Der "Selfmade Review Thread"

Diskutiere Der "Selfmade Review Thread" im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Dies ist der "Selfmade Review Thread". Hier könnt ihr selbstgemachte Reviews von Hardware/Software/Peripheriegeräten/Betriebssysteme usw....

  1. #1 Classisi, 20.01.2008
    Classisi

    Classisi Guest

    Dies ist der "Selfmade Review Thread". Hier könnt ihr selbstgemachte Reviews von Hardware/Software/Peripheriegeräten/Betriebssysteme usw. reinstellen. Kommentare sind erlaubt, aber keine Diskussionen und Spam.
    Bilder sind mehr als erwünscht. Schreibt eure Meinungen, Eindrücke rein, wenn möglich mit Software Benchmarks, was nicht zwingend erforderlich ist.
    MFG.
    Classisi
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Jaulemann, 09.02.2008
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Asus M3A32-MVP Deluxe

    Hier mal ein beitrag zum Asus M3A32-MVP Deluxe

    Sehr gutes OC board mit ausgezeichnetenmöglichkeiten zum übertakten
    da sich die prozessorspannung in zwei hundertstel (0.02V) schritten einstellen lässt! ausserdem wird ein hypertransporttakt bis zu 5200 mhz unterstützt (HypertTransport 3.0) unterstützt- das bios bietet weiterhin die möglichkeit verschiedene oc-profile zu verwalten sowie des overclockings on-the fly- vom windoof aus ( hab da zwar wenig erfahrung beim oc-en aber sieht nach vielen möglichkeien aus!)

    habe es mir aber hauptsächlich der vollen AM2+ kompatibilität wegen zugelegt.
    Was auch für ati-freaks interessant sein dürfte wäre die quad-crossfire fähigkeit , das board ist mit vier pci-express 2.0 (x16) slots sowie mit mitgelieferten crossfirebrücken ausgetattet- was zulasten der "normalen"pci slots geht, sind nämlich nur zwei da!

    Ansonsten wäre noch zu erwähnen das es über eine ausgezeichnete chipsatzkühlung (chipsatz 790FX, AMD Hammer) via heatpipe verfügt, die die optionale möglichkeit der installation eines RAM- kühlers bietet welcher wohl bei der WIFI version des boards mit dabei ist.

    Der 7.1 onboard sound ist qualitativ als recht hochwertig anzusehen, zumal die mitgelieferte softwareapplikation sehr umfangreiche einstellmöglichkeiten bietet- spdif optisch sowie coaxial sind selbstverständlich am start


    nebenbei zu erwähnen ist die bei asus immer sehr umfangreiche board-software, sowie der zusätzliche chipsatz Fan der bei verwendung einer wasserkühlung auf die kupferkühlkörper des MB´s gesetzt wird

    kann dieses board jedem amd fan empfehlen der vorhat in absehbarer zeit auf die hoffentlich bald verbesserte phenom-generation umzusteigen !
     
  4. #3 Classisi, 09.02.2008
    Classisi

    Classisi Guest

    RE: Asus M3A32-MVP Deluxe

    so langsam kommt amd wieder ins rennen!!!!
    :D
    MFG.
    Classisi
     
  5. #4 Jaulemann, 09.02.2008
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    das hoff ich auch-auch wenns jetz nich in den thread passt-was macht egtl. das projekt sandtiger?hoffe mal das der sockel am2+ da auch im rennen bleibt
     
  6. #5 Mr. Ping, 20.02.2008
    Mr. Ping

    Mr. Ping Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Achtung! Viele Bilder!

    CoolerMaster HyperTX2

    Heute möchte ich euch in einem Review den CoolerMaster HyperTX2 vorstellen
    Wie man an Scythes neuem Orochi sehr gut erkennen kann, geht der Trend stark
    Richtung höher, größer und vor allem schwerer. Wie schlägt sich da wohl der nicht ganz so große HyperTX2.


    Der Kühler wird in einer transparenten Plastikkartonage geliefert. So kann man ihn schon vor dem Einbau von überall betrachten.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Auf der Verpackung wird mit „HIGH PERFORMANCE“, „SMART TEMPERATURE CONTROL“, „OMNI DIRECTION“, „SUPER SILENT“ und „EASY INSTALLATION“ geworben, ob sich diese Versprechungen bewahrheiten werden wir gleich erfahren.

