cpu vs. ram

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von cornwall79, 10.10.2012.

  1. #1 cornwall79, 10.10.2012
    cornwall79

    cornwall79 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hallo ihr da,
    brauche dringent HILFE!!!!
    möchte mir einen musik pc zusammenstellen, meine komponenten wären nämlich:

    asus p6x58d premium sockel 1366
    ram kingston khx1600c9d3k3
    cpu i7 950

    meine frage ist, ob der cpu überhaubt mit den ram zurecht kommt da ich gelesen hab das der cpu die doppelte taktfrequenz haben sollte

    würde der i7 950 mit 1600 funktionieren? oder brauche ich einen stärkeren cpu? wenn ja welchen würdet ihr mir empfelen.

    eigentlich sollte ja ein i7 980x rein, der ist mir aber zu teuer!

    lieben gruß und danke für eure antworten
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 zockerlein, 10.10.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    natürlich geht das, aber der Speichercontroller taktet den RAM automatisch auf 1333MHz herunter...

    Aber wieso willst du einen i7 aus der 1. Serie, wenn es inzwischen deutlich bessere i5er aus der 3. Ivy-Serie gibt? :confused:
     
  4. #3 Janis00, 10.10.2012
    Janis00

    Janis00 the boss

    Dabei seit:
    20.09.2012
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    Lol wusste ich garnicht is aber bei mir auf 1.6 ghz mit 3.1 GHz cpu wenn ich dann auf 4ghz cpu geh muss ich den ram auf 2 ghz takten oder klappt das auch so? Weil normalweise hats immer so geklappt mit 4 ghz cpu und 1.6 ghz ram!?
     
  5. #4 zockerlein, 10.10.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    das ist (afaik) unsinn... ;)
     
  6. #5 xandros, 10.10.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.883
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Der RAM-Speichertakt hat nichts mit dem CPU-Takt zu tun.
    Der CPU-Takt gibt an, wie lange eine Taktperiode dauert. Der Speichertakt hingegen ergibt sich bei modernen Prozessoren aus der vom RAM und dem Speichercontroller unterstuetzten Geschwindigkeiten und wird zwischen diesen beiden Bauteilen ausgehandelt.

    Was wesentlich interessanter ist als Speicher- und CPU-Taktfrequenz -> Datendurchsatz der CPU!
    Und die ergibt sich aus dem Takt der CPU und der Datenrate seiner Anbindung an den Speicher. Letztendlich ist nicht MHz oder GHz ausschlaggebend, sondern die IPC-Rate.
     
  7. #6 cornwall79, 10.10.2012
    cornwall79

    cornwall79 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ich denk mal das der grund für meine entscheidung der ist das der i5 einen 1155 sockel hat und das p6x58d einen 1366er.

    das mit der taktfrequ. vom cpu das der doppel so hoch sein soll wie der der rams habe ich in einen forum gelesen!?!?!

    hab noch nie einen pc selber zusammengestellt, darum frag ich ja nach - aber wenn ihr sagt das das geht und das einzigst die mhz runtergetaktet werden dann find ich das ganz ok bzw läßt mich dann halt überlegen ob ich nicht rams nehm mit 1333mhz, denke der unterschied wir ja wohl nicht so gravierent sein zu den 1600er.

    trotzdem danke!!!!
     
  8. #7 xandros, 10.10.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.883
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Du wirst keinen Unterschied merken - und der Speichercontroller wird sich bedanken, dass er sich mit dem RAM nicht ueber Taktfrequenzen streiten muss, die er nicht beherrscht....
     
  9. #8 cornwall79, 10.10.2012
    cornwall79

    cornwall79 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    mein kompletter pc würde so aussehen:

    Gehäuse: Antec P183
    Netzteil: Antec CP850
    Mainbord: Asus P6X58D Premium
    CPU: wie gesagt, sollte eigentlich ein i7 980X sein (aber zu Teuer!!!) darum suche ich alternativen zu diesen CPU
    CPU Lüfter: Noctua DH-D14
    Grafikkarte: Asus ENGT 240Silent
    RAM: Kingston KHX1600C9D3K3 12GB
    Festplatten: 2x Kingston SSDNow V100 64GB

    wie gesagt möchte ich Musik machen und zum anderen möchte ich nicht über 1000€ ausgeben!

    vielleicht helfen meine Angaben
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 xandros, 10.10.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.883
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    RAM steht in der Memory-QVL des Mainboards und wird dann je nach Leistungsfaehigkeit des im Prozessor integrierten Speichercontrollers passend heruntergetaktet.

    Hier stehen alle Prozessoren, die von dem Board unterstuetzt werden.
    ASUS - Motherboards- ASUS P6X58D Premium

    Aber wozu ein 850Watt-Netzteil?
    Die Komponenten ziehen die Leistung niemals. Mit 350-400Watt bist du IMHO mehr als gut genug ausgeruestet. Der o.g. Prozessor verbraucht maximal 130W, die Grafikkarte gerade mal 70W. Das ergibt 200Watt fuer die Hauptverbraucher (den Rest lasse ich mal beiseite!), was bedeutet, dass 150-200 Watt mehr fuer den Rest inkl. Reserve voellig ausreichen sollte.
     
  12. #10 cornwall79, 10.10.2012
    cornwall79

    cornwall79 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    danke für die info! auf die hp zu schauen wäre natürlich am einfachsten gewesen!!! ;)))
    der i7 960 wäre auch noch in meiner preisklasse, ist der 960er empfehlenswert?

    und was ist der unterschied zwischen i7 960 desktop cpu und i7 960 quad core desktop cpu?

    da gibts 2 verschiedene verpackungen? oder sind die gleich?
     
Thema: cpu vs. ram
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. musikproduktion ram vs cpu

Die Seite wird geladen...

cpu vs. ram - Ähnliche Themen

  1. Notebook: CPU und die leidige Kühlung

    Notebook: CPU und die leidige Kühlung: Servus, mir geht es um die Leistungssteigerung meines Notebooks. Mir ist klar, dass ein Laptop immer Probleme mit der Kühlung hat und man da...
  2. Grafikkarte GTX 1070 vs GTX 1080

    Grafikkarte GTX 1070 vs GTX 1080: Hallo Liebes Forum Ich möchte mir eine neu Grafikkarte gönnen da mein beiden GTX 770 Zwar noch genug power haben für die Spiele die Ich momentan...
  3. Ram aufrüsten oder eher unnötig?!

    Ram aufrüsten oder eher unnötig?!: Guten Abend zusammen, wollte meinen 2. Rechner mal etwas aufrüsten, der dient eigentlich nur zum LAN daddeln, wenn mal besuch hier ist. hier die...
  4. CPU Auslastung

    CPU Auslastung: Guten Abend!! Nachdem ich mein neues Setup zusammen gebaut habe, habe ich ein paar Spiele getestet. Komischerweise liegt bei Spielen wie Rainbow...
  5. RAM läuft nicht richtig

    RAM läuft nicht richtig: Nabend! Nachdem ich vorhin meinen PC aufgerüstet habe, funktionieren meine RAM teilweise nicht richtig. Ich habe sogar schon etwas gegoogelt,...