Extreme Störungen (Darstellung) bei neuem PC

Diskutiere Extreme Störungen (Darstellung) bei neuem PC im Grafikkarten Probleme Forum im Bereich Hardware Probleme; Hallo Ihr lieben! Ich bin mittlerweile wirklich ratlos ;) Ich habe mir einen neuen PC gekauft mit folgendem Inhalt: AMD X4 Phenom II 965...

  1. Leeyan

    Leeyan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr lieben!

    Ich bin mittlerweile wirklich ratlos ;)
    Ich habe mir einen neuen PC gekauft mit folgendem Inhalt:

    AMD X4 Phenom II 965
    Mainboard ECS MCP61M-M3
    4 GB DDR3 1333 Ram
    1 TB Festplatte SATA II
    650 Watt Netzteil
    DVD Brenner
    Sparkle nvidia Geforce GTX460 DDR5 2GB

    So nun folgt der Roman:

    Ich habe den PC am 19. Juli 2011 per DHL erhalten. Habe ihn direkt ausgepackt und erstmal an den älteren Monitor angeschlossen. Kaum hab ich den PC gestartet sind mir direkt Artefakte auf dem Monitor aufgefallen.
    Da ich erstmal davon ausging das die Verkabelung nicht korrekt ist, habe ich diese gecheckt. Daran lag es nicht. Nach weiteren erfolglosen versuchen habe ich dann meinen neuen Monitor ausgepackt der am selben tag geliefert worden ist. Auch dort die gleichen Artefakte direkt am Anfang. Ich ließ den PC einfach mal weiter booten und musste beim Starten von Windows feststellen, das dort horizontale Streifen zu sehen waren, die von einander versetzt den ganzen Bildschirm füllten. Dies wechselte dann zwischendurch auf Pixelartige und farbige Störungen.
    Ich entschied mich dazu alle aktuellen treiber für Grafikarte, Board ect zu installieren, doch auch das brachte keine besserung. Ich tauschte das VGA Kabel sowie ein neues DVI Kabel. Ebenfalls keine Besserung. Ich baute die externe Grafikkarte aus um zu schauen wie sich die OnBoard Grafikkarte verhält. Ebenfalls das gleiche! Also rief ich den Händler an und schilderte ihm das problem. Er ging von einem Defekt der Grafikkarte aus und schickte mir direkt eine neue. Ich baute diese am Samstag ein und was geschah? Nichts! Immer noch das selbe problem. Also rief ich bei den Kölner PC Freunden an (ein Verein die Privatpersonen bei Computerproblemen helfen) und nach einem kurzen Gespräch hab ich den PC eingepackt und bin dort hin marschiert. Der Techniker dort hat das ganze angeschlossen und meinte zu mir:

    "Diese Artefakte und Störungen kommen definitiv vom Mainboard, da die grafikkarte im Bootmodus und auch im BIOS keine Funktion hat außer ein Bild auszugeben. Demnach wird das Mainboard defekt sein. Da das Mainboard was verbaut ist auch nicht wirklich ein gutes ist, empfehle ich ein vernünftiges MSI Mainboard. Kläre das bitte einmal mit Deinem Händler ab."

    Da sich der Händler nun seit Freitag nicht mehr gemeldet hat, bin ich in die Stadt und habe mir ein MSI 770-C45 Mainboard geholt und nochmal zusätzlich ein RAM Baustein von 2GB DDR3, um die Power des Systems noch etwas zu verbessern.
    Zu hause angekommen hab ich 1 1/2 Stunden damit verbracht behutsam alles auszubauen, das ECS Mainboard auszubauen, das neue zu montieren sowie alle Komponente wieder nach und nach einzubauen sowie zu verkabeln.
    Ich startete den PC und siehe da: keine Störungen mehr. Ich war so happy das es endlich funktioniert und hab dann bis spät Abends alles nochmal formatiert, Windows 7 64bit installiert, alle treibe ect was man so tut. Nachts um 4 Uhr bin ich dann glücklich ins Bett.

