Fährt erst nach 30mal an/aus machen hoch

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Umarie, 29.01.2006.

  1. Umarie

    Umarie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hab einen alten rechner der sicherlichschon 3 - 4 Jahre alt ist.
    Und seid letzter Zeit macht er dumm.

    Wenn ich den rechner aus gemacht habe und am nächsten Tag wieder anmache höhrt man ein piepen was man immer höhrt .
    Aber ich sehe auf meinem Monitor kein bild und hoch fahren tut er auch nicht.
    Wen ich ihn dan so ca. 15-30 mal an und aus mache und ab und zu auf das Gehäuse haue geht es und er fährt hoch.

    Wisst ihr was das sein könnte ?
    Wenn er hoch gefahren ist hab ich keine problemme mit ihm.


    MfG
    Umarie
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 K@rsten, 29.01.2006
    K@rsten

    K@rsten Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.11.2005
    Beiträge:
    5.351
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am Berg Songshan. Ort Dengfeng in der Provinz Hena
    Hallo!

    Überprüfe mal alle Steckverbindungen im PC!
    > Kabel + Karten



    >>> Vorher Netzstecker abziehen!!!!



    Grüße
     
  4. Umarie

    Umarie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hmm,


    ist eigentlich alles normal drin
     
  5. #4 acidbourn, 29.01.2006
    acidbourn

    acidbourn Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2006
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    0
    was ist das denn für ein rechner?
    kannst du genauere angaben machen board,cpu,grafikkarte?
     
  6. Umarie

    Umarie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also hab eine Hercules 3D Prophet 9600pro grafikkarte.
    irgendein cpu von amd mit 2400+.
    und ein Mainbord von Asus wie das genau heisst weiss ich grade net wo ich das her guggen kann :)
     
  7. Umarie

    Umarie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    keiner ne idee ?
     
  8. Tec

    Tec Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Deine BIOS-Batterie ist leer/defekt. Habe dieses Problem auch mit meinem alten PC. Der startet beim ersten mal auch nicht, muss den dann ein paar Minuten lang an lassen, bis dann nach einem Reset die Kiste endlich hoch fährt. Empfehle den Austausch der Batterie.
     
  9. #8 Morpheus1805, 01.02.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Die "CMOS-batterietheorie" ist leider fraglich, da ein Rechner in der Regel auch startet, wenn keine Batterie auf dem Board sitzt! Es ist lediglich nicht möglich im Bios gemachte Einstellungen zu speichern und es werden bei jedem Neustart die Defaults geladen!
    In der Regel wird auch eine entsprechende Meldung im Post Screen des Bios ausgegeben wie z.B

    CMOS Battery has failed

    oder CMOS Battery state low

    und/oder es tritt ein Checksumerror bzw. Checksum failure auf!

    Diese Batterie hat mit dem Starten des Rechners überhaupt nichts am Hut, wie oben schon erwähnt ist es ihre Aufgabe das CMOS mit Strom zu versorgen, damit die gemachten Einstellungen im Biossetup auch im Falle eines Ausbaus etc. erhalten bleiben!

    Eine CMOS Batterie hält so 3-5 Jahre, warum man sie nicht ganz ausschließen darf, denn deine ist ja ganz schön in die Jahre gekommen!

    Ich tippe eher auf dein Netzteil oder das Mainboard selber!

    Alle Steckerbindungen hast du ja schon auf den richtigen Sitz geprüft, also solltest du eventuel mal alle nicht benötigten Komponenten wie zweites CD Rom/DVD Laufwerk und/oder zweite Festplatte abklemmen und schauen ob sich das Startverhalten bessert!

    Ein paar detailliertere Informationen zu deinem System könnten auch nicht schaden!

    Welches Mainboard genau?
    Welches Netzteil, mit wieviel Watt?

    Gehe mal ins Bios und schaue mal nach den Spannungen, je nach Bios z.B bei PC Health Status oder System Monitor etc. und Poste diese hier!

    Wenn du die Möglichkeit hast, dann tausche das Netzteil mal gegen ein anderes aus!

    Gruss Morpheus
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. Umarie

    Umarie Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ok.

    Also
    Mainboard ist ein Asus A7V8X
    und Netzteil ist das fsp300-60gtp also 300watt.

    Vcore Voltage = 1,68V
    +3,3V Voltage = 3,34V
    +5,V Voltage = 4,89V
    +12V Voltage = 12,11V

    Ansonsten hab ich noch die einstellungen hier gefunden.
    CPU Vcore Settings = Auto
    CPU Vcore = 1,650V
    AGB Voltage = Auto



    Das stand auch noch da.
    MB Temp. 31 °C
    CPU Temp. 48°C
    Power Temp. N/A


    Was ich drin habe im Rechner.
    1DvD-Laufwerk
    1DvD-Brenner
    1Extra Kühler der an einem PCI slot hängt
    2 Kühler am CPU Kühler

    Sonst ist alles Normal ein Netzteil,Festplate,Mainboard usw
     
  12. #10 Morpheus1805, 01.02.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Die Spannungen und Temperaturen sind in Ordung, lediglich die 5V sind nicht optimal, liegen aber noch im grünen Bereich! Grenze wäre 4.75, aber da du wenn der Rechner läuft ja keine Probleme hast, denke ich ist das nicht so von Relevanz! Zeigt aber, dass der Gesundheitszustand deines Netzteils schon zu wünschen übrig lässt!

    Bedeutet also, dass wir dein Netzteil als Verursacher nicht ausschließen können! Am besten wäre es, wenn du ein anderes Netzteil testen könntest!

    Aus diesen Angaben werde ich nicht schlau:

    " 1Extra Kühler der an einem PCI slot hängt
    2 Kühler am CPU Kühler "

    Bitte etwas genauer beschreiben 2 Kühler am CPU Kühler??? Kühler am PCI SLot???

    Schließe mal den DVD Brenner ab und checke ob Veränderungen am Startverhalten festzustellen sind!

    Gruss Morpheus
     
Thema: Fährt erst nach 30mal an/aus machen hoch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pc startet erst nach mehrmaligem starten hoch pc batterie leer

Die Seite wird geladen...

Fährt erst nach 30mal an/aus machen hoch - Ähnliche Themen

  1. Pc fährt immer erst beim zweiten Versuch hoch?

    Pc fährt immer erst beim zweiten Versuch hoch?: Heyho, seit ca. einer Woche fährt mein Pc beim ersten "Versuch" einfach nichtmehr hoch sondern erst beim zweiten. Ich starte meinen Pc wie...
  2. Computer fährt nach stunden nicht runter

    Computer fährt nach stunden nicht runter: Ich brauche hilfe ich habe vor 2 tagen meine festplatte formatiert und habe windows 7 prof installiert Jetzt fährt er nach stunden nicht runter...
  3. Pc fährt nichtmehr hoch

    Pc fährt nichtmehr hoch: Hallo, Mein pc hatte jetzt schon eine ganze Weile das Problem, dass er länger zum hochfahren braucht. Am anfang waren es nur ein paar Minuten...
  4. Laptop fährt nicht hoch

    Laptop fährt nicht hoch: Mein Laptop fährt nicht richtig hoch er zeig nur einen schwarzen Bildschirm an mit einem weißen blinkenden strich in der linken Ecke man kann...
  5. Alter Laptop fährt nicht mehr hoch

    Alter Laptop fährt nicht mehr hoch: Ich habe einen Medion Laptop von 2005. Er funktionierte immer einwandfrei, bis ich ihn ein halbes Jahr lang unbenutzt und ohne Akku und den...