Computer geht einfach aus beim spielen

Diskutiere Computer geht einfach aus beim spielen im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Servus, hab seit einiger Zeit probleme mit meinen Computer. Und zwar geht er einfach aus wenn ich spiele. Der Zeitraum ist da sehr...

  1. #1 Googlehupf, 22.04.2009
    Googlehupf

    Googlehupf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    hab seit einiger Zeit probleme mit meinen Computer. Und zwar geht er einfach aus wenn ich spiele. Der Zeitraum ist da sehr unterschiedlich. Gestern konnte ich stundenlang zocken ca 6 Stunden. In der Zeit ist er "nur" einmal ausgegangen. Heute wollte ich wieder spielen, schwups nach 10min ausgegangen. Jetzt geht er bereits alle 2 - 5 minuten aus. Jedoch nur beim spielen. Wollte fragen ob das ein Hardware problem ist oder doch Software? Hab gestern Windows neu draufgemacht und eine neue Grafikkarte ist auch drin. Hab in einigen Foren schon nachgeschaut dort ist die rede von Netzteil, Mainboard, Grafikkartentreiber und villt sogar der Arbeitspeicher. Nur wollte jetzt nicht alle Komponenten austauschen. Was meint Ihr? hat jemand ein ähnliches Problem? Weiß einer vielleicht eine genaue Ursache? Wäre dankbar für eine Lösung. ?(

    edit:
    Meine Hardware
    Geforce 8800GT
    2GB Ram
    MSI Platinum K9n Mainboard
    Netzteil: Ultron UN-550PFC 550W
    CPU: AMD X2 4500[font='arial, helvetica'][/font]

    Danke im vorraus

    LG
    Googlehupf
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 TIPower, 22.04.2009
    TIPower

    TIPower Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.03.2008
    Beiträge:
    2.201
    Zustimmungen:
    0
    Kannst ja mal HD Tune und memtest laufen lassen.
     
  4. #3 Leonixx, 22.04.2009
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Hi,

    schon mal den Rechner aufgemacht und Lüfter vom Staub befreit?

    Hardware testen:
    Arbeitsspeicher : Memtest86+ (Test ca. 3-4 Stunden laufen lassen und dann abbrechen)
    Festplatte: HD Tune und HD Health
    Temperaturen auslesen: Everest Home Edition

    Lade dir die Tools herunter und überprüfe erstmal die Hardwarekomponenten auf Fehler bzw. lies die Temperaturen der Grafikkarte und Prozessor aus.

    Gruss
     
  5. #4 Googlehupf, 22.04.2009
    Googlehupf

    Googlehupf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ok werd ich jetzt machen danke schonmal für die fixe antwort, Lüfter sind alle sauber.
     
  6. #5 Googlehupf, 22.04.2009
    Googlehupf

    Googlehupf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hab jetzt alles mal getestet, weiß aber nicht welche Infos du brauchst hier mal ein paar die ich lesen konnte. Bis auf Memtest alles getestet

    Temp:
    Grafikprozessor (GPU) 57 °C (135 °F)
    GPU Umgebung 35 °C (95 °F)
    Seagate ST3160811AS 34 °C (93 °F)
    Seagate ST380013AS 33 °C (91 °F)

    HD Health sagt:

    Temp: ca 33 - 35°C bei beiden

    Health:
    Seagate ST3160811AS (160gb) 84%
    Seagate ST380013AS (80gb) 72%

    Drive Health bei beiden: Good

    HD Tune:

    Health Status OK

    Mach bei HD Tune grad ein Error Scan ist bei der hälfte und ist alles bestens also daran kanns schonmal nicht liegen denke ich
     
  7. #6 michael1000, 22.04.2009
    michael1000

    michael1000 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    tippe auf Netzteil... Termisches Problem!

    Habe ein 500W Tagan bei meiner Tochter abrauchen gehört aber vom Feinsten!

    Vorher ebenfalls Abstürze. Drei Tage später wars dann soweit.

    Gruß Michael
     
  8. #7 pc_overclocker, 22.04.2009
    pc_overclocker

    pc_overclocker Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    hmmm... dieses netzteil ist nicht so gutt... nie bei PC hardware sparen sonst kaufst du 2 mal (SPruch wurde von mir geändert):lol:
    hol dir ein Coba nitro x 600 oder 500 watt die habe eine Super leistung mit 80+ effizient und eine 12v Leitung mit 50 A, super geil habe ich auch keine probleme biss jetzt..


    mfg
     
  9. #8 Googlehupf, 22.04.2009
    Googlehupf

    Googlehupf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Hilfe werde demnächst mal ein neues Netzteil kaufen, hoffe daran liegt es.:daumen:

    Hab auch Memtest durchlaufen lassen 0 Errors also schonmal gut :D

    Falls es mit einem neuen Netzteil immer noch so ist meld ich mich wieder.

    Edit:
    Das mit den einfach ausgehen ist schon seit etwas längeren so nur erst seit paar Tagen so extrem, dass ich Teils garnicht mehr spielen kann. Hoffe das meins nicht abraucht.


    Vielen Dank

    LG
     
  10. #9 pc_overclocker, 22.04.2009
    pc_overclocker

    pc_overclocker Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    viel glück
     
  11. #10 Googlehupf, 23.04.2009
    Googlehupf

    Googlehupf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich bins wieder. Das mit den neuen Netzteil hat leider nichts gebracht, hab heut ein neues eingebaut, das Problem besteht weiterhin. :( hat jemand eine Idee was es noch sein könnte?




    LG
     