    Nachdem ich den PC heute gestartet habe, ging auch noch alles. Ich bastelte etwas in Photoshop rum und freute mich ;) Nun entschoss ich mich die Abdeckung des PCs endlich wieder zu schliessen und noch die zwei Lücken hinten am Tower mittels der "Bleche" wieder zu schliessen.
    Natürlich hab ich den Stromstecker wärend dessen gezogen.

    Als ich den PC wieder startete, war ich geschockt. genau die selben Darstellungsfehler wie bei dem alten mainboard. Egal ob beim Starten oder in Windows. Ich schaute nochmal nach ob die Graka auch im Slot sitzt! Alles okay. Im Lifebetrieb wärend ich diese schönen Störungen sah habe ich einmal vorsichtig an der ohnehin schon sehr festen und kurzen Verkabelung im PC gewackelt....die Störungen wurden dabei immer heftiger bis hin zum Ausfall des Bildes (Blackscreen). Das Bild erschien dann einige Sekunden später wieder. Ich schaltete den PC wieder aus, schaute nochmal die Kabel nach aber alles sitzte fest an seinem Platz. Also habe ich den PC nochmal gestartet...die Fehler waren wieder weg.
    Nach ca. 30 Minuten startete ich einfach mal World of Warcraft um zu schauen wie sich der PC wärend dessen verhält. Keine 3 Minuten gespielt wieder mitten im Spiel die Störungen inkl. Meldung:

    "anzeigetreiber nvlddmkm reagiert nicht mehr und wurde erfolgreich wieder hergestellt"

    So und jetzt bin ich wirklich ratlos. Die Treiber können es definitv nicht sein, da die Störungen auch schon beim Booten auftreten. Die verkabelung (Monitor) und der Monitor selbst sind auch in ordnung. Das Mainboard ist neu und es ist ausgeschlossen das auch dieses defekt ist.
    Also was zum geier ist hier das problem? Es kann doch nur noch das Netzteil sein was entweder nen Wackler hat (siehe Beschreibeung beim kabelwackeln) oder generell nen Hau weg hat, oder die Verkabelung hat ne Meise.

    Hat jemand von Euch einen Ratschlag? Bitte nichts wie "Treiber ersetzen, löschen" oder "Mal schauen ob alles fest sitzt" sondern konstruktive Meinungen ;)

    Ich danke Euch!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    Da ich Angst habe blöde zu fragen:

    Sieht danach aus, aber nein. Es wird dir eh nichts anderes übrig bleiben, als weiter "Komponentenpuzzeling" zu betreiben. Es sei denn, du nimmst erneut denjenigen in die Pflicht, bei dem du den Kram erworben hast (ich würde da zum Basis- Kram- Nr. 1- Verticker tendieren). Und das man defekte Teile gegen andere defekte Teile ausgetauscht hat und dann mit defekten Teilen gegengecheckt hat, ist mir noch -"nie"- passiert. ;) Berichte mal weiter, ist spannend!
     
Thema:

Extreme Störungen (Darstellung) bei neuem PC

Die Seite wird geladen...

Extreme Störungen (Darstellung) bei neuem PC - Ähnliche Themen

  1. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  2. Aufrüstung oder komplett neu?

    Aufrüstung oder komplett neu?: Hallo, vor 3 jahren habt ihr mir hier geholfen ein PC zusammen zu stellen. Nun wollte ich ihn am liebsten etwas aufrüsten. Mein derzeitiger pc...
  3. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  4. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...
  5. Neues Notebook für die Arbeit gesucht

    Neues Notebook für die Arbeit gesucht: Guten Tag, ich beginne bald mit meinem Dualen-Studium und möchte mich deswegen von meinem Dell-Laptop (7 Jahre verwendet) trennen und mir ein...