Consolen Befehle

Dieses Thema im Forum "Linux Probleme" wurde erstellt von Reapa, 21.05.2005.

  1. Reapa

    Reapa Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Consolen Befehle

    GENERELLES

    (STRG) + ALT + F(1-6) Wechseln zu anderen Konsolen
    ALT + F7 Wechseln zur KDE-Oberfläche
    STRG + ALT + ESC Hängengebliebenes Programm beenden
    STRG + ALT + BACKSPACE KDE neu starten, wenn komplett hängengeblieben



    BEFEHLE

    yast Konfigurations-Tool (nur SuSE-Linux)
    halt Rechner herunterfahren (vom Textmodus)
    pwd print word directory - Wo befinde ich mich (Verzeichnisse)
    tty an welcher Konsole bin ich eingeloggt (1-6)
    whoami (who am i; who are you) Wer ist hier eingeloggt
    sax Konfiguration des XServers
    startx KDE-Oberfläche starten
    history die letzten 500 eingegebenen Befehle können angeschaut werden
    date Datum und Uhrzeit werden angezeigt
    cal 08 2001 Kalender wird angezeigt (in diesem Fall August 2001)
    touch Dateiname erstellen einer neuen (leeren) Datei
    ls list
    ls -l (oder dir) wie der "dir"-Befehl im DOS
    ls -l | more auflisten größerer Dateimengen mit "weiterblättern"
    ls -l | less auflisten mit der Möglichkeit, vor- und zurückzublättern
    ls -a es werden auch versteckte Dateien angezeigt (alle Dateien mit . davor sind versteckt)
    ls -s Auflistung mit Anzeiger der "Inode" (Nummer der Datei)
    ls -R /??... + Tabulator durch Eingabe der ersten Buchstaben die jeweilig gesuchten Verz. leichter finden
    q Befehl less beenden
    cd change directory - Wechsel des Verzeichnissen
    cd / ganz nach oben ins "root" wechseln
    cd .. im Verzeichnis einen Schritt nach oben gehen
    cd ~ ins eigene Home Verzeichnis wechseln (~ bedeutet immer Home)
    mkdir make directory - Verzeichnis erstellen
    mkdir -p /bier/goesser/maerzen
    /bier/hirter /alkoholfrei/fanta/light Verz. inkl Unterverzeichnisse erstellen
    mkdir -p Daten.{franzi,pepi,maxi}.{alt,neu} erstellt mehrere Verzeichnisse (.franzi.alt .franzi.neu .pepi.alt .pepi.neu .maxi.alt .maxi.neu)
    rm Datei(en) löschen
    rmdir leeren Ordner löschen
    rm -r Ordner inkl. Inhalt löschen
    rm -i Löschen mit Abfrage
    cp -i kopieren mit Abfrage, falls das Ziel überschrieben wird
    cp -r Ordner inkl. Inhalt kopieren
    mv Ordner inkl. Inhalt verschieben (und/oder umbenennen)
    mv -i verschieben mit Abfrage, falls das Ziel dabei überschrieben wird
    ln dateiname dateiname(neu) einen hardlink erstellen (nur innerhalb eines(r) Laufwerkes/Partition)
    ln -s dateiname dateiname(neu) einen softlink erstellen (symbolischer Link)
    rcnfsserver start/restart/stop nfs-Server wird gestartet, neu gestartet, bzw. gestoppt
    rcnetwork stop/start Netzwerktätigkeit stoppen, bzw. starten



    DATEIARTEN /-RECHTE

    - gewöhnliche Datei
    d Verzeichnis
    l Link
    c caracter device - zB. Modem/Maus/Tastatur
    b block device files - zB. sämtliche IDE/SCSI Laufwerke

