einfacher Allround-PC

Diskutiere einfacher Allround-PC im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Guten Abend Allerseits, habe vor mir einen mittelmäßigen PC für maximal 400 Euro zusammenzustellen. Meine Vorstellungen dafür sind, dass dieser...

  1. #1 Emilio1, 16.05.2012
    Emilio1

    Emilio1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend Allerseits,

    habe vor mir einen mittelmäßigen PC für maximal 400 Euro zusammenzustellen.
    Meine Vorstellungen dafür sind, dass dieser einfache Spiele (Diablo3) oder auch Bidlbearbeitungsprogramme wie PS ohne Probleme darstellen kann. Zudem muss der PC 5.1 unterstützen, was mein jetziger nicht wirklich tut. Ich habe kein Interesse daran einen High-End-PC zu besitzen.

    Ich besitze bereits ein Gehäuse, DVD-Laufwerk und eine Festplatte.
    Deswegen habe ich mir folgende Komponenten zusammengesucht:

    CPU: AMD Athlon II X4 640
    GPU: EVGA GeForce GTX550 Ti FPB
    Mainboard: Asrock 970 Extreme4
    RAM: http://www.alternate.de/html/product/Kingston_ValueRAM/DIMM_2_GB_DDR3-1066/866208/?

    Meine Fragen sind jetzt:
    1.Spielen die Komponenten, so wie ich sie gewählt habe, gut zusammen oder gibt es an dieser Stelle Optimierungspotential?

    2.Macht es Sinn sich extra eine Sounkarte zu kaufen oder genügt die auf dem Mainboard bereits? Sounkarte: ASUS Xonar DG


    Liebe Grüße Emilio1
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Desert Rose, 16.05.2012
    Desert Rose

    Desert Rose Nerd :-)

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Das Mainboard verfügt über einen AMD-Chipsatz. Die von dir gewählte CPU ist von Intel. ASRock wird hier aufgrund schlechter Empfehlungen nicht gerne empfohlen. Die CPU ist nicht grade das Gelbe vom Ei. Ebenso die Grafikkarte. <- untere Mittelklasse. Für Gaming nur bedingt geeignet. Der Arbeitsspeicher wurde anhand der QVL des Mainboards ausgewählt? Der integrierte Soundchip reicht für den Normalanwender.
     
  4. #3 Emilio1, 16.05.2012
    Emilio1

    Emilio1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    okay. nun bin ich etwas überfragt. sobald ich ein amd mainboard besitze, unterstützt dieses auch nichts anderes als "Hausware"? Bekomme ich denn mehr als untere Mitelklasse für maximal 400€?Habe eigenlich damit gerechnet, dass ich bei dem Preis Kompromisse eingehen muss. Hättest du denn eine Empfehlung was die Zusammenstellung angeht, wenn deiner Meinung nach alles eher minderwertig ist? QVL des Mainboards? Sorry aber kenne mich wirklich nicht aus.

    liebe grüße Emilio1
     
  5. cola--

    cola-- Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    :confused: Seit wann ist ein Athlon X4 aus dem Hause Intel?
     
  6. #5 Desert Rose, 16.05.2012
    Desert Rose

    Desert Rose Nerd :-)

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, hab ich wohl was falsches gelesen oder war mit meinen Gedanken wo anders.

    Du kannst dich an diesen Konfigurationen orientieren: http://www.modernboard.de/pc-kaufberatung-co/108946-empfohlene-zusammenstellungen.html (Die ersten beiden Systeme unter 1.1 sind interessant für dich)

    Grundsätzlich würde ich folgendes empfehlen:

    Phenom 945
    Asus M5A97
    Sapphire 6850
    G.Skill Ripjaws (ein zum Board passendes Modell ist bei den oben verlinkten Konfigurationen angeführt)

    Welches Netzteil hast du?
     
  7. #6 Emilio1, 16.05.2012
    Emilio1

    Emilio1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    werde das bis morgen ausfindig machen, muss gerade weg aber danke schonmal für die antworten!
     
  8. cola--

    cola-- Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2011
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    0
    Wir sind ja auch nur Menschen ;).

    Die Empfehlung von dir ist soweit klasse.
     
