Festplatte von Receiver

Dieses Thema im Forum "Datenrettung Forum" wurde erstellt von Scarto, 05.12.2013.

  1. Scarto

    Scarto Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2008
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Leute,

    ein Bekannter hat nen Technisat-Receiver. So einer mit Festplatte für Aufnahmen.

    Er wollte sich eine größere Platte einbauen (die alte hatte "nur" 500GB) und das hat auch wunderbar geklappt. Neue Platte drangehängt und über Receiver formatiert.

    Die alte Platte hat er genommen und wollte die Filme etc sichern. Also an den PC gehängt und etwas zu schnell weiter geklickt. Das Ende vom Lied: Windows hat eine "seltsame" Partition erkannt und gesagt "kenn ich nicht ich formatier mal ok?". Und schon wurde die Platte Schnellformatiert.

    Kann man in so einem Fall die Daten noch zurück holen? Wie geht man da vor? Ich bin da etwas vorsichtig, weil wenn die Daten weg sind gibts keinen zweiten Versuch.

    Ich seh das aber vor allem als einen kleinen Einstieg in Datenrettung an :D
    Für ihn wäre es nicht dramatisch die Daten zu verlieren, aber schön sie zu bekommen.

    Deshalb auch eine Frage zuvor: klar findet man beim googeln eine Menge Programme (Testdisk und co.). Meine Frage wäre: kann ich durch so ein Programm die Daten völlig unbrauchbar machen? Oder kann man zahllose Programme durchprobieren und hoffen, dass eins geht?


    Und gleich eine Frage in eigener Sache. Meine Frau macht sich seit einem Gespräch mit einer Bekannten sorgen um unsere Daten. Speziell um die Bilder die gesichert sind. Die sind bisher auf einer Externen Platte mit einem TB.

    Ihr Vorschlag alles nochmal auf CDs/DVDs zu brennen. Das hab ich aber abgelehnt allein wegen der Datenmenge.

    Meine Idee war zum Beispiel eine externe Festplatte mit einem RAID. So hab ich eine Sicherung falls sich eine Platte verabschiedet.

    Was sagt ihr dazu?

    So nebenbei: meine aktuelle externe zur Datensicherung hat einen Festen Platz. Sie wird nicht rumgetragen oder sonstiges. Das Haus verlässt sie nie. Sie ist lediglich dazu da anschließen, sichern und abstöpseln. Also ist ein Schaden durch fallen lassen oder ähnliches sehr unwahrscheinlich.
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Also wenn die Platte formatiert wurde, kann sie nur noch eine Spezialfirma (oder das BKA) wiederherstellen. Im ersten Fall würde es unangemessen teuer, im zweiten Fall droht vielleicht ein Bestrafung :D
    Wenn man eine Datei gelöscht hat, kann man sie mit Hilfe von Wiederherstellungstools eventuell wieder zurück holen. Nach einer Formatierung nicht.

    Wenn Eure eigenen Daten gut gesichert werden sollen, kannst Du über eine zweite Externe nachdenken. Dann hast Du immer eine Platte, die funktionieren sollte. Oder Du überlegst, die Daten in einer "Cloud" zu sichern. Dort sollen sie sicher sein.
    Klar auf DVD brennen ist eine Option, aber es ist viel Arbeit. Und wie lange wird es noch DVD-Laufwerke geben?
    Ein Raid funktioniert meines Wissens nach nur mit internen Platten. Ich halte die Cloud für zuverlässig.
     
  4. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
    Du meinst bestimmt einen NAS-Server. Das ist eine gute Idee, da weißt du wenigstens, wo deine Daten sind und wer Zugriff hat im Gegensatz zur ominösen Wolke ;)
     
  5. #4 gamer97, 08.12.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Einige Technisat Receiver formatieren angeblich auf ein eigenes Filesystem, daher kannst du unter Windows die Daten eh vergessen. Unter Linux könntest du Glück haben, Grundsätzlich sind die Daten nach einer Schnellformatierung nicht weg.

    DVDs halte ich für sinnlos, denn die halten auch nur knapp 5-10 Jahre, mehrere Festplatten sind immer gut, am besten von unterschiedlichen Herstellern und Baureihen, um Serienfehler vorzubeugen.

    In der Cloud speichern ist auch Okay, wenn du sicher gehen willst, dass die Daten kein anderer lesen kann, verwende TrueCrypt.
    Allerdings könnte 1TB Uploaden "im besten Netz" ein paar Wochen/Monate dauern. :D
    Solange du also keine Glasfaseranbindung oder wenigstens VDSL hast, ist das also keine gute Möglichkeit für so viele Daten.

    Ein NAS - hmm, ist Geschmackssache. Wenn die Daten ein mal im Monat gebraucht werden, müssen die Platten nicht 24/7 laufen.
     
  6. #5 Desinfector, 12.12.2013
    Desinfector

    Desinfector Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    mein Kenntnisstand ist der dass die Receiver von Technisat PC-lesbare Formate schreiben.

    HD wie SD im .ts Format und ohne Konvertiererei am PC guckbar.

    Die machen zwar Dateihäppchen alle 1024MB aber mit Programmen wie ProjectX
    lässt sich das auch zu einer Datei (ohne neu zu rippen) zusammenfassen.
    Das kann sogar meine alt-PC Gurke in nicht mal einer Minute.

    genau deswegen habe ich den Technisat gekauft.
     
  7. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  8. #6 xandros, 12.12.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.889
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Die Frage ist: bezieht sich "PC-lesbare Formate" auf die Dateien oder das Dateisystem?
    Selbst wenn die Dateien in einem fuer den PC lesbaren Format exisiteren - sprich in einem ueblichen Containerformat vorliegen, welche der PC durch seine verfuegbaren Codecs abspielen koennte - so muss der PC die Festplatte in dem verwendeten Dateisystem noch lange nicht lesen koennen....
     
  9. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
Thema: Festplatte von Receiver
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. TechniSat Festplatte Wird Nicht Erkannt

Die Seite wird geladen...

Festplatte von Receiver - Ähnliche Themen

  1. Acer Aspire Festplatte Tot

    Acer Aspire Festplatte Tot: Hallo, Kaum zu glauben, mein alter Acer Aspire 1810TZ scheint nicht mehr gut zu funktionieren ;-) Ich schätze die Festplatte ist tot und würde...
  2. IDE Festplatte

    IDE Festplatte: Moin! Ein Feund von mir hat eine alte IDE Festplatte in ein externes Gehäuse gesteckt. Im Gerätemanager unter W10 wird sie erkannt, nicht aber im...
  3. Festplatte 2,5 wird nicht mehr erkannt

    Festplatte 2,5 wird nicht mehr erkannt: Welche Möglichkeiten habe ich, meine Festplatte 2,5 wird nicht mehr erkannt. Danke
  4. Gelöschte Festplatte / Partition wiederherstellen

    Gelöschte Festplatte / Partition wiederherstellen: Hallo an euch allenm! Habe folgendes Problem: Ich habe ein neuen PC, auf dem ich windows 7 installieren wollte. Während der Installation habe ich...
  5. Festplatten bei neuem PC übernehmen?

    Festplatten bei neuem PC übernehmen?: Liebe ModernBoard-Community, Ich habe mir vor einiger Zeit einen PC gebaut, diesen allerdings aufgrund eines Defekts des Mainboards...