Empfehlung für Betriebssystem

Dieses Thema im Forum "Linux Probleme" wurde erstellt von 4FX, 09.08.2010.

  1. 4FX

    4FX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allseits,

    ich habe mir einen neuen PC aufgebaut, der soweit nun auch ordnungsgemäß startet (BIOS startet, Lüfter laufen, CD-Laufwerk u. Festplatte werden nach Betriebssystem abgesucht). Es sind alles neue Komponenten.

    Da ich mich bisher über Windows genug geärgert habe, möchte ich die neue HW gerne mit LINUX betreiben. Mit Linux hatte ich bisher noch nichts zu tun, dachte an Ubuntu.

    Nun meine Fragen:

    1. Gibt es einschränkungen, welches LINUX-System auf der HW läuft, bzw. wird die Leistung von Komponenten durch ein bestimmtes System nicht voll unterstützt?

    2. Welches Linux-System ist als Einsteiger empfehlenswert? Ich möchte eher eine einfache, selbsterklärende Oberfläche / Handhabung ohne Schnikschnak.

    3. Eine selbstständige Hardware-erkennung und einfache oder eher Idiotensichere Treiberinstallation ist mir auch wichtig.

    4. ferner: wäre ggf. schön, wenn 2-3 alte Programme die unter Windows XP - gelaufen sind, auch unter dem LINUX-System laufen könnten soweit sowas möglich ist. Das ist aber keine Voraussetzung.

    5. ansonsten möchte ich auch bei den Anwendungs-Programmen auf Freeware aufbauen, wie Firefox/Opera, OpenOffice, Foxit, CD-ex, VLC Mediaplayer ect.

    Die jetzigen Komponenten:

    Prozessor: AMD Athlon II X2 240 2x2.80GHz AM3 Box 65W • Dual-Core "Regor" •L2-Cache: 2x 1MB • Hypertransport: 4.0GT/s • Memory Controller: Dual Channel PC3-10667U (DDR3-1333) für 2 Module, Dual Channel PC3-8500U (DDR3-1066), Dual Channel PC2-8500U (DDR2-1066) •MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSE4a, Enhanced 3DNow!, NX bit, AMD64, Cool'n'Quiet, AMD-V

    Board: Gigabyte GA-770TA-UD3 Sockel AM3• AMD 770/SB710 • Speicherslots: 4x DDR3 •

    RAM: A-Data 2GB PC3-10667U DDR3-1333 CL9 Value Retail

    Grafikkarte: Sapphire HD 5450 1024MB GDDR3:
    • Chiptakt: 650MHz, Speichertakt: 800MHz • Speicherinterface: 64-bit • DirectX: 11 •integrierter 7.1 HD Audiocontroller, unterstützt CrossFireX, low profile

    Festplatte: Samsung SpinPoint F3 500GB SATA II 16MB (HD502HJ)

    Bitte um Hilfe mit einfacher Erklärung, vielen Dank euch schon mal
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 helidoc, 10.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    1-3. Ich würde ein recht aktuelle Linuxdistribution wählen, umso höher ist dich Chance, dass deine Hardware komplett richtig erkannt und genutzt wird. Probleme kann es natürlich trotzdem geben - dann kannst du aber zB hier im Forum nochmal nachfragen, vielleicht findet sich ja eine Lösung.

    Ob deine Hardware komplett unterstützt wird, kannst du am einfachsten erstmal mit einer LiveDistribution herausfinden. Lade dir also zB das von dir schon erwähnte Ubuntu 10.04LTS "Lucid Lynx"[1] als DesktopCD und boote davon...
    Auch recht beliebt bei Einsteigern ist Linux Mint[2], es ist Ubuntu recht ähnlich und bringt bereits viele oft genutze Media-Codecs sowie Java- und Flashunterstützung mit. Natürlich auch noch diverse andere, wie zB openSuse oder Mandriva.. etc...



    4. Welche Windows-Programme willst du den genau weiter benutzen. Für vieles gibt es vergleichbare Linuxprogramme.

    5. Opera, Firefox, OpenOffice und VLC gibt es als native Linuxprogramme. Foxit kann man durch diverse andere Reader ersetzen, bzw. bringen eigentlich alle Desktopdistributionen bereits einen pdf-Reader mit. Auch Programme um AudioCDs zu grabben gibt es zur genüge.


    [1] Downloads/Lucid Lynx ? Wiki ? ubuntuusers.de
    [2] http://www.linuxmint.com
     
  4. #3 4FX, 10.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2010
    4FX

    4FX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    ok, dann werde ich Linux Mint testen.

    Sollte ich die Version 8 Helena oder die neueste Version 9 Isadora nehmen?
    32 oder 64bit Version?
    Live-Cd oder in der OEM- Version?
    der Rechner hat nur das Werksseitige BIOS drauf, es soll direkt Linux installiert werden. Ist die Installation einfacher von einem USB-Stick oder auf CD brennen?
    Gibts die auch in einer deutschen Benutzerführung?

    wegen den Windows-Programmen das ist dann egal, habe jetzt gesehen das nicht die gleichen Programme unbedingt in Windows- oder Linux- kompatibeln Varianten zur Verfügung stehen, sondern einfach andere Ersatzprogramme extra für Linux. Daher sind mir die alten Windowstools dann egal.
     
