Frage zu Windows in Zusammenhang mit meiner Internetverbindung

Dieses Thema im Forum "Windows XP Probleme" wurde erstellt von Oliver1982, 16.11.2008.

  1. #1 Oliver1982, 16.11.2008
    Oliver1982

    Oliver1982 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe mich hier angemeldet weil ich hoffe dass mir jemand bei der Lösung meines Problems helfen kann.

    Ich habe Windows XP mit Service Pack 3 auf meinem PC installiert und seit einiger Zeit habe ich folgendes Problem:

    Und zwar schließen sich fast alles Programme wie z.B. die explorer.exe oder auch der Windows-Media-Player automatisch wenn ich nicht im Internet bin. Ich bekomme dann von Windows eine Fehlermeldung dass ein Fehler erkannt wurde und das Programm geschlossen werden muss. Komischer Weise tritt dieser Fehler nicht auf wenn ich im Internet bin, dann funktioniert alles problemlos. Woran kann das liegen und wie kann ich dieses Problem beheben?

    Es ist zwar kein so großes Problem und ich habe mich mittlerweile bereits daran gewöhnt immer erst ins Internet zu gehen, da ich eine Flatrate habe, ist das auch nicht so schlimm aber ich würde trotzdem gerne wissen was das Problem verursacht und was ich dagegen tun kann.

    Ich hoffe dass mir jemand helfen kann und bedanke mich schonmal im Voraus
    MfG, Oliver
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Klar, wie alle!

    Könntest Du Dich mit dem Gedanken anfreunden, das SP3 wieder zu deinstallieren? Dann läuft es nämlich wieder so wie vorher.
     
  4. #3 Oliver1982, 20.11.2008
    Oliver1982

    Oliver1982 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sigi, erstmal danke für deine Antwort.

    Allerdings glaube ich kaum dass es am Service Pack 3 liegt, da das Problem schon davor war. Ich kann es probieren das SP 3 zu deinstallieren aber ich bezweifle dass sich das Problem dann lösen wird.
     
  5. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Wenn das Problem schon vor der Installation vom SP3 existiert hat, kann es nicht Schuld sein. Also kannst Du es ruhig drauf lassen. Obwohl Du natürlich sicher die automatischen Updates aktiviert hast! Da kann es schon sehr schnell zu einer "Unverträglichkeit" kommen (weshalb ich es kategorisch ablehne, die automatischen Updates zu aktivieren, und bisher all die Jahre ohne Probleme durchs Leben gekommen bin, obwohl ich fast 16 Stunden am Tag online bin)

    Dann müssen wir uns eben auf etwas Anderes konzentrieren.

    Wie sieht denn Dein Systemstart aus? Es kann ja unbedingt sein, dass ein - bisher unbekanntes - Programm unbedingt ins Netz will und alles andere torpediert.

    Ich würde Dir mal vorschalgen, mir dem CCleaner die Platte und die Registry richtig aufzuräumen und alles löschen, was er findet. Dann alle Cookies und temporären Datein löschen (wenn der CCleaner es nicht schon gemacht hat.

    Danach in den Systemstart untersuchen und schauen, was so alles beim Windows-Start mitgeladen wird. Im Prinzip braucht man da nichts außer dem Antivirenprogramm und eventuell eine zusätzliche Firewall.

    Wenn das alles gemacht ist, lädst Du Dir das kostenlose "Malwarebytes" herunter, installierst es und startest den Rechner im abgesicherten Modus. Hier führst Du Malwarebytes aus und machst einen kompletten Scan.

    Das wäre jetzt erst mal Deine Aufgabe für heute Nacht. :)
     
  6. #5 Oliver1982, 23.11.2008
    Oliver1982

    Oliver1982 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sigi,

    ich habe jetzt alles gemacht was du mir beim letzten Mal geschrieben hast. Ich habe mit CCleaner alle Cookies und temporären Dateien gelöscht. Wenn es sonst irgendwo manuell Dateien dieser Art zu löschen gibt, dann wäre ich dir dankbar wenn du mir sagen könntest wo in Windows. Außerdem habe ich mit diesem Programm alle gefundenen Fehler in der Registry behoben, es waren schon einige Fehler in der Liste, hauptsächlich Überbleibsel von Deinstallationen die ich auf Anraten des Programms gelöscht habe und jetzt erkennt es auch keine neuen Fehler mehr.

