Dremel - aber welchen

Dieses Thema im Forum "PC Overclocking - PC Kühlung & Modding" wurde erstellt von SirToctor, 09.12.2010.

  1. #1 SirToctor, 09.12.2010
    SirToctor

    SirToctor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Hallo!

    Will mir endlich n Dremel zulegen, weiß aber absolut nicht, welcher gut ist, und welcher nicht -.- ob ich einen von "Dremel" nehmen sollte, oder geht auch ein no-name produkt?!

    Das Werkzeug ist fürs Casemodding gedacht, soll Acrylglas/Seitenwände schneiden können.

    Idealerweise gleich mit nem Köfferchen wo n paar Trennscheiben drin sind.


    PS: kann ich mit sonem Gerät auch schleifen?

    PPS: bin der vollkommene noob, was das Gebiet dremeln angeht ;)
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 *GangL*, 09.12.2010
    *GangL*

    *GangL* Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    also schleifen kannst mal sicher
    aber welcher gut is weiß ich nicht und schon gar nicht zum case modding hab da nur erfahrung beim aluminiumgus bearbeiten
     
  4. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Also entweder nimmst Du den originalen von Dremel
    oder welche von Proxxon.

    Für große Öffnungen sind beide nicht geeignet,dauert viel zu lange.

    Für sowas ist ein Einhandwinkelschleifer mit einer 115mm
    Trennscheibe viel besser,die Schnitte gehen viel flotter.

    Noch sauberer ist eine Stichsäge mit Metallsägeblatt.

    WICHTIG,bei allen Metallarbeiten IMMER Schutzbrille aufsetzen.
     
  5. #4 SirToctor, 09.12.2010
    SirToctor

    SirToctor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    hatte Probleme mit der Stichsäge als ich meinen alten Rechner ein Window verpasst habe...

    aber ich werd mir mal eine kaufen..

    dachte bloß Dremel wäre ganz gut, um mal schnell ein Lüfterloch zu machen oder so ;)
     
  6. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    So schnell schnippelt es sich nicht mit dem kleinen Ding.

    Mit einer el.Stichsäge gehen die Ausschnitte am Besten.
    Etwas Kreppband unter den Metallschuh der Säge,ständig die Späne wegpusten,
    dann gibts auch keine Kratzer.

    Beim Sägen in Metall,nur mit Metallsägeblatt kleinem
    Vorschub und OHNE Pendelhub arbeiten,dann wirds ein sauberer Schnitt.

    Für Ungeübte,bei langen geraden Schnitten,eine Anschlagschiene benutzen,
    dann gibts auch keine zickzack Linien.

    Anschließend die Kanten mit einer Schlichtfeile entgraten.
     
  7. #6 SirToctor, 13.12.2010
    SirToctor

    SirToctor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    opa, du bist ein guter, weiser Mann! ;)
    Danke
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: Dremel - aber welchen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welcher dremel

    ,
  2. welcher dremel für strausseneier

    ,
  3. dremel welcher