Einen PC selbst zusammen stellen

Diskutiere Einen PC selbst zusammen stellen im Alles für den Einsteiger Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo Ich brauche mal ein paar Tipps und Erklärungen was das Zusammenstellen und Bauen eines PC betrifft, zunächst einmal würde ich gerne wissen...

  1. #1 Schüler, 08.03.2009
    Schüler

    Schüler Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich brauche mal ein paar Tipps und Erklärungen was das Zusammenstellen und Bauen eines PC betrifft, zunächst einmal würde ich gerne wissen was es für Gehäusegrößen gibt ( wäre nett wenn jemand einen Link hätte wo man das nach schauen könnt), dann die wichtigste Frage, worauf muss ich achten wenn ich mir meine Komponenten kauf, zum Beispiel Leistung der Netzteil und wie viel Leistung das Mainboard verträgt etc.
    Wichtig wäre auch das ich die Komponenten leicht wieder austauschen kann, also wenn die Leistung der PC nicht mehr ausreicht neue Teile ein bauen.
    Der PC wird hauptsächlich für mein Studium Verwendung finden, also Simulationen, Rendering, Konstruktion, Bildbearbeitung, Programmierung (Software und Hardware).
    MfG Schüler
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 08.03.2009
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.066
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Gehäuse: http://de.wikipedia.org/wiki/Computergehäuse
    Dass die Komponenten zueinander passen und für deine Ansprüche ausreichend dimensioniert sind.....
    Wenn du Wert darauf legst, dass du lange Zeit diverse Komponenten tauschen kannst, solltest du jetzt auf aktuelle Sockel-Generationen gehen, sonst bekommst du über kurz oder lang keine passenden Prozessoren mehr.

    Bei dem grafiklastigen Einsatz eine leistungsfähige Grafikkarte und ausreichend RAM verwenden.
    Nebenbei sollte auch das Belüftungssystem nicht unberücksichtigt bleiben. (Ein Hitzestau beeinträchtigt die Leistungsfähigkeit des Gerätes!)
     
  4. #3 Schüler, 08.03.2009
    Schüler

    Schüler Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @ xandros danke für deine Antwort.

    Wenns um die Graka geht hab ich mir schon mal überlegt ob ich zwei Karten eine baue, nun frage ich mich ob das sinnvoll ist oder ob ich lieber nur einen einbauen soll. Ich will zwei Monitore anschließen, weil ich jetzt schon immer am hin und her schieben der Fenster bin, bei einem 22“ Monitor.
    Was den Arbeitsspeicher betrifft, stimmt das das bei nem 32-bit System nur 4 GB verwenden kann?
    Muss ich aufpassen wenn ich das Netzteil kauf und das Mainboard, dass Netzteil nicht zu viel Leistung hat damit dem Mainboard nichts passiert, z. B. durchbrennen o. ä. ?

    Also was die Zusammenstellung betrifft stell ich mir das ungefähr so vor, also nur von den Gegenständen mal ohne Leistung:

    Prozessor (welcher wäre denn da ein guter ?)
    2 Laufwerke (DVD-Brenner)
    1-2 Grafikkarten
    1-2 Festplatten ( will neben Vista noch Linux darauf machen)
    1 Kartenleser
    4 GB-Ram (oder mehr wenn es geht)
    1 Netzwerkkarte
    (Karte für eine Fernbedienung)
    plus die üblichen Schnittstellen USB etc.

    Was die Belüftung anbetrifft hab ich schon etwas Erfahrung, aber einen eingebauten Regel dafür wäre nett schlecht.
     
  5. #4 xandros, 08.03.2009
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.066
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    32bit-Betriebssysteme (mit Ausnahme einiger Server-Systeme!) können nur 4GB RAM verwalten. Darin ist aber der Grafikspeicher und diverse Shadow-Funktionen des BIOS bereits enthalten!
    D.h., je mehr Grafikspeicher die Grafikkarten mitbringen, um so weniger freien RAM hat man verfügbar. Alles was darüber hinaus verwendet werden soll, erfordert ein 64bit-Betriebssystem.

    Die Leistung des Netzteiles bezieht sich darauf, was für die Verbraucher bereitgestellt wird.
    Die Anschlüsse für das Mainboard liefern nicht mehr, als das Mainboard benötigt. Da passiert nichts.

    Wenn du mehr als eine Grafikkarte verwenden willst, lohnt sich das nur, wenn du sehr aufwändige Grafikberechnungen durchführen musst und die Karten dann koppelst. (SLI oder Crossfire)
    Für den Anschluss von zwei Monitoren allein sind aber nicht mehrere Grafikkarten erforderlich, sondern eine mit zwei Monitoranschlüssen. Und das sollte inzwischen fast jede PCI-E-Grafikkarte haben.
     
  6. Olil

    Olil Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    0
    Festplatten brauchst du keine zwei, da du das ja über die Partitionen regeln kannst.

    Beim Prozessor kannst du es dir raussuchen: AMD ist günstiger, hat allerdingst nicht ganz so viel Leistung, wie ein Intel Prozessor, wegen dem niedrigeren Cache. Allerdings haben AMDs den Vorteil, dass auch neuere Prozessoren auf ältere Boards passen, deshalb sind die MBs mit AM2/+ oder AM3 Sockel zukunftssicherer.

    Entscheiden muss jeder für sich. Eine Diskussion an dieser Stelle ist sinnlos, da das schon zig mal (erfolglos) ausdiskutiet wurde.
     
  7. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Solange kein Preis genannt wird, wirds für unse eher schwer, eine gute Kombination zu finden. Sollte ich es überlesen haben, bitte ich um Verzeihung :D
     
  8. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: Einen PC selbst zusammen stellen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pc selbstzusammen stellen

    ,
  2. einsteiger pc selber zusammenstellen

Die Seite wird geladen...

Einen PC selbst zusammen stellen - Ähnliche Themen

  1. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  2. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  3. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...
  4. PC für 1200

    PC für 1200: hallo Forum hab mal für einen freund einen neuen PC zum zocken zusammen gestellt hier mal die Aufstellung: [ATTACH] dazu noch ein case um 40 €...
  5. Mein PC macht immer wieder ein Neustart

    Mein PC macht immer wieder ein Neustart: Hallo mein PC (Windows 10 64bit) fährt nicht richtig herunter. Kurz bevor er runtergefahren ist geht er wieder an. Also macht sozusagen ein...