Ethernetkabel fest verlegen

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von Scarto, 13.03.2012.

  1. Scarto

    Scarto Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2008
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Leute,

    es gibt hier schon ein ähnliches Thema, aber es gibt ein paar Unterschiede. Deswegen ein neuer Thread.

    Ich würde gerne eure Meinung zu meiner Auswahl erfahren und evtl. kennt ihr ein paar gute Angebote dazu.

    Zur Situation: Das ganze ist ein ein-Familien-Haus. Die Telefonanlage ist im Erdgeschoss. Der Router steht derzeit im ersten Stock (über den Telefonanschluss im 1.Stock angeschlossen). Und von dem Router liegt ein 10m-Kabel zum Rechner (Patch-Kabel).

    Jetzt wird umgebaut. Internet soll jetzt leichter im ganzen Haus erreichbar sein. Deswegen war folgendes geplant: Router kommt ins Erdgeschoss (in die Nähe der Telefonanlage). Nach oben wird ein Kabel gezogen und dort war mein Vorschlag eine Dose in den Flur zu schrauben, und Kabel kann man ziehen wohin man will. Nach unten hin wird wohl ähnliches durchgeführt, aber die Erdgeschoss-1.Stock Lösung hat Priorität.

    Das ganze soll was dauerhaftes sein, also nix Provisorisches ;). Nach oben hin brauch ich ein Kabel mit etwa 7-10m (schon alle Windungen eingerechnet um das ganze soweit möglich in der Fußleiste zu führen).

    Zum Kabel: die Verkabelung ist im haus selbst gemacht. Deswegen warten keine Überraschungen. Keine Besonderheiten. Deswegen hab ich an CAT5e-Kabel gedacht. oder sollte man zu CAT7 greifen?

    LogiLink CAT 5e Installationkabel FTP, 50 m: Amazon.de: Computer & Zubehör
    Ich kenn mich jetzt mit der KabelQUALITÄT nicht so aus. Es soll ein gutes Kabel sein und ja halt verlegbar (gibt eine Enge Stelle beim verlegen). Ich hab 50m genommen, weil ja evtl bald das gleiche nochmal Richtung Keller gehen soll. Und zur Not hab ich mir überlegt, daraus die Verbindung Dose - PC zu machen. Ich weiß ist kein Patchkabel (wegen Litze - Draht und so) aber dürfte ja kein Problem geben. Oder?

    Die Dose: Es muss eine Aufputzdose sein.
    LogiLink Netzwerk Auf -und Unterputzdose, CAT5e, 2x: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Und natürlich fürs andere Ende (da wo der Router sein wird):
    10 Netzwerkstecker Cat5e/Cat6 RJ45 + Einfädelhilfe +: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Auch hier mehr, da evtl mehr kommt.

    ne Crimpzange brauche ich auch noch. Da lasse ich mich gerne beraten.

    Also was will ich jetzt eigentlich wissen:
    Passen die Komponenten? Oder gibts günstigere? Oder bessere für den Preis? Oder sollte man doch mehr investieren? Mit Hinweis auf eine Crimpzange oder ob das 4€ Ding von amazon gut ist. Ich finde bei Werkzeug sollte man nicht sparen. Es wird sicher nicht das letzte mal sien, dass ich sowas mache.

    Und dann brauche ich nur noch einen Anbieter, der mehrere Rufnummern anbietet, die man auch parallel nutzen kann^^ Aber das ist ne andere Geschichte.
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Nephilim, 13.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2012
    Nephilim

    Nephilim Strahlemann

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE, Hessen, Nst.
    Hi,
    also ich kann zu dem Vorhaben nur sagen das es soweit möglich ist und sich auch ganz gut anhört. Dazu kann ich allgemein sagen das du darauf achten solltest, dass die Kabel so kurz wie möglich sein sollten und ich VORHER messen würde. Weil jeder Meter zuviel Kabel ist verschenkte Datentransferrate. Weiterhin würde ich bei was dauerhaften auch zu ordentlich Kabeln greifen, min. CAT 5, wenn nicht CAT 7, nur halt auf gute Abschirmung achten und net das 1,50€ Kabel nehmen, wenns was dauerhaftes ist.

