Computer will partout 2x gestartet werden!?

Diskutiere Computer will partout 2x gestartet werden!? im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo Forum, ich bin neu hier und habe direkt ein "saublödes" Problem: Seit etwa einer Woche verweigert mein Computer den Dienst, wenn ich ihn...

  1. #1 floete100, 04.04.2009
    floete100

    floete100 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    ich bin neu hier und habe direkt ein "saublödes" Problem: Seit etwa einer Woche verweigert mein Computer den Dienst, wenn ich ihn einschalte. Es brennt nur die grüne LED, die rote bleibt dunkel, der Bildschirm leider ebenso.

    Ansonsten gibt's zwei Varianten: Entweder bleibt alles so wie geschildert (also auch kein Piepton) - oder der Rechner beginnt im Rhythmus von etwa 5 sec. (hab's nicht genau gestoppt) ständig zu piepen.

    Wenn ich den Rechner dann ausschalte (durch langes Drücken des Einschaltknopfes) und warte, bis die Festplatte einigermaßen zur Ruhe gekommen ist, kann ich ihn anschließend problemlos einschalten (aus- und direkt wieder einschalten - ohne Warten - geht auch nicht). Das ist zum einen nervig, zum anderen weiß ich nicht, wie lange das so geht (ob die Kiste nicht irgendwann ganz den Geist aufgibt).

    Hat jemand von Euch 'ne Idee, woran das liegen kann - oder noch besser: Was ich dagegen tun kann?

    Vielen Dank für Eure Hilfe, und schönes Wochenende!

    Mein Computer: Windows XP Professional, Service Pack 3
    Motherboard Name ASRock K7S8X v3 (5 PCI, 1 AGP, 3 DDR DIMM, Audio, LAN)
    CPU Typ AMD Athlon XP, 1100 MHz (11 x 100)
    Motherboard Chipsatz SiS 746FX
    Arbeitsspeicher 512 MB (PC2700 DDR SDRAM)
    Grafikkarte NVIDIA GeForce FX 5200 (128 MB)


    Gruß,

    Rainer
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 FixedHDD, 04.04.2009
    FixedHDD

    FixedHDD Hat alle lieb :D

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    5.852
    Zustimmungen:
    0
    Würde sagen wenn soein muster auftritt liegt es meißt am Netzteil.

    das ist meist das schuldige bauteil wenns um solche komischen startverhalten geht. Wenns etwas anderes wäre, dann würde der Pc garantiert nicht so rund laufen wie bei dir nach dem 2 mal anschalten

    Was noch sein könnte, ist der RAM. aber das denke ich eigentlich eher weniger. denn wäre der RAm defekt würde der PC dann instabil laufen und es regelmäßig Bluescreens geben
     
  4. #3 floete100, 12.04.2009
    floete100

    floete100 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    danke für den Tipp. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, was das Netzteil damit zu tun haben soll? Der Rechner bekommt Strom - es leuchten nach dem Einschalten immer die grüne Leuchtdiode am Rechner, die ebenfalls grüne LED am USB-Hub und auch meine optische Maus ist "da". Wie kann ich ggf. überprüfen, ob es wirklich am Netzteil liegt?

    Habe jetzt den Rechner mal geöffnet, etwas Staub entfernt, alle Stecker auf festen Sitz überprüft (z. T. abgezogen und neu gesteckt), den Arbeitsspeicher herausgenommen und die Kontakte auf Oxidation überprüft. Abgesehen von etwas Staub sah aber alles wie neu aus. Habe dann alles wieder zusammengebaut. Gute Nachricht: Habe nichts kaputtgemacht - alles wie vorher :) . Schlechte Nachricht: Das Problem ist nach wie vor da - nach dem ersten Einschalten tut sich nix. Nach dem zweiten Einschalten tut der Rechner so, als sei alles in Ordnung (ich schreibe diese Nachricht an ebendiesem Rechner).

    Kann das nicht doch ein Softwareproblem sein? Oder habt Ihr noch irgendeine andere Idee?

    Schöne Ostertage Euch allen!
     
  5. HGorbi

    HGorbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    also ich würde auch auf das Netzteil tippen steck mal alles ab was Strom braucht und versuche es dann mal. Am besten du besorgst dir mal ein anderes zum testen.
     