    Technische Daten:
    Socket Type: AMD Socket (754/939/940/AM2)
    Intel Socket (775)
    Heat Sink Dimension: 90x44x136.5 mm
    Heat Sink Material: Cu Base + Al Fins + 3 Heatpipes
    Fan Dimension: 92x25 mm
    Fan Speed: 1800 R.P.M.
    Fan Airflow: 41.76 CFM
    Fan Life Expectance: 40,000 hrs
    Bearing Type: Long life bearing
    Voltage Rating: 12V
    Noise Level: 22,36 dBA
    Weight: 482g

    Der Kühler gehört also weder zu den Schwersten noch zu den Größten seiner Art.
    Unter dem Boden der Verpackung findet man letztendlich noch die „Applications“,
    welche ich aber jetzt sicher nicht alle aufzählen werde. Angeschlossen wird der Kühler über einen 3 Pin-Anschluss, er kann also nicht über PWM gesteuert werden.


    Lieferumfang:
    1x CoolerMaster HyperTX2
    1x AMD Montage-Material
    1x Intel Montage-Material
    1x Installations-Anleitung
    1x Wärmeleitpaste (voraufgetragen)
    1x „SilicaGel“ (zum Verhindern von Kondenswasser)

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Die Installation:
    Nachdem man den alten Kühler abmontiert und die Wärmeleitpaste von der CPU
    Entfernt hat ist die Installation recht einfach. Es sind bereits das Montage-Material beider
    Sockel vorher montiert. Das überflüssige muss einfach entfernt werden, wobei zum entfernen
    Des Intel-Materials ein Schraubenzieher nötig ist. Auf AMD-Sockeln wird der Lüfter, am Retention-Modul befestigt. Es können auch 6 Nasen genutzt werden. Auf dem Intel-Sockel 775 werden Push-Pins genutzt. Falls einem beim AMD-Sockel der Hebel auf der ungünstigeren Seite sein sollte, kann man die beiden Bauteile einfach vertauschen. So ist die Installation einfacher. Wärmeleitpaste ist bereits auf dem Kühlerboden aufgetragen, sodass man sich diese Mühe nicht mehr machen muss. Nachdem man den Kühler also vorsichtig auf die CPU gesetzt hat müssen lediglich die Push-Pins in die Löcher gedrückt werden, bzw. die Laschen um die Nasen und der Hebel umgelegt werden.

    [​IMG]
    [​IMG]

    Das Testsystem:
    Als Testsystem wird mein eigener PC verwendet. Er ist nicht wirklich optimal um einen CPU-Kühler zu testen, da er:
    1. viele Gehäuse-Lüfter hat und
    2. nicht allzu viel Abwärme produziert,
    na ja hier sind die Daten:

    Prozessor: AMD Athlon X2 5600+ 2x2,8GHz
    RAM: 2x1GB Corsair DDR2 800MHz CL5
    Grafikkarte: GeCube HD3870 X-TurboIII
    Mainboard: Gigabyte 790X DS4
    Netzteil: beQuiet! Dark Power Pro P7 450W
    Laufwerk: LG GDR-H20NBLK
    Festplatte: Seagate Barracuda 7200 rpm 8MB Cache 80GB

    Performance:
    So kommen wir zum wohl interessantesten Teil dieses Reviews, der Leistung unseres Kühlers. Dazu hab ich ein kleines Diagramm erstellt. Es wurde im IDLE der kleinste und unter Last der höchste Wert genommen, um auch das gesamte Spektrum der Temperaturen angeben zu können. Ausgelesen wurde 5 Minuten unter Windows und 10min unter 100% CPU-Auslastung durch Prime. Ausgelesen habe ich mit CoreTemp. Der Lüfter lief permanent auf 12V.

    [​IMG]

    In Worten schaut es dann so aus: Im IDLE war die niedrigste Temperatur 25°C.
    Unter Voll-Last lag sie dann bei höchstens 46°C. Ich bin mit den Temperaturen sehr zufrieden und lasse in zurzeit nur auf 5Volt laufen. Das ganze entspricht einer Verbesserung von ca. 10°C/13°C zum boxed-Kühler.

