den Q6700 übertakten

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von aL3ks3y, 27.06.2008.

  1. #1 aL3ks3y, 27.06.2008
    aL3ks3y

    aL3ks3y WHO IS IT

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bavaria
    wollte mir einen Q6700 holen und ihn übertakten. Wieviel kann ich übertakten? Welchen CPU Kühler würde ich den brauchen um den übertakteten Intel Q6700 gut nützen zu können?

    Gruß Alex
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Wieso willst du einen Q6700 übertakten? Bei 2,67GHz würde ich den Versuch nicht wagen. Doch um deine Frage zu beantworten: Scythe Mugen wäre der zu empfehlende Kühler. Und mit der richtigen technik kann man ihn bestimmt auf 3,2-3,4 GHz übertakten.

    mfg Puma45
     
  4. #3 aL3ks3y, 27.06.2008
    aL3ks3y

    aL3ks3y WHO IS IT

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bavaria
    wieso würdest du es gar nicht den versuch wagen, meinst der cpu ist schon schnell genug oder meinst du was anderes?

    Also mir hätten 3.0 völlig gereicht (fürs erste).
    Und Puma45 was meinst du mit der richtigen Technik? was muss ich beachten?

    Gruß AJ
     
  5. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    es gibt 2 Gründe, weshalb ich es nicht SOFORT versuchen würde.
    1) Weil sie, wie du schon sagtest, genug Power hat, zumindest vorerst.
    2) Weil du beim Übertakten die Garantie verlierst und nochdazu einen Crash der CPU riskierst, sollte der Versuch klappen (ein positiver Versuch ist allerdings sehr wahrscheinlich ^^) verkürzst du auch die "Lebenserwartung" der CPU.

    Mit richtiger Technik meine ich folgendes:

    CPU Overclocking

    ~ In meinem Beispiel gehe ich mal von der HW im chipartikel aus (E6300 + P5B + DDR2 800 Ram) die vorgehensweise ist aber auch für andere C2D´s bzw Mobos und Ram´s die selbe.

    Als aller erstes:
    Es gibt ein paar essentielle Settings die ihr vor dem eigentlichen OC im Bios vornehmen solltet. Und zwar müsst ihr den PCI-e sowie PCI takt "fixen" da diese ansonsten bei anhebung des FSB´s mitübertaktet werden (Besonders der PCI takt reagiert sehr sensibel auf übertaktung und setzt eurem OC schnell ein Ende, dewegen sollt ihr ihn "fixen" . Also geht ins Bios und unter den Menüpunkt "Jumper Free Configuration" und stellt AI Tuning auf Manual. Dort dann den PCI-E takt auf 100mhz sowie den PCI Takt auf 33,3mhz. So, da wir als aller erstes wissen wollen was die CPU an max stabilem Takt schafft wollen wir erstmal den Ram möglichst als Fehlerquelle ausschliessen. Dazu setzt den niedrigsten Teiler im Bios ebenfalls unter Jumperfree - Die Option heisst glaube ich Dram Frequency (Beim Asus P5B wird je nach FSB und Ramteiler immer der resultierende effektive Takt angezeigt, anfangs müsstet ihr also auf 533mhz stellen) Desweiteren stellt die Dram Voltage auf 1,9v. Anschliessend verlasst erstmal den Menüpunkt Jumperfree und geht auf Northbridge Configuration (ein bischen weiter unten). Dort müsst ihr zuerst "Set Timings by SPD" von Auto auf Manual umstellen. Dann tauchen da ein haufen Manuell einstellbarer Werte auf. Wichtig ist das ihr erstmal "lasche" Haupttimings setzt. Die Werte die uns interessieren sind erstmal Cas Latency , Ras to Cas Delay, Ras Precharge time und Tras. Stellt es wie folgt ein:

    Cas = 5
    Ras to Cas delay = 5
    Ras Precharge = 5
    Tras = 15

    die weiteren Timings die sich darunter befinden belasst auf Auto. Die werden dann vom Mainboard je nach verwendeter Cas Latency Konfiguriert.

