Festplatte in Auslieferungszustand zurückversetzen

Dieses Thema im Forum "Festplatten Probleme" wurde erstellt von Volkstrottel, 15.11.2006.

  1. #1 Volkstrottel, 15.11.2006
    Volkstrottel

    Volkstrottel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Erst mal ein fröhliches HALLO an alle. Ich bin neu hier und wie schon mein Nick sagt, ein echter Volkstrottel was den PC angeht ?(

    So, nun zu meinem Problem:
    Sachverhalt:
    Ich möchte meinen zweiten PC auf Werk wiederherstellen. Das weis ich sogar wie das geht :p nur liest mein CD Laufwerk die CD's nicht mehr. Einstellungen sind alle OK, Gerät betriebsbereicht - wird erkannt, Treiber OK und er versucht auch zu lesen. Es knattert und Lämpchen leuchtet, aber es kommt die Meldung: legen Sie eine CD ein. So auf die Art, ich will aber kann nicht.
    An eine Verschmutzung hab ich auch schon gedacht (habe nämlich 4 Katzen und die Haare sind des Computers tot), also aufgeschraubt, ausgesaugt und so gut als möglich gereinigt, aber kein Erfolg.
    Da ich ein USB DATA Link Kabel besitze, habe ich nun von diesem hier (wo ich gerade schreibe) die komplette XP_CD rübergeschoben, XP neu aufgesetzt aber logischer weise lässt sich die alte Partitionierung nicht löschen, weil ja die ganzen Wiederherstellungsdaten auf der Festplatte liegen und in meinem jugendlichen Leichtsinn hab ich damals nicht bedacht, dass ich beim partitionieren mind. 1069 MB freilassen muss.

    Meine eigendliche Frage nun, gibt es irgend einen Trick oder Einstellung, dass mir der kaputte PC mit Hilfe des USB-Kabels den Funktionierenden als externes Laufwerk erkennt und ich von da aus neu aufsetzen kann???
    Ersuche untertänigst um dringende Hilfe denn mir stehen schon die Haare zu Berge :rolleyes:
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. psytis

    psytis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    3.454
    Zustimmungen:
    0
    am einfachst wärs du kaufst dir um 16€ beim ditech ein DVD laufwerk und tauscht dein cdrom aus.
     
  4. #3 Volkstrottel, 15.11.2006
    Volkstrottel

    Volkstrottel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ja aber wer baut es ein? das bring ich sicher nicht. hab schon an ein externes gedacht, aber es ist die Herausforderung die mich reizt. ich bild mir ein, das muss doch irgendwie gehen. zur Not hab ich noch einen uralten, dritten PC. vielleicht kann man des als externes Laufwerk benutzen???
     
  5. psytis

    psytis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    3.454
    Zustimmungen:
    0
    ob man über ein externes CDrom über usb booten und dann XP installieren kann, weiss ich nicht genau. hab ich noch nie gemacht. kommt auch sicher aufs motherboard an obs geht.

    aber du kannst ja auch einfach ein cdrom von einem der anderen pcs ausbaun und in den einbaun. is ja net so schwer.
     
  6. #5 Volkstrottel, 15.11.2006
    Volkstrottel

    Volkstrottel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ob das geht? Die beiden neueren sind HP und der ganz alte ein 'digitalPC 2000` was immer das auch ist ?(. Bei dem, wo ich jetzt schreibe, (HP) will ich lieber nicht rummurksen. Weist Du vielleicht ob es da irgendwo eine Anleitung gibt?
    Danke schön
     
  7. psytis

    psytis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    3.454
    Zustimmungen:
    0
    kann leider keine anleitung dafür finden.
    aber ich versuchs mal zu erklären.
    1. rechner herunterfahren und netzstecker ziehen
    2. die verkleidung herunternehmen (beide seiten wenn die einzeln sind)
    3. die kabel vom CD rom abstecken (das breite ist das IDE kabel und das andere, meistens weiss, ist das stromkabel)
    4. die schrauben vom CD rom lösen (auf beiden seiten jeweils 2, normalerweise)
    5. cdrom nach vorne herausnehmen

    dann mal schaun wie das cdrom gejumpert war (Master/Slave oder CableSelect) und das neue am besten genauso jumpern

    und dann eigentlich punkt 1-5 in umgekehrter reihenfolge wieder durchgehen.

