Computer stürzt beim Hochfahren ab.

Diskutiere Computer stürzt beim Hochfahren ab. im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Guten Tag liebe Community! Mein Problem ist das folgende: Ich habe vor 3 Wochen in einem Versandhaus Computereinzelteile bestellt und diese...

  1. #1 chrisiii, 12.10.2009
    chrisiii

    chrisiii Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag liebe Community!

    Mein Problem ist das folgende: Ich habe vor 3 Wochen in einem Versandhaus Computereinzelteile bestellt und diese zusammen gebaut. Unter den Teilen war auch ein Intel Prozessor mit boxed-Kühler, den ich zunächst mit dem Boxed Kühler verbaute. Es funktionierte alles wunderbar, als Betriebssystem kam die Beta von Windows 7 zum Einsatz. Nun habe ich vor 2 Tagen einen neuen Prozessorkühler - den Noctua NH-C12P - verbaut. Wenn ich nun den Computer neu starte, gibt das Mainboard 2 kurze Pieptöne von sich, wenn die Tastatur nicht angeschlossen ist, und nochmal eine Reihe von Pieptönen, wenn ich die Tastatur anschließe. Er startet ganz normal. Alle Kühler drehen sich, auch der von der Grafikkarte, und der Computer fährt wie gewohnt hoch. Bis zu dem Punkt, an dem Windows sich starten sollte. Da kommt die Fehlermeldung, das Windows aufgrund einer kurz vorher durchgeführten Soft- oder Hardwareänderung nicht hochfahren kann. Gehe ich auf Windows normal hochfahren, friert das System beim Windows Startbildschirm ein. Gehe ich auf Start mit Fehleranalyse, tut sich gar nichts mehr. Wo könnte das Problem liegen? Ich wäre für Hilfe sehr, sehr dankbar, auch wenn mir der Fall äußerst schwierig erscheint :)

    Hier eine Auflistung aller Komponenten:

    Thermaltake Soprano RS Gehäuse / Thermaltake Gehäusekühler / MSI Mainboard P7N Sli / Prozessorkühler Noctua NH-C12P / 2x 2GB GeiL Ram / GeForce 275 GTX Grafikkarte / Samsung 500GB Festplatte / LG DVD-Brenner / Card Reader / Windows 7 Beta Betriebssystem

    Lg chrisiii :)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    1. Was erwartest Du von einer Beta-Version?
    2. Was hälst Du von Mainboardtreibern (wenn es keine für W7 gibt, versuch die von Vista)
    3. Warum musste es ein neuer Kühler sein?
     
  4. #3 adetman, 13.10.2009
    adetman

    adetman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    InBox Kühler sind fürn *****. Die taugen nix nur wenn du damit Arbeitest aber dann darf die Abeit dein CPU nicht mal auf 45° Bringen weil dann ist dein Prozessor grad in er Situation abgzukacken was bei dir dann ein Bluescreen ergibt oder ein Freeze. Also CPU kühler ist sher wichtig aber nicht die InBox. Ich empfehle. Den:

    http://www.caseking.de/shop/catalog...-HDT-S1284C-Heatpipe-Cooler-120mm::10580.html

    Bei normal Temp. Ungefähr 36°-39° und beim Gaming von HD games so um die 41°-45° bei einem Intel core Duo E8400.

    Wollt nur mal Empfehlen.
     
  5. #4 chrisiii, 13.10.2009
    chrisiii

    chrisiii Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :)

    Zunächst einmal Danke für euer Interesse!

    Zum Kühler. Die Boxed-Kühler von Intel sind tatsächlich in manchen Fällen nicht ausreichend, um den Prozessor in einen "gesunden" Bereich herzunterzukühlen. Und da ich hin und wieder auch mal anspruchsvollere Spiele spiele, reicht in meinem Fall der Boxed-Kühler nicht. Da musst ein neuer her, das war klar für mich.