    1 2 3 4 5 User Gruppe 1 = Dateiart
    - rw- r-- r-- 2 root root 2 = Rechte des Users
    d rwx r-x r-x 3 root root 3 = Rechte der Gruppe
    l rwx rwx rwx 2 root root 4 = others
    5 = Anzahl der Verweise auf diese Datei

    r Wert = 4 read - lesen
    w Wert = 2 write - schreiben und löschen
    x Wert = 1 execute - ausführen
    - Wert = 0 no rights - keine Rechte

    useradd -m einen neuen User inkl Homeverzeichnis anlegen
    useradd -m -u 120 -g Gruppe -G Andere -s /bin/csh -d /usr/local/httpd -e 12/24/01 webmaster legt einen neuen user WEBMASTER an, der die UID 120 hat, die Standardgruppe "Gruppe" hat, auch in der Gruppe "Andere" ist, mit der Shell "csh" arbeitet, das Homeverzeichnis "/usr/local/httpd" hat und sich bis zum 24.12.2001 einloggen kann
    usermod -C username einen Kommentar bei einem User anlegen
    usermod -G graz,wien,salzburg username teilt diesen user den Gruppen graz, wien und salzburg zu
    groupadd Gruppenname einen Gruppennamen anlegen
    groupadd -g 155 Gallien legt die Gruppe Gallien an, die auch die GID 155 bekommt
    id username Infos zu einem User: UID, GID der primären Gruppe, weitere Gruppen
    finger username Anzeige, wo das home, des users ist, wann er zuletzt eingeloggt war, usw...
    userdel -r username User inkl. Home-Verzeichnis löschen
    groupdel gruppenname löscht eine Gruppe
    passwd eigenes Passwort ändern
    passwd -l username User sperren NUR ALS ADMIN
    passwd -u username User wieder freigeben
    passwd -d username kein Passwort für diesen user
    passwd -n 24 -x 48 -w 10 username User kann das Passwort 24 Tage lang nicht ändern und soll es nach 48 Tagen ändern. Wenn nach 10 weiteren Tagen das PW nicht geändert wurde, wird dieser User gesperrt.
    chmod 640 Dateiname/Verzeichnis change mode - Recht rw- r-- --- für dieses Verzeichnis/diese Datei
    chown username Dateiname/Verzeichnis username wird Besitzer dieser Datei/dieses Verzeichnisses
    chown username.gruppenname Dateiname/Verzeichnis username UND gruppenname werden Besitzer dieser Datei/dieses Verzeichnisses
    chown -R username Verzeichnis username wird Besitzer dieses Verzeichnisses inkl. aller Unterordner und Dateien
    umask 001 ist die Möglichkeit, die Rechte zu filtern. Neu erstellte Dateien/Verzeichnisse bekommen automatisch dieses Recht


    DER VI-EDITOR

    Zum Seiten-Index vi Editor starten
    vi dateiname neue Datei mit dem Namen Dateiname erstellen oder bestehende Datei öffnen
    i insert - Vi wechselt in den Eingabemodus
    Esc Vi wechselt in den Befehlsmodus
    :w Zwischenspeichern
    :x Speichern der Datei und Beenden des Editors
    :q! Schliessen der Datei ohne zu speichern
    /zeichenfolge Suchen von Textpassagen
    n weitersuchen
    N (oder ?) Suche in umgekehrter Reihenfolge
    dd löscht die Zeile, in der sich der Cursor befindet
    P fügt die gelöschte Zeile vor dem Cursor wieder ein
    p fügt die gelöschte Zeile nach dem Cursor ein
    u macht die letzte Änderung rückgängig
    U stellt die aktuelle Zeile wieder her


    WICHTIGE DATEIEN

    Zum Seiten-Index /etc/passwd Hier stehen alle angelegten user; User-ID; Gruppen-ID; home-Verzeichnis; shell
    /etc/shadow user; codiertes Passwort; Erstellungsdatum (gerechnet ab 1.1.70); PW darf ** Tage nicht geändert werden; PW muss nach spätestens ** Tagen geändert werden; Login wird ** Tage nach Ablauf gesperrt; Konto läuft zu einem bestimmten Zeitpunkt ab
    /etc/group Gruppenname; Gruppen-ID; Gruppenmitglieder
    /..../home .profile eine hier eingetragene umask betrifft nur den User und besitzer dieses Home-Verzeichnisses
    /etc/hosts alle Rechner vom Netz sollten hier eingetragen sein: IP; Rechner.linux Bezeichnung
    /etc/networks hier muss das localnet eingetragen werden: IP localnet
    /etc/exports Hier müssen am Server die Verzeichnisse eingetragen werden, die auf einer Workstation gemountet werden sollen: /verzeichnis (rw) oder (ro) username[IP](rw) oder (ro)
    /etc/fstab auf der Wotkstation: hier steht, was wohin gemountet werden soll: IP:/Verzeichnis; nach /Verzeichnis; typ (nfs, auto für Diskette; CD); wie (defaults); Prüfungen 0 (Reihenfolge) 0 (Priorität)



