Festplattenspeicher wird immer weniger

Diskutiere Festplattenspeicher wird immer weniger im Windows XP Probleme Forum im Bereich Windows Probleme; Hallo leute! Ich habe mal eine frage an euch! Seitdem ich einen Internetanschuß habe (c.a. 2 Monate ) sind auf meiner Festplatte ungefähr 12 GB...

  1. #1 Felix02, 04.02.2007
    Felix02

    Felix02 Google Profi

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    1.232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo leute!
    Ich habe mal eine frage an euch!
    Seitdem ich einen Internetanschuß habe (c.a. 2 Monate ) sind auf meiner Festplatte ungefähr 12 GB Freier speicherplatz Verschwunden. Ich habe scon alles mögliche Nachgesehen, Defragmentiert und habe es auch schon mit Hilfsprogrammen versucht aber ich finde keine lösung! Vieleicht kann mir einer von euch weiterhelfen?

    MFG Felix02
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Ostseesand, 04.02.2007
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    welche hilfsprogramme waren denn das?
    lade dir mal ccleaner herunter und probier es mal damit aus.
     
  4. #3 Invidious, 04.02.2007
    Invidious

    Invidious Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2007
    Beiträge:
    4.267
    Zustimmungen:
    0
    Hast du die temporären Internetdateien schon gelöscht?
     
  5. #4 TrangleC, 04.02.2007
    TrangleC

    TrangleC Guest

    Ich hab ein ähnliches Problem.

    Ein entfernter Bekannter der sich gut mit Computern auskennt hat mir damals geholfen WinXP zu installieren. Er hat mir vorgeschlagen die Festplatte zu partitionieren und meinte 5 GB müssten für die Festplatte C auf die er XP installiert hat ausreichen. Obwohl ich schon seit sehr langer Zeit nichts neues mehr auf C installiert habe um Platz zu sparen, kommt es immer wieder vor dass ich die Nachricht bekomme dass der Speicherplatz auf C zu klein ist.
    Wenn ich die Bereinigung durchführe, kommt dabei selten mehr als ein paar MB raus. Wenn ich C "von Hand" durchsuche indem ich mir die verschiedenen Ordner ansehe, komme ich irgendwie nie auf den Betrag den die Gesamtanzeige als belegten Speicher auf C anzeigt. Soll heissen, die Anzeige im "Arbeitsplatz" zeigt zum Beispiel 4,5 GB als belegt an und wenn ich dann in die Platte reinsehe, die einzelnen Ordner überprüfe und zusammenrechne wieviel die Ordner zusammen ergeben, komm ich auf weit weniger als 4,5 GB.

    Und das ganze flucktoiert völlig unvorhersehbar. Eine Zeit lang wird der freie Speicher dauernd kleiner, dann plötzlich wieder größer, ohne dass ich irgendwas mit der Festplatte gemacht hätte.

    Momentan ist es besonders schlimm. Da hab ich gerade noch knapp 60 MB frei auf der Platte und bekomme gruselige Nachrichtenw ie dass der freie Speicher unterhalb der kritischen Grenze sei und irgendwelche Fehler nicht rückgängig gemacht werden könnten.

    Dass ich das letzte mal Defragmentieren konnte ist schon Jahre her, weil es immer an den nötigen 10% freier Speicher fehlt die man dazu braucht.

    Jetzt hab ich auch versucht wenigstens einige der kleineren Programme die ich auf C noch habe zu deinstallieren (Realplayer zum Beispiel, weil der sowieso schon lange nicht mehr richtig funktioniert) und dabei stürzt mir der PC dann ab.

    Formatieren und neu Installieren geht im Moment auch nicht, weil ich meine XP CD verliehen und nicht wiederbekommen habe.

    Weiß hier vielleicht irgendjemand Rat was ich "ambulant" machen könnte um das System wieder einigermaßen hinzubekommen?
     
  6. #5 Ostseesand, 04.02.2007
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    hast du denn meinen rat befolgt und den ccleaner installiert und damit mal platz geschaffen?
     
  7. #6 TrangleC, 04.02.2007
    TrangleC

    TrangleC Guest

    Ich weiß leider nicht wo ich das Programm herbekomme. Nützt das viel mehr als die bei XP eingebaute Bereinigungs-Funktion?
     
  8. #7 Ostseesand, 04.02.2007
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ja sicher nützt das viel mehr.
    hier findest du es---->klick
     
  9. #8 TrangleC, 04.02.2007
    TrangleC

    TrangleC Guest

    Vielen Dank.
    Ja, es hat tatsächlich was gebracht.

    Ganze 915 MB wurden gelöscht.

    Hab auch gleich zum ersten mal seit Jahren Defragmentiert und das ging irgendwie verdächtig schnell. Komischerweise meint er nach jeder Überprüfung das Laufwerk sollte defragmentiert werden, dann mach ich das und überprüfe wieder und jedes mal meint er wieder man sollte Defragmentieren. Es geht jedes mal schneller, aber ganz zufrieden ist er beim Übeprüfen nie.

