Diskussion Qualität Asrock/LevelOne/ExcelStor

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Laton, 31.03.2011.

  1. Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    Hier bitte Erfahrungen und Berichte zu Produkten o.g. Hersteller. Ausfälle, Verhalten im Garantie-/ Gewährleistungsfall, etc.
     
  2. #2 xandros, 31.03.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Zu ExcelStor: Schau dir die Philosophie des Unternehmens bezueglich seiner Festplattensparte an, dann weisst du, wie die Qualitaet einzustufen ist. Billigprodukte! Ergo> Material fuer wenig genutzte Heimrechner - wenig geeignet als Laufwerke fuer wichtige Daten.
     
  3. Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    Da stimme ich absolut zu. Sogar Hardwareinkompatibilitäten habe ich mitbekommen.

    Bei Level One kann ich von den WNC 0301 PCI WLAN- Karten nur abraten. Sehr viel Schund von Anfang an dabei und mit der Zeit eine hohe Ausfallquote.
     
  4. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Bei Asrock weiß ich aus zuverlässiger Quelle,
    daß bei den Boards nur minderwertige Bauteile eingesetzt werden,oft nur Plagiate aus China.

    Das drückt die Preise und hochtrabende Namen
    sollen die Käufer animieren.

    Einen Übertaktungsversuch würde ich bei Asrock nicht wagen,denn der endet meist in der Mülltone,
    oft ist die CPU dann auch zum Deibel.

    Laßt von Asrock-Boards bloß die Finger,schmeißt nicht euer Geld in die Mülltonne
     
  5. Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    Von welchen Asrock- Serien sprichst du denn? Wie viel Boards sind dir abgeflogen? Wie hoch war die CPU übertaktet und in welcher Hardware- Konfiguration?

    So pauschal würde ich deine Aussagen nie unterschreiben, weil ich persönlich sehr gute Erfahrungen mit Asrock Boards gemacht habe. Ich habe auch (ausser deinen) im Netz nie gehäuft miese Aussagen über Asrock Boards gelesen. Tests bestätigen deine Aussage auch nicht. Das die Dinger keine Ferraris sind, ist angesichts des Preises kein Wunder. Magere Ausstattung ist da Pflicht. Aber das war es auch schon. :D
     
  6. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Eine gute Bekannte von mir arbeitet als Elektronikerin in einem Unternehmen,
    welches defekte Board für div. Onlne-Händler repariert.
    95% dieser defekten Boards stammen von Asrock
    und zwar aus allen Preisklassen.
    Wie hoch der Übertaktunsversuch war,steht auf den geplatzten Kondensatoren oder Transistoren nicht drauf.

    Eine ganze Serie mit defekten Speicherspulen,
    bei nagelneuen Board's,die noch nirgens verbaut waren,
    hatte sie auch schon,immer der selbe Fehler.
     

    Anhänge:

  7. Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    Welches Board war das genau?

    Das verblüfft micht jetzt wirklich. Ich kenne bei uns in der Gegend nicht eine Firma, die sich die Mühe macht MB´s aus der Preisschiene zu reparieren. Das rechnet sich einfach nicht. Kannst du mir verraten, wie die Firma deiner Bekannten das macht? Ist die vielleicht Online- präsent? Wäre echt schön.

    Und warum schicken die Online- Händler die defekten Boards nicht zum Hersteller??? Das verstehe ich rein gar nicht.

    Warum ist von den serienweisen Ausfällen sonst im Netz nichts zu finden? I.d.R spricht sich sowas rum. Ich spreche hier nicht von den Uralt- Boards. Die waren echt schlecht.

    Kaputt bekommt man aber alles. Auch Asus- Boards. :D
     
  8. Nico

    Nico Ehemaliges Teammitglied

    Dabei seit:
    28.10.2005
    Beiträge:
    6.675
    Zustimmungen:
    0
    Früher war AsRock ziemlich das schlechteste, was man bekommen konnte.

    Aber inzwischen stehen die kleinen AsRock in Sachen Stabilität den Großen um nichts nach. Klar gibt es Vorteile, die auch mich dazu verleitet haben, ein EXTREME board zu kaufen, allerdings braucht die nicht jeder PC-Nutzer.

    Mir ging bis jetzt erst ein Board kaputt, und das war ein Asus, wo damals wochenlang dranrumrepariert wurde und ich schließlich doch ein neues bekam.

