DatenRAID1 nachträglich einrichten

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von white guy, 16.11.2009.

  1. #1 white guy, 16.11.2009
    white guy

    white guy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    Ich habe auf meiner SATA1-HD WinXP und auf SATA2 Daten.
    Nun möchte ich SATA2 mit einer identischen dritten Festplatte SATA3 zu einem RAID 1 zusammenfügen. RAID Controller ist auf dem MB (ASRock AOD790GX/128M).
    Die Festplatte mit dem Windows soll ganz normal weiter allein vor sich hin rödeln.

    Dafür haeb ich im BIOS IDE-Einstellung von IDE auf RAID, woraufhin nicht mehr die 2 IDE und die 6 SATA sondern nur noch die 2 IDE-Ports angezeigt wurden, aber gut.

    Reboot von der Support-CD. auf der das CD-ROM-Setup für das RAID ist. Die beiden Festplatten zu einem RAID1-Array zusammengefügt, die Daten darauf sind mir egal, hab ich vorher kopiert.

    Nun sind die beiden als RAID1 aufgelistet und meine SystemHD immernoch als JBOD.

    Weder im BIOS noch im Bootfenster nach dem Reboot wird meine SystemHD angezeigt, ich kann nur wählen zwischen dem RAID1-Array und meinem DVD-Laufwerk.

    Warum geht das nicht und was soll ich tun?

    Ich kann euch auch Photos von dem RAID-Programm oder von Laufwerksverwaltung von Ubuntu 9.10, das ich eben von der CD gebootet habe und von dem ich schreibe, zeigen oder noch welche vom BIOS machen, sagts mir einfach.

    Grüße
    white guy
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 white guy, 16.11.2009
    white guy

    white guy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Bilder vom Booten

    in zeitlicher Reihenfolge.

    das .zip-Archiv ist mit seinen 2 Bildern inside in der Mitte der hier abgebildeten 4 Bildern.
     

    Anhänge:

  4. #3 xandros, 17.11.2009
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Die Anzeige ist reichlich normal, da nicht mehr das Systembios, sondern das BIOS des RAID-Hostadapters nun die SATA-Platten verwaltet. Dieses wird jedoch erst nach dem Systembios gestartet, wodurch die RAID-Informationen dem Systembios noch nicht bekannt sein können - das wird erst nachträglich übergeben!
    Dann darf diese nicht in ein RAID-Array eingehängt werden.
    Schau dazu im Mainboardhandbuch nach, welche SATA-Ports über RAID angesteuert werden. Häufig ist das so aufgeteilt, dass nicht alle SATA-Ports über das RAID-BIOS arbeiten, sondern nur z.B. die ersten 4 von 6.
     
  5. #4 white guy, 17.11.2009
    white guy

    white guy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab sie nicht als eine Array eingehängt, anfangs waren alle 3 als einzelne JBODs angezeigt, die beiden RAID-HDs hab ich gelöscht und als RAID1 zusammengefügt und die andere gelassen.

    Ich hab sie jetzt als SATA 5 angeschlossen, immernoch das gleiche, wird jetzt nur als Array #4 angezeigt. Im handbuch steht nix, allgemein steht da nicht viel zu RAID, kannst es ja nachlesen, wenn es dich interessiert :p
    http://download.asrock.com/manual/raid/AOD790GX128M/English.pdf

    Das sagt mir, dass die 3 Festplatten schonmal korrekt nur als 2 aufgefasst werden, aber das heißt wohl auch, dass ich die einzelne im RAID-BIOS unter Option 3 löschen muss, oder?

    Ich hab nur Angst, dass die Daten dann gelöscht oder beschädigt werden.....
    Kann ich mit der Ubuntu-CD vllt eine derartige Kopie auf die RAID-Festplatten machen, dass ich damit dann bei Datenverlust das Windows auf der einzelen wieder zum Laufen bringen könnte?

    Oder bringt das löschen des JBOD-Arrays nichts?
     
  6. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: DatenRAID1 nachträglich einrichten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ubuntu laufwerksverwaltung raid

    ,
  2. ubuntu laufwerksverwaltung raid 1 erstellen

    ,
  3. laufwerksverwaltung raid

    ,
  4. ubuntu laufwerksverwaltung raid 1
Die Seite wird geladen...

DatenRAID1 nachträglich einrichten - Ähnliche Themen

  1. Windows 10 PIN Login einrichten

    Windows 10 PIN Login einrichten: Hallo Ich möchte meinen PC so einstellen, dass vor jedem Start der PIN abgefragt wird. Dazu habe ich unter "Anmeldeoptionen" bereits einen PIN...
  2. Nach 7490 Einrichtung als Repeater kaum Internet

    Nach 7490 Einrichtung als Repeater kaum Internet: Hallo zusammen, heute habe ich eine Fritzbox 7490 als Repeater an eine 7360 konfiguriert. Alles nach Anleitung für diesen Router. Prinzipiell...
  3. Schwierigkeiten beim Einrichten eines Hotspots

    Schwierigkeiten beim Einrichten eines Hotspots: Liebe Community, ich lebe derzeit in einem Studentenwohnheim und habe dort in meinem Zimmer eine Netzwerkbuchse, WLAN gibt es keines. Da ich...
  4. Failovercluster unter Windows Server 2012 R2 einrichten

    Failovercluster unter Windows Server 2012 R2 einrichten: Moin Leute, jetzt benötige ich wirklich eure Hilfe. Hat schon mal jemand einen Failover Cluster unter Windows 2012 R2 eingerichtet. Stehe ein...
  5. AHCI in Windows XP nachträglich einbinden nur wie?

    AHCI in Windows XP nachträglich einbinden nur wie?: Hallo Forengemeinde, das leidige Thema mit dem s... AHCI! Da ich meine PC´s aufgelöst habe und nun die Festplatten in einen PC gebaut habe,...