Die Sucht

Dieses Thema im Forum "Spiele Probleme" wurde erstellt von SecondFace, 22.07.2008.

  1. #1 SecondFace, 22.07.2008
    SecondFace

    SecondFace Guest

    Mit diesem schreiben möchte ich einige personen davon fernhalten Online Game´s dauerhaft zu spielen!

    Online Game´s haben ein hohes sucht potential,dazu nun eine kleine Geschichte die mir wiederfahren ist...

    Meine Eltern haben sich im Jahr 2000 geschieden.Ein Richter legte fest das ich jedes zweite WE bei meinem
    Vater sein soll.

    Als ich 16 jahre alt war zeigte mir mein Vater ein Spiel namens Seconde Life.
    In diesem Spiel konnte man alles machen was man im realen Leben auch machen konnte,d.h von tanzen bis arbeiten,
    von heiraten bis einkaufen...einfach alles.

    Anfangs war ich nicht begeistert aber das änderte sich schnell. Ich suchte mir in diesem Spiel eine Arbeit,ein Haus
    und einen Freund..
    Man nahm alles genauso ernst wie im realen leben,hatte feste zeiten an die man sich
    halten musste um seinen Job o.Ä. nicht zu verlieren.Es hies zwar immer Real life geht vor...aber die meisten
    hatten dies schon lang vergessen.
    Es machte um einiges mehr spaß weill ich dachte in dieser welt zuflucht zu finden.

    Als ich dann einige Zeit zu meinem Vater ging suchte meine Mutter einen weg um mit mir in Kontakt zu bleiben.
    Ich zeigte ihr das Spiel und meinte das sie mich dort immer erreichen könnte.
    Sie war abgeneigt und wollte anfangs nicht aber ich drängte sie regelrecht dazu und sagte ihr wie toll es doch sei.

    Einige zeit ist vergangen.Ich kam zurück und merkte das dies ein großer fehler war..
    Meine Mutter spielte rund um die uhr nurnoch dieses Spiel hatte dort eine neue familie,
    eine neue Arbeit aber das war anscheind nicht genug...ich bekam mit das sie meine kleine schwester und meinen
    Stiefvater total vernachlässigte und nurnoch augen für das Spiel hatte.

    Daher ich mittlerweile auch sehr abhänig von diesem Spiel war entschloss ich mich meine kleine schwester
    zu meinem Vater zu schicken damit sie nicht mit bekam was vor sich ging.

    Mittlerweile brach ich meine schule ab um vollkommen Zeit für dieses Spiel zu haben,der kontakt zu meinem
    Vater brach ab und der zu meinen Freunden auch..

    Im Spiel lief es auch nichtmehr gut,also suchte ich mir ein neues um nicht sehen zu müssen was in wirklichkeit
    vor sich ging...

    Wenn ich in den Spielen gefragt wurde was ich den im realen leben machen würde,meinte ich immer ich würde
    Arbeiten...aber in wirklichkeit sitze ich nurnoch vor dem PC als würde ich in einer anderen welt leben.

    Schaue ich zu meiner Mutter sehe ich sie meist lachen aber ich frage mich ob sie wirklich so Glücklich
    ist wie es den anschein hat.Ich denke nicht,wenn ich nachdenke wie ich mich fühle...Ich fühle mich zwar
    in dieser Welt zuhause aber glücklich bin ich nicht wenn ich sehe wie das wirkliche leben an mir vorbei
    rauscht und alles zusammen bricht.

    Versuche ich meine mutter anzusprechen sagt sie immer nur ´´ja´´,umso schnell wie möglich wieder zu spielen.

    Ich selber will etwas verändern aber ich schaffe es nicht allein.Bei meiner Mutter kann ich nichtmehr
    auf hilfe hoffen,bei meinem Vater kann ich mich nach der ganzen sache nichtmehr melden und freunde hab ich
    keine mehr.

    Das einzigste was mir hoffnung gab war mein Opa,der aber gestorben ist.
    Ich sitze in einem tiefen loch und habe das gefühl nichtmehr hoch zu kommen obwohl ich sehe wie ich mein
    ganzes leben verbaue.

    Es ist jetzt ein jahr vergangen..Ich bin 17 und sitze immernoch hier.In dem Spiel habe ich viel erreicht aber
    im wirklichen leben rein garnichts...im gegenteil,ich habe viel verloren!!

    Ich überlege mir mich bei einer suchtberatung zu melden und dort um rat zu fragen,denn so kann es nicht weiter
    gehen...