    AsRock ist die Low-End-Serie von Asus, wie bspw. Epiphone von Gibson (Musikbereich)

    AsRock pauschalisierend schlecht zu machen ist falsch.
     
  9. #9 xandros, 01.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ....allerdings kann man leider keine Lobeshymnen auf AsRock singen. Bei den vielen Fehlern, die mit diesen Boards immer wieder auftreten, ist man dann doch eher geneigt, ein paar Euro mehr fuer den Mutterkonzern auszugeben.
    Wenn die Teile laufen, dann sind sie wirklich nicht uebel - leider tun das nicht sonderlich viele Modelle.....
    War doch klar gesagt: "95% dieser defekten Boards stammen von Asrock
    und zwar aus allen Preisklassen."
     
  10. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde keinem raten ein Asrock-Board zu kaufen,
    ebenso würde ich keinem raten ein BeQuiet-Netzteil zu kaufen.

    Hochgestylte Namen machen den verbauten Schrott nicht besser.

    Gute Qualitätsbauteile verwendet Asrock nicht,
    daß würde die Preise erhöhen,also werden billige Bauteile
    verbaut und bis an die Grenze eingestellt.

    Kurze große Lastwechsel oder gar ein Übertakten
    überfordert die Teile.

    Aufgeplatzte oder verbeulte Kondensatoren findet
    man bei anderen Boards nur noch sehr selten,
    bei Asrock jedoch sehr oft.

    Grund,die Temperaturfestigkeit,der Bauteile liegt
    viel zu niedrig.

    Gute Kondensatoren halten bis zu 105°C aus,
    durch ständiges laden und entladen werden sie sehr heiß.

    Statt Metallschichtwiderstände werden nur billige
    Kohleschichtwiderstände verbaut und die dann
    noch leistungsmäßig kleiner,weil billiger.

    Transistoren mit Typenbezeichnungen,die man nirgens
    findet,weil reine Plagiate und Fantasieaufdrucke,
    bei div. IC's ebenso.

    Gefertigt wird in China,nicht Taiwan,sondern irgendwo
    in der Provinz,weil billige Löhne.
     
Thema: Diskussion Qualität Asrock/LevelOne/ExcelStor
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. asrock qualität

    ,
  2. asrock schlechte qualität

    ,
  3. asrock qualitaet

    ,
  4. excelstor schlechte qualität,
  5. asrock produkt reparatur dauer,
  6. exelstor qualität,
  7. asrock gute qualität?,
  8. wie lange dauert eine reparatur bei gibson,
  9. excelstor schrott,
  10. qualität as rock,
  11. firma asrock qualität,
  12. asrock wie lange dauert reparatur,
  13. asrock qualität 2011,
  14. levelone schwester unternehmen,
  15. qualitätsprobleme asrock,
  16. asrockqualität,
  17. qualitätsproblemen asrock. ,
  18. ASRock,
  19. qualität asrock,
  20. asrock quallität ? 2011
Die Seite wird geladen...

Diskussion Qualität Asrock/LevelOne/ExcelStor - Ähnliche Themen

  1. Was ist eure Fachmeinung zu ASRock Mainboards?

    Was ist eure Fachmeinung zu ASRock Mainboards?: Hallo zusammen, ich würde gerne herausfinden, wie ihr ASRock als Marke für Motherboards findet. Es wäre super, wenn ihr für eine Minute (wirklich...
  2. Youtube nur noch in 360er Qualität

    Youtube nur noch in 360er Qualität: Hallo! Kürzlich mußte ich mein WinXP neu installieren. Danach habe ich festgestellt, daß ich Youtube-Filme (life über Net-Verbindung) nur noch in...
  3. ASrock 970 Extreme3 - Problem

    ASrock 970 Extreme3 - Problem: Hallo zusammen, wie im Titel beschrieben habe ich ein Problem mit meinem ASrock Board. Folgende Komponenten wurden neu gekauft: ASrock 970...
  4. Asrock Fatality Killer HDMI in

    Asrock Fatality Killer HDMI in: Hi ich hab seit Dezember das Asrock Fatality Killer z87 dieses Board hat nen HDMI in Port und da möcht ich gern meine PS3 anschließen. laut der...
  5. Mainboardproblem ASRock 4CoreN73PV-HD720p

    Mainboardproblem ASRock 4CoreN73PV-HD720p: Hallo, bin neu im diesem Forum. Mein PC fährt nicht mehr hoch. Es fing damit an, dass der PC plötzlich "einfror", d.h. der Mauszeiger stand still...