Cross Site Request Forgery Attacken auf Router

Dieses Thema im Forum "News" wurde erstellt von Leonixx, 09.04.2009.

  1. #1 Leonixx, 09.04.2009
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Das sogenannte Cross Site Request Forgery Attaken werden immer häufiger. Der User wird zuerst auf eine gefälschte Webseite geführt. Öffnet er die Seite kann der Hacker die Konfigurationen des Routers verändern und für seine Bedürfnisse anpassen. (z.B. DNS Server umleiten auf eigenen Server). Dieses Thema wird in den nächsten Monaten sicher noch schärfer werden, da es mittlerweile gute Schutzsysteme gibt um das BS zu schützen. Jetzt wird eben der Router manipuliert.

    http://www.viruslist.com/de/news?id=201612599
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Ostseesand, 09.04.2009
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    so ist es.
    deshalb haben sogenannte tools für routerkontrolle nix auf dem pc zu suchen.
    man muss nicht unbedingt das wlan per klick ab und anschalten. das geht auch mit dem taster am router.

    was nicht erwähnt wird, ist, dass man routerkonfigurationen nur im eigenen browserfenster starten soll.
    es darf also kein anderes fenster vom explorer im hintergrund geöffnet sein.

    wer den router konfigurieren muss, sollte das DSL kabel kurz abziehen.
    nach der konfiguration sollte der browser beendet werden und danach der browser-cache unbedingt gelöscht werden.
    bei verdacht auf wlan-missbrauch, niemals über wlan den router konfigurieren.

    es gibt ein tool, das passwörter generiert und ausprobiert, bis es eventuell passt. dieses gelangt per trojaner auf den pc und ist nur 20kb gross.
    der trojaner wird sich selber löschen, aber es bleibt das tool übrig und es belastet den prozessor nur zu 30%. was wiederum intelligent ist, somit fällt es weniger auf.
    somit gebt die maximal mögliche zeichenanzahl für das routerpasswort ein.

    die automatische konfiguration sollte ebendfalls deaktiviert werden. denn ein firmwareupdate kann man auch manuell einspielen.
     
Thema:

Cross Site Request Forgery Attacken auf Router

Die Seite wird geladen...

Cross Site Request Forgery Attacken auf Router - Ähnliche Themen

  1. Router-Probleme

    Router-Probleme: Guten Abend! Ich habe folgendes Problem wofür ich dringend Hilfe bräuchte: Mein Router (TP-Link) will kein Internet mehr hergeben. Wlan wird...
  2. IP-Telefonie fähigen Router gesucht

    IP-Telefonie fähigen Router gesucht: Moin Leute, nachdem mir die Telekom gekündigt hatte und mir einen tollen, neuen Anschluss angedreht hat, kann ich nicht mehr Telefonieren. Es...
  3. Internet geht, kann aber auf keine Server verbinden

    Internet geht, kann aber auf keine Server verbinden: Servus bin neu hier und habe folgendes Problem: wir haben uns bei unitymedia eine 100k Leitung geholt da meine Mutter von zuhause arbeitet. Jetzt...
  4. viele Pc Teile , dvd cd Festplatten Router ...

    viele Pc Teile , dvd cd Festplatten Router ...: Ich bin am ausmisten , daher vieles für kleines Geld! Immer wieder reinschauen , Liste wird ständig aktualisiert! Prozessoren: STÜCKPREIS ,alle...
  5. Verbindung zum Router macht Probleme?!

    Verbindung zum Router macht Probleme?!: Guten Abend liebe Community, ich habe bei meinem PC beobachtet, dass der PING extrem schwankt und heute ist mir aufgefallen, dass mein PC...