  9. #8 sven.hedin, 17.05.2012
    sven.hedin

    sven.hedin Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
  10. #9 Leonixx, 17.05.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Hier mal eine Zusammenstellung. Allerdings musst du noch prüfen ob die Bauteile, die du verwenden willst auch passen.

    Grundlagen.
    Gehäuse Formfaktor ATX
    Festplatte möglichst SATA 2
    DVD Laufwerk möglichst SATA 2


    Mainboard
    http://www1.hardwareversand.de/DDR3/46234/ASUS+M5A78L+LE%2C+Sockel+AM3%2B%2C+ATX.article
    54 Euro

    Prozessor
    http://www1.hardwareversand.de/Sockel+AM3/27814/AMD+Phenom+II+X4+965+Black+Edition+Box%2C+Sockel+AM3.article
    96 Euro

    Grafikkarte
    http://www1.hardwareversand.de/1024+MB/46795/Sapphire+HD6870+1G+GDDR5+PCI-E+DL-DVI-I%2BSL-DVI-D+++HDMI+++DP.article
    145 Euro

    RAM
    http://www1.hardwareversand.de/1333+Low+Voltage/44312/8GB-Kit+G.Skill+RipJaws+PC3-10667U+CL9.article
    40,79

    Gesamt 335 Euro.
     
  11. #10 Emilio1, 17.05.2012
    Emilio1

    Emilio1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    So habe jetzt mal nachgeschaut.

    habe folgende Informationen gefunden:

    Netzteil: Model NO: FSP 350-60 MDN Rev. A
    AC Input: 230-240V~,5A,50-60Hz
    DC Output: 350W

    muss ich wohl auch ersetzen, habe gehört aktuelle Netzteile haben 750w.

    Formfaktor: Dazu habe ich "M-ATX" gefunden, was aber auf den Aldi PC 2003 bezogen ist (ALDI PC MD8008 MEDION Titanium MD 8008 Info- u. Linksammlung) . Ich habe den Aldi PC von 2004: Medion Titanium MD 8383 XL. Gehäuse sieht aber gleich aus.

    Artec DVD-ROM-Laufwerk
    Western Digital Festplatte
    (Neuer Aldi-PC 2004)

    Kühler: Arctic Cooling Freezer 7 Pro Rev.2 Prozessorkühler

    Wäre auch schön, wenn der PC nicht unerträglich laut wird unter Volllast.
    Ansonsten danke schonmal für die Vorschläge.
    So wies aussieht, müsste ich dann wohl auch eine neue Festplatte und Laufwerk kaufen oder gibts da sinnvolle Alternativen?

    Liebe Grüße Emilio1
     
  12. #11 Leonixx, 17.05.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Bei dem Alter wette ich das die Festplatte und das DVD Laufwerk einen IDE Anschluss haben. Ist für einen schnellen Rechner nicht mehr zu empfehlen. Den Prozessorkühler kannst du in die Tonnen werfen.

    Das Netzteil ist knapp mit 350W und zudem ein Billigteil, was bei den Discountrechnern zu erwarten war.

    Mein Tipp, spare noch etwas und investiere ca. 600 Euro in einen komplett neuen Rechner. Diese alten Bauteile würde ich nicht mehr verwenden.
     
  13. #12 Emilio1, 20.05.2012
    Emilio1

    Emilio1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    hm. also ich brauche wirklich keinen guten pc. ich werde auch keine anspruchvollen spiele damit spielen oder darauf spekulieren, dass ich in 5jahren immernoch ab und zu zocken möchte. es geht mir einfach nur um den ersatz meines oldtimers und darum, dass dieser aktuelle sachen angnehm meistert. im vergleich zu meinem jetzigen pc ist jede investition eine deutliche steigerung und bisher hat mir das auch vollkommen gereicht.

    in sofern würde ich dann vielleicht einfach die bereits vorgegebene zusammenstellungen für 350-400€ wählen. da ich anscheinend ja sowieso alles ersetzen sollte. obwohl ich nicht genau verstehe, wieso ich auch das dvd-laufwerk ersetzen soll. auch wenns ein wenig langsamer ist, benutzen tu ich es ja höchstens, wenn ich was installieren will und das muss nicht unbedingt schnell gehen. asnonsten gibts ja heutzutage eh alles digital.

    liebe grüße emilio
     
  14. #13 BenniDeadlift, 20.05.2012
    BenniDeadlift

    BenniDeadlift Hat immer Rückenschmerzen

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    0
  15. #14 Emilio1, 20.05.2012
    Emilio1

    Emilio1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    okay, also im prinzip nur knapp 50 euro teurer. das kann ich mir tatsächlich überlegen.

    gibt es bei den neuen pc´s keine seperaten prozessorlüfter mehr?
     