    So , nachdem die Schritte getan sind um den Speicher weitestgehend als Fehlerquelle bei der Suche nach dem Max CPU takt auszuschliessen kommt nun die Frage wieviel Spannung (Vcore) will ich der CPU später im Daerbetrieb geben? Hier gilt es mehrere Faktoren zu beachten. Durch das erhöhen der Kernspannung erhöht sich die thermische entwicklung auch nicht zu knapp. Deswegen sollte auf jeden Fall für gute Kühlung gesorgt sein wenn ihr vorhabt die Spannung auch noch anzuheben. Noch als Hinweis: Die Lebensdauer der CPU wird dadurch ebenfalls verkürzt da stärkere Elektromigrationseffekte auftreten. Das soll nicht heissen das man es besser gleich lassen soll aber ich möchte darauf aufmerksam machen das man vorsichtig mit erhöhter Kernspannung umgehen sollte. Je nach Kühlung ist meine eigene Empfehlung dem Prozessor für den Dauerbetrieb nicht mehr als 1,45v zu geben. Für Leute die den Boxed Kühler verwenden würde ich max 1,4v als ratsam empfinden. Also wenn ihr euch entschieden habt wieviel Spannung ihr der CPU geben wollt dann geht ins Bios unter Jumperfree und setzt dort die Vcore auf den entsprechenden Wert.
    Noch ein kleiner Hinweis für P5B benutzer: Das Asus Board scheint bei manuell eingestellter Vcore zum "untervolten" zu neigen, sprich es gibt weniger Spannung ab als zuvor eingestellt. Mein P5B beispielsweise gibt bei im Bios eingestellten 1,4875v nur 1,41v an die CPU. Desweiteren (gilt für alle Boards!) fällt die Spannung unter Last (Auslastung der CPU) nochmal weiter ab (Der sogenannte "Droop"). Beides könnt ihr mit CPU-Z nachmessen.


    Als Beispiel:
    Ich habe 1,4875v im Bios eingestellt. Im Windows ohne Auslastung (idle) messe ich dann 1,41v und sobald ich Dual - Prime95 (zum Dual später mehr) starte und der Rechner voll ausgelastet ist (load) fällt die Vcore auf weitere 1,344v ab.
    Ihr solltet versuchen mit der idle voltage unter den von mir angegebenen Werten zu bleiben. (Diese Werte vareieren von Mobo zu Mobo, messt sie am besten mal nach)

    So wenn das alles eingestellt ist kann es mit dem eigentlichen OC losgehen, aber hier nochmal eine kurze Zusammenfassung was zu tun ist.

    -PCI-E und PCI Takt fixen (100mhz und 33,3mhz)
    -niedrigsten Ramteiler einstellen (Bei standard FSB 533mhz)
    -Dram Voltage auf 1,9v stellen
    -Lasche Ramtimings einstellen (5-5-5-15)
    -gewünschte max Vcore einstellen

    Dann erstmal Exit mit Save Settings und dann kanns weitergehen!

    So, nachdem alle vorbereitungen getroffen sind kanns mit dem eigentlichen OC losgehen. Installiert erstmal Everestund danach Prime 95 , macht Prime95 danach "dual-fähig". Ihr erstellt einfach eine Kopie des Ordners der die Dateien für Prime 95 enthält. Nun könnt ihr Prime95 jeweils einmal aus jedem Ordner starten. Das ist notwendig da ihr später die Stabilität des Systems unter voller Auslastung testen wollt. Eure CPU besitzt 2 Kerne aber Prime 95 kann jeweils nur einen Kern auslasten also müsst ihr es parallel starten.
    Um zu testen ob alles richtig konfiguriert ist startet Prime 2 mal und geht unter Options auf "Torture Test". Es öffnet sich ein Fenster mit mehreren Auswahlmöglichkeiten. Startet erstmal bei beiden Instanzen den "Small FFT´s" test. Wenn ihr jetzt den Taskmanager öffnet müsste eure CPU auslastung bei 100% liegen. Wenn ja dann beendet Prime erstmal wieder dsa alles läuft wie es soll. Wenn nein müsst ihr jeder Instanz im Taskmanager unter Prozesse einen eigenen Kern zuweisen.

    Jetzt heisst es ab ins Bios und loslegen:
    Geht ins Jumperfree Menü und setzt den FSB um 20mhz hoch. Versucht es anfangs in 20mhz Schritten, ab 300-320mhz FSB takt macht dann in 10mhz Schritten weiter.
    Nachdem ihr den FSB eingestellt habt verlassst das Bios per Exit and Save. Nun heisst es ab ins Windows testen ob das System stabil läuft. Hierzu startet Dualprime und initiert dort (bei beiden Instanzen) den "small-fft" test. Lasst das ganze etwa eine viertel Stunde laufen, wenn es fehlerfrei läuft wiederholt das Spiel indem ihr den FSB wieder erhöht und wieder mit Prime testet. (Fehler bei Prime95 erkennt man daran, dass das Icon von Rot wieder gelb wird und in dem Fenster etwas steht wie zbpsl. "Error: not exact in round... " )

    So , treibt das Spielchen wie gerade beschrieben immer weiter bis beispielsweise einer der folgenden Fälle eintritt (eigentlich die normalen anzeichen das ihr am limit seid) :
    -Prime 95 gibt Fehler aus
    -Rechner hängt sich auf
    -Rechner will nicht mehr richtig hochfahren

    Wenn das eintritt dreht den FSB wieder 5-10 mhz zurück und lasst den Small FFT´s test etwas länger laufen, bspw. eine Stunde. Läuft jetzt alles rund (Cpu-mässig) heisst es den Arbeitsspeicher jetzt auch vernünftig einzustellen.