    Was meinen Systemstart angeht habe ich geschaut und es sind hauptsächlich Sicherheitsprogramme die hochgeladen werden und das weiß ich, also es ist nichts unbekanntes dabei. Zur Sicherheit stelle ich dir aber dennoch mal eine Word-Datei mit einem Bildschirmdruck von meinem Systemstart in den Anhang in der Hoffnung dass du vielleicht etwas verdächtiges findest.

    Ich habe mir auch Malwarebytes runtergeladen und den vollständigen Scan im abgesicherten Modus durchgeführt. Dabei hat er auch 8 infizierte Objekte gefunden die das Programm gelöscht bzw. behoben hat.

    Allerdings ist das Problem wie es den Anschein immer noch vorhanden, wenn auch wie ich glaube nicht mehr so häufig wie vorher. Vielleicht sollte ich das Problem nochmal etwas anders beschreiben, denn es sind doch nicht alle Programme die geschlossen werden sondern in erster Linie und sehr häufig die explorer.exe also wenn ich den Arbeitsplatz oder einen anderen Windows-Ordner offen habe, kommt diese Meldung sowie manchmal der Windows Media Player. Die anderen Programme funktionieren fehlerlos. Das mit der explorer.exe tritt aber wie ich bemerkt habe auch auf wenn ich im Internet bin, wenn auch nur selten. Außerdem öffnet sich dann auch immer eine Datei "drwtsn32.exe", habe ich im Task-Manager bemerkt und die Symbole von meinem Desktop sind für kurze Zeit ausgeblendet bis sie dann wieder aufgebaut werden, das gleiche passiert mit den Symbolen in der Leiste unten rechts, davon werden aber nicht wieder alle angezeigt, die Programme für die diese Symbole stehen sind aber weiterhin geöffnet im Task-Manager.

    Ich hoffe dass ich mit der etwas genaueren Beschreibung weiter helfen konnte und hoffe du hast noch eine andere Idee wie sich das Problem lösen lassen könnte.

    Im Voraus schonmal danke für deine Hilfe
    Mfg Oliver
     

    Anhänge:

  7. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hi Oliver,

    Ja, deine Beschreibung ist sehr gut. Also fange ich mal an:

    "drwtsn32.exe"

    Seit Windows NT kennt ihn jeder. 'Dr. Watson' (das ist die"drwtsn32.exe" ). Stürzt Windows ab, ist er zur Stelle und sichert den aktuellen Speicherinhalt in eine Datei. Das dauert nicht nur mitunter sehr lange, sondern geht dem Anwender auch auf die Nerven. Anfangen konnte man mit den Meldungen in den meisten Fällen ohnehin nichts.

    Unter Windows XP ist Dr. Watson sogar ein Sicherheitsrisiko.
    Denn nach einem Absturz fragt Dr. Watson, ob es einen Bericht an Microsoft schicken soll.
    Dabei ist das Speicherbild natürlich enthalten. Man stelle sich vor, die Textverarbeitung war zum Zeitpunkt des Absturzes geöffnet und man hat an einem Dokument mit sensiblem Inhalt gearbeitet.
    -Bill Gates erhielte also Einblicke in Schriftstücke, die vielleicht nie das Haus verlassen sollten.
    Um Dr. Watson zu deaktivieren löscht man in der Registry den Schlüssel "AeDebug" unter "HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \Microsoft \ WindowsNT \ CurrentVersion".
    Will man Dr. Watson doch irgendwann wieder aktivieren, gibt man unter Start-> Ausführen den Befehl "drwtsn32 -i" ein. Aber das brauch kein Mensch.

