elektr. Zahnbürste - Worauf achten?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Ectaffee, 28.07.2015.

  1. #1 Ectaffee, 28.07.2015
    Ectaffee

    Ectaffee Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.12.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde mir gerne, auch auf Empfehlung meines Zahnarztes, eine elektrische Zahnbürste kaufen. Ich muss jedoch gestehen, dass ich in diesem Bereich überhaupt keine Ahnung habe. Habe bisher immer ganz normal mit einer Handzahnbürste geputzt und hatte damit keine Probleme!

    Welche Ratschläge/Tipps könnt ihr mir denn geben? Worauf muss ich bei einem Kauf achten bzw. Welche Marke könnt ihr vielleicht sogar empfehlen?

    Ich danke euch!
     
  2. #2 Pattytres, 31.07.2015
    Pattytres

    Pattytres Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.12.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ectaffee,

    wenn ich von einem Thema überhaupt keine Ahnung habe, lese ich mir entweder Tests oder Anleitungen durch. Wenn es passt, schaue ich mir auch das eine oder andere Video dazu an. Das mag in deinem Fall zwar nicht ganz so gut passen, aber auf die schnelle habe ich gerade folgende Seite gefunden: http://www.elektrische-zahnbuerste-test.eu/. Neben einigen Tests werden dort auch wichtige Fragen beantwortet!

    Welches Modell bzw. welche Marke kann ich dir empfehlen? Ich nutze jetzt schon seit einigen Jahren ein Modell von Philips. Den genauen Namen kann ich dir gerade nicht einmal sagen. ;)

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen und wünsche dir bereits ein schönes Wochenende! Gruß Pattytres
     
  3. #3 BooWseR, 31.07.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Also ich finde bei elektrischen Bürsten kommt es ganz stark auf die Vorlieben an. Ich kann mich bspw. gar nicht mit den kleinen, runden Köpfen anfreunden, welche sich im gewissen Grad drehen. Finde es auch irgendwie unhygienisch, denn bei beweglichen Teilen kann sich gerne mal was in den kleinen Ritzen ablagern.
    Ich selbst schwöre auf die Schallzahnbürsten. Hier ist der Bürstenkopf länglich, wie bei einer herkömmlichen Zahnbürste. Gleichzeitig bewegt sich der Bürstenkopf aber recht fix hoch und runter, halt die übliche Putzbewegung. Wie schnell genau das ist weiß ich nicht, aber zählen kann ich es sicher nicht :D.
    Ich besitze eine Oral-B von Braun. Supersonic, oder wie auch immer die Serie heißt. Mit Smartguide, sinnfreie Spielerei. Dennoch bin ich zufrieden mit der Bürste. Hatte davor auch eine von Oral-B, wo nach ca. 3 Jahren jedoch leider der Akku seinen Geist aufgegeben hat. Kann man zur Not auch tauschen, drin befindet sich ein herkömmlicher 18650 Akku, nur dummerweise ist dieser verlötet. Ist halt etwas nervig den zu wechseln, aber nicht unmöglich. Daher stufe ich die Lebensdauer auch als durchaus haltbar ein.

    Zudem praktisch, dass bei meinen beiden gleich ein Reise Etui beiliegt, womit man leicht Bürste + 2 Köpfe transportieren kann.

    Aber letztlich musst du dich erstmal fragen welche Art von Bürste du haben möchtest, dann kann man sich auf das Modell stürzen.
     
  4. pakao

    pakao Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab ne Ultrasonexplus günstig bekommen und durch einen Gutschein konnte ich noch extra Bürstenköpfe abstauben. Den Kauftipp habe ich auf dieser Seite bekommen: http://www.elektrischezahnbuerste.com/ultrasonexplus/first/ als erste Orientierung sehr hilfreich. Die Günstigen sind auch sehr gut, aber ich würde mir immer wieder eine Teuere holen. Hier handelt sich um ein Modell, das einfach bedient werden kann und gute Reinigungsergebnisse mit sich bringt. Jedoch muss man hier auch in eine entsprechende Zahnpasta investieren, die nicht ganz günstig ist.
    Mir wurde von Zahnbürsten abgeraten die weiche/sensitiv Borsten haben, die mögen gut zum Zahnfleisch sein, aber das Ergebnis ist nicht zufriedenstellend.

    Seit ich elektrisch die Zähne putze, merke ich echt nen riesigen Unterschied.
     
  5. #5 BooWseR, 12.08.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Zahnpaste nehme ich immer ganz normale aus dem Supermarkt. Besondere Schallzahnpasta halte ich persönlich für Abzocke und der Sinn dahinter will mir nicht erscheinen. Schließlich machen diese Schallzahnbürsten ja auch nur die Bewegung, welche man mit einer normalen Handzahnbürste durchführt, nur halt etwas schneller.

    Weiche Borsten wurden mir von meinem Zahnarzt, sowie der Tante wo ich meine Prophylaxe machen lasse empfohlen. Weiche Borsten erwischen auch mehr vom Zahn, da sie weitaus flexibler sind als die harten Borsten. Der Punkt mit dem Zahnfleisch kommt natürlich noch hinzu. Für mich die bessere Wahl.
     
  6. #6 Eviana, 11.12.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.12.2015
    Eviana

    Eviana Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ich würde zu manuellen Zahnbürsten raten.