  16. #15 BenniDeadlift, 20.05.2012
    BenniDeadlift

    BenniDeadlift Hat immer Rückenschmerzen

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    0
    klar gibt es die noch. Machen Sinn wenn man etwas leiser haben will oder übertakten möchte. Für den normal gebrauch reicht der boxed.
     
  17. #16 Emilio1, 20.05.2012
    Emilio1

    Emilio1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    okay. also ich bin schon daran interessiert das ding so leise wie mögich zu haben. gibts es da lüfter die du mir empfehlen kannst?
     
  18. #17 BenniDeadlift, 20.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2012
    BenniDeadlift

    BenniDeadlift Hat immer Rückenschmerzen

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    0
  19. #18 sven.hedin, 20.05.2012
    sven.hedin

    sven.hedin Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 Wurstsalat, 20.05.2012
    Wurstsalat

    Wurstsalat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.04.2012
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Ein brauchbares System unter 500Euro zusammenzustellen überfordert mich. Wenn du 100 Euro mehr entberen könntest würde ich dir folgendes empfehlen.

    CPU: AMD FX4 4100 Four Core Black edition : 103 Euro

    Mainboard: Asrock 970 Extreme3 Mainbaord AM3+ ; 73 Euro

    GPU: Gigabyte GTX 560 OC : 160 Euro

    Festplatte: Seagate ST9160314AS 160GB SataII : 48 Euro

    Gehäuse: Xigmatek ATX Midi oN Asgard : 35 Euro

    Ram: Corsair Vengeance CL9 @ 1600MHZ : 49 Euro

    Netzteil: Xilence XP400 R3 400Watt: 33 Euro

    Laufwerk: Asus DRW-24B3ST : 24 Euro
     
  22. #20 BenniDeadlift, 20.05.2012
    BenniDeadlift

    BenniDeadlift Hat immer Rückenschmerzen

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    0
    Hast du den Arctic getestet? Die Bewertungen sind eigentlich überwiegend positiv.

    @Wurstsalat
    Einen Bulldozer? Nene....
     
Thema: einfacher Allround-PC
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. habe ein Netzteil Fsp350-60mdn-kann ich mit club 3d geforce gtx 550ti verwenten

    ,
  2. fsp 350-60 fpb

    ,
  3. M5A87L LE

    ,
  4. md8383 gehäuse,
  5. einfacher pc
Die Seite wird geladen...

einfacher Allround-PC - Ähnliche Themen

  1. PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?

    PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?: Hallo liebes Forum, Kurze Vorgeschichte: Ich habe meinen i5 3570k mit 105.99mhz Baseclock und einem erhöhten multiplier overclockt, da ich mehr...
  2. PC für 800€

    PC für 800€: Hallo liebe Modernboard Community, ich bin auf der Suche nach einem Gaming PC für ca. 800€. Selbst einen zusammenzustellen trau ich mir nicht zu...
  3. Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €)

    Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €): Moin zusammen, nach nun stolzen 8 Jahren hat mein als PC-Bildschirm genutzter Fernseher das zeitliche gesegnet. Es fehlt jede zweite Pixelzeile,...
  4. Wie würde euer PC aussehen...

    Wie würde euer PC aussehen...: ...wenn Geld keine Rolle spielt? 2 Grafikkarten oder doch lieber 4 :D? Wasserkühlung und DesignerGehäuse? Bin gespannt auf eure Antworten :)
  5. Gaming-PC kaufen oder zusammenbauen

    Gaming-PC kaufen oder zusammenbauen: Man sagt, selbst zusammenbauen ist günstiger, aber stimmt das überhaupt. Wer hat hier Erfahrung