Datenbank in Pascal

Dieses Thema im Forum "Webmaster Hilfe / Programmierer Forum" wurde erstellt von Puma45, 29.12.2009.

  1. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leutz!

    Bräuchte 'ne Hilfestellung bei folgender Aufgabe:

    Schreiben Sie ein Pascal-Programm, welches eine Adressverwaltung
    in einer Datei realisiert.
    Neben dem Hauptprogramm sind folgende
    Prozeduren zu entwerfen:
    - Eingabe von Adressen
    - Suchen einer Adresse aufgrund des Nachnamens
    - Ausgabe einer Adressliste in alphabetischer Reihenfolge
    - Ändern einer Adresse

    Nur leider hab' ich keine Ahnung, wie ich da vorgehen/ das realisieren soll:(

    Ich erwarte natürlich keine Lösung, nur eine Hilfestellung, vielleicht eine kleine Anleitung o.Ä...

    thx @ all
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 DONTSTOP, 30.12.2009
    DONTSTOP

    DONTSTOP Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    naja, die adressen würde ich zunächst in Variablen aufspalten und über einzelne read-Befehle einlesen lassen.

    also z.B.:
    Code:
    writeln('Geben Sie hier ihren Namen ein: ');
    readln(name);
    du müsstest die eingebenen Daten dann z.B. in eine txt-Datei ausgeben, weiß aber leider nicht, wie das in Pascal geht.

    Der Rest übersteigt leider meine Kenntnisse in Pascal, aber vielleicht kannst du hier hilfe finden:
    Webplain.de | Turbo Pascal - Forum oder im Delphi-Forum:
    Delphi-Forum.de - Deine freundliche Delphi Community
     
  4. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort...

    Eigentlich benötigt man dazu ja keine Pascal Kenntnisse, denn ich möchte ja kein fertiges Programm von euch haben ^^ Klar, eine kleine Anleitung o.Ä wäre schon super!!
    Allerdings geht es ja auch ums Prinzip. Klar sieht das ganze unter Basci, Delphi, C, C++, C#, Java, PHP etc... anders aus, aber vom Prinzip her dürfte das ja nicht sooo veil Unterschied machen, oder?

    Hier treiben sich doch bestimmt ein Paat gute Prgrammierer rum!?! :D
     
  5. #4 lincolnhawk, 31.12.2009
    lincolnhawk

    lincolnhawk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Also reicht dir schon das Prinzip was dahinter steckt? Es muss kein Programmcode sein?

    Hmmm, bist dir sicher?
    Denn das Prinzip ist doch bei den verschiedenen Programmiersprachen recht verschieden. Ich kenn mich mit Pascal nicht aus, aber ich denke nicht, dass es dort wie bei .NET den Datenzugriff unter ADO.NET oder LINQ gibt!?
    Auch gibt es objektorientierte Zugriffsmethoden wie NHibernate, bei denen keine SQL-Abfragen mehr, sondern Objekte übertragen werden.
     
  6. Sviper

    Sviper Guest

    Ist die Frage, ob er wirklich eine Datenbank nutzen soll. Siehe hier:
    Aber Dateizugriff ist je nach Programmiersprache auch nochmal unterschiedlich.
     
  7. #6 lincolnhawk, 31.12.2009
    lincolnhawk

    lincolnhawk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.03.2009
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, jetzt weiß ich auch, warum DONTSTOP write und read benutzt hat :D

    Wenns nur um eine Datei geht, ist das doch kein großer Akt.
    Und das ist dann aber wirklich Pascal-spezifisch und ist, wie Sviper sagt, speziell.
     
  8. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab leider schon mit der Aufgabenstellung meine Probleme ^^

    Was bedeutet "Aderssverwaltung in einer Datei"?

    Soweit ich das verstehe, soll man wohl eine Text-Datei öffnen, aber was soll da drin stehen? Einfach ein Paar Adressen etc?!?

    Wenn sich jemand mit Delphi auskennt -> die 2 sind sich doch sehr ähnlich?!

    thx für eure Hilfen...
     
  9. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. #8 DONTSTOP, 02.01.2010
    DONTSTOP

    DONTSTOP Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    ich würde das ganze so deuten, dass ein Benutzer halt seine Daten eingibt, die werden darauf hin gespeichert. Anschließend kann man dann die Daten abfragen oder ändern, so würde ich das zumindest verstehen.

    kurzum gesagt dient deine .pas dann dazu, die Adressen zu verwalten bzw. zu administrieren (also verändern, neu anlegen etc.)

    Villeicht kannst du die einzelnen Variablen in der Textdatei ja durch Semikolons trennen, ähnlich wie in einer CSV-Datei.