    Zu der Beta-Version:
    Die Beta-Version von Windows 7 funktionierte über 2 Wochen hervorragend und lief schon weitaus zuverlässiger und schneller als meine Vista-Version. Daran liegt es also definitiv nicht, und auch an den Mainboardtreibern wird es nicht liegen.
    Es liegt wohl nicht an der Software, da das Mainboard selbst ohne angeschlossene Festplatte den besagten Fehlercode von sich gibt.
    Es kann also eigentlich nur an der Hardware liegen, bloß weiß ich noch nicht, wo das Problem liegt ;D
     
  6. #5 michael1000, 14.10.2009
    michael1000

    michael1000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ...welche "Reihe von Pieptönen" sind das denn?
    die Zwei Töne sind ja normal... was ich aber nicht so ganz verstehe: warum schließt du denn die Tastatur nicht vor dem Start an?
    Oder darf ich das so verstehen: wenn die Tastatur angeschlossen IST... dann eine Reihe von Pieptönen?

    Tippe stark auf Systemdatei- oder TreiberBeschädigung?!

    Zudem muss ich Sigi recht geben, was die Beta-Version angeht -
    auch wenns zwei Wochen mal lief (schon so lange?!),
    wie lange willst du dich denn damit nerven?
    Dann lieber XP...!


    Gruß Michael
     
  7. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
  8. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    [quote='michael1000',index.php?page=Thread&postID=785887#post785887]Tippe stark auf Systemdatei- oder TreiberBeschädigung?! [/quote]Genau!
    Ich bin relativ sicher, dass es kein Hardwareproblem ist, sondern an W7 liegt.
    Nicht umsonst hatte Microsoft nach der Freigabe der Beta-Version Gebetsmühlenartig geraten, W7 nicht als Haupt-Betriebssystem zu installieren, sondern erst einmal auf eine zweite Partition. Mit der Beta-W7 soll man erst einmal "Feundschaft" machen und das neue System kennenlernen (es gibt viele User, die aus guten Gründen Vista übersprungen haben). Dann gibt es auch keine Abstürze und BlueScreens.
     
  9. #8 chrisiii, 15.10.2009
    chrisiii

    chrisiii Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend :)

    Aaaalso, per Ausschlussverfahren habe ich festgestellt, dass es nicht an der Software (Austausch mit Fesplatte mit Vista), nicht an der Hardware der RAM-Riegel (ebenfalls ausgetauscht) sowie an der Grafikkarte (auch ausgetauscht) liegt. Bleiben also eigentlich nur 2 Möglichkeiten: Mainboard oder Prozessor.

    Nochmal zu den Pieptönen: Insgesamt sind es 5 verschieden lange und verschieden klingende Töne, was eher auf ein Problem mit dem Prozessor hinweist.

    Ich werde mich also nochmals der Hardware des Prozessors sowie des Mainboards widmen, und natürlich den Einstellungen im BIOS.
    Davon habe ich allerdings überhaupt keine Ahnung, und wäre für Hilfe diesbezüglich sehr dankbar. Was wäre sinnvoll, zu tun?

    Vielen Dank nochmal für die tolle Hilfe, chrisiii. :)
     
  10. #9 michael1000, 16.10.2009
    michael1000

    michael1000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ist doch nicht so schwer uns einmal die besagten Töne (Beep Codes) mitzuteilen?!
    Sind doch nur kurze und lange. Ganz wichtig: welches Bios hast du?
    Dann sind wir alle schon ein Stückchen weiter...
    Die zwei Postsignale sind normal wenn sich der Proz anmeldet, sowie es OHNE die Tastatur war -
    Deswegen (denke ich mal) ist dieser in Ordnung. Motherboard ? Durch einen Lüfter/Kühlerwechsel..?
    Naja alles möglich..
    Gruß Michael

    EDIT> Korrektur....ein Signal wäre normal für die CPU - mein Fehler
     
  11. #10 chrisiii, 16.10.2009
    chrisiii

    chrisiii Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nach meiner Deutung lautet der Fehlercode lang, lang, lang, kurz (kling niedriger als die anderen), lang.
    Ich bringe mal schnell in Erfahrung welches BIOS ich habe.
     