    Systemstart:

    Ich sehe "Symantec"

    Das würde ich auf jeden Fall desinstallieren. Nützt nix und verbraucht enorme Systemressourcen. Schwer zu deinstallieren. Dafür gibt es eigens ein Tool:
    http://norton-removal-tool.softonic.de/ie/43087

    Als Antivirenprogramm kannst Du ruhig Antivir nehmen. Wenn Du es so programmierst, dass es jeden Tag ein Update macht, bist Du gut geschützt, und kostet nichts.

    -Microsoft Office kann im Systemstart deaktiviert werden.
    -Den "ctfmon" brauch man auch nicht.
    -Auch den Steganos-Anti Dial nicht.
    -Den t-Online-Kram komplett deinstallieren! Hast Du einen Router oder ein einfaches Modem?

    Systemwiedergerstellung

    Um einmal die Systemwiederherstellung auf "Null" zu setzten gehst Du in mit einem Rechstklick auf den Arbeitsplatz. Dort auf Systemwiederherstellung.
    Den Haken setzen bei "Systemwiederherstellung auf allen Laufwerken deaktivieren"
    Dann den Rechner neu starten und danach die Systemwiederherstellung wieder einschalten (also Haken wieder raus)

    Bitte sag mir, bevor Du T-Online deinstallierst, ob welches DSL-Gerät DU hast!! Dann sehen wir weiter, ok?
     
  8. #7 Oliver1982, 26.11.2008
    Oliver1982

    Oliver1982 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sigi,

    ich habe jetzt den Dr. Watson so deaktiviert wie du es mir beschrieben hast.

    Microsoft Office, ctfmon und den Steganos Anti Dial habe ich ebenfalls aus dem Systemstart entfernt.

    Auch die Systemwiederherstellung habe ich auf Null gesetzt, neu gestartet und wieder eingeschaltet.

    Allerdings habe ich nochmal ein paar Fragen was die Norton Internet Security bzw. die T-Online Software angeht:

    Damit dass ich anstelle des Norton Anti Virus, AntiVir benutzen könnte, gebe ich dir Recht, allerdings umfasst die NIS noch andere Funktionen außer dem Virenscanner, wie Phishing-Schutz, Hacker und Internetangriffsabwehr usw., meine Frage wäre ob ich sie aus dem Grund wirklich deinstallieren soll bzw. ob es alternative kostenlose Programme zum Downloaden gibt die diese zusätzlichen Aufgaben der NIS übernehmen können, denn mein PC sollte ja trotzdem sicher sein.

    Nun noch zu meinem DSL-Anschluss bzw. der T-Online Software:
    Ich habe momentan noch ein DSL-Modem ohne W-Lan, allerdings habe ich mir vor einiger Zeit einen zusätzlichen Laptop gekauft und beabsichtige auf W-Lan umzustellen und dazu muss ich dann auch mein Modem durch einen Router ersetzen wie ich im Telekom-Shop erfahren habe.

    Da ich ja meinen DSL-Anschluss auch bei der Telekom habe, muss ich doch sicher auch mit der T-Online-Software ins Internet gehen und kann sie daher nicht deinstallieren oder gibt es da auch eine andere Möglichkeit mit T-Online- DSL ins Internet gehen zu können?

    Da du mir bisher ja immer helfen konntest, hoffe ich dass du mir ebenfalls bei den obigen Fragen weiterhelfen kannst und danke dir schonmal im Voraus.

    Mfg Oliver
     
  9. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. #8 xandros, 26.11.2008
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.889
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Was die Telekomiker nicht alles erzählen.....
    Das ist eine Möglichkeit, aber nicht die Einzige.
    Du kannst auch dein DSL-Modem weiterhin einsetzen und daran einen WLAN-Router anschliessen, der kein integriertes DSL-Modem hat.
    Sobald ein Router im Netzwerk eingesetzt wird, brauchst du die Einwahlsoftware nicht mehr. Der Router bekommt dann die Zugangsdaten und stellt die Einwahl selbst her. Die Rechner müssen dann nur noch mit dem Router verbunden sein und können die hergestellte DSL-Verbindung dann auch ohne Einwahlsoftware nutzen.
     