    Lautstärke:
    Die Lautstärke stellt für viele sicher auch ein Kriterium beim Kauf eines neuen CPU-Kühlers dar. Da ich leider kein Messgerät zur Verfügung habe kann ich hier nur meine subjektive Meinung einbringen. Für mich ist der Lüfter auf 12V deutlich zu hören, regelt man ihn jedoch runter auf 5V wird er von den übrigen Gehäuse-Lüftern übertönt.

    Fazit:
    Für ca. 16€ kriegt viel für sein Geld geboten. Der Kühler bildet eine gute Alternative zum Arctic Freezer 64 Pro. Wer nicht allzu viel Geld zur Verfügung hat und trotzdem einen guten CPU-Kühler sucht kann ruhig zuschlagen. Auf Grund des geringen Gewichts ist er auch für LAN-Gänger gut geeignet. Lediglich die Lautstärke auf 12V ist nicht ganz so optimal und eine Lüftersteuerung wird, wie bei anderen Herstellern, auch nicht mitgeliefert, was man bei diesem Preis aber auch leicht verkraften kann.
     
  7. #6 Classisi, 21.02.2008
    Classisi

    Classisi Guest

    sehr gelungen!
    also scheint der Arcticcooling freezer nicht der einzige mit guter leistung zu sein unter 20€
    MFG.
    Classisi
     
  8. Que

    Que Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    2.307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    @ mr.ping

    hab die gleiche bettwäsche...
     
  9. #8 Mr. Ping, 21.02.2008
    Mr. Ping

    Mr. Ping Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    xD, naja, kann den Kühler nur empfehlen.
     
  10. #9 PC-Gerry, 21.02.2008
    PC-Gerry

    PC-Gerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    mein neuer pc ist nun, ich bau mal eben zusammen und dann melde ich mich :]
     
  11. #10 Freezex, 03.03.2008
    Freezex

    Freezex Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    0
    @PC-Gerry was ist den jetzt daraus geworden? Nicht geschafft ihn zusammen zu bauen? :D
     
  12. #11 Classisi, 03.03.2008
    Classisi

    Classisi Guest

    So hier mein Review beim übertakten meiner Jetway 8800GT.

    Im Idle liegen die Temperaturen meiner 8800GT mit Standardtaktung bei 44C°. Übertaktet wurde mit dem Rivatuner.

    Zuerst wurde die Drehzahl des Lüfters über den Rivatuner über die "Low-Level-System-Settings" auf ein annehmbares Verhältnis aus Geräuschkulisse und Kühlleistung gebracht. Dies war bei 37%.

    Als Maßstab zum übertakten habe ich getestete Werte mit anderen 8800GTs genommen aus der März-Ausgabe der PCGH.
    (Chiptakt/Shadertakt/RAM-Takt)
    Edel-Grafikkarten 8800GT AC-S1 LE-D 720Mhz /1728Mhz /1063Mhz
    Xpertvision 8800GT Sonic 756Mhz/1836Mhz /1134Mhz
    Leadtek Winfast PX8800 GT Extreme 720Mhz/1782Mhz /1058Mhz
    MSI NX8800GT-T2D512E-OC 738Mhz/1728Mhz /1053Mhz
    Gainward Bliss 8800GT PCX 720Mhz/1674Mhz /1008Mhz
    ASUS EN8800GT 702Mhz/1612Mhz /1015Mhz

    Über die "System-Settings" des RivaTuner kommt man in die Übertaktungsoptionen.
    Nun muss man sich in 10Mhz schritten an den max. Takt herantasten. Man beginnt mit dem RAM, dann den Grafikchip und die Shader.
    Da mir das zu lange gedauert hat habe ich einfach einen Durchschnittswert der hier geziegten Ergebnisse von PCGH genommen und dann höher oder runtergetaktet ;). Getestet habe ich mit 3DMark06. Wenn dieser nicht problemlos durchlief wurde der Takt gesenkt und andernfalls erhöht.

    Das selbe habe ich mit Grafikchip und Shader gemacht. Zum Schluss hatte ich folgende Werte:
    700Mhz/1710Mhz/1040Mhz
    In diesem Zustand waren im Idle 48C° möglich und unter Last 65C°.

    Im 3DMark06 kam ich so von 10714 Punkten auf 10909 Punkte.
    Der CSSource Benchmark brachte leider 0.3fps weniger raus.