    WICHTIGE VERZEICHNISSE

    Zum Seiten-Index / Rootverzeichnis (Wurzelverzeichnis)
    /etc beinhaltet sämtliche Konfigurationsdateien
    /home enthält das Homeverzeichnis jedes angelegten Users
    /root Homeverzeichnis des Superusers
    /dev Gerätedateien
    /boot beinhaltet den Kernel; Bootdatei für den LILO
    /bin allgemeine Befehle, die jeder user benutzen kann; Befehle, die beim booten des Rechners verwendet werden
    /sbin Befehle, die nur der Superuser hat; weitere Befehle, die beim booten gebraucht werden
    /usr ...help-dateien; alles, was mit den usern zu tun hat
    /usr/src Quellcodes vom Kernel
    /tmp temporäre Dateien
    /opt Verzeichnis für kommerzielle Software (Staroffice, Netscape...)
    /var Einträge vom System: zB. alle Logfiles; Spoolverzeichnisse vom Drucker; Sendmail
    /proc alle Hardwareinformationen (NUR EIN VIRTUELLES VERZEICHNIS)
    /boot/lost+found NUR BEI ext2-FORMAT: Dateien, die verlorengegangen sind
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 nixChecker, 29.12.2005
    nixChecker

    nixChecker Guest

    @Reapa

    hi, wie kann ich den unter SuSe Linux 10.0 in der Console Prozeduren starten/ausführen??? und warum funktioniert dort Befehl "nano"(sowas wie "vi"-Editor) nicht mehr??

    Gruss
     
Thema: Consolen Befehle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. linux befehl wo befinde ich mich

    ,
  2. consolen befehle zum erstellen von ordner

    ,
  3. consolen befehl ordner inhalt

    ,
  4. linux lost found löschen mit chown,
  5. ordner lost and found entsperren linux,
  6. sony ericsson 48w10,
  7. linux wo befinde ich mich
Die Seite wird geladen...

Consolen Befehle - Ähnliche Themen

  1. F-Secure Server Security Web Console nicht erreichbar

    F-Secure Server Security Web Console nicht erreichbar: Hallo, ich habe das Problem, dass ich "Die Seite kann nicht angezeigt werden " gezeigt bekomme, wenn ich auf die Security Web Console...
  2. Logitech G910 Orion Spark - Beleuchtungsmodus "Befehle"

    Logitech G910 Orion Spark - Beleuchtungsmodus "Befehle": Hi Leute, ich hab mir die neue "Logitech G910 Orion Spark" zugelegt... grundsätzlich is das Teil echt genial! Nur komm ich bei einer Sache...
  3. Panda Console, Herausgeber Panda Security, S.L. ?

    Panda Console, Herausgeber Panda Security, S.L. ?: Hallo, meine Firewall meldet bei Hochfahren, daß ein Programm mit dem o.g. Namen blockiert wurde. Ich wüßte nicht, daß ich so ein Programm...
  4. Relativ ungewöhnliche Frage-Befehle am PC mehrere Male in Folge durch führen

    Relativ ungewöhnliche Frage-Befehle am PC mehrere Male in Folge durch führen: Hallo, ich habe eine relativ ungewöhnliche, für mich aber wichtige Frage: Ist es möglich, dass Aktionen die im am PC mache, mehrere Male...
  5. Befehl configure Permission denied

    Befehl configure Permission denied: Halli Hallo ich müsste ein Programm installieren was es nicht als Paket gibt. Dafür braucht man ja den Befehl "configure". Nur wenn ich diesen...