Erheblicher Strommehrverbrauch bei überdimensioniertem Netttop Netzteil?

Diskutiere Erheblicher Strommehrverbrauch bei überdimensioniertem Netttop Netzteil? im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo allerseits, hab schon einen anderen Thread bezüglich Nettop internes – externes Netzteil gestartet, habe aber noch ein ähnliches Thema....

  1. Ahorn

    Ahorn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    hab schon einen anderen Thread bezüglich Nettop internes – externes Netzteil gestartet, habe aber noch ein ähnliches Thema. Bin gerade bei der Nettop - Kaufsondierung, versuche mir ne Meinung zu bilden und spiele auch mit dem Gedanke eventuell wegen des günstigen Preises das Foxcon R 10 Gehäuse zu nehmen, das hat ein internes 150 Watt Netzteil.

    Mit dem ASUS AT5NM10-I Motherboard hat das Nettop aber nur einen Verbrauch von vielleicht 25 Watt und da scheint das 150 Watt Netzteil überdimensioniert. Da ich einen sparsamen Computer möchte frage ich mich ob sich dieses Netzteil merklich auf den Verbrauch auswirkt, im Verhältnis etwa zu einem 60 Watt Netzteil???

    Wenn nicht wäre das Foxconn schon ne günstige Alternative für mich. :)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Das NT saugt nur soviel Saft aus der Dose, so viel gerade benötigt wird.... Macht keinen Unterscheid, ob nun ein 1000W NT oder ein 50W NT für die Versorgung zuständig ist. :)

    Einzig und allein die Effizienz hat da noch ein Wörtchen mitzureden. ^^
     
  4. Ahorn

    Ahorn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hab gelesen der Verbrauch soll so bei 65 - 85 % der Netzteilleistung liegen und bei einem zu großen würde die Effizienz nachlassen.

    Aber zu lesen ist nichts über so kleine Netzteile mit 150 Watt bzw. 60 Watt und ob man es da vernachlässigen kann. Aber meine Frage ist wahrscheinlich zu speziell um hier eine Antwort zu finden. Es kommt natürlich auch auf den Netzteiltyp an, wo ich auch keine Infos zu hab, da bleibt wohl nur ausprobieren.

    Meine Sorge ist, ich hab das 150 Watt Netzteil und der PC braucht aber nur etwa 25 Watt, so ist das Ding nur zu 16 % ausgelastet und hat dazu noch ne niedrige Effizienzstufe und dann 60 % Verlust oder so.

    Mal ne andere Frage, ist es eigentlich schwierig so ein Nettop - Netzteil notfalls durch ein kleineres zu ersetzen?

    Hier ist das Motherboard meines (zukünftigen) Nettops, ganz unten diese grüne Leiste ist scheinbar der ATX Stromanschluß. Muss ich das nur da umstecken, oder auch noch was anderes???

    Und kann man da was falsch machen?
     
  5. Sviper

    Sviper Guest

    Die 65-85% entsprechen dem Wirkungsgrad. Allerdings liegt nicht der Verbrauch bei Wirkungsgrad*Netzteilleistung, sondern die maximal mögliche Leistungsaufnahme der Komponenten. Entscheidend ist also nur der Wirkungsgrad. Wie Du schon gesagt hast, ist der aber auch abhängig davon, wie die Auslastung des Netzteils ist. Bei Netzteile, die "80 PLUS"-zertifiziert sind, ist u.a. sichergestellt, dass auch bei nur 20% Auslastung der Wirkungsgrad noch über 80% liegt. Den optimalen Wirkungsgrad erreichen die meisten Netzteile übrigens bei 50% Auslastung.
    Aber egal wie es ist: Das Austauschen eines Netzteils lohnt sich nicht, weil Du die zusätzlichen Kosten nicht durch die Energieersparnis wieder ausgleichen kannst. Und ökologisch ist es auch sinnlos: Herstellung und Transport des Netzteils belasten die Umwelt mehr, als ein paar Watt Ersparnis wieder ausgleichen könnten.
     
