CPU und Mainboard Wechsel

Diskutiere CPU und Mainboard Wechsel im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, ich habe zurzeit eine Pentium 4 CPU 3Ghz und ein entsprechendes Mainboard. Ich komme grade aus dem Urlaub und verfüge über wenig geld und...

  1. #1 hubert_d, 24.10.2008
    hubert_d

    hubert_d Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe zurzeit eine Pentium 4 CPU 3Ghz und ein entsprechendes Mainboard. Ich komme grade aus dem Urlaub und verfüge über wenig geld und möchte mir daher nur eine Q6600 kaufen und dazu ein Mainboard da Q6600 auf meinem Mainboard eher nich laufen wird. Dann habe ich sofort an die PSU gedacht dass es vielleicht nicht ausreichen wird aber meine Pentium 4 läuft auf auf durchschnittlich 100 W ( laut Everest ) und Q6600 mit 95 W . Ist das wirklich so dass ein vierkerniger Prozessor gleiche Watt hat wie mein Pentium 4 ?

    Und soll ich sonst noch was beachten ? Bitte um Hilfe :)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 rAyDeN26, 24.10.2008
    rAyDeN26

    rAyDeN26 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2008
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    0
    Nur mit einen neuen Board und CPU ist es nicht getan...dann wirste auch neuen Ram und evtl. auch ein neu Grafikkarte brauchen! Du hast bestimmt jetzt noch ein AGP Karte.

    Poste bitte mal dein gesamtes System...mit Netzteil?

    Ein Pentium 4 hat die 130 nm Archiketur und der Q6600 die 65 nm...je geringer der Wert desto weniger auch der Stromverbrauch trotz gestiegender Rechenleistung...so könnte man das ungefair erklären.
     
  4. #3 hubert_d, 24.10.2008
    hubert_d

    hubert_d Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ja das mit dem RAM habe ich auch im Kopf 50 € werden dafür reichen für ganz normalen DDR2 800 RAM . Grafikkarte habe ich auch, es ist eine HD 2600 XT und das is PCIe, ich spiele keine Spiele ich brauche pure CPU Leistung für 3D Anwendungen. Insgesamt is mein system ziemlich Öde das is ein 4 Jahre alter media markt PC und die Teile sind ziemlich no-name, zb finde ich nirgendwo Details zu meinem Netzteil, es sollte aber um die 350-400 W sein
     
  5. #4 Iro(n)man, 25.10.2008
    Iro(n)man

    Iro(n)man Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1
    Ram:such dir was aus :)

    kannst ja mal nach graka usw. stromverbrauch suchen und alles zusammenkählen dann weißt du wievel es hat;-)
     
  6. #5 WarriorsClan, 25.10.2008
    WarriorsClan

    WarriorsClan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2008
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    RAM: 2048MB-Kit OCZ DDR2 PC2-6400 Platinum Revision 2 Dual Channel, CL4
    Motherboard: ASUS P5QL-E, Sockel 775 Intel P43, ATX
    Motherboard2: ASUS P5Q, Sockel 775 Intel P45, ATX
    CPU: Intel Core 2 Quad Q6600 boxed, 8192Kb, LGA775, 64bit, Kentsfield
    Netzteil: ATX-Netzteil OCZ StealthXStream 500W
    Graka: Sapphire Radeon HD 3450 256MB DDR2, PCI-Express

    Das ist ein Beispiel ! Das Motherboard2 ist besser da es einen P45 Chipsatz hat

    OFFTOPIC: Ja endlich 100 Beiträge und ein Doppel-Ass :D

    MfG WarriorsClan
     
  7. #6 Iro(n)man, 26.10.2008
    Iro(n)man

    Iro(n)man Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1
    wenn du eher damit spielen willst würde ich dir auchjedanfall zu dem teureren Mobo raten.
     
  8. #7 hubert_d, 26.10.2008
    hubert_d

    hubert_d Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ich wiederhole ich brauche den PC nicht zum spielen, meine Frage war praktisch ob 350 W für den Wechsel von Pentium 4 auf Q6600 ausreichen werden. Und noch ob es technische Probleme geben kann bei dem Wechsel vom Mainboard.
     