  6. #5 floete100, 13.04.2009
    floete100

    floete100 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    hab's jetzt aufgrund Eurer Tipps mal mit der "Radikalkur" versucht und folgendes abgeklemmt: Netzwerkkarte (ausgebaut), DVD-Laufwerk, Floppy, Lautsprecher, USB-Hub/Kartenleser-Kombination. Damit war nur noch "online": Mainboard mit Onboard-Grafikkarte, Festplatte, Funktastatur und optische Maus.

    Allein: Einschalten - geht nicht; zweites Mal einschalten - geht. Allerdings kam beim Hochfahren für den Bruchteil einer Sekunde ein Blue Screen (so kurz, dass ich keine Chance hatte, den Text auch nur zu erkennen). Danach fuhr die Kiste sofort erneut hoch - und empfahl den abgesicherten Modus, da Windows nicht ordnungsgemäß beendet worden sei (das hatte ich in den letzten Wochen schon ein, zwei Mal). Habe trotzdem normal gestartet, lief alles (soweit möglich ohne die ganze Peripherie ;) ).

    Rechner wieder runtergefahren, alles wieder eingebaut/angeklemmt. Und jetzt sitze ich vor der Kiste und schreibe diesen Post (woran zu erkennen ist, dass es funktioniert) - und bin zumindest um die Erkenntnis reicher, dass es am Netzteil wohl eher nicht liegen kann.

    By the way: Das Rätsel mit dem Piepen alle 5 sec. (mein erster Post) habe ich gelöst bekommen - das geschieht, wenn der Rechner versucht, vom Floppy zu booten; dann leuchtet permanent die Floppy-LED. Aber meistens passiert das nicht - dann ist nach dem Einschalten einfach Ruhe (gar kein Piepen).

    Man soll die Hoffnung ja nie aufgeben - habt Ihr noch Ideen?
     
  7. #6 julchri, 13.04.2009
    julchri

    julchri Super-Moderatorin

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    10.561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    damit Du den Blue screen lesen kannst, musst Du den automatischen Neustart deaktivieren.
    Rechtsklick auf Arbeitsplatz>Eigenschaften>Erweitert>unten "Starten und Wiederherstellen>Einstellunge.
    Da das Häkchen bei "Automatisch Neustart durchführen" rausmachen.
    Jetzt kannst Du es lesen und uns posten.
     
  8. #7 floete100, 13.04.2009
    floete100

    floete100 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo julchri,

    hab' gerade Deinen Tipp umgesetzt und den Automatik-Haken rausgenommen. Wenn der nächste Blue Screen kommt, werde ich gern berichten - aber leider war das bis jetzt nur "ab und zu".
     
  9. #8 floete100, 14.04.2009
    floete100

    floete100 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo julchri,

    habe gerade wieder den Blue Screen bekommen und konnte ihn dank Deines Tipps fotografieren - siehe Anhang. Neue Hard- und Software habe ich allerdings seit etwa Februar nicht installiert - und das Computertheater habe ich erst seit Ende März.

    Ich füge noch ein zweites Foto bei. Dieses zeigt eine Windows XP-Fehlermeldung, die immer kommt, seit ich mit diesem Rechner arbeite, und nach ca. 1 sec wieder verschwindet.

    Vielen Dank!



    Den Anhang 9821 betrachten Den Anhang 9822 betrachten
     

    Anhänge:

  10. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Überprüfe mal das IDE-Kabel von der Fesplatte auf richtigen Sitz und tausche es testweise bitte aus.
    Entweder ist deine Platte oder das Kabel defekt. Welche Laufwerke hängen noch am Primary IDE?
    Klemme die Platte mal testweise ab und schaue, ob du die Kiste dann jedesmal vernünftig starten kannst.

    Gruß Joel
     
  11. #10 floete100, 14.04.2009
    floete100

    floete100 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich schon wieder ...

    Das Kabel der Festplatte hat festen Sitz. Ein Zweitkabel habe ich leider nicht verfügbar.

    Die Frage von Joel bezüglich der Laufwerke habe ich nicht verstanden - bitte um nähere Erklärung. Und Platte abklemmen: Kann ich denn den Rechner booten ohne Festplatte?

    Soeben habe ich noch einen weiteren Blue Screen erhalten, in dem von einer verdächtigen Datei die Rede ist. Ich hänge wieder ein Foto an.