  6. Ahorn

    Ahorn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Diese Zertifizierung findet man nur bei großen PC - Netzteilen. Für Notbook und Mini - PC Netzteile ob intern oder extern mit 60 - 150 Watt sind nirgendwo solche Angaben zu finden.

    Kleinvieh macht aber auch Mist und bei der Zusammenstellung des ultimativen Stromsparcomputers sind solche Daten natürlich wichtig.
     
  7. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Dann würde ich lieber ein "überdimensioniertes" NT kaufen, als ein zu schwaches. Denn wenn du ein schwächeres kaufst, liegt die Last möglicherweise ÜBER 50% und somit ist die maximale Effizienz NICHT mehr gegeben...
     
  8. Ahorn

    Ahorn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Bekomme jetzt ein externes passives 65 Watt Netzteil. Bei erwarteten Verbrauch von, na ja, 25 - 28 Watt. Hab extra noch eine super sparsame 2,5" Notbookfestplatte ausgesucht.

    Bringt auch noch mal 4 - 5 Watt. :eek:
     
  9. Ahorn

    Ahorn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also, die Komponenten verbrauchen zum Beispiel 100 Watt. Das 200 Watt Netzteil ist somit zu 50 % ausgelastet.

    Der Wirkungsgrad des Netzteils liegt zum Beispiel bei 50 % Auslastung bei 80 %, dann würden also 20 Watt als Wärme verpuffen.

    Sehe ich das richtig? :)
     
  10. Sviper

    Sviper Guest

    Ja, fast. Nur dass Du bereits bei der Berechnung der Auslastung den Wirkungsgrad mit einrechnen musst. Soll heißen, der von Dir beschriebene Zustand liegt nicht bei 100W Leistungsaufnahme der Komponenten, sondern bei 80W vor, denn 80W Komponenten + 20W Verlustleistung = 100W Auslastung, Wirkungsgrad = 80W / 100W = 80%
     
  11. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Vorab,die Rechnerei bringt nichts,weil Ihr ständig vergeßt,
    das es ein Schaltnetzteil ist,d.h. es bringt nicht ständig
    die volle Leistung,die drauf steht,sondern nur das,was gefordert wird.Der Wirkungsgrad ist nie gleich ,sondern ändert sich mit der Belastung.
    Da es sich um einen "Energiespar-PC" handelt,wäre dieser Bericht vlt. hilfreich.
    Core i3 System: Mit passendem Netzteil nur 22 Watt Idle | Green Computing Portal
     
  12. Sviper

    Sviper Guest

    Genau das war ja die Grundlage der Rechnerei. Oder versteh ich Dich jetzt falsch? :confused:
     
  13. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Nöö,ich wollte nur etwas helfen.;)
     
  14. Sviper

    Sviper Guest

    Ahh, okay :D
     
  15. Zoing

    Zoing Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
  16. #15 opa, 19.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2010
    opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    @Ahorn

    Eine weitere Möglichkeit,um die Verlustleistung zu veringern,
    wäre,das benötigte Netzteil selbst herzustellen.

    Hierzu rate ich zu einem Schnittbandkern Transformator,
    der noch etwas bessere Effizienz als ein Ringkern Transformator
    aufweist und einen kleineren Einschaltstrom hat.

    Mit sehr guten Bauteilen kann man eine Effizienz von
    98-99% erreichen.
    Allerdings solltest Du den Gesamtverbrauch
    vom Board und evtl.Zusatzteilen genau kennen.


    Die Sache hat nur drei Haken.

    Erstens,Du müßtest Dich mit Elektronik etwas auskennen.

    Zweitens,bleibt die Frage,ob das eigene NT noch ins Gehäuse paßt.

    Drittens,so ein Schnittbandkern Transformator ist
    sehr schlecht aufzutreiben und wenn,dann ist er teurer,als
    der ganze Barebone PC aus Deinem ersten Post.;)
     
  17. #16 Broadsword, 19.03.2010
    Broadsword

    Broadsword Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    :confused: Ich glaubs nich, du spamst ja wirklich. Der Beitrag is Irre- und nicht hilfreich.
     