    Hierzu geht ins Bios und versucht die Timings nach unten zu korregieren (kürzere Wartezeiten = bessere Leistung)
    Am besten versucht erstmal das empfindlichste Timing nämlich die Cas Latency auf 4 zu stellen und neu zu starten. Versucht einmal bis ins windows zu kommen, dort könnt ihr wieder Prime anwerfen, diesmal aber nicht den Small FFT test sondern den "Blend" test da dieser auch den Arbeitsspeicher auslastet und somit auf stabilität testet (währed blennd läuft wird der rechner sehr stark ausgelastet sein , also nicht wundern wenns echt lahmt läuft) Lasst Prime einfach 10min laufen und wenns Fehlerfrei bleibt , wunderbar und zurück ins Bios sich die nächsten timings vornehmen. Wenn nicht stellt die Cas Latencxy wieder auf 5 zurück. Dann nehmt euch die nächsten Timings vor, Ras to Cas delay und Ras Precharge. Versucht auch diese auf 4 zu stellen und primed wieder ne runde mit dem Blend test. Wenn fehlerfrei , sehr gut wenn nicht drehts auch wieder hoch. zu guter letzt ein meines erachtens sehr unempfindliches Timing namens "Tras" , hier könnt ihr Pauschal erstmal 10 einstellen da das in 99% der Fälle laufen wird. Die weiteren Timings (SubTimings) lasst am besten auf Auto, da macht ihr nicht viel mit verkehrt. An den 4 Haupttimings

    Cas - Ras to Cas - Ras Precharge - Tras (so werden die Spezifikationen auf Speicherriegeln angegeben)

    könnt ihr jetzt versuchen nach dieser Methode weiter nach unten zu experimentieren.
    So , zu guter letzt kommt jetzt der grosse abschliessende Test mit Prime95. Lasst einmal noch wenn alles eingestellt ist Blend 2-3 std laufen um abschliessend noch einmal alles auf stabiltät zu prüfen. Wenn das jetzt auch läuft erfreut euch eines ziemlich optimal übertakteten Systems.

    HINWEIS: was ich jetzt nicht immer extra dazu schrieben wollte ist , behaltet die Temperaturentwicklung im auge. Startet während Dualprime läuft Everest und lest unter Computer/Sensoren die CPU temp ab. Diese sollte nach möglichkeit unter 60° bleiben! Ansonsten macht euch Gedanken über alternative Kühlmöglichkeiten. 70° währen für nen gewissen Zeitraum (evtl bis der neue Kühler kommt) auch noch vertretbar aber alles darüber ist Halbleiter Penetration

    Ich gebe zu das ganze Bedarf ein wenig Geduld und Ausdauer aber so lassen sich die besten Ergebnisse erzielen. Ihr könnt ja eure Ergebnisse hier präsentieren und man kann noch darüber diskutieren was man noch verbessern könnte. ~

    "NICHT VON MIR" XD
     
  6. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Hi aL3ks3y!

    Wie krank ist das denn?

    Einen neuen Prozessor kaufen,um ihn gleich zu OC.

    Entweder hast Du zuviel Geld oder Du willst nur Angeben.

    @Puma45!

    Ich verstehe nicht,wie Du auf solch eine unsinnige Anfrage auch noch gleich
    eine Anleitung lieferst.
     
  7. J.B.

    J.B. Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    0
    ja genau die Power des Q6700 reich doch auf alle fälle !!
     
  8. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    @ opa:
    Ich hab ihm bereits als 1. eindringlich von seinem Vorhaben abgeraten. Und schlussendlich muss er es doch selbst entscheiden. Es ist nicht meine Aufgabe, ihm das Oc zu verbeiten, genauso wenig gehört es zu deinen Aufgaben. Ich habe lediglich das getan, worum er gebeten hat. Deshalb hab ich schnell die Anleitung gesucht. Ist ja nicht zu 100% von mir. ^^

    PS: Deine Arroganz ist machnmal echt nicht auszuhalten. Es fällt mir lagsam schwer zu glauben, dass du "erwachen" bist. Du scheinst nämlich immer alles besser zu wissen als alle anderen. Vielleich nimmst du dir das mal zu herzen. Bitte versteh das nicht falsch, ich beschuldige dich keines Falls als inkompetent, doch auch wenn mal jemand in deinen Augen etwas flasch macht oder Unsinn verbreitet musst du nicht herablassend werden. Auch du kannst dich mal irren. Soll gelegentlich auch vorkommen, osgar bei dir.
     
  9. #8 aL3ks3y, 29.06.2008
    aL3ks3y

    aL3ks3y WHO IS IT

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bavaria
    @opa: Hey erstens, Krank bin ich mit Sicherheit nicht.
    zweitens, ob ich viel Geld habe geht dich mit Sicherheit auch nix an...
    und drittens, wenn ich mir einen Q6700 holen will und ihn vielleicht auch auf Niveau eines höheren bringen will dann hat es auch mit SICHERHEIT NIX mit Angeben zutun!!! oder wie stellst du dir das eigentlich vor!??

    @puma45: Danke für deine Antworten, du hast mich gewarnt und das ist auch bei mir angekommen aber höre nicht auf die Leute die meinen alles besser wissen zu können. ?(

    Gruß AJ
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. Rothe

    Rothe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Bitte nur als kleine Info am Rande verstehen!

    Übertakten kann durchaus auch einen Sinn haben.

    Ich komme aus dem CG-Bereich und bin auf eine Leistungsstarke Rendermöglichkeit angewiesen. Dazu beitreibe ich ein kleines Netzwerk (8 Rechner) welches ich dazu nutze Animationen und Simulationen (zB Fluids) schneller berechnen lassen zu können.

    Wenn ich den Takt eines Q6600 nur etwas erhöhe ohne gleich eine Wakü verbauen zu müssen, dann habe ich einen nicht zu unterschätzenden Zeitvorteil gewonnen.
    Und selbst wenn es mal einen Rechner (die übrigends für meine Zwecke nur mit dem Nötigsten ausgestattet sind) dabei entschärft, ist diese Methode immernoch günstiger als ein Rendernode für gute 17.000€.

    LG Mike ;)
     
  12. #10 LuuTscher, 25.07.2008
    LuuTscher

    LuuTscher Guest

    /signed
     
Thema: den Q6700 übertakten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. q6700 übertakten anleitung

    ,
  2. q6700 übertakten

    ,
  3. q6700 overclocking

    ,
  4. q6700 übertakten p5b,
  5. q6700 overclocking settings,
  6. q 6700 overclocking dauerbetrieb,
  7. q6700 overclocking einstellungen,
  8. cpu übertakten q6700 beispiel,
  9. q6700 overclocking kühlung,
  10. bis wieviel q6700 übertakten,
  11. übertakten anleitung q6700,
  12. asus p5b übertakten q6700,
  13. q6700 oc guide,
  14. kaufberatung 68740 q6700 uebertakten www.modernboard.de,
  15. q6700 standard kühler übertakten,
  16. q6700 60c last
Die Seite wird geladen...

den Q6700 übertakten - Ähnliche Themen

  1. 5820K und RAM Übertaktung

    5820K und RAM Übertaktung: Hallo zusammen, ich habe ein Problem und zwar: Wenn ich mein RAM über BCLK auf 2800MHz takte und die CPU auf 4,2GHz und die CPU Spannung auf 1,17...
  2. Core2Duo E7400 OC vs. Core2Quad Q6700

    Core2Duo E7400 OC vs. Core2Quad Q6700: Hallo, hab nun meine CPU übertaktet. Meine jetzige CPU die Intel Core2Duo E7400 läuft bei mir mit einem FSB von 314. Damit läuft meine CPU auf...
  3. AMD A10 7850k übertakten, aber wie?

    AMD A10 7850k übertakten, aber wie?: Hey liebe Community, ich brauche unbedingt Hilfe bei der Übertaktung meine CPU. Ich habe schon für alles geregelt wie z. B. einem CPU-Kühler....
  4. Übertakten eines Core2Duo E7400

    Übertakten eines Core2Duo E7400: Hallo, hab mir ein neues Board mit CPU gegönnt, Es ist ein Intel Core2Duo E7400, hätte auch ein E5200 vorhanden, allerdings ist der E7400 ja...
  5. Übertakten Pentium 4 3,4 GHz ?

    Übertakten Pentium 4 3,4 GHz ?: `Hallo, HABE ERNSTHAFT IM Netz Übertaktungsvideos gefunden, wo die den Pentium 4 auf bis zu 8 GHz übertaktet haben :DDDDD SOO KRASS !!! Aber ich...