  12. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
  13. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  14. #12 michael1000, 16.10.2009
    michael1000

    michael1000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    schalte mal die Lüfterüberwachung im BIOS ab. Kann sein das der neue Lüfter eine ThermoRegelung hat oder am Lüfter eingeschaltet ist (overclock) und zu Beginn zu langsam dreht.
    Damit kommt das Bios zuerst nicht klar. Auch zu beheben mit F1 (bei mir zumoindest)...
    Nur was das ganze mit Deiner Tastatur zu tun hat .... ?
    Gruß Michael
    PS: Handbuch.. da steht auch dein Bios drin - ansonsten mal aufrufen (beim hochfahren die "Entf"-Taste)

    EDIT> was sagt eigentlich der Monitor auf die Signale? Steht dort keine Meldung wie z.B. : "CPU fan failed" oder "No keyboard detected"
     
  15. #13 chrisiii, 20.10.2009
    chrisiii

    chrisiii Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also. Per Ausschlussverfahren habe ich mittlerweile festgestellt, das es nicht an der Software, dem Prozessor, dem RAM, und der Grafikkarte liegt. Das BIOS habe ich die Tage mal mit einem Freund durchgeschaut und sogar resetet, hat aber alles nichts genützt.

    Es kann also nur noch am Mainboard liegen, und das werde ich wohl morgen oder übermorgen reklamieren.



    @michael1000:

    Wir haben tatsächlich festgestellt, dass der Kühler vom BIOS nicht erkannt wird. Trotzdem müsste sich Windows dann zumindest starten. Wir haben es mit 2 verschiedenen Windows-Versionen versucht - einmal Windows 7 und einmal Vista - und es stürzt immernoch an exakt der gleichen Stelle ab.

    Drehen tut sich der Kühler allerdings, und das BIOS bestätigt, dass der Prozessor ausreichend gekühlt wird (permanent unter 40 Grad). Daran wirds also nicht liegen.

    Mein BIOS ist glaube ich AMI.

    Nunja, was solls. Mit dem neuen Mainboard wird der PC hoffentlich wieder laufen, an den anderen Komponenten kann es ja nicht liegen.

    Als Grund für das "Versagen" des Mainboards vermuten wir, dass ich vor dem Umbauen statisch aufgeladen war, und dem Mainboard einen mitgegeben habe. Ich habe gelesen, dass sowas häufiger

    vorkommt, und weiß jetzt, dass man sich vor dem Arbeiten am PC entladen sollte.

    :lol:



    Wie genau es allerdings zu diesem Fehler kommt - keine Ahnung.

    Ich habe mich übrigens in einigen Foren gemeldet, aber eine wirkliche Antwort auf das Problem wusste niemand :D

    Ich bedanke mich hier schonmal für die tolle Hilfe. :)



    MfG, chrisiii.





    MfG, chrisiii.
     
Thema: Computer stürzt beim Hochfahren ab.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pc stürzt beim hochfahren ab windows 7 töne beep

    ,
  2. computer stürzt beim starten ab hardwarefehler

    ,
  3. windows xp mit neuer hardware stürzt beim hochfahren ab

Die Seite wird geladen...

Computer stürzt beim Hochfahren ab. - Ähnliche Themen

  1. Computer fährt selbständig herunter

    Computer fährt selbständig herunter: zur Zeit fährt der Computer während dem surfen oder schreiben einfach herunter und sofort wieder hoch, ich habe nichts verändert, der Norton...
  2. Spiel stürzt ab trotz neuer Grafikkarte

    Spiel stürzt ab trotz neuer Grafikkarte: Hallo Leute, letztens habe ich mir die AMD Radeon RX480 8GB geholt und anfangs lief alles super, doch als ich versucht habe mir Tera runterzuladen...
  3. PC stürzt bei dem ersten Anschalten jeden Tag ab.

    PC stürzt bei dem ersten Anschalten jeden Tag ab.: Huhu! Ich hätte da ein Mysterium das einer von euch eventuell klären könnte. Jeden Tag kurz nach dem ersten Start (ca. 5-10 Minuten) stürzt mein...
  4. waagerechte Streifen beim Hochfahren.

    waagerechte Streifen beim Hochfahren.: Hallo Leute, wir haben Probleme bei sämtlichen PC`s. Und zwar laufen die PC`s im 24/7 h Betrieb. Beim Hochfahren der Rechner sind weiße...
  5. Internetverbindung bricht immer ab

    Internetverbindung bricht immer ab: Hallo Leute, ich habe ein Problem mit meiner DSL Leitung. Die Verbindung vom Router zum Provider bricht ständig ab. Habe eine Fritzbox WLAN 3370....