    Ich habe durchaus Kenntnisse in Pascal in Delphi, die sind aber C++-bedingt etwas angestaubt.

    Ich würde erstmal versuchen, das ganze
    a) in ein Struktogramm umzuwandeln
    b) soweit es dir möglich ist, mit deinen Kenntnissstand umsetzen
    c) alles, was unklar ist, hinterfragen

    für Fragen zu Delphi oder Pascal solltest du dich besser an spezielle pascal-Foren wenden. der vorteil der .pas ist ggü. Delphi ja z.B. dass diese weniger komplex aufgebaut ist (z.B. gibts kein stringtofloat).

    Würde also Pascal den Vorzug lassen.
     
  11. Sviper

    Sviper Guest

    Das ist eine gute Frage. Dein Programm soll eine Adressverwaltung realisieren. Als Datenhaltung soll dabei eine Datei genutzt werden. Soweit okay, nur was soll diese Adressverwaltung leisten?

    Erstmal der eine Teil: Was für Daten sollen verwaltet (und gespeichert) werden. Adressen, okay, aber was sind Adressen? Outlook z.B. speichert ja da ja jede Menge. Für das Programm wird aber wohl Name, Vorname, Straße, Hausnummer, PLZ und Wohnort reichen. In einer objektorientierten Sprache würde man jetzt ein Objekt "Adresse" mit diesen Attributen erstellen. Aber auch in Pascal empfehle ich Dir, eine Datenstruktur zu erstellen. Außerdem benötigst Du noch eine ID zu jeder Adresse, um Adressen eindeutig zu identifizieren. Namen können ja auch doppelt auftreten.
    So, der zweite Teil: Welche Funktionen soll das Programm realisieren?
    Dies lässt sich aus der Aufgabenstellung ableiten, bzw. wurde Dir ja dort schon genannt. Du wirst natürlich noch einige Hilfsfunktionen benötigen, und einige Entscheidungen fällen müssen. Z.B. wie eine zu ändernde Adresse gefunden werden soll.
     
Thema: Datenbank in Pascal
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. turbo pascal datenbank

    ,
  2. pascal datenbank

    ,
  3. datenbank pascal

    ,
  4. turbopascal datenbank,
  5. pascal datenbanken,
  6. turbopascal in datenbank schreiben,
  7. datenbanken und pascal,
  8. turbo pascal programm datenbank,
  9. datenbank in turbo pascal,
  10. turbo pascal database,
  11. pascal adressverwaltung,
  12. turbo pascal datenbank beispiel,
  13. pascal eigene datenbank,
  14. Datenbank erstellen turbo pascal,
  15. datenbanken mit pascal erstellen,
  16. pascal datenbank erstellen,
  17. turbo pascal datenbank program,
  18. datenbank erstellen paskal,
  19. kleine datenbank mit pascal,
  20. datenbank mit turbo pascal erstellen,
  21. datenbank mit pascal erstellen,
  22. turbo pascal in datenbank schreiben,
  23. datenbank unter pascal,
  24. turbo pascal datenbanken,
  25. kleine datenbank in pascal
Die Seite wird geladen...

Datenbank in Pascal - Ähnliche Themen

  1. Nvidia Pascal: Desktop-Grafikleistung im Notebook?!

    Nvidia Pascal: Desktop-Grafikleistung im Notebook?!: Moin Leute, gerade bin ich über über einen Artikel von PC-Welt gestolpert, wo es heißt, dass Nvidia mit der aktuellen Generation die Chips im...
  2. Datenbanken - Mehrbenutzersynchronisation

    Datenbanken - Mehrbenutzersynchronisation: Moin Leute, am Freitag steht mein zweiter Versuch im Modul Datenbanken an und habe gewisse Probleme in einer Aufgabe. Weder in den Unterlagen,...
  3. Access Datenbank umwandeln in Exeltabelle

    Access Datenbank umwandeln in Exeltabelle: Ich möchte eine Access-Datenbank – erstellt mit Access 2002 SP3 – in eine Exeltabelle konvertieren. Was muß ich tun? Bitte Schritte aufführen,...
  4. Frage über Datenbank:)

    Frage über Datenbank:): Hallo, Also ich habe jemanden in einem anderen Forum gefunden der mir beim einrichten meines phpbb Forum hilft. Da es irgendwie nicht auf meiner...
  5. PASCAL für den Einstieg in meiner Ausbildung

    PASCAL für den Einstieg in meiner Ausbildung: Hallo Leute, Da ich bald meine Ausbildung zum Fachinformatiker antrete und mir mein zukünftiger Cheffe geraten hatte mich im Vorfeld ein wenig mit...