FPS drops, Random PC Freezes

Diskutiere FPS drops, Random PC Freezes im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Mion, hab seit kurzem ein Problem und weiß nicht woran es liegen könnte. Seit knapp nem Monat habe ich fps drops in Spielen, die davor...

  1. wooxy

    wooxy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mion,

    hab seit kurzem ein Problem und weiß nicht woran es liegen könnte.
    Seit knapp nem Monat habe ich fps drops in Spielen, die davor eigentlich reibungslos gelaufen sind. die drops kommen zufällig, selbst wenn nicht viel im Spiel passiert, bei größeren Teamfights droppen die fps von ca. 160 auf 11-35.

    Zudem kommt es öffters mal vor das beim starten eines Youtubevideos der komplette Screen freezed also einfach schwarz wird oder weiß ab und an auch mal gestreift und ich den PC dann über den Powerknopf neustarten muss.

    Gerätetreiber sind auf dem neusten Stand (laut Gerätemanager).
    Wenn ich allerdings DriverDoc laufen lasse, werden folgende beiden Treiber als "historisch" angezeigt:

    Realtek RTL8168C(P)/8111C(P) Family PCI-E Gigabit Ethernet NIC (NDIS 6.2)
    ATI E/A-Kommunikationsprozessor SMBus-Controller

    Habe beide über Gerätemanager aktualisiert.
    Im Anhang die dxdiag.

    Danke im Voraus.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 29.10.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Was dann doch bedeutet, dass du Windows oder DriverDoc die Aktualitaet der Treiber pruefen laesst und nicht bei den Komponentenherstellern selbst nachgesehen hast, welche Treiber fuer die Bauteile vorgesehen sind.
    Die Komponentenhersteller sind jedoch nicht die Chiphersteller und muessen keinesfalls die Referenztreiber der Chiphersteller verwenden - das macht aber Windows und so ziemlich jedes Treibertestprogramm, da lediglich die Chips ausgelesen, aber kaum die Komponenten erkannt werden.
    Die DXDiag hilft dir auch nicht weiter. Darin ist z.B. bei der Grafikkarte das Problem von Software beim Ermitteln der Komponenten zu erkennen. AMD Radeon HD 6800 Series ist der Grafikchip und verraet nichts ueber den Kartenhersteller.

    Treiber fuer die auf dem Mainboard vorhandenen Schnittstellen erhaelst du von Gigabyte.
    Treiber fuer deine Grafikkarte vom Kartenhersteller - von AMD erst dann, wenn der Kartenhersteller keine eigenen Treiber anbietet.
     
  4. #3 wooxy, 29.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2014
    wooxy

    wooxy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Tach,

    Danke nochmal für die Antwort.

    hab den Graka treiber nochmals deinstalliert und habe mir von der gigabyte Seite die Treiber geladen, hab die installiert leider keine Verbesserung. :(

    http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=3107&dl=1&RWD=0#driver die 64 Bit Versionen.

    Installiert habe ich:

    Chipset, Realtek LAN Driver und den GIGABYTE SATA2 RAID Driver

    hab auch nen 2 Stunden Stresstest laufen lassen, keine Fehler.
    Scheint also vermutlich ein Softwareproblem zu sein.

    Haste evtl. sonst noch irgendwelche Vorschläge? Weil mir gehen die echt aus.

    Danke wiedermal im Voraus. :)
     
  5. #4 xandros, 30.10.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Kommt mir irgendwie bekannt vor. Treiber geprueft, System durchgetestet - alles ok. Und im normalen Einsatz kommen dann die wundersamsten Verhaltensweisen ans Tageslicht.

    Da muesstest du mal die Ereignisanzeige auf den Kopf stellen und nachsehen, ob darin irgendwelche Warnungen und Fehler eingetragen sind.
    Vielleicht kommt man mit den Daten den Ursachen etwas naeher auf die Spur.
    Ggfs. auch mal nachsehen, ob zwischendurch ein paar Minidumps von Windows erzeugt wurden.....
     
  6. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema:

FPS drops, Random PC Freezes

Die Seite wird geladen...

FPS drops, Random PC Freezes - Ähnliche Themen

  1. PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?

    PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?: Hallo liebes Forum, Kurze Vorgeschichte: Ich habe meinen i5 3570k mit 105.99mhz Baseclock und einem erhöhten multiplier overclockt, da ich mehr...
  2. PC für 800€

    PC für 800€: Hallo liebe Modernboard Community, ich bin auf der Suche nach einem Gaming PC für ca. 800€. Selbst einen zusammenzustellen trau ich mir nicht zu...
  3. Seit Absturz permanente Mikroruckler und FPS-Slowdowns

    Seit Absturz permanente Mikroruckler und FPS-Slowdowns: Hallo, vor einigen Tagen stürzte mein PC beim Overwatch zocken ohne Bluescreen ab und rebootete. Seit diesem Vorfall treten in sämtlichen...
  4. Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €)

    Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €): Moin zusammen, nach nun stolzen 8 Jahren hat mein als PC-Bildschirm genutzter Fernseher das zeitliche gesegnet. Es fehlt jede zweite Pixelzeile,...
  5. Wie würde euer PC aussehen...

    Wie würde euer PC aussehen...: ...wenn Geld keine Rolle spielt? 2 Grafikkarten oder doch lieber 4 :D? Wasserkühlung und DesignerGehäuse? Bin gespannt auf eure Antworten :)