  11. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hi Oliver,

    Also bis Du den Router bekommst, würde ich Norton drauf lassen. Wenn Du einen Router bekommst (ich würde in Gegensatz zu Kollege Xandros den Speedport von der Telekom vorziehen. Es reicht der kleine W501V. der hat zwar nur einen LAN-Port, aber die Firewall von Spedport ist wirklich klasse. Dann kannst den Norton in die Tonne hauen.

    Die T-Online Software benötigt man auch mit dem Modem nicht.
    Nachdem die TO-Software inclusive der ganzen Manager und Startcenter deinstalliert wurden, sollte man mit dem CCleaner die Platte und die Registry richtig aufräumen und Restmüss entfernen.

    Dann geht man auf die Nezwerkumbegung und klickt "Netzwerkverbindungen anzeigen"
    Dann auf "Neue Verbindung erstellen"
    Es öffnet sich der "Assistent für neue Verbindungen"
    Klick auf "Weiter"
    "Verbindung mit dem Internet herstellen" ist bereits mit einem grünen Punkt versehen.
    Weiter
    "Verbindung manuell einrichten" muss einen grünen Punkt bekommen.
    Weiter
    "Verbindung über eine Breitbandverbindung herstellen, die Benutzername und Kennwort erfordert" auswählen.
    Weiter
    "Name des Internetanbieters" eintippen (T-Online)
    Weiter
    Jetzt kommt das Fenster mit den Internetkontoinformationen. Da muss man etwas aufpassen.
    Der Benutzername setzt sich wie folgt zusammen: Anschlusskennung + T-Online Nummer + Mitbenutzersuffix (z. B. so 000123412345200666688880001). Beim Zugang über T-DSL musst Du im Anschluss an den Benutzernamen den Zusatz @t-online.de anfügen. Dann sieht das so aus: 000123412345200666688880001@t.online.de (sieht jetzt blöd aus, weil aus der Zeile ein Link geworden ist. Passiert im Assistent natürlich nicht. Wollte nur zeigen, dass es eine ellenlagne Nummernfolge ohne Zwischenraum ist, gefolgt eben von @t-online)
    Das Mitbenutzersuffix (wenn es nicht auf Deinen T-Online Unterlagen steht) ist immer 0001
    Danach das Kennwort eingeben und darunter wiederholen.
    Weiter
    Fertig stellen.

    Jetzt findest Du unter der Netzwerkumgebung> Netzwerkverbindungen den Button "T-Online" und Dein LAN.
    Von T-Online machst Du eine Verknüpfung auf den Desktop. Fertig.
     
Thema:

Frage zu Windows in Zusammenhang mit meiner Internetverbindung

Die Seite wird geladen...

Frage zu Windows in Zusammenhang mit meiner Internetverbindung - Ähnliche Themen

  1. Windows 7 verschiebt keine Dateien mit chinesischen Schriftzeichen zwischen Laufwerken

    Windows 7 verschiebt keine Dateien mit chinesischen Schriftzeichen zwischen Laufwerken: Hallo, ich habe ein paar Dateien, die im Titel chinesische Schriftzeichen haben, und ich wollte sie auf einen NAS-Ordner schieben. Ich bekomme...
  2. Windows professional von 32 bit auf 64 umstellen

    Windows professional von 32 bit auf 64 umstellen: Hallo leute, habe ein kleines problem. ich möchte mein windows auf 64 bit upgraden und treffe hier auf einigen problemen auf. 1. ich habe mit...
  3. Windows 10 - WLAN

    Windows 10 - WLAN: Hallo liebe Forengemeinde, bin auf ein Problem gestoßen und zwar wie kann ich denn unter Windows 10 ein bereits eingerichtetes WLan Profil...
  4. Windows bootet nicht mehr

    Windows bootet nicht mehr: Hallo zusammen, Mein Laptop bootet seit gestern ganz plötzlich nicht mehr. Hatte ihn vorgestern ganz normal runtergefahren seit gestern morgen...
  5. Rollercoaster Tycoon 2 und Windows 10.

    Rollercoaster Tycoon 2 und Windows 10.: Guten abend, ich habe schon alles hier durchwühlt nur leider ist mein Problem ein anderes als in den anderen Themen aufgeführt. Ich habe heute...