  9. #8 hubert_d, 27.10.2008
    hubert_d

    hubert_d Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe noch gehört, dass beim Mainboardwechseln Windows neuinstalliert werden muss. Stimmt das ?
     
  10. psytis

    psytis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    3.454
    Zustimmungen:
    0
    Nein, nur die Chipsatztreiber müssen neu installiert werden.
     
  11. #10 hubert_d, 29.10.2008
    hubert_d

    hubert_d Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Könnte ich mir den Umbau auch zuhause erledigen bzw sollte ich irgendetwas beachten oder sollte ich das eher zum laden bringen und das dort machen lassen ? Mainboard und CPU wechsel
     
  12. #11 Iro(n)man, 29.10.2008
    Iro(n)man

    Iro(n)man Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2008
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1
    Das sollstest du eig. wenn du nich vollkommen Tollpaatschig bist auch zu hause schaffen.

    Natürlich eben entladen und nicht mit gewalt arbeiten. ;-)
     
  13. #12 hubert_d, 29.10.2008
    hubert_d

    hubert_d Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mich noch daran erinnern vor paar Jahren war CPU wechseln große Sache , es gab irgendlweche sprays, flüssigkeiten usw ich schätze den kramm gibt es nicht mehr ?
     
  14. #13 shyt_hapqenz, 29.10.2008
    shyt_hapqenz

    shyt_hapqenz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Also zwischen CPU und CPU-Kühler ist meistens Wärmeleitpaste oder ein kontaktspray. Manchmal klebt die ein bisschen, oder ist schon hart geworden. Einfach vorsichtig abmachen (mit z.B. Spiritus oder Nagellackentfernen, aber pass auf das du die CPU nicht beschädigst. neue drauf und fertig. Sonst ist mir da nichts bekannt...
    EDIT:http://www.pcwelt.de/forum/cpu-motherboards/91827-w-rmeleitpaste-cpu-entfernen.html und http://www.litec-computer.de/commun...meleitpaste-entfernen-von-k-hler-und-cpu.html
     
  15. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  16. #14 hubert_d, 01.11.2008
    hubert_d

    hubert_d Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
  17. #15 hubert_d, 02.11.2008
    hubert_d

    hubert_d Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich das mobo und die CPU gewechselt hab und den PC dann starte, startet denn Windows normal dann ? Oder muss ich davor irgendwelche Treiber von einer CD booten ?
     
Thema:

CPU und Mainboard Wechsel

Die Seite wird geladen...

CPU und Mainboard Wechsel - Ähnliche Themen

  1. Wann baue ich mein neues Mainboard ein?

    Wann baue ich mein neues Mainboard ein?: Ich habe mir einen neuen Prozessor und Mainboard gekauft. Weil ich von AMD auf Intel umsteige muss ich mein Windows neu installieren, weil es ja...
  2. Neue CPU

    Neue CPU: Hallo liebes Forum, ich habe mir einen günstigen gebrauchten Computer gekauft, den ich nach und nach aufrüsten möchte. Gestern habe ich ein...
  3. Mainboard wechsel unter Windows 10?

    Mainboard wechsel unter Windows 10?: Mainboard wechsel unter Windows 10? Guten Tag werte Leser! Ich habe vor mir ein neues Mainboard zu holen und habe bedenken, dass eventuell...
  4. Messen: Kommt Strom auf dem Mainboard an?

    Messen: Kommt Strom auf dem Mainboard an?: Hallo, ich habe den Verdacht, dass bei einem G50-70 irgendwo der Kontakt zwischen Ladebuchse und Mainboardanschluss unterbrochen ist. Kann mir...
  5. Windows startet nach CPU wechsel nicht mehr

    Windows startet nach CPU wechsel nicht mehr: Ich habe mir einen neuen Prozessor gekauft (i7 4690k) habe diesen mit einem neuen Kühler eingebaut und den PC danach ganz normal gestartet. Es kam...