Computer kaufen

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von James, 10.10.2005.

  1. James

    James Guest

    Hallo!

    Ich möchte mir in nächster Zeit einen neuen PC kaufen, da mein Alter nicht mehr der neuste ist.
    Nun hab ich mir folgenden für 999Euro herausgesucht.

    Prozessor: AMD Athlon64 3500+
    Arbeitsspeicher: 1024MB DDR-Ram
    Festplattenspeicher: 320GB (2 x 160)
    Grafikkarte: nVidia 6600 PCIe ViVo - DVI mit 256 MB
    DVD-Brenner: 16x Dual-DVD -Brenner mit Double-Layer- Technologie
    Laufwerk: 16x/48x DVD-/CD-ROM-Laufwerk
    Software: MS Windows XP Home Edition
    - integrierter Cardreader
    - 16bit Sound on Board

    Nun wollte ich fragen, ob das für heutige Maßstäbe reicht, und ich auch aktuelle Spiele darauf spielen kann (gerade wegen Grafikkarte) . Den Computer will ich dann hauptsächlich zum spielen benutzen, heißt also das ich keinen internetzugang brauche...
    Maximal hab ich 1000Euro zur Verfügung, mehr leider nicht.
    Wo bekommt man andere günstige Computer her?


    Achja, noch eine Frage:
    Ich kenn mich ja mit PC's net so dolle aus, deswegen hab ich folgende Frage:
    Wieviel GHz hat dann der 3500+ ? Ich hab mal irgendwo gelesen, so um die 2.5Ghz? und warum heißt der 3500+, wenn er doch garnicht 3,5Ghz hat... oder ist das nur die Version des Prozessors?

    naja, danke schon mal im vorraus, ich hoffe ihr könnt und werdet mir auch helfen ;)


    Snake
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. herbi

    herbi Benutzer

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    1. Warum denken alle sofort nur weil 3500+ da steht dass es sofort 3,5 Ghz sein sollen warum denk niemand dass es vllt. 350 Mhz sein könnten. Nein AMD berechnet und baut seine Prozessoren einfach anders. Ich hab einen Artikel in einem anderen Forum geschrieben dazu, den kannst du dir ansehen und durchlesen.Allerdings ist er bis jez nur auf AMD CPUs beschränkt, aber das interesiiert dich ja grade.
    http://www.informationsarchiv.net/foren/beitrag-23980.html

    2.Die Grafikarte hat im Moment das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, sie hält locker mit aktuellen Spielen mit. Wenn du sie dann noch vllt. übertaktest hast du sofort fast ne 6800er.
    3.Die Version einen Prozessors erkennst du nur an den Modellen z.B. Sempron Athlon, Opteron etc. oder am eigentlichen CHIP-Satz wie z.B. Winchester, Venice etc.
     
  4. James

    James Guest

    Thx.

    Hi herbi!
    Danke für deine Hilfe.
    zu 1. Ja das mit den 3,5Ghz erschien mir auch ein wenig unrealistisch. Danke für den Artikel. Dann würde meiner also 2.2Ghz haben ... hmmhm..

    zu 2. Dann ist die Grafikkarte also ok, gut wäre das auch erledigt ;)

    zu 3. aha, danke, man lernt nie aus...

    achja wegen übertakten... das hab ich immer noch nicht so ganz verstanden.
    Wenn man z.b. eine Grafikkarte übertaktet, läuft die schneller und besser, oder wie? Gibts da auch nachteile?
    Und was kann man denn alles übertakten, und wo hat das auch Sinn?


    Gruß
     
  5. herbi

    herbi Benutzer

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Also zu 3.:

    Wenn man die Grafikkarte übertaktet , hat sie mehr Power, allerdings braucht man dann ne gute Kühlung weil du sonst die Lebenszeit verringerst.
    Man kann den Speicher (keine AHnung wie) den CPU und die Grafikkarte.
    Sinn hat es z.B. bei einem AMD Athlon 64 , ich kenne grad das genaue Modell nicht, da konnte man den um 900Mhz übertakten, und der war dann schneller als der 1000 euro teure , ansonsten schnellste Ein-kern CPU von AMD, der athlon 64 fx-57. Also falls du mehr Power haben willst, einfahc übertakten. Du musst aber ständig bedenken, dass das System dann etwas unstabiler wird. Und du verkürzt die Lebenszeit deines Prozessors, falls er nicht gut genug gekühlt wird.
     