    Es wahr ein Fehler mir dieses Spiel zu zeigen und noch ein viel größerer von mir dieses Spiel meiner Mutter zu
    zeigen.Ich bereue es zu tiefst das gemacht zu haben und frage mich was ich wohl machen solle um mit meiner
    Mutter aus dieser sucht ´´auszubrechen´´.
    Ich habe verstanden was vor sich geht,schaffe es aber nicht allein zu entkommen.
    Tag für Tag versuche ich meine Mutter davon weg zu bekommen damit sie mir auch helfen kann,aber ich schaffe es
    nicht.


    Ich sehe sehr oft Kinder um die 9-15 Jahre die dieses Spiel so oft sie können Spielen!
    Und nun bitte ich alle die das gelesen haben es niemals so weit kommen zu lassen!!!
    Ich sprach schon oft mit welchen die ich aus so einem Spiel kannte darüber aber sie lachten nur und meinten
    das es nicht so schwer sein könnte damit aufzuhöhren aber das ist es nicht.
    Damit sollte man nicht spaßen oder es auf die leichte schulter nehmen!


    Meiner meinung nach sollte schnell etwas getan werden damit so etwas nichtmehr vorkommt.Es sollte darüber
    gesprochen werden und nicht wie es viele machen einfach wegschauen!Es ist egal welches Spiel es ist,sie machen
    alle abhänig!

    Ich suche heute noch vergeblich nach hilfe,lasst es garnicht erst so weit kommen!


    So...das war es von meiner seite.
    Wenn ihr fragen habt schreibt mir eine E-mail. 0SecondFace0@web.de

    Mfg
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Dark-Nightmare, 22.07.2008
    Dark-Nightmare

    Dark-Nightmare Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi,
    .... es ist schon heftig, was passieren kann, wenn die Eltern nicht mitbekommen, was sie ihren Kindern antun. Das Spiel war für dich nach der Scheidung eine Zuflucht. Du wolltest ja nicht mehr mitbekommen, was in der realen Welt vor sich geht. Du hast nun hier im Forum deine Geschichte gepostet. Dazu gehört schon viel Mut! Auch ein großer Schritt ist es selbst zu erkennen, dass du "süchtig" nach Spielen bzw. Second Life bist! Ich glaube leider, dass erst wenn du es geschafft hast von deiner Sucht wegzukommen, deiner Mutter helfen kannst. Da sie ja ebenfalls diese Sucht hat. Ich persönlich finde es aber schon seltsam, dass deine Mutter da die ganze Zeit vor sitzt. Wie sieht es bei euch denn aus? Wenn alle nur vor dem PC sitzen?

    Naja. Teilweise kann ich dich mit deiner "Zuflucht" verstehen, auch wenn es bei mir kein Scheidungsfall war... Ich persönlich ziehe mich nicht in die "Spiele-Welt" zurück. Klar ich zock auch gerne mal ein Game, aber das in Maßen. Natürlich sind da auch mal ein paar Titel bei, die man vllt. nicht zocken sollte, da sie eine imense Gewaltdarstellung haben und auch in Deutschland indiziert wurden (teilweise auch total bescheuerte "Storys" like Postal). Aber ab und zu braucht man das einfach. Dafür hab ich genug schei** durch gemacht und solange man weiss, dass es nur ein Spiel ist, find ich das vertretbar. Aber denn meisten Tag, treff ich mich dann mit meinen Freunden und/oder wir gehen am Abend auf eine Party.

    Was ich aber noch nicht ganz verstehe ist das du schreibst, dass du deinen Vater nicht fragen kannst. Warum nicht? Er war doch derjenige, der dir das Spiel gezeigt hat. Durch ihn bist du überhaupt zu Second Life gekommen und hast nun diese Sucht. Ich glaube er wär vllt. eine Person die du um Hilfe bitten könntest. Vllt. solltest du ihm mal das sagen, was du uns hier schreibst. Spring doch hier einfach mal über deinen Schatten. Egal wie schwer es die fällt. Er wir dir zuhören, er ist immerhin dein Vater!

    Ich bin ernsthaft der Meinung, dass du diese Sucht in den Griff bekommen musst! Wie du selber ja auch. Du kannst dich ja mal im Internet, eventuell nach "Selbsthilfegruppen" in deiner Umgebung suchen, die such mit dieser Sucht beschäftigen. Du musst auch anfangen, dich mit deiner Umgebung und deinem Leben auseinander zusetzen! Erst so kannst du auch anfangen, dich von den Spielen zu lösen. Versuch doch auch deine damaligen Sozialen Kontakte wieder aufzubauen. Ruf deine alten Freunde doch einfach mal an. Versuch dich mit ihnen zu treffen. Es fällt am nfang für dich vllt. schwer, aber ich denke schon das sie wenn du es ihnen erklärst (warum du den Kontakt abgebrochen hast) verstehen werden.