    Aufgrund des etwas höheren Lautstärkepegels und der sehr dürftigen Ausbeute habe ich meine Takte wieder auf Standard gesetzt.
    MFG.
    Classisi
     

    Anhänge:

  13. #12 PC-Gerry, 03.03.2008
    PC-Gerry

    PC-Gerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    tzzz... ne bin zu doof *g*

    nein nein scherz ^^
    Bin nur im Moment zu faul soviel zu schreiben xD
     
  14. #13 Freezex, 03.03.2008
    Freezex

    Freezex Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.070
    Zustimmungen:
    0
    Okey, dann muss ich halt noch warten :D
     
  15. #14 Jaulemann, 05.04.2008
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Hier mal was zum thema Gaming-Maus
    Habe mich mal nachdem ich bisher immer sehr von den Microsoft-Mäusen überzeugt war überwunden und n weiteren Microsoft-Nager Angeschafft:

    Microsoft-Sidewinder
    Typ: Gaming Maus
    Tasten: Sieben frei belegbar (inkl. Mausrad-klick)
    Drei Tasten mit jeweils wählbarem DPI wert
    Gewicht: 118gramm ohne eingesetzte zusatzgewichte
    Abtastprinzip: Laser


    habe eine vom technischen ebenbürtige alternative zur logitech G5 gesucht da mir diese persönlich nicht sonderlich gut in der hand liegt als auch in der jetzigen neuauflage vom design her sehr gewöhnungsbedürftig ist. Preislich liegen sie gleich!
    Die ausstattungsumfang ist einem gerät dieser "komplexitätsklasse" (ironisch gemeint) angemessen, es werden drei satz gleitfüsse (teflon,Schwarze und graue) mitgeliefert die sich vornehmlich in der härte und somit ihren gleiteigenschaften unterscheiden. In einem Schlitten der seitlich zu öffnen ist kann man drei zusatzgewichte einsetzen, mitgeliefert werden 3x 10gr sowie 1x5gr, das alles in einen samtschwarzen, äusserst schwerem kunststoffetui welches gleichzeitig auch als kabelstopper fungieren kann (man kann das kabel durch eine öffnung führen, wenn man die box dann schliesst ist wird das kabeldann quasi zugentlastet! Besonderheit dieser Maus ist wohl die sehr gute verarbeitung, metalldaumenknöpfe die bequem zu erreichen sind und ein metallenes mausrad mit sehr sattem scroll-rastpukt

    DPI mässig sind 2000 Dots Per Inch das höchste was sie kann, man hat per beleuchteten drei auswahltasten die möglichkeit zwischen übers betriebssystem festzulegenden DPI werten zu "switchen"
    was ja bekanntlich in games mit fahrzeugen sehr nützlich ist.
    Der jeweils angewählte DPI wert wird auf einem an der linken seite befindlichem Display angezeigt welches im selbem rotem licht beleuchtet ist wie die anderen, sehr dezenten lichteffekte an der maus
    Nix neues aber mal was anderes:)
    mehr dazu auf den angehängten bildern
     

    Anhänge:

  16. #15 PC-Gerry, 09.05.2008
    PC-Gerry

    PC-Gerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Thema: Gaming Tastatur
    Spezifischer: Saitek Cyborg Keyboard
    Kauf:Saitek Cyborg Keyboard

    Meinung:

    Die Tastatur ist ein Hammer! Viel besser als die G15! Man hat oben ein TouchScreen auf dem folgende Dinge von links nach rechts angeordnet sind (siehe Bilder):

    Windows Sperr Button
    Licht aus/an
    Lautstärkenversteller
    Ton an/aus
    Play/Stop
    Zurückspulen
    Vorspulen

    linke Gesichtshälft (Mensch) (erkläre ich gleich)
    rechte Gesichtshälfte (Saitek) (")

    Tastaturaufmalung
    Kontrast
    Farbe
    Verändern "-"
    Verändern "+"


    Erklärung linke Gesichtshälfte "Mensch":
    Wenn man auf die linke Hälfte des Gesichtes klickt, hat man den "Office Modus", d.h. die ganze Tastatur ist einfabig, die Farbe kann man in 5 andere Farben ändern und die Stärke ebenfalls in 5 Ebenen.

    Erklärung rechte Gesichtshälfte "Saitek":
    Wenn man die rechte Hälft drückt, ist man im Gamer Modus, d.h. man kann sie Tastaturabbildung (siehe Bild) auch benutzen und die dort geziegten verschiedenen Bereiche beliebig in Farbe und Stärke ändern.

