besser von Enermax, Sea Sonic oder Super Flower
    Festplatte: Ich persönlich bevorzuge Seagate, aber die WD Red Serie ist eher für Server gedacht, dort besser eine WD Blue oder Black, oder falls du eine SSD verbaust auch eine Green.
    SSD: Besser eine aus der Samsung 840 (Pro) Serie
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 xandros, 06.03.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Ein H77-Chipsatz ist fuer einen i5-3570K voellig ungeeignet!
    Entweder man moechte die Uebertaktungsfaehigkeiten des Prozessors verwenden, oder auch die integrierte Grafik. Im ersten Fall muss es wenigstens ein P77 sein, im zweiten Fall (was die bessere Loesung ist) ein Z77.
    Fuer B75/H77 reicht auch ein i5-3570.
    Das gewaehlte Netzteil stammt aus den Hallen von HEC und ist somit durchaus verwendbar und qualitativ ok. Es ist nur eben von Listan gelabelt und traegt nicht das Hersteller-Label von HEC. Fehler an dem Be!Quietsch: Es ist nur mit dem Zertifikat 80+Bronze ausgestattet. Ein SuperFlower GoldenGreen wuerde hier eine bessere Energie-Effizienz mit 80+Gold-Zertifikat aufweisen und so waehrend des Betriebes gegenueber dem PurePower L8 sogar noch Stromkosten sparen.

    RAM steht nicht in der Speichersupportliste des Mainboards. http://www.asrock.com/mb/overview.de.asp?cat=Memory&Model=B75 Pro3-M
     
  12. #10 saintkiko, 06.03.2013
    saintkiko

    saintkiko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    danke, das mit dem mainboard war wichtig!

    wenn es keine schlagenden argumente für ATI gibt möchte ich diesmal aber bei einer nVidia-Grafikkarte bleiben.

    Die SSD-Platte braucht nicht mehr als 60GB, 20GB für Windows und den rest für einige wenige Spiele, evtl. die, bei denen es stark auf Performance ankommt oder wo ich einfach schnelle Ladezeiten/hohe FPS-Werte oder wasauchimmer brauche.

    wenn der Rest der Hardware soweit ok war, gibts Verbesserungsvorschläge für das Netzteil und die beiden Festplatten?
    Würde mich auch über Begründungen freuen damit ich die Einzelheiten besser nachvollziehen kann.
     
Thema:

Fragen über Fragen^^

Die Seite wird geladen...

Fragen über Fragen^^ - Ähnliche Themen

  1. Frage zu windows 10 update

    Frage zu windows 10 update: hallo community :) Ich hab folgende Frage: Ich wollte mir vielleicht einen neuen rechner zulegen und ich hab mich gefragt ob ich dann die ältere...
  2. Frage zu ungewöhnlicher Email mit Zahlungsaufforderung

    Frage zu ungewöhnlicher Email mit Zahlungsaufforderung: Heute habe ich eine seltsame Mail erhalten. Und zwar steht darin: Sehr geehrte(r) *Voller NAME* unsere Zahlungserinnerung blieb bislang...
  3. Frage zu dieser Seite (Bildwirkerey)

    Frage zu dieser Seite (Bildwirkerey): Hallo... ich finde diese Seite ganz orginell und würde dort gerne ein paar Memes erstellen. http://bayeux.datensalat.net/ Leider klappt es bei...
  4. Excel Frage

    Excel Frage: Hallo , eine frage zum Microsoft Excel Ich Arbeite neuerdings mit einer Preisliste via Microsoft Excel im Betrieb. Da ich dort Preise auf die...
  5. Fragen zur PC Zusammenstellung

    Fragen zur PC Zusammenstellung: Ich möchte mir bei atelco http://www.atelco.de/pcconfigurator.jsp?pcConfigurator.step.1=1 einen PC zusammenstellen, weil ich im Geschäft keinen...