Dyn-DNS mit LTE und Fritzbox möglich?

Dieses Thema im Forum "Netzwerkprobleme & Internetprobleme" wurde erstellt von Kyo1987, 07.02.2012.

  1. #1 Kyo1987, 07.02.2012
    Kyo1987

    Kyo1987 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    da ich einen Webserver betreiben möchte und über die Telekom über ein LTE Router angeschlossen bin, der kein Dyn-DNS unterstützt, wollte ich fragen, ob es technisch möglich ist die öffentliche IP-Adresse auf meine Fritzbox 3230 WLAN durchzuschleifen. Die Fritzbox unterstützt nämlich Dyn Dns und würde funktionieren. Ich habe schon probiert mit einem Crossover und einem Patch Kabel mich zu verbinden. Aber ich bekomme bei beiden Kabel Konstellationen keine Verbindung.

    Was ich noch nicht versucht habe ist beim LTE Router eine DMZ einzustellen und die IP-Adresse von der Fritzbox dort zu hinterlegen.

    Vielleicht habt Ihr ja schon Erfahrungen dies bezüglich gemacht und könnt mir bei diesem Fall weiterhelfen.

    Vielen Dank vorab.

    Euer Kyo1987
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 07.02.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Als nachgeschalteter Router macht das wenig Sinn!

    Allerdings gibt es von DynDNS einen separaten Client, der direkt auf dem Server installiert wird und somit die Aktualisierung der oeffentlichen IP vom Server aus durchfuehrt. Der Client ist dabei auch zuverlaessiger als viele in den Routern integrierte Routinen fuer diese Aktualisierung.
     
  4. #3 Kyo1987, 07.02.2012
    Kyo1987

    Kyo1987 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Das wird vermutlich schwierig von DynDns einen Client auf einen QNAP TS-412 zu installieren.
     
  5. #4 xandros, 07.02.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Die Info sollte dann allerdings bereits in der Problembeschreibung erfolgen und nicht erst irgendwo zwischen den Zeilen.....
    Genauso ist
    fuer einen Aussenstehenden, der deine Verkabelungen nicht sehen kann, nicht nachvollziehbar! Was hast du womit verbunden? Crossoverkabel verwendet man bei der Verbindung von zwei Endgeraeten. Endgeraet zu Switch/Router/Hub oder Router zu Switch/Router/Hub verwendet in der Regel Patchkabel, da die RX/TX-Leitungen in den Geraeten getauscht werden.
     
  6. #5 Kyo1987, 08.02.2012
    Kyo1987

    Kyo1987 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe das eigentlich deutlich formuliert oder nicht?

    Falls ich mich missverständlich ausgedrückt haben sollte tut es mir leid.

    Ich habe versucht den LTE Router mit der Fritzbox über ein Crossoverkabel und über ein Patchkabel zu verbinden.

    Beides hat nicht funktioniert. Ich habe keinen Link bekommen. Vielleicht hängt es auch damit zusammen, dass ich bei der Fritzbox den Eingangsport genommen habe, der normalerweiser vom ISP benutzt wird.

    Ich kennte die LTE Archtitektur nicht aus dem Grund weiß ich nicht ob LTE über PPPOE läuft. Ich schätze mal aus dem Grunde habe ich auch keinen Link bekommen, weil über LTE ein anderes Verfahren/Protokoll verwendet wird.

    Bei meinem QNAP-TS412 ist es auf jeden Fall nicht möglich einen dyndns Client zu installieren. QNAP TS412 benutzt keine X86 Architektur sondern ARM Technologie und bei dieser sind nur sehr geringfügige implementationen möglich.
     
  7. #6 xandros, 09.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Mal das Handbuch studieren.... Soweit mir bekannt ist, ist bei vielen QNAP-Modellen bereits dieser Client im Betriebssystem inplementiert und ueber die Konfigurationsoberflaeche unter DDNS einzustellen.
    Ob das wohl am verwendeten Betriebssystem und weniger an der Plattform liegt....
    Auch ein ARM-basierter Rechner (und mehr ist das auch in dem NAS nicht) kann z.B. Windows verwenden und wie ein gewoehnlicher Desktop mit Software versorgt werden. Wenn da aber ein Embedded Linux in einer sehr spezialisierten Version verwendet wird, ist es fuer den Endverbraucher natuerlich schwer, da etwas hineinzubasteln.

    Fuer dich vielleicht. Fuer mich stellt sich nach dem Text, auf den ich mich bezogen habe die Frage, WELCHE PORTS bei WELCHEM Geraet verwendet wurden. (Die Info kam dann auf Nachfrage....)

    Wenn du bei der Fritz!Box den WAN-Port verwendest, muss natuerlich das integrierte DSL-Modem deaktiviert werden. Der WAN-Port muss dann so konfiguriert werden, dass er sich mit dem LTE-Router verbindet! (IP-Adressen aus dem gleichen Netzwerkbereich, gleiche Subnetzadresse, LTE-Router ist Gateway und DNS-Server fuer die Fritz!Box)
    Lokal verwendet auch ein LTE-Router TCP/IP.
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: Dyn-DNS mit LTE und Fritzbox möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fritzbox hinter speedport lte

    ,
  2. speedport lte dyndns

    ,
  3. speedport lte mit fritzbox verbinden

    ,
  4. lte dyndns,
  5. dyndns lte,
  6. speedbox lte dyndns,
  7. speedport lte dmz,
  8. lte dyndns telekom,
  9. dyndns mit lte,
  10. lte öffentliche ip,
  11. fritzbox hinter speedport lte 2,
  12. dyndns mit speedport lte,
  13. telekom lte öffentliche ip,
  14. lte dns,
  15. fritzbox hinter speedport betreiben,
  16. speedport lte dyndns einrichten,
  17. speedport lte fritzbox verbinden,
  18. dns bei lte,
  19. lte router dns,
  20. lte dyn dns,
  21. lte telekom dyndns,
  22. dyndns lte telekom,
  23. speedport lte router dyndns,
  24. speedport lte 2 dyndns,
  25. dyndns und lte
Die Seite wird geladen...

Dyn-DNS mit LTE und Fritzbox möglich? - Ähnliche Themen

  1. Fritzbox 7290 bootet zyklisch

    Fritzbox 7290 bootet zyklisch: Hallo Forengemeinde, falls bei euch ein ähnliches Problem auftreten sollte dann hilft euch vielleicht dieser Post. Meine Box bootete ca. alle...
  2. Fritzbox für neuen 1und1 Anschluss

    Fritzbox für neuen 1und1 Anschluss: Moin Leute, ich bin die Tage umgezogen und plane nun einen Vertrag mit 1und1 für den Internetanschluss abzuschließen. Da ich mir kein Modell für...
  3. Gibt es eine Möglichkeit, alte Spiele auf neuem System zum Laufen zu bringen?

    Gibt es eine Möglichkeit, alte Spiele auf neuem System zum Laufen zu bringen?: Hallo! Ich hab ein paar alte Spiele, wie Pizza Syndicate, Speed Demons, Simon The Sorcerer, etc., die natürlich alle nicht für neuere Windows...
  4. Fritzbox Antennen verbessern.

    Fritzbox Antennen verbessern.: Hallo zusammen, das Problem an dem ich schon seit längerem Knabbere ich die Verfübarkeit unseres WLANs für unsere Nachbarn. Wir teilen uns die...
  5. Zugriff vom Speedport auf FritzBox

    Zugriff vom Speedport auf FritzBox: Aus vielerlei Gründen habe ich einen Speedport-Hybrid und dahinter eine FritzBox 7490. Wenn ich den PC an die FritzBox anschließe, geht die...