    Sonstiges:
    12 Programmierbare Tasten
    A S D W ; Space und Pfeiltasten sind in Silber.
     

    Anhänge:

  17. Samy14

    Samy14 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    nu ja dann will ich mal meinen Pc reinstellen^^ wenn ich mich da nich beim Theard geirt habe aber hir ist er:
    ach ja das erste bild ist eine Nviedea Geforce 8600GT auf dem ild stehen 512MB ich habe aber 1024mb!!!
     
  18. #17 Classisi, 12.05.2008
    Classisi

    Classisi Guest

    ja hast dich geirrrt ;)
    Du suchst den modding thread bei PC Overclocking.
    MFG.
    Classisi
     
  19. Samy14

    Samy14 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Oo schei**e sry
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. Speedi

    Speedi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2008
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Also ich mache jetzt mal was zu ner Gaming-Tastatur.
    Viele reden sehr schlecht über diese Tastatur, aber ich habe dafür überhaupt kein Verständniss.
    Es handelt sich um das Revoltec LightBoard XL 2 mit blauer Beleuchtung.
    Einige meinen, der Tastenanschlag wäre zu unterschiedlich oder zu weich.
    Ich schreibe gerade auf der Tastatur und finde den Tastenanschlag sehr gut, eigentlich ganz normal (hatte vorher ne Standard Acer-Tastatur)


    Nun aber mal zum Review:

    Diese Tastatur hat mich nicht nur durch die Optik dazu gebracht sie zu kaufen (siehe Bilder im Anhang), sondern auch durch den Preis. Sie kostete gerade mal knapp 20 Euro und ist eine vollwertige Tastatur mit Nummernfeld und abgegrenzten Pfeiltasten. Ich finde sie einfach klasse. Auch die 6 Multimedia-HotKeys sind nützlich, weil man den Media-Player einfacher bedienen kann. Aber das Beste an der Tastatur ist die Beleuchtung. Gerade richtig für die komplette Dunkelheit und nicht zu hell für die Augen. Sieht einfach genial aus! Eine absolute Kaufempfehlung, diese Tastatur!

    Sonstige Daten:
    - in den Farben weiß, silber und schwarz erhältlich
    - saphir-blaue Hintergrundbeleuchtung
    - 104 Tasten
    - 6 Multimedia-Hotkeys


    Schaut euch die Bilder im Anhang an und lasst euch von der Optik dieser Tastatur beeindrucken...


    MfG,
    Speedi
     

    Anhänge:

  22. #20 PC-Gerry, 23.05.2008
    PC-Gerry

    PC-Gerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hi, mein Bruder hat die...

    Leider will er sie los werden, die Tasten wären komisch und man kann damit nicht spielen.
     
Thema:

Der "Selfmade Review Thread"

Die Seite wird geladen...

Der "Selfmade Review Thread" - Ähnliche Themen

  1. neue Threads

    neue Threads: Hallo Leute, können wir eigentlich noch nen Thread für Server_allgemein oder sowas einfügen. Server 2003 haben wir ja schon. Wie schaut es aus...
  2. Threads als gelöst markieren.

    Threads als gelöst markieren.: Gibt es eigentlich hier im Forum die Möglichkeit, Threads bei denen geholfen wurde als gelöst oder geklärt zu markieren? Mfg JudgeLG
  3. FX 6100 - Es werden nur 2 Kerne und Threads angezeigt

    FX 6100 - Es werden nur 2 Kerne und Threads angezeigt: Moin liebe Community, wie im Titel schon steht, habe ich mir letztens ein neues MoBo (Gigabyte 970a DS3) und den FX 6100 gekauft. Altes MoBo...
  4. GPU-Benchmark-Thread Unigine Heaven Benchmark

    GPU-Benchmark-Thread Unigine Heaven Benchmark: Hallöchen, in diesem Thread hier soll es um den Heaven Benchmark der Firma Unigine gehen. Download: Heaven Benchmark für DirectX 11 - Download -...
  5. Review zu Windows 8 Release Preview

    Review zu Windows 8 Release Preview: Moin, hier ein Review zu Windows 8 Release Preview. Wenn es euch gefällt, bitte liken und abonieren. Review zur Windows 8 Release Preview:Alle...