    Alternativlösung, die einfacher wäre, soweit ihr einen Stromkreis in eurem Haus habt wäre D-Lan, wär bei deinem Vorhaben ne Überlegung Wert (Aufwand <--> Nutzen <--> Kosten). Da gibt es einfache, sowie D+W-Lan Lösungen. Z.B.:

    Kit (Einzelanschluss): devolo dLAN 200 AVplus Starter Kit
    W-LAN: devolo dLAN 200 AV Wireless N
    Mehrfachanschluss: Devolo dLAN 500 AVtriple+

    (Das geht auch noch günstiger, aber die Devolo's wäre dann die ordentliche Variante) ;)
     
  4. Scarto

    Scarto Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2008
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ja an so ein Kit hab ich auch schon gedacht. Aber die sind teurer als eine sauber verlegte Variante. Und Kabel geht immer :)

    Was jeder meter zuviel angeht: das ist logisch. Am Ende bei der Buchse Wird gekürzt soweit nötig.
     
  5. #4 helidoc, 13.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2012
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Wenn ich das richtig verstanden habe, willst du im ersten Stock eine Dose setzen, und dann mittels Verlegekabel ins Erdgeschoss - dort dann ein Patch-Stecker aufcrimpen? Das ist Murks. Setze dort dann auch eine Dose und tackere das Verlegekabel drauf - so wie es sich gehört. Damit sparst du dir auch die Crimpzange. Ein LSA+ Anlegewerkzeug brauchst du ohnehin.

    So ganz habe ich die endgültige Version nicht verstanden. Bleibt der Router immer im Erdgeschoss, oder ist geplant, diesen irgenwann in den Keller zu verlegen? Dann würde ich gleich alles vom Keller aus sternförmig verkabeln. Vielleicht schafft auch eine einfache Zeichnung eine bessere Übersicht...

    Zum Werkzeug: Wenn du nur das eigene Haus verkabeln willst, reicht normalerweise ein billiges LSA+ Anlegewerkzeug. Solltest du es allerdings öfters brauchen, dann nimm zB eins von Krone.

    Der min. Biegeradius sollte schon eingehalten werden, ein abgeknicktes Netzwerkkabel ist schlecht...

    Zur Abschirmung: Hier würde ich zB SFTP benutzen, je nach Preis inzwischen eher Cat7 - als ich bei mir verkabelt habe, war alles über Cat5e noch unerschwinglich. Ich habe bei mir zuhause zB zu jeder Netzwerkdose 2x Cat5e SFTP verlegt (bei einigen längeren Strecken liegt Cat5e ITP) und alles in einem Raum (in dem auch Internetzugang/Telefonanlage/etc... steht) auf ein 19"Patchfeld aufgelegt. Dort geht es dann mittels kurzer Patchkabel in den Switch.
     
  6. Scarto

    Scarto Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2008
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Nochmal kurze Übersicht wie es gerade ist und wie es sein soll.

    Ist: Router im 1.Stock. Erdgeschoss und Keller haben keine Möglichkeit für Anschlüsse.

    Soll: Router im Erdgeschoss. Von hier Sternförmig wo es auch immer hin soll. Also zum Beispiel in den ersten Stock, wo dann eine Dose hinkommt.

    Die Idee im Erdgeschoss auch ne Dose zu machen gefällt mir. Hab noch gar nicht daran gedacht.

    Passen kabel und Dosen eigentlich so? Ok evtl CAT7. Das muss ich nochmal abklären. Mal schaun was das so kostet.
     
  7. #6 xandros, 13.03.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Prinzipiell richtig! Der Router muss so nah wie moeglich an den Anschluss des Telefonanbieters bzw. Kabelanbieters. Dahinter hast du (ohne aktive Verstaerker) mit Kabeln bis zur Laenge von 100 Metern normalerweise ausreichend Luft.
    Was ich allerdings NICHT machen wuerde: in jedem Stock EINE Dose fuer den zentralen Anschluss. (Theoretisch ist das auch moeglich, wenn man daran wieder einen Switch anschliesst.)
    Die Sternverbindung (fuer jeden Raum in dem Anschluesse benoetigt werden entsprechend viele Dosen einplanen!) ist dagegen absolut korrekt und sollte genau so auch durchgefuehrt werden.
     
  8. Scarto

    Scarto Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2008
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ok Super danke!