    beim neustart mal kurz ins BIOS schaun ob er das neue laufwerk richtig erkannt hat und fertig.

    zur info:
    was ist ein jumper? http://de.wikipedia.org/wiki/Jumper
    wozu master/slave? http://de.wikipedia.org/wiki/Master-Slave
     
  8. #7 Volkstrottel, 15.11.2006
    Volkstrottel

    Volkstrottel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Du bist ein Schatz, danke.
    Werde mich stärken und dann frisch ans Werk gehen.
    danke schön nochmals
    Friederike
     
  9. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. #8 Volkstrottel, 15.11.2006
    Volkstrottel

    Volkstrottel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
  11. psytis

    psytis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    3.454
    Zustimmungen:
    0
    die gehn da aber ganz auf nummer sicher XD
    also aus dem gerätemanager hab ichs nie entfernt und einen neuen treiber hab ich auch nie braucht. hat winXP anscheinend eh automatisch mitbekommen dass da ein neues Laufwerk drinn ist.
    aber schaden kanns nicht.
     
Thema: Festplatte in Auslieferungszustand zurückversetzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. festplatte auslieferungszustand herstellen

    ,
  2. festplatte in werkszustand versetzen

    ,
  3. festplatte in neuzustand versetzen

    ,
  4. festplatte auf werkszustand zurücksetzen,
  5. festplatte werkszustand,
  6. festplatte in auslieferungszustand versetzen,
  7. festplatte auf neuzustand setzen,
  8. festplatte in auslieferungszustand zurücksetzen,
  9. festplatte werkszustand versetzen,
  10. festplatte neuzustand versetzen,
  11. externe festplatte auslieferungszustand,
  12. festplatte in fabrikzustand versetzen,
  13. externe festplatte auf werkszustand,
  14. festplatte in auslieferungszustand zurückversetzen,
  15. externe festplatte auslieferungszustand zurücksetzen,
  16. festplatte in den auslieferungszustand zurücksetzen,
  17. externe festplatte in werkszustand versetzen,
  18. festplatte in herstellerzustand,
  19. festplatte auf neuzustand,
  20. hdd in auslieferungszustand zur,
  21. festplatte in den werkszustand zurücksetzen,
  22. externe festplatte in auslieferungszustand zurückversetzen,
  23. externe festplatte in auslieferungszustand zurücksetzen,
  24. festplatte in lieferzustand zurücksetzen,
  25. festplatte in den auslieferungszustand
Die Seite wird geladen...

Festplatte in Auslieferungszustand zurückversetzen - Ähnliche Themen

  1. Acer Aspire Festplatte Tot

    Acer Aspire Festplatte Tot: Hallo, Kaum zu glauben, mein alter Acer Aspire 1810TZ scheint nicht mehr gut zu funktionieren ;-) Ich schätze die Festplatte ist tot und würde...
  2. IDE Festplatte

    IDE Festplatte: Moin! Ein Feund von mir hat eine alte IDE Festplatte in ein externes Gehäuse gesteckt. Im Gerätemanager unter W10 wird sie erkannt, nicht aber im...
  3. Festplatte 2,5 wird nicht mehr erkannt

    Festplatte 2,5 wird nicht mehr erkannt: Welche Möglichkeiten habe ich, meine Festplatte 2,5 wird nicht mehr erkannt. Danke
  4. Gelöschte Festplatte / Partition wiederherstellen

    Gelöschte Festplatte / Partition wiederherstellen: Hallo an euch allenm! Habe folgendes Problem: Ich habe ein neuen PC, auf dem ich windows 7 installieren wollte. Während der Installation habe ich...
  5. Festplatten bei neuem PC übernehmen?

    Festplatten bei neuem PC übernehmen?: Liebe ModernBoard-Community, Ich habe mir vor einiger Zeit einen PC gebaut, diesen allerdings aufgrund eines Defekts des Mainboards...