DSL-Modem für DSL RAM (schlechte Leitung)

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von gamer97, 05.05.2013.

  1. #1 gamer97, 05.05.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hallo Leute,
    ich wollte mir eigentlich eine Fritzbox 7390 kaufen, um meine aktuelle Fritzbox SL WLAN (von 2004) zu ersetzen. Das Modem der SL WLAN ist nicht gerade das beste bzw. nicht mehr auf dem Stand der Technik und deswegen kann ich aus meiner Leitung nur maximal 2297 kbit/s down und 445 kbit/s up rausholen.

    Gestern habe ich mal die Easybox 802 angeschlossen, mit der ich knapp 80 kbit/s weniger hatte. Als Dämpfung hat mir das Ding 61.4 dB angezeigt, aber die Box hat eine höhere Toleranz. Mit einem Speedmodem 200, ebenfalls von Vodafone sah es kaum besser aus (ich konnte nur einen Speedtest machen, weil ich das Modem direkt an meinen Rechner angeschlossen hab).

    Jedenfalls brauche ich ein (relativ) billiges Modem, was ich vor die Fritzbox schalten kann, denn es könnte sein, dass wir demnächst entweder FTTH oder Kabelinternet bekommen (die versprechen vieles :rolleyes:).
    Bis dahin sollte man möglichst viel aus meiner schlechten Leitung rausholen können.
    Falls wir nichts davon bekommen, wollte ich eine FB 7490 nehmen, aber das entscheidet sich erst später. Die 7490 hat ja einige Vorteile gegenüber der 7390.

    Hier sind noch mal ein paar Bilder von den DSL-Informationen:
    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Ich hoffe ihr könnt mir ein gutes Modem empfehlen, denn die meisten sind ja mittlerweile in Routern integriert ;)
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 05.05.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.886
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Dann solltest du es zuerst einmal mit einem Firmware-Update der vorhandenen SL probieren und ggfs. auch auf Fritz!OS ausweichen anstatt die original Firmware zu verwenden.
    Wenn das nichts bringt, kannst du immer noch ueber den Neukauf von anderen Geraeten nachdenken.
    Weil es preislich auch bei diesen Haushaltsgeraeten keinen Unterschied macht. Ob Router inkl. DSL-Modem oder Standalone-Modem ist voellig unerheblich und meist mit den gleichen Kaufpreisen verbunden. Gute Modems alleine sind schnell auch mal deutlich teurer als ein DSL-Router!
     
  4. #3 gamer97, 05.05.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Die neuste Firmware ist drauf, der Support wurde scheinbar so ~2007 eingestellt :(

    Fritz OS scheint bei der Box auch nicht unterstützt zu sein: FRITZ!OS 5.50 für alle aktuellen FRITZ!Box-Modelle | AVM - Heimnetz mit FRITZ! - DSL, LTE, Kabel, WLAN, DECT und Powerline

    Gibt es vielleicht noch andere Firmware evtl. von Hobby-Programmierern?

    Davon mal abgesehen: Wie viel Steigerung kann ich bei dieser Leitung ungefähr erwarten? Ich habe gelesen, dass Leute ihre 1000er auf ne 3000er Leitung bekommen haben.
     
  5. #4 xandros, 08.05.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.886
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Leitungsabhaengig und daher nicht vorhersehbar!
    Was die Leitung nicht hergibt, wirst du auch mit der besten Hardware und Firmware nicht hinbekommen.....
     
  6. #5 gamer97, 08.05.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Naja ich dachte, dass man das an der Dämpfung und am Spektrum usw. grob erkennen kann ...

    Es geht mir bloß darum, dass ich dann nicht für 200€ nur 50 kbit/s mehr habe oder so ;)
     
  7. #6 Leonixx, 08.05.2013
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Wie Xandros schon geschrieben hat, reines Rätselraten, ohne Garantie auf Verbesserung. Dein Router kann die schnelles Maschine sein, die du bekommen kannst und trotzdem hast du nicht mehr Bandbreite.

    So ist es halt mit der Überlastung der DSL-Netze. Von dem her kann ich dich nur bedauern. Seit ich Kabel-Internet nutze, never ever DSL :D
     
  8. #7 gamer97, 08.05.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Also Überlastet sollte das Netz nun wirklich nicht sein, bei uns nutzen nicht sehr viele Leute das Internet und wenn doch dann nicht intensiv. In der Innenstadt sieht es anders aus, aber da liefert Telekom immerhin 16k.

    Kabel Internet ist ja ne tolle Sache, aber wir sind bei einer regionalen Antennengemeinschaft, die das (bisher) noch nicht anbieten. Die Leute sagen immer, sie bieten die gleiche Leistung wie z.B. Kabel Deutschland aber zu einem viel besseren Preis.
    Internet haben sie mal angekündigt, aber bisher ist nichts passiert.