    Na macht nichts. Bin heil froh dass ich endlich mal wieder ohne diese dauernden Fehlermeldungen wegen der vollen Platte arbeiten kann.
     
  10. #9 TrangleC, 04.02.2007
    TrangleC

    TrangleC Guest

    Ich bin's nochmal. Scheint als ob ich nicht mehr bei MSN reinkomme seit ich die Festplatte mit Ccleaner entrümpelt habe. Die Fehlermeldung sagt dass meine "Kontacktliste" nicht abgerufen werden kann. Schätze mal dass Ccleaner sie gelöscht hat.
    Hat jemand eine Ahnung wie ich das hinbiegen kann und wieder bei MSN rein komme?
    Wäre übel wenn mein Email-Programm mit all den gespeicherten Adressen futsch wäre.
    Wenigstens die eigene Adresse sollte noch da und verwendbar sein, damit die anderen mich noch erreichen können.
     
  11. #10 Ostseesand, 04.02.2007
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    habe noch nie erlebt das ccleaner dem msn beschädigt hätte.
    es löscht NUR die cookies und temporere daten raus, sowie ein paar verläufe.

    ich glaube nicht das das der ccleaner war.
     
  12. #11 Felix 02, 05.02.2007
    Felix 02

    Felix 02 Guest

    Die Programme waren u.a. cc-Cleaner und 0&0 Defrag.
    Am wochenende bin ich von W-lan auf Lan umgestiegen und wie durch Geisterhand ist der verlorene Speicherplatz wieder da! Das kann doch nicht daran gelegen haben oder?

    Mfg Felix02
     
  13. #12 Ostseesand, 05.02.2007
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    nee also am kabel liegt es sicher nicht. hehe
    sonst hast du nichts verändert?
     
  14. #13 darkrider78, 10.02.2007
    darkrider78

    darkrider78 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1 Meter geradeaus, dann links hinter der Ecke
  15. #14 TrangleC, 05.06.2007
    TrangleC

    TrangleC Guest

    Ich bin's nochmal.

    Ich hab Ccleaner inzwischen mehrmals benutzt, aber leider hab ich so immer weniger Platz machen können. Wie gesagt, beim ersten mal hat es noch über 900 MB frei gemacht, jetzt bekomme ich gerade mal noch 400 frei, obwohl ich immernoch nichts neues auf der Platte installiert oder gespeichert habe.

    Ich kann schon wieder nicht Defragmentieren und mit dem Brennen von DVDs bekomme ich auch Probleme, weil manchmal der Platz zum Cachen zu klein ist.

    Weiß jemand woran das liegen kann?
    Ist das WinXP das die Platte mit automatischen Updates vollpackt, oder der Virenscanner der sich jeden Tag ein Update runterläd?
    Werden denn da nicht auch mal alte Sachen wieder gelöscht oder komprimiert oder was weiß ich?
     
  16. #15 Computer-Torgau, 05.06.2007
    Computer-Torgau

    Computer-Torgau Guest

    Festplatte bereinigen

    Hallo!
    Ich kann das Programm WinSysClean sehr empfehlen, es ist auf der Seite von CHIP.de zu finden! Es löscht nicht nur alte Dateien von der Festplatte, die keiner mehr brauch, sondern säubert auch die Registry. Zusammen mit einer Defragmentierung beschleunigt es das System merklich. Ansonsten muss ich noch sagen, das 5GB für die C Partition ein bisschen wenig sind, da bei jedem installieren auf anderen Festplatten auch auf C Dateien abgelagert werden. Enweder hilft eine Neuinstallation mit anschließendem Umpartitionieren oder eine größere Festplatte!

    Mit freundlichen Grüßen

    ____________________________________________________________

    Computer Torgau -> www.computer-torgau.de
     
  17. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  18. #16 RTbvb09, 05.06.2007
    RTbvb09

    RTbvb09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    HI wenn du nicht neu installieren willst kannst du auch mit gpardet die eine partion vergrößern. du musst aber dafür die andere partion verkleinern.
    einfach die iso-datei dowmloaden und als image mit nero auf cd brennen.
    jetzt von der cd booten.
     
  19. #17 GrayGhost, 05.06.2007
    GrayGhost

    GrayGhost Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, um herauszufinden wo dein Speicherplatz geblieben ist, solltest du mal WinDirStat (Freeware) installieren. Besonders die Grafische Anzeige ist dabei nützlich. Du kannst von der Garfik genial zu den entsprechenden Verzeichnissen navigieren. Klick auf einen grafischen Block und oben wird der Pfad angezeigt, klick oben auf ein Verzeichnis und unten weren die Dateien markiert. Klick unten mit der rechten Maustaste auf einen Bereich und wähle "Zum Elternelement" und du bekonmmst das übergeordnete Verzeichnis. Du kannst auch direkt den Dateiexporer aufrufen und vieles andere mehr. Wirklich ein gelungenes Tool.

