CPU oder CPU&Mobo ?

Diskutiere CPU oder CPU&Mobo ? im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hi ! Ich verstehen nicht besonders viel von Computern, (wie Ihr merken werdet), deshalb habe ich gleich mehrere Fragen bezüglich der Hardware....

  1. Renton

    Renton Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hi !

    Ich verstehen nicht besonders viel von Computern, (wie Ihr merken werdet), deshalb habe ich gleich mehrere Fragen bezüglich der Hardware.

    Mein Rechner beinhaltet:

    • Mobo: FOXCONN 45CM-S, 800FSB (1066ol), DDR2 667MHz - max.2 GB, Sockel 775
      CPU: E4400 (2*2 GHz)
      GK: GeForce 8800GT
    Bei dem Mobo ist das Aufrüstpotenzial recht rering, der E4700 (2*2,6 GHz) wäre das Höchste der Gefühle.

    Ich könnte allerdings den Q6700 (4*2,666 GHz) recht günstig bekommen, da wäre ich durchaus bereit etwas für ein neues Mobo zu investieren.
    Doch worauf muss ich den genau achten, damit das neue Mobo auch mit dem Rest meiner Kiste klarkommt ??

    Frage Nr.2: Habe gelesen, dass mein Mobo nur CPUs mit einer TDP von bis zu 65 W unterstützt.
    Kann das stimmen ?, da geht es doch nur um die Wärmeentwicklung, mit dem neuen Lüfter müsste es doch gehen (denke/dachte ich jedenfalls)

    Für Antworten und Tipps danke ich schon mal im Voraus.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 AMD 4 Live, 01.08.2008
    AMD 4 Live

    AMD 4 Live Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    0
    Jaaa, Hallo erst mal und Herzlich willkommen hier :D
    Ähm... joa, worauf muss man denn alles bei nem Board achten..

    Sockel, selbstverständlich (775 in deinem Fall), Ram (DDR2 in deinem Fall), am besten ein nVidia Chipsatz, aufgrund deiner nVidia GKart (kannste später evtl ins SLI einsteigen, ein nVidia Chipsatz ist aber nicht zwingend notwendig, du kannst auch ohne Probleme eine nVidia Karte auf einem Intel oder AMD Chipsatz Bestreiben, mehrere GKarten von nVidai sind dann aber nicht möglich..!)
    Joa, einen FSB von 1333 sollte es dann bei einem Core2Quad schon haben! Besser noch 1600, die Boards werden dann aber teurer!
    Jaa, beim Ram musste zur zeit eigentlich nur aufpassen, dass du dir kein DDR3 Board kaufst ^^ (sind aber auch n bisschn xtreme teuer)
    Und falls du mal eine 2. GF einbauen willst, würde ich ein Board mit 750i Chipsatz von nVidia empfehlen, je nachdem, wie viel Geld du ausgeben willst!
    Joa, wenn du noch OC'en willst, dann kann ich dir dazu auch noch n bisschn was erzählen, aber das soll erst mal reichen :D
    Zur 2. Frage kann ich nur sagen, dass alle "besseren" boards keine Probleme bereiten!

    Was willst du denn mit dem Rechner machen? Dann könnt ich dir auch noch ein - zwei Boards empfehlen... :D

    So, ich hoffe, ich habe dir erst mal geholfen^^


    MfG, AMD 4 LIVE
     
  4. Renton

    Renton Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine ausführliche Antwort, AMD 4 Live. (auch wenn ich für immer bei Intel bleiben möchte) 8)

    Ich bekomme ein Board, mit einem 775-er Sockel, 1333FSB, DDR3... -> und das für gerade mal 99 Euro. Also die CPU, das Board, und die neuen RAM, kosten mich dann etwa 350 Mücken.

    Die günstigere Alternative dazu wäre der E4700 (2*2,6MHz), doch das ist kein allzu großer Sprung, und ausserdem ist ein neues Board sowieso irgendwann fällig.

    Ich weiß noch gar nicht so genau, was ich mit dem Rechner vor habe, das letzte mal, als ich mich mit Rechnern beschäftigt habe, waren es Pentium 1.
    Jetzt, da ich wieder da einsteigen will, will ich auch gescheite Spiele zocken können.
    Ansonsten beschäftige ich mich viel mit Linux (Ubuntu, Kubuntu), lerne etwas Visual Basic und Python. Hauptsächlich werde ich aber Bild und Videobearbeitung machen, das ist genau mein Ding.

    Eine Frage hätt' ich aber noch: Wie wichtig ist die Marke beim Board ? - ich meine jetzt in Hinsicht auf die Qualität, nicht Kompalität.
     
Thema:

CPU oder CPU&Mobo ?

Die Seite wird geladen...

CPU oder CPU&Mobo ? - Ähnliche Themen

  1. Neue CPU

    Neue CPU: Hallo liebes Forum, ich habe mir einen günstigen gebrauchten Computer gekauft, den ich nach und nach aufrüsten möchte. Gestern habe ich ein...
  2. Windows startet nach CPU wechsel nicht mehr

    Windows startet nach CPU wechsel nicht mehr: Ich habe mir einen neuen Prozessor gekauft (i7 4690k) habe diesen mit einem neuen Kühler eingebaut und den PC danach ganz normal gestartet. Es kam...
  3. RAM ist schneller als CPU?

    RAM ist schneller als CPU?: Guten Tag, ich hatte vor längerer Zeit etwas darüber gelesen, finde es aber nicht mehr. Wenn ich mich richtig erinnere hieß es, dass der RAM sich...
  4. Welche CPU für meine Konfiguration?

    Welche CPU für meine Konfiguration?: Hi, Ich würde mir gerne meinen ersten Pc zusammenstellen, habe nur wenig Erfahrung (bin IMac Nutzer), deshalb frage ich euch. Mein Kollege...
  5. CPU + GPU OVERCLOCK/ÜBERTAKTEN

    CPU + GPU OVERCLOCK/ÜBERTAKTEN: Hallo, ich nenne ihnen zunächst erstmal meine Komponenten: Mainboard: ASRock Z77 Pro4 (BIOS Version: P1.80) CPU: Intel i5 2500k (4 Kern, 3,3 GHz)...