    Können die das überhaupt? Ich habe mal gelesen, dass die GEMA diese Gemeinschaften mit Steuern zubombt, wenn sie Internet mit aufs Kabel legen.

    Rein technisch gesehen sollte es ja machbar sein, der Großteil der Kabel wurde erneuert aber einige Kabel sind noch von ca. 1980.
    Allerdings haben die alten Kabel eine schlechte Schirmung. Das TV-Signal kommt aber dennoch in sehr guter Qualität an, auch die HD Sender.
     
  9. #8 Leonixx, 09.05.2013
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Im Gegensatz zur Telekom die vor einigen Jahren Geld sparen wollte und dafür Leitungen mit zu geringem Querschnitt verlegt haben, wirkt sich das nicht so beim Antennenkabel aus.

    Wichtiger ist das im Haus die Anlage rückkanalfähig ist. Heißt, Verstärker und Antennen-Multimediadose. Bei manchen Techniken muss die interne Verkabelung sternförmig vom Übergabepunkt erfolgen. Durchschleifen durch die Wohnungen funktioniert manchmal, je nach Anbieter nicht. Da aber viele alte Anlagen früher so gebaut wurden, könnte hier noch Nachinstallationen notwendig sein.

    Du kannst gar nicht wissen wieviele Teilnehmer aufgeschaltet sind. Und Versprechungen der Telekom mit 16K sind eher Märchen als Realität.
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 gamer97, 09.05.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Also so einen Verstärker haben wir mal gekauft, brauchen den aber jetzt nicht mehr für das Fernsehsignal.
    Ne neue Dose müssten wir dann noch dran bauen, das ist nicht das Problem.

    Ich glaube bei uns ist es durchgeschleift, aber die erste Dose ist die, wo der Router dann dran kommen würde. Die anderen Dosen werden nur für Fernsehen verwendet. Geht das dann trotzdem?

    Ne das habe ich von Leuten gehört, die in der Innenstadt wohnen. Uns haben sie auch mal Versprochen, dass wir 16k bekommen, aber das war eine reine Lüge ...
     
  12. #10 Leonixx, 09.05.2013
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Ich meinte die Stammleitung vom Verstärker am Übergabepunkt zu den einzelnen Wohnungen. Heutzutage wird das immer sternförmig verkabelt. Wie es in der Wohnung weitergeschleift ist, ist egal. Wenn aber nur eine Stammleitung für mehrere Wohnungen vorhanden ist und diese dann durchgeschleift wurde, dann könnte, muss nicht zu Problemen führen.

    Die Mulitmediadose wird im allgemeinen vom Kabelnetzbetreiber installiert.
     
Thema: DSL-Modem für DSL RAM (schlechte Leitung)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dsl ram modem

    ,
  2. bestes modem für dsl ram

    ,
  3. gutes dsl modem für schlechte leitung 2013

    ,
  4. 1000er leitung mehr rausholen,
  5. dsl modem für schlechte leitung,
  6. modem dsl 6000 ram bester,
  7. gutes dsl modem 2013,
  8. reines dsl modem,
  9. bestes modem für 6000ram,
  10. 7390 dsl ram erfahrungen,
  11. fb 7390 ram,
  12. dsl modem für 6000 ram,
  13. dsl ram nachteil,
  14. dslram nachteile
Die Seite wird geladen...

DSL-Modem für DSL RAM (schlechte Leitung) - Ähnliche Themen

  1. Ram aufrüsten oder eher unnötig?!

    Ram aufrüsten oder eher unnötig?!: Guten Abend zusammen, wollte meinen 2. Rechner mal etwas aufrüsten, der dient eigentlich nur zum LAN daddeln, wenn mal besuch hier ist. hier die...
  2. RAM läuft nicht richtig

    RAM läuft nicht richtig: Nabend! Nachdem ich vorhin meinen PC aufgerüstet habe, funktionieren meine RAM teilweise nicht richtig. Ich habe sogar schon etwas gegoogelt,...
  3. Spiele laufen sehr schlecht (FPS)

    Spiele laufen sehr schlecht (FPS): Hallo liebe Communitiy. Ich wende mich jetzt mal an euch, weil ich mittlerweile nicht mehr weiter weiß. Folgendes Problem: Bei so gut wie allen...
  4. Extrem hohe RAM-Auslastung

    Extrem hohe RAM-Auslastung: Hey, ich habe mal wieder ein Problem. Wie schon zu lesen habe ich eine sehr hohe, eigentlich nicht logische RAM-Auslastung. Ich habe schon dazu...
  5. Ram zu tief gesetzt seid dem nur Probleme

    Ram zu tief gesetzt seid dem nur Probleme: Hallo erstmal ich habe aus versehen mit AMD Overdrive mein Ram zu tief gesetzt als ich dann mein pc neu gestartet habe habe ich immer einen...