    Ich hoffe du findest etwas und kannst dich davon losreißen. klar geht das nicht von heut auf morgen. Alles braucht seine Zeit! Aber auf jeden fall musst auch deine Mutter davon weg kommen. Unternehmt doch mal was zusammen. Von mir aus schalte den Strom ab, so müsst ihr ja auch mal reden, da der PC nicht funktioniert.

    Also ich wünsche dir alles Gute und hoffe einfach, dass du es schaffst. :)
     
  4. #3 Vogel-D, 09.08.2008
    Vogel-D

    Vogel-D Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    dieses gefühl kenne ich wirklich sehr gut ich war 2 fast 3 jahre Worfld of Warcraft "!süchtig!" ich kann den beiden wirklich nur zustimmen versucht so schnell wie möglich von dem mist loszukommen wenn ihr es nicht alleine schafft meldet euch bei einer suchtberatung oder schreibt mir eine mail!!

    che-vogel@arcor.de
     
  5. $antos

    $antos Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2007
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ich kanns eigentlich garnicht verstehen, du willst nicht spielen, warnst andere davor und spielst aber trotzdem.

    Sitzt du dann vor dem PC und sagts ich will nicht spielen und machst es trotzdem oder was?


    Du musst dir halt einfach ne andere Beschäftigung finden die Spaß macht. Ich finde eine pc-Spiel sucht kann man nicht mit drogen vergleichen weil man hat ja auch keine körperlichen Entzugserscheinungen oder ähnliches.

    Das einzige was einen dazu treibt zu viel PC zu spielen ist doch das man nichts bessers zu tun hat.

    Sobalt man eine andere Beschäftigung gefunden hat spielt man auch nicht mehr.
     
  6. #5 abcd_pc_, 09.08.2008
    abcd_pc_

    abcd_pc_ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Gehe bei deiner Mutter an den PC und deinstalliere das Spiel erstmal.Wenn sie es wieder installiert würde ich hinten am Netzteil den Schalter drücken und dann macht sie ihn an und du sagst der PC ist kaputt.Und dann redest du erstmal und wenn du meinst es ist ok drückst du den Schalter hinten wieder
     
  7. #6 Farodin, 09.08.2008
    Farodin

    Farodin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2008
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die Splielsucht muss heutzutage sehr Ernst genommen werden!!!
    Viele sehen das aber anders, weil sie nicht wissen was man
    für Opfer im Leben bringt wenn man abhängig ist.
    Wenn man in Spielen wie WoW oder Second Life erfolg haben will, muss man die meiste Zeit mit dem Spiel verbringen. Einen gesunden Mittelweg giebt es da nicht.
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  9. #7 User0815, 12.08.2008
    User0815

    User0815 Guest

    Das ist wirklich heftig!!!!!!! Ich werde (bin) (noch) nicht süchtig
     
  10. #8 Mr.Blade, 12.08.2008
    Mr.Blade

    Mr.Blade Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    0
    Ja, dieser Bericht ist wirklich erschütternd. Was alles so wegen diesen blöden Online Spielen dieser Art passieren kann...

    Ich habe auch an meinem PC Internet und habe mir gesagt das ich NIE Online Spiele wie Second Life oder WOW spielen werde (also so Online Spiele wo man ständig dran sein muss.). Daran hab ich mich bisher gehalten und werde mich auch weiterhin dran halten.
    Ich wünsche dir und deiner Familie alles gute um das Problem wieder in den Griff zu bekommen.

    Mfg Mr.Blade
     
Thema:

Die Sucht

Die Seite wird geladen...

Die Sucht - Ähnliche Themen

  1. Student sucht einen Laptop

    Student sucht einen Laptop: Guten Abend an alle Nachteulen, Ich benötige für das nächste Semester, welches nächste Woche startet einen Laptop. Dieser Laptop muss nur die...
  2. Laie sucht neuen PC

    Laie sucht neuen PC: Der alte PC ist gestern samt Monitor runtergefallen dank jemanden. Jedenfalls habe ich ihn heute zwar getestet wie weit vielleicht noch etwas...
  3. Amateur sucht neuen PC

    Amateur sucht neuen PC: Hallo, ich bin neu hier und suche einen neuen Computer. Da ich keine Ahnung davon habe bitte ich euch, mir einfach mal einen PC zusammen zu...
  4. AnzahCraft sucht Unterstützung

    AnzahCraft sucht Unterstützung: Wie der Titel schon sagt suche ich für mein Minecraft Projekt Administratoren und Moderatoren, sowie Pluginwriter jetzt werden sich einige...
  5. "Pictators" sucht Hobbyfotografen

    "Pictators" sucht Hobbyfotografen: Pictators sucht fleißige Hobbyfotografen Inhaltsverzeichnis I. Was machen wir? II. Wen suchen wir? III. Was bieten wir? IV....