    Gruß,

    Rainer

    Den Anhang 9830 betrachten
     

    Anhänge:

  12. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Die avgntmgr.sys ist ein Teil deines Virenscanners "Antivir".
    Ich tippe in deinem Falle entweder auf ein Problem mit dem Hauptspeicher, Netzteil oder ein IDE-Gerät!
    Mache mal ein CMOS Reset. Dafür ins Handbuch deines Mainboards schauen ;)
    Gruß Joel
     
  13. #12 floete100, 15.04.2009
    floete100

    floete100 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    im Handbuch des Mainboards finde ich "CMOS löschen". Dazu muss für 3 sec. ein Jumper gesetzt werden. Ich nehme an, das war mit "CMOS Reset" gemeint.

    Aber was kommt danach? Lt. Handbuch werden damit alle CMOS-Daten gelöscht (System-Password, Datum Zeit, BIOS-Parameter). Kann ich dann den Rechner wieder booten? Und was muss ich dann tun/neu einstellen?

    Gruß,

    Rainer
     
  14. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Ich denke nicht, dass du mit deinem Wissensstand großartig Veränderungen im Bios durchgeführt hast.
    Einzig die Uhrzeit und eventuell das Passwort (falls du eins gesetzt hast) müsstest du dann neu einstellen.
    Ansonsten werde sämtliche Parameter wieder auf den Defaultwert gesetzt.
    Natürlich kannst du das System danach normal booten.
    Nachdem Reset gehst dann ins Bios (F2) und schaust nach den Spannungen und Temperaturen (unter System Health Status, Hardware Monitor o.ä. je nach Bios), dann kannst auch gleich die Systemzeit korrigieren.
    Kontrolliere zusätzlich nochmal den richtigen Sitz der RAM Module!
    Gruß Joel
     
  15. #14 floete100, 15.04.2009
    floete100

    floete100 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Joel,

    ich fühle mich mit meinem Wissensstand korrekt eingeschätzt ;) - jedenfalls was BIOS, nicht funktionierende Computer und dergleichen angeht 8).

    Habe jetzt ein Bios-Reset versucht (die beiden Pins CLRCMOS2 per Jumper für 5 sec. gebrückt) - aber nicht mal das funktioniert: Wenn ich den Rechner danach boote und ins Bios gehe, finde ich die korrekte Uhrzeit - also nix gelöscht!? Die Spannungen und Temperaturen sind alle im grünen Bereich: Beide Temperaturen um 37°C, die drei Spannungen mit angegebenem Sollbereich (5, 3,3 und 12 V) liegen in der Nähe des Solls, die "Core"-Spannung liegt bei 1,6 (und 'n bisschen) Volt.

    Hast Du noch irgendwelche Ideen? Vielen Dank für Deine Geduld!

    Gruß, Rainer
     
  16. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Hmm, du hast per Jumper einen Reset durchgeführt und der war nicht erfolgreich?? Netzteilstecker vorher ziehen und mal 30Sek. überbückt lassen, ansonsten kannst du auch einfach die Flachbatterie herausnehmen und mal 5-10Min warten (ebenfalls Netzteil von Strom trennen), wieder einsetzen und System starten.
    Das CMOS ist ein flüchtiger Speicher, wenn dieser nicht mit Spannung versorgt wird, dann gehen die gespeicherten Werte nach und nach verloren. In der Regel reichen ein paar Minuten aus, da die Checksumme die während des POST abgeglichen wird nicht mehr stimmt.
    Wieviele Laufwerke befinden sich in deinem System, damit meine ich Festplatten und CD/DVD Laufwerke?
    Verwendest du beide IDE-Controller (bei 3 Laufwerken definitiv der Fall)?
    Gruß Joel
     
  17. #16 floete100, 16.04.2009
    floete100

    floete100 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Joel,

    der Trick mit der Batterie hat funktioniert. Datum und Zeit waren danach zurückgesetzt (wie kann man im Bios Datum und Zeit ändern? Der in der Fußzeile angegebene Änderungs-Befehl lautete "+/-" - aber mit diesen Tasten konnte ich nichts ändern).

    Nach dem Reset hatte sich aber sonst nichts geändert - der Rechner benimmt sich wie vorher auch.

    Der Rechner hat eine Festplatte, die als Primary Master gesetzt ist. Außerdem ein DVD-Laufwerk (Secondary Master). Slaves gibt es keine, und das einzige sonstige Laufwerk ist ein Floppy.

    Gruß, Rainer
     
  18. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Überprüfe deinen RAM mal mit Memtest86 und schaue, ob er in einem Zeitraum von 2Std. Fehler produziert.
    Wenn das nicht der Fall ist, dann ist dein Netzteil sehr wahrscheinlich defekt.
    Dafür müsstest du ein anderes NT auftreiben.
    Gruß Joel
     
  19. #18 floete100, 17.04.2009
    floete100

    floete100 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Joel,

    Speicher i. O. lt. Memtest. Werde morgen mal ein anderes Netzteil versuchen und danach berichten.

