fiepen wahrscheinlich mainboard

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von cmk31, 04.04.2010.

  1. #1 cmk31, 04.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2010
    cmk31

    cmk31 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Habe ein ziemlich nerviges fiepen im pc ( hochfrequenter Ton ) und nee es ist nicht das mobo fehler piepen.

    Vorweg: ES IST KEIN LÜFTER und JA ICH BIN SICHER

    Ich habe bereits die graka gewechselt nur leider ohne erfolgt. am anfang schien es irgendwie gelöst zu sein aber beim zweiten restarten zum test wars wieder da. Habe das netzteil mal aus dem tower genommen und auf nem karton neben dem pc im betrieb gehabt-> aus dem netzteil kommt es nicht

    ich habe ausserdem alle offen liegenden spulen auf dem mobo mit harz und mal mit plastrikspray eingedeckt. Ich vermute also es ist keine fiependen Spule sondern ein Kondensator ODER eine mini spule unter den schwarzen 1R2 bausteinen direkt neben dem cpu ( da hab ich es auch ca "erlauscht" ).

    bios einstellungen wie C1 und Eist disable hat auch nix gebracht bzw nur ein bisschen was. Den grund für das bisschen kenne ich aber:

    sobald der pc arbeit bekommt also warm wird wird das fiepen deutlich leiser. Habe es schon ne ganze weile weil es kaum noch zu hören ist wenn es warm genug in meinem zimmer ist. Aber kein bock mein zimmer dauernd zu heizen und komplett weg ist es nie

    speicher hab ich auch mal gewechselt und auf andere bänke verlegt - > nix

    lüfter und sonstigen unnötigen kram hab ich testweise natürlich mal abgemacht-> auch nix

    nochmal zusammengefasst: ich denke es es ein kondenstator oder eins der schwarzen 1R2 teile auf dem mainboard

    beim netzteil kann ich nur ausschließen das es daraus kommt aber nicht das es z.b zu viel oder zu wenig strom auf das mainboard pumpt und das mobo deswegen sowas macht

    da ich die graka gewechselt habe denke ich es ist die ebenfalls nicht

    meistens ist es so das es ca 5 sek vor dem win xp anmelde screen anfängt zu fiepen davor ist es komplett ruhig. Im bios ist es normalerweise auch komplett ruhig nur hab ich gerade wieder am pc rumgemacht ( d.h kabel nommal ab usw ) und plötzlich war es sofort nach dem einschalten da. Aber meistens ist es das eben nicht

    eigentlich gibt es nicht mehr viel zu tun als nen neues mobo bestellen ( habe keine möglichkeit ein anderes testweise zu verbauen! ) aber würde trotzdem gern eure meinung hörn


    achja habe bios flash gemacht habe die neusten treiber und mein system ist komplett clean von irgendwelchen schädlichen sachen wie viren oder tuneup oder sonste was

    mein system:

    cpu: core 2 duo e6600 2,4ghz

    graka: radeon x1900xt ( mit zalman lüfter der an einem fanmate hängt )

    mobo: gigabyte p965 dq 6

    netzteil: thermaltake toughpower 600w ( ich weiss ist total übertrieben :D )

    speicher MDT: 2x ein 1gb

    ne samsung fesplatte 250gb

    rest ist eigentlich egal. Hab auch kein usb sachen oder so dran hängen nur lan kabel tasta maus natürlich tft und nezteil kabel.
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Das mit dem Plastikspray auf die Spulen sprühen war unnötig,
    daß hast Du sicher irgendwo gelesen.
    Die Spulen,die im PC verbaut sind fiepen nicht.
    Das ist vielmehr bei HF Geschichten ab und zu eine
    Möglichkeit,von vielen.
    Wenn Du zuviel von dem Zeug versprüht hast,werden
    auch andere Bauteile damit bedeckt und nicht mehr gut
    durch die Luft gekühlt,was zu erheblichen Nachteilen
    führen kann.

    Öffne die Seitentür und überprüfe,nach dem Du dich an
    der Heizung entladen hast,sämtliche Befestigungen im PC.

    Dann starte den PC.

    Dann nimm eine Kochlöffel aus Holz oder Plastik.

    Halte die Löffelseite gegen das Ohr und die Stielseite
    vorsichtig an den Rahmen der Lüfter,nicht an den
    Propeller.

    So kannst Du hören,ob der/die Lüfter irgendwie schleift
    oder einen Lagerschaden hat.
     
Thema: fiepen wahrscheinlich mainboard
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. thermaltake netzteil piept

    ,
  2. pc fiept unter xp

    ,
  3. spule 1r2

    ,
  4. thermaltake netzteil piepen,
  5. mainboard fiepen,
  6. pc fiepst hochfrequent
Die Seite wird geladen...

fiepen wahrscheinlich mainboard - Ähnliche Themen

  1. Was ist eure Fachmeinung zu ASRock Mainboards?

    Was ist eure Fachmeinung zu ASRock Mainboards?: Hallo zusammen, ich würde gerne herausfinden, wie ihr ASRock als Marke für Motherboards findet. Es wäre super, wenn ihr für eine Minute (wirklich...
  2. Modding von Mainboard und CO

    Modding von Mainboard und CO: Hallo Leute Ich wollte mal was fragen. Habt ihr schon mal ein Mainboard um-lackiert ? Da mir die standard farben nich gefallen würde ich meines...
  3. Mainboard + Grafikkarte

    Mainboard + Grafikkarte: Guten Abend liebe Community, ich möchte mir eine neue Grafikkarte und Mainboard anschaffen und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe an diese...
  4. Mainboard von Ebay gekauft - Windows Installation hängt

    Mainboard von Ebay gekauft - Windows Installation hängt: Hallo zusammen, Hab mir eine gebrauchtes Gigabyte GA-K8NSC Socket 939 von Ebay ersteigert da das MB von einer alten Mühle (Asus A8V Deluxe) den...
  5. PC fährt nicht an. Mainboard LED leuchtet nicht

    PC fährt nicht an. Mainboard LED leuchtet nicht: Hallo Leute. Ich habe folgendes Problem. Es fing damit an das der Onboard (ASROCK FM2A88M-HD+, AMD A8 5600K Quad-Core Prozessor, 8GB RAM) HDMI...