    Nochmal die Frage bezüglich Kabel-Marken. Gibt es da große Unterschiede (abgesehen von der Schirmung)? Also sollte man besser Kabel der Marke xy nehmen, oder sind die mehr oder weniger gleich?
     
  9. #8 Nephilim, 14.03.2012
    Nephilim

    Nephilim Strahlemann

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE, Hessen, Nst.
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. Scarto

    Scarto Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2008
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Noch eine Frage:

    Der Router steht schon im Erdgeschoss. Jetzt hat sich die Frage gestellt, ob man das alles nciht einfacher machen kann:

    es gibt sowohl im Erdgeschoss als auch im ersten Stock einen Telefonanschluss (gehen aber alle über die gleiche Amtleitung...also man kann oben genauso den Anruf annehmen wie unten).

    Kann man jetzt einfach oben noch einen Splitter anschliessen une eine alte Fritzbox dranklemmen? Würde das klappen? Dann könnte man sich nämlich die ganze Kabelsachen sparen. Splitter haben sich mittlerweile einige angesammelt.

    Oder macht man das nicht so sondern ordentlich Sternförmig mit Kabel verlegen?
     
  12. #10 Nephilim, 28.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2012
    Nephilim

    Nephilim Strahlemann

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE, Hessen, Nst.
    Soweit ich weiß geht das nicht.

    -e:
    Sry zu früh gepostet. Ich weisses net, kann auch sein das es doch geht, hab zumindest im Netz was gefunden vonwegen ob der Router WDS hat, bzw. WDS-fähig ist... kA, damit solls gehn.
     
Thema: Ethernetkabel fest verlegen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ethernet kabel verlegen

    ,
  2. ethernet verlegen

    ,
  3. netzwerkkabel fest verlegen

    ,
  4. netzwerkkabel verlegen aufputz,
  5. netzwerkkabel aufputz verlegen,
  6. ethernet kabel verlegen mit dose,
  7. ethernet verlegung,
  8. ethernet kurvenradius,
  9. ethernet kabel aufputz,
  10. ethernetkabel verlegen,
  11. ethernetkabel in fussleiste,
  12. ethernet haus,
  13. kabel verlegen enge stellen,
  14. ethernet verlegt ,
  15. netzwerkkabel kurvenradius,
  16. ethernetverlegung,
  17. catkabel im putz verlegen,
  18. kann man einen mehrfachanschluß rj45 an einem anschluß devolo av plus anschließen,
  19. ethernetkabel aufputz verlegen,
  20. ethernet anschluss verlegen,
  21. ethernet dose an patchstecker,
  22. ethernet kabel verlegen stecker,
  23. kann man ethernet kabel auf klemme legen,
  24. ethernet im haus verlegen,
  25. ethernetkabel auf putz verlegen
Die Seite wird geladen...

Ethernetkabel fest verlegen - Ähnliche Themen

  1. PC steht im Postscreen fest

    PC steht im Postscreen fest: Hallo, Ich habe mir einen neuen gebrauchten CPU zulegt. AMD Phenom II X4 955. Laur Asus Forum wird dieser CPU unterstützt mit der letzten Beta...
  2. Win. 7 Hängt immer fest / Freezes

    Win. 7 Hängt immer fest / Freezes: Hallo liebe Modernboarder :) Also, seit einiger Zeit habe ich ein Problem, welches ich einfach nicht beheben kann. Windows 7 hängt (friert ein)...
  3. Wie benutzt man Ethernetkabel im Haus

    Wie benutzt man Ethernetkabel im Haus: Moin, ich bin umgezogen und habe gesehen dass im neuen Haus Ethernetkabel verlegt sind. Meine Frage wie benutze ich die eigentlich? Reicht es...
  4. netzwerkkabel verlegen

    netzwerkkabel verlegen: Guten Morgen liebe comunity :-) Ich würde gern ein lankabel verlegen von unseren router ( der steht im Büro auf dem Dachboden) und möchte eine...
  5. Netzdosen verlegen...Umzug

    Netzdosen verlegen...Umzug: Hallo zusammen, da ich in den nächsten Monaten ausziehe plane ich grad meine netzwerkstruktur. Folgendes habe ich mir raus gesucht...kann das...