  5. #4 helidoc, 10.08.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Isadora ist stable, ausserdem eine LongTermSupport... daher die Isadora

    Isadora Release Notes - Linux Mint


    Während der Installation kannst du die Sprache auswählen - die Live/Installations-CD ist allerdings erstmal auf englisch.

    Ubuntu hat vermutlich durch das sehr umfangreiche, deutschsprachige Ubuntuusers-Wiki u. Forum einen besseren deutschen Support. Allerdings kannst du viele Dinge die im Ubuntuusers-Wiki stehen auch auf Mint anwenden, da zB Mint 9 auf ubuntu 10.04 basiert...
     
  6. 4FX

    4FX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Mint 9 Isadora

    Hi, habe nun das Linux Mint9 Isadora installiert, ging wirklich sehr schnell und einfach.

    Leider wird mein Drucker HP Deskjet 5940 (Photodrucker) nicht erkannt
    sowie mein WLAN-Adapter Proxim Orinoco 11b USB Gold.

    Hat jemand für mich einen Tipp, wie ich hier vorgehen kann?
    Über die Hardware-Treibersuche habe ich keine treffenden Einträge gefunden.
    Ist jemandem ein kompatibler Treiber bekannt, der funktioniert?
     
  7. #6 helidoc, 19.08.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Hast du zB im Mint-Forum[1] schonmal nach deiner Hardware gesucht? Ich dachte eigentlich, dass der Drucker über Cups und HPLIP funktioniert. Wenn du dort keine hilfreichen Beiträge findest, kannst du den hp-Treiber auch als Tarball herunterladen und installieren[2].

    [1] http://forums.linuxmint.com/
    [2] http://hplipopensource.com/hplip-web/index.html
     
  8. 4FX

    4FX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Die HPLIP habe ich runtergeladen, klappt aber irgendwie nicht. Werds heut abend nochmal versuchen.
     
  9. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. #8 Mapache, 22.08.2010
    Mapache

    Mapache Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.08.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    suse ist ganz gut eigentlich. Nur wenn du noch nicht mit Linux geabeitet hast.
    Will ich dir zu ubunto oder debian raten. Denn das ist gut für Anfänger das ist meine Meinung

    M f. G.
     
  11. #9 4FX, 24.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2010
    4FX

    4FX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deinen Hinweis; vieleicht später mal aber jetzt versuche ich es erst mal mit Mint.

    Bin z. Zt. beruflich voll eingespannt bis abends daher bin ich noch nicht dazu gekommen mich jetzt mit dem Drucker zu beschäftigen.

    Die HPLIP habe ich runtergeladen, konnte aber in der Liste von HP den 5940 nur für andere Linux-versionen sehen. Dachte mir das es trotzdem funktionieren muss, da die Treiber wohl zum einen auf verschiedenen Linux-Distributionen arbeiten, wie auch viele Drucker mit einem anderen Treiber aus der gleichen Modellfamilie gehen. Das Rad wird ja nicht immer neu erfunden:)

    Hab ja auch ein Ti23 mit XP wo ich drucken kann, schaue halt mal wenn ich die Zeit die Woche dafür finde.

    Was mir auch aufgefallen ist, das ich keine CD´s vom internen Computerlaufwek abspielen kann, hängt, stückelt, stürzt ab. Am externen Laufwerk per USB-anschluss läuft alles störungsfrei. aber da werde ich ein neues Thema aufmachen, wenn ich es brauche.
     
Thema: Empfehlung für Betriebssystem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. empfehlung betriebssystem

    ,
  2. linux betriebssystem empfehlung

    ,
  3. empfehlung für ein linux betriebssystem

    ,
  4. linux amd770,
  5. linux mint hp drucker 5940,
  6. amd 770 linux,
  7. orinoco_cs treiber linux mint,
  8. neueste betriebssystem empfehlungen,
  9. linuxmint foxit reader drucken über wlan,
  10. amd-v ga-770ta-ud3,
  11. betriebssystem linux empfehlung,
  12. empfehlung linux betriebssystem
Die Seite wird geladen...

Empfehlung für Betriebssystem - Ähnliche Themen

  1. Keine Werbung, sondern Empfehlung!

    Keine Werbung, sondern Empfehlung!: Möchte an dieser Stelle keine Werbung posten, weil die Seite gar nicht mir gehört, sondern eine Empfehlung aussprechen. Habe hier nämlich einen...
  2. Könnt ihr eine gute SEO Agentur empfehlen?

    Könnt ihr eine gute SEO Agentur empfehlen?: Hallo! Ich betreibe eine eigene Webseite, kenne mich aber leider nicht besonders gut mit SEO aus. Deshalb würde ich auch gern eine Agentur damit...
  3. Welches netzteil und welches laufwerk könnt ihr fuer diesen pc empfehlen?

    Welches netzteil und welches laufwerk könnt ihr fuer diesen pc empfehlen?: Dazu wollte ich fragen ob alle komponenten...
  4. Suche Empfehlungen für Internet/Cyber-Filme

    Suche Empfehlungen für Internet/Cyber-Filme: Hi Ich suche bestimmte Filme, in denen es um Internet,Computer, Camen/Skype, Chats, Hacker usw. geht. Und zwar sollten es solche ähnlichen Filme...
  5. Firewall Empfehlungen?

    Firewall Empfehlungen?: Hi! Hab mal eine Frage - ich verwende einen Antivirus von Norton - und hab überlegt ists denn wirklich eine gute und notwendige Idee sich auch...