  18. #17 PaddyG2s, 19.03.2010
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2010
    PaddyG2s

    PaddyG2s PC-Konfigurator

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    3.392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidenheim
    Sagt gerade der richtige der selber rumspammt! -.-
    Deiner ist genau so nicht hilfreich und da sagst du nix ?

    Und welcher Beitrag ein Spam ist entscheidest nicht du sondern die Moderatoren und die würden den dann löschen!
     
  19. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Was Bitte ist daran Irre?
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 Leonixx, 20.03.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Spam ist was anderes. Der Tipp von Opa kann aber kaum jemand umsetzen, der nicht über elektrotechnische Kenntnisse verfügt. Habe selbst in meiner Ausbildung ein Netzteil gebaut. So einfach ist es nicht. Dabei kann man sehr viele Fehler machen. Einen Trafo zu wickeln ist auch eine Kunst für sich.

    Das ist Spam und hat mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun. :mad:
     
  22. #20 Leonixx, 20.03.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Eure unnötigen Beiträge habe ich entfernt. Bitte beim Thema bleiben.

    @Broadsword
    Du trägst hier nichts bei, außer Unfug zu schreiben. Lasse das und keine Diskussionen in diesem Thread.
     
Thema: Erheblicher Strommehrverbrauch bei überdimensioniertem Netttop Netzteil?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. strommehrverbrauch

    ,
  2. asus at5nm10 i stromverbrauch

    ,
  3. asus at5nm10-i stromverbrauch

    ,
  4. at5nm10-i stromverbrauch,
  5. was verbraucht ein 65 watt netzteil,
  6. asus at5nm10-i verbrauch,
  7. netzteil Asus AT5NM10-I,
  8. schnittbandkern trafo wickeln,
  9. strommerhrverbrauch,
  10. 60 watt netzteil?-stromverbrauch,
  11. stromverbrauch bei einem externes netzteil mit 65 watt,
  12. nettop externes netzteil,
  13. stromverbrauch 60 watt netzteil,
  14. at5nm10-i idle consumption,
  15. nettop netzteil,
  16. nettop-netzteil,
  17. nettop netzteil wieviel leistung,
  18. at5nm10-i watt,
  19. netttops,
  20. at5nm10-i verbrauch,
  21. AT5NM10-I test Watt
Die Seite wird geladen...

Erheblicher Strommehrverbrauch bei überdimensioniertem Netttop Netzteil? - Ähnliche Themen

  1. Netzteil für Modding bzw. Sleeves

    Netzteil für Modding bzw. Sleeves: Hallo Forums Kollegen Ich wollte euch fragen da ich jetzt einen PC Modd vorhabe ob ihr ein geeignetes Netzteil empfehlen könnt wo man die...
  2. Netzteil kaputt?

    Netzteil kaputt?: Hallo! Ich frage hier im Auftrag meiner Eltern. Und zwar hat sich der PC bei ihnen einfach abgestellt (mit Knall) und dabei die Sicherung...
  3. Netzteil explodiert?

    Netzteil explodiert?: hey ihr lieben, ich habe mir vor ca 5 jahren über dieses forum einen gaming rechner zusammenstellen lassen und gestern hat der rechner kurz PENG...
  4. Pc Gehäuse NEU mit 350W Netzteil ATX

    Pc Gehäuse NEU mit 350W Netzteil ATX: Ich wollte eigentlich nur 2 Gehäuse für die Kinderzimmer bei einer Geschäftsauflösung kaufen , nun musste ich das ganze Rudel mitnehmen. Daher...
  5. Netzteil ziehen...Notebook stürzt ab trotz funktionierendem Akku

    Netzteil ziehen...Notebook stürzt ab trotz funktionierendem Akku: HP Elitebook 8540w CPU: Intel Core i5-540M, 2x 2.53GHz • RAM: 4GB • Festplatte: 250 HDD• optisches Laufwerk: DVD+/-RW DL • Grafik: NVIDIA Quadro...