    Zum Thema Defragmentierung habe ich gerade einen Artikel in einem anderen Forum geschrieben, welchen ich hier mal kurz einstellen will. Es geht dabei um die Auslagerungsdatei, die leider in dem Windows Defrag-Tool nicht sichtbar ist, aber ziemlichen "Schaden" anrichten kann. Hier ist der Beitrag. Ich hoffe er zeigt mal, warum das Windoes Tool, was übrigens die Lightversion des Diskkeepers ist, nicht das Gelbe vom Ei ist.
    =====================================
    Hallo,
    dann will ich mal zwei Screenshots einstellen. Der erste zeigt, wie sich die Auslagerungsdatei in viele einzelne Teile zerlegt hat (gelbe Teile).

    [​IMG]

    Nach der Defragmentierung und der erzwungenen Neuerstellung der Auslagerungsdatei, sieht es dann so aus:

    [​IMG]

    Wenn man verhindern will, dass der im ersten Bild gezeigte Effekt wieder auftritt, dann muss man die Größe der Auslagerungsdatei festsetzen. Allerdings wird diese Methode von einigen Mitgliedern dieses Forums abgelehnt und für schlecht befunden. Ich will darüber nicht weiter streiten und finde, dass es jeder für sich selber entscheiden soll. Leider zeigt der kleine Bruder des Diskkeepers (das Windows Defrag-Tool) das Paging File nicht an. Daher wissen viele nicht, warum die Defragmentierung bei ihnen keine besseren Ergebnisse liefert.

    Microsoft weiß um das Problem und beschreibt es hier:
    http://www.microsoft.com/technet/pr...7c8-9f3f-44e0-923f-0bda8129f9b0.mspx?mfr=true

    Die beste Lösung wird auch von Microsoft empfohlen. Verlegung der Auslagerungsdatei. Dabei lege ich extra für die Auslagerungsdatei eine Partition auf einer zweiten, schnellen Platte an (4GB, FAT32). Damit kann sich die Datei beliebig verhalten. Ob es in diesem Fall besser ist sie dynamisch von Windows verwaltet zu lassen oder sie auf die Partitionsgröße festzusetzen, kann ich nicht sagen. Allerdings sagt Microsoft, dass Rechenleistung für die dynamische Anpassung verlorengeht. Daher lege ich die Größe fest.

    Nun unterliegt aber der Inhalt der Auslagerungsdatei selbst auch einer Fragmentierung (gleiches gilt auch für das RAM). Diese Fragmentierung kann mit dem von Doser angesprochenen Tool bereinigt werden:
    http://www.microsoft.com/technet/sysinternals/FileAndDisk/PageDefrag.mspx

    Für das RAM gibt es auch diverse Tools, wie z.B. dieses:
    http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13007836.html

    Ich hoffe, ich heize mit diesem Beitrag nicht wieder unnütze Diskussionen an. Ich wollte nur mal die beiden Screenshots meines Systems zeigen. Diese Bilder zeigen einfach nur mal die Realität. Ob Windows gut mit dieser zerteilten Auslagerungsdatei umgehen kann, möchte ich bezweifeln und Microsoft sieht es ja allem Anschein nach genauso.
    =====================================
     
Thema: Festplattenspeicher wird immer weniger
Die Seite wird geladen...

Festplattenspeicher wird immer weniger - Ähnliche Themen

  1. Windows 10 immer auf Höchstleistung problem

    Windows 10 immer auf Höchstleistung problem: Hallo, Ich habe Windows 10 und bei mir ist in der Energieoption Ausbalanciert eingestellt ( Desktop PC ) Wenn ich nun ein Game Beendet habe z.b:...
  2. Mein PC macht immer wieder ein Neustart

    Mein PC macht immer wieder ein Neustart: Hallo mein PC (Windows 10 64bit) fährt nicht richtig herunter. Kurz bevor er runtergefahren ist geht er wieder an. Also macht sozusagen ein...
  3. Internetverbindung bricht immer ab

    Internetverbindung bricht immer ab: Hallo Leute, ich habe ein Problem mit meiner DSL Leitung. Die Verbindung vom Router zum Provider bricht ständig ab. Habe eine Fritzbox WLAN 3370....
  4. Excel und Word öffnet sich beim Hochfahren immer automatisch

    Excel und Word öffnet sich beim Hochfahren immer automatisch: Hallo, ich bekomme noch eine Krise. Irgendwann habe ich mal eingestellt, dass sich Excel und Word beim Hochfahren des Computers selbständig öffnen...
  5. Pc fährt immer erst beim zweiten Versuch hoch?

    Pc fährt immer erst beim zweiten Versuch hoch?: Heyho, seit ca. einer Woche fährt mein Pc beim ersten "Versuch" einfach nichtmehr hoch sondern erst beim zweiten. Ich starte meinen Pc wie...