    Gruß, Rainer
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 floete100, 18.04.2009
    floete100

    floete100 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Joel,

    schlechte Nachrichten: Habe erst ein anderes Netzteil und danach eine andere Grafikkarte versucht - beides brachte keinerlei Unterschied. Beides wieder zurückgebaut - mein Rechner benimmt sich unverändert (funktioniert weiterhin nach dem 2. Einschalten bzw. Drücken der Reset-Taste). Und der andere Rechner, aus dem Netzteil und Grafikkarte entnommen wurden, läuft nach dem Rückbau auch wieder normal.

    Bleibt jetzt nur noch das Mainboard!? Oder in welche Richtung kann ich den Fehler noch suchen?

    Gruß,
    Rainer
     
  22. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin floete!
    Hmm, da bleiben nun wirklich nicht mehr viele Möglichkeiten.
    Klemme mal Festplatte und CD/DVD Laufwerk ab und schaue, ob sich das Startverhalten ändert.
    In Betracht käme noch ein fehlerhaftes IDE-Gerät (Harddisk oder CD/DVD Laufwerk) oder aber schlichtweg ein beschädigtes IDE-Kabel.
    Beides ist sehr leicht auszuschließen ;)
    Bei gleichem Problem bleibt leider nur noch Board oder CPU.
    Das K7S8X hat auch schon paar Jährchen aufm Buckel :D. Schau mal, ob du verdächtiges entdecken kannst wie aufgeblähte Elkos z.B. .
    Gruß Joel
     
Thema: Computer will partout 2x gestartet werden!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pc muss 2 mal gestartet werden

    ,
  2. pc muss mehrmals gestartet werden

    ,
  3. pc muss immer 2 mal gestartet werden

    ,
  4. rechner muss 2 mal gestartet werden,
  5. computer muss 2 mal gestartet werden,
  6. pc muss mehrmals gestartet,
  7. pc muss öfter gebootet werden,
  8. pc muss mehrmals gebootet werden,
  9. windows muss zweimal gestartet werdeb,
  10. windows 10 muss 2 mal gestartet werden,
  11. windows 8 muss immer 2mal gesartet werden,
  12. win8 muß immer 2 mal gestartet werden,
  13. computer muss zweimal gestartet werden,
  14. windows 7 muss zweimal gestartet werden,
  15. computer muß 2 mal gestartet werden,
  16. windows 7 pc wird zweimal gestartet,
  17. xp muss 2x gestartet werden,
  18. rechner muß immer 2 gestartet werden,
  19. windows 7 muss immer öfter 2 mal gestartet werden,
  20. pc muss 2x gestartet werden,
  21. windows 8 muss immer zweimal hochgefahren werden,
  22. pc muss stets 2 mal gestartet werden,
  23. pc muss 2mal gestartet werden,
  24. warum muss pc 2 mal gestartet werden,
  25. windows 7 muss immer zweimal gestartet werden
Die Seite wird geladen...

Computer will partout 2x gestartet werden!? - Ähnliche Themen

  1. Computer Aufrüsten

    Computer Aufrüsten: Hallo, Erst einmal mein PC: Mainboard: AMD690VM-FMH Prozessor: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 6000+ Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 430...
  2. Computer erkennt Arbeitsspeicher nicht mehr

    Computer erkennt Arbeitsspeicher nicht mehr: Hallooooo liebes Forum, ich muss zugeben, dass ich dieses Forum nur gefunden habe, weil ich gerade verzweifel! Zu mir: Ich habe nicht sonderlich...
  3. Computer fährt selbständig herunter

    Computer fährt selbständig herunter: zur Zeit fährt der Computer während dem surfen oder schreiben einfach herunter und sofort wieder hoch, ich habe nichts verändert, der Norton...
  4. Wieviel strom verbraucht ein computer?

    Wieviel strom verbraucht ein computer?: Seit wir unseren 2 söhne PC's gekauft haben sind die stromkosten sehr in die höhe geschossen, wieviel consumiert ein PC im durchschnitt?
  5. Computer fährt nach stunden nicht runter

    Computer fährt nach stunden nicht runter: Ich brauche hilfe ich habe vor 2 tagen meine festplatte formatiert und habe windows 7 prof installiert Jetzt fährt er nach stunden nicht runter...