  6. James

    James Guest

    ah. also heißt, wenn ich das längere zeit mache, müsste ich mir ne zusätzliche bzw. bessere kühlung holen...
    nochmal danke herbi... aber nochwas, wo macht man das dann? direkt bei z.B. der Grafikkarte, oder irgendwie anders?
     
  7. herbi

    herbi Benutzer

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Im Bios, aber bei aktuellen Grafikkarten, sind immer Overclock (Übertaktungs-) Programme dabei, da kanns du es ganz einfach unter Windows machen.
    Und das beste wär dass du von Anfang an ne gute Kühlung hast, dann verkürzt sich die Lebensdauer auch nicht unbedingt.
     
  8. James

    James Guest

    Aha. Scheint ja nich so schwer zu sein ;)

    Gute Kühlung is glaub ich auch drin... muss ich nochmal gucken...

    hm und dieses übertakten kann man bei Pentium Prozessoren ja nich, oder?
     
  9. herbi

    herbi Benutzer

    Dabei seit:
    09.10.2005
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Warum sollte man es bei Pentium Prozessoren nicht machen können?
    Vor kurzem hat es ein Japener geschafft nen neuen Taktrekord zu mahcne.
    Er hat nen Pentium 4 mit 2,66Ghz auf etwas über 7(!)Ghz getaktet.
    Lol ich frag mich was der für ne Kühlung hatte, das muss ja schon eher ne Gefriertruhe gewesen sein, statt ein Kühler^^
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. Robman

    Robman
    Administrator

    Dabei seit:
    04.12.2002
    Beiträge:
    5.028
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    in den meisten Fällen lohnt sich kein Übertakten, es sei denn man möchte unbedingt mehr Punkte im 3DMark o. ä.
    Außerdem verliert man durch Übertaktet auch die Garantieleistung.
    Übertakten einer CPU ist entweder durch Erhöhungung des Frontsidebuses möglich oder durch die Erhöhung des Muliplikators (Produkt der beiden Werte ergibt den tatsächlichen Takt der CPU) Das kommt natürlich wieder auf mehrere Faktoren an, z.B. Marke und Typ.
    Bei einer Grafikkarte wird entweder der Core Takt erhöht oder der des Speichers oder beides.

    @herbi
    Diese extremen Übertaktungen sind mit flüssigem Stickstoff (-190 C) möglich.

    vlg
     
  12. James

    James Guest

    @herbi: ja sry war ne sehr *hust* dumme frage. lol 7Ghz...^^

    @Robman: Da stimme ich dir zu. Solange ich sowieso nur Spiele bzw. Programme habe, die mit den Standard gut spielbar sind, werde ich den Computer nicht übertakten. Übertreiben werd ichs da auch nicht... will mir ja net den PC kaputt machen
     
Thema:

Computer kaufen

Die Seite wird geladen...

Computer kaufen - Ähnliche Themen

  1. Wieviel strom verbraucht ein computer?

    Wieviel strom verbraucht ein computer?: Seit wir unseren 2 söhne PC's gekauft haben sind die stromkosten sehr in die höhe geschossen, wieviel consumiert ein PC im durchschnitt?
  2. Computer fährt nach stunden nicht runter

    Computer fährt nach stunden nicht runter: Ich brauche hilfe ich habe vor 2 tagen meine festplatte formatiert und habe windows 7 prof installiert Jetzt fährt er nach stunden nicht runter...
  3. Computer startet nicht richtig.

    Computer startet nicht richtig.: Hallo, ich habe ein kleines Problem und hoffe ihr könnt mir helfen. Und zwar habe ich mir einen neuen PC zusammen gebastelt (fast alles...
  4. Computer stürzt willkürlich ab, bzw. startet neu

    Computer stürzt willkürlich ab, bzw. startet neu: Hallo zusammen, Ich bin neu hier im Forum und möchte nun endlich nach langem Versuchen ein paar Meinungen zu meinem Problem einholen. Vor ca. gut...
  5. PC-Komponenten kaufen

    PC-Komponenten kaufen: Hallo zusammen, ich habe zurzeit einen PC mit folgenden Komponenten und WinXP: MSI K9A2GM-FIH SocketAM2 HT 3.0 mATX AMD RS780 + SB700 VGAoB AMD...