    Insbesondere die Zahnbürsten mit schmalen Borsten haben mir in den letzten 4 Jahren sehr geholfen. Dazu nutz ich Zahnpasta mit Minzgeschmack, allerdings ist das auch mehr so eine geschmackliche Angewohnheit von mir! :p Außerdem ist es ratsam weiche Borsten zu wählen wie Boowser schon sagte, um den Schmelz nicht allzu sehr anzugreifen. Eine Freundin von mir ist Zahnärztin und hat mir zu diesem Tipp einst geraten, von daher bin ich mir nun nicht sicher wie der Doc zu elektrischen Zahnbürsten kam.. Zusätzlich nutze ich Vitamin D (*)um durch die Calciumzugabe der Gla-Proteine meine Zähne zu stärken. Man kann daher auch viel über Nahrungsergänzungsaufnahme schaffen, was viele so nicht wissen.

    Kleiner Tipp von mir noch: unbedingt nach dem Frühstück mindestens 30 Minuten bis zum Zähneputzen warten. Nach Obst gar 2 Stunden. Ansonsten greift man auch hier nur vorschnell den Zahnschmelz an, welcher wie wir wissen nicht wiederhergestellt werden kann, ist er ersteinmal wech..
     
  7. #7 BooWseR, 11.12.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Das würde ich nicht sagen. Ich kenne keinen Zahnarzt, der die Handzahnbürste einer elektrischen vorziehen würde. Ist ja auch plausibel, so viele Bewegungen, gerade die vertikalen, lassen sich mit einer Handzahnbürste nicht durchführen, sind aber besonders wichtig, ganz entgegen der früher so als wichtig befundenen "kreisenden Bewegungen". Klinische Tests, als auch der Selbstversuch mit Farbe zur Erkennung von Plaque zeigt, dass die elektrische Zahnbürste bei richtiger Handhabung die besseren Resultate erzielt.

    Richtig! Nicht nur bei Obst, auch bei allen anderen Sachen die Säure enthalten, gerade bei den beliebten Softdrinks! Diese weicht den Zahnschmelz auf und wird somit abgetragen, wie richtig erkannt. Was man machen kann, ist sich vorher die Zähne zu putzen. Die Inhaltsstoffe der Zahnpasta versiegeln den Zahn und macht ihn weniger empfindlich gegenüber Säure.
     
  8. #8 xandros, 11.12.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Mein Zahnarzt hat mir zur Handzahnbürste geraten.... Die Empfehlungen sind zum Teil sicherlich auch davon abhängig, ob der jeweilige Arzt/Zahnarzt mit den Herstellern irgendwelche Verträge eingeht. Im Pharmabereich ist das üblich. Ob sich das auch auf den Dentalbereich ausstreckt kann ich nicht bestätigen - aber es ist naheliegend!


    Wenn der TO seit Juli noch keine passende Zahnbürste gefunden hat, sieht es um seine Beisser aber nicht gut aus.

    Vielleicht sollte VOR dem Schreiben eines Beitrages mal das Beitragsdatum der Eingangsfrage betrachtet werden.
    (Link im obigen Beitrag entfernt! Das wirkt sonst rein nach Werbung.)
     
  9. #9 BooWseR, 11.12.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Natürlich, die kleinen Proben wurden sicher nicht aus der Portokasse des Arztes bezahlt. Aber die Wahl zwischen Hand- oder elektrischen Zahnbürste mache ich auch von mehr Abhängig als nur der reinen Empfehlung des Zahnarztes. Dennoch muss sich der Nutzer wohlfühlen, denn es bringt nichts halbherzig das elektrische Putzen hinter sich zu bringen, dann doch lieber von Hand.

    Hab ich, mir war schon bewusst, dass das Thema etwas älter ist. Aber inzwischen wird ja nicht mehr speziell der TO beraten, sondern sich allgemein über die richtige Wahl der Zahnbürste ausgetauscht - Gerade vor Weihnachten stellen sich vermutlich viele Menschen diese Frage, ob eine elektrische Zahnbürste für sich selbst oder die Liebsten die richtige Wahl ist.
     
  10. #10 zitrone, 20.03.2016
    zitrone

    zitrone Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte noch nie eine elektrische Zahnbürste.
     
Thema:

elektr. Zahnbürste - Worauf achten?

Die Seite wird geladen...

elektr. Zahnbürste - Worauf achten? - Ähnliche Themen

  1. acht Minuten zum Booten

    acht Minuten zum Booten: Moin! Nach einem automatischen Windowsupdate braucht mein Rechner jetzt acht Minuten zum Booten. Erst kommt der normale Begrüßungsbildschirm. Dann...
  2. Lüfter für Grafikkarte austauschen - Auf was ist zu achten?

    Lüfter für Grafikkarte austauschen - Auf was ist zu achten?: Hallo liebes Forum, Ich möchte eine neue Soundkarte einbauen (PCIe) habe aber das Problem, dass der (leider einzige) PCIe Port meines...
  3. Kann ich meinen Ram erweitern und auf was muss ich achten ?

    Kann ich meinen Ram erweitern und auf was muss ich achten ?: Hey, Wie man aus dem Titel entnehmen kann möchte ich gerne meinen Pc aufrüsten indem ich das RAM erhöhe. Da ich aber nicht weiß ob ich noch...
  4. Neuen Laptop kaufen worauf achten

    Neuen Laptop kaufen worauf achten: Hi! Da mein alter Notebook nun mehr oder weniger schrottreif ist, möchte ich mir nun einen neuen zulegen. Ich habe einen Packard Bell Easynote...
  5. Grafikkarte einbauen, worauf achten?

    Grafikkarte einbauen, worauf achten?: Hallo Modernboard-Gemeinde, ich habe zu Weihnachten eine neue Grafikkarte bekommen und will nun meinen Crossfire Verbund verabschieden. Nur...