Defekt an Dell Inspiron 6000

Dieses Thema im Forum "Notebook Probleme" wurde erstellt von JoRoe, 07.09.2014.

  1. JoRoe

    JoRoe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo,
    habe ein Dell Inspiron 6000 Notebook und vermute das daß Display defekt ist!
    Habe mal ein Bild angehangen wo man es sehen kann. Kann mir jemand sagen was es sein könnte....und ob es sich lohnt es zu beheben?
    Für Infos vielen Dank im Voraus!

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Leider hast Du recht. Der Grafikchip wird sich wohl verabschiedet haben. Das heißt es muss ein neues Mainboard eingesetzt werden, weil der Grafikchip Bestandteil des Mainboards ist und selten alleine ausgetauscht werden kann.

    Bei Dell selbst wird es sicher sehr teuer. Es gibt Reparatur-Werkstätten, die machen das auch. Ich hatte für einen HP Laptop (die ständig damit Probleme haben) machen lassen und 120 Euro bezahlt.

    Je nach dem wie alt der Laptop ist, lohnt sich eine Reparatur. Du kannst auch in einen PC Laden gehen und Dich beraten lassen.
     
  4. #3 stockcarpilot, 08.09.2014
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.123
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    NRW
    Ich bin mir nicht sicher ob es am Grafikchip liegen sollte. Dieses gleiche Bild hatte ich an einem Samsung Monitor. Dort wurde einfach das Panel getauscht.

    Schließe mal einen externen Monitor an und schaue ob es das gleiche Bild ergibt.
     
  5. #4 misterxx, 08.09.2014
    misterxx

    misterxx Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    das ist zu 100 % das Display und nicht der grafikchip !
     
  6. JoRoe

    JoRoe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen und Danke für die Antworten!

    Habe Gestern einen ext. Monitor angeschlossen und da waren die Streifen nicht zu sehen! So ein Display kostet ca. 60 Euro und bin schon am überlegen ob es sich da lohnt!

    Noch mal vielen Dank für Eure Antworten :)
     
  7. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  8. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Habt ihr recht gehabt! :eek:
     
  9. #7 xandros, 09.09.2014
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Bei einem rund 10 Jahre alten Notebookmodell ist das komplett deine Entscheidung. Wenn dir das Geraet den Preis eines neuen Displays wert ist.....

    ... unter den Gummistopfen sitzen die Schrauben des Displayrahmens. Diese entfernen, anschliessend mit einer alten Telefon- oder Bankkarte z.B. den Rahmen seitlich oeffnen.
    Dann kann die Frontblende abgenommen werden.
    An den Ecken ist das Display dann an der Rueckwand verschraubt. Wenn diese Schrauben entfernt sind, das Display nach vorne auf die Tastatur legen und an der Rueckseite das LVDS-Flachbandkabel entfernen. An der Display-Unterseite die Stromversorgung fuer die Hintergrundbeleuchtung entfernen. (Das Kabel fuehrt zum Inverter und kann davon abgezogen werden.)
    Jetzt kann das Panel entfernt werden. Auf der Rueckseite steht die exakte Displaybezeichnung inkl. Modellnummer. Diese zum Suchen des Ersatzteiles verwenden!!!
    (Es kommt schon mal vor, dass innerhalb einer Modellserie unterschiedliche Panels verbaut werden. Diese haben nicht zwangslaeufig alle die gleichen Anschlussbelegungen, da LVDS dafuer keine internationale Normung hat und die Hersteller die Pins sehr eigenwillig belegen koennen.)
    Mit ein wenig Geschick ist das Display innerhalb einer halben Stunde gewechselt.
     
Thema: Defekt an Dell Inspiron 6000
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sitz prozessor inspiron 6000

Die Seite wird geladen...

Defekt an Dell Inspiron 6000 - Ähnliche Themen

  1. Taskleiste defekt???

    Taskleiste defekt???: Ich habe mir für günstiges Geld einen Rückläufer - PC mit Windowa 10 gekauft (Neupreis 900 Euronen). Habe ihn erst ein paar Tage und nun blinken...
  2. Was mit defekten Laptop machen?

    Was mit defekten Laptop machen?: Hallo Leute, Ich bräuchte mal ein paar Gedankenanstöße für die Optimale Ausnutzung eines Problems :) Bei meinem Toshiba Laptop (P300D) ist die...
  3. CPU Überlastet / Defekt?

    CPU Überlastet / Defekt?: Hey Leute, CSS ist ein game, welches vor allem CPU lastig ist. Deswegen habe ich auf eine CPU gewechselt, die das Spiel ohne Probleme packen...
  4. Klemmleiste Tastaturkabel defekt

    Klemmleiste Tastaturkabel defekt: Hallo,ich habe ein Medion Akoya E1230 Netbook(MD98722/MSN 30013870).Das Tastaturkabel (Folienkabel) wird in eine Klemmleiste am Mainboard...
  5. 3 Festplatten in 4 Monaten defekt - bin ich verflucht oder ist es nur Pech

    3 Festplatten in 4 Monaten defekt - bin ich verflucht oder ist es nur Pech: Hallo Ihr Lieben, da ich richtig am Verzweifeln bin, wollte ich mich nun an Euch wenden. Folgendes Problem: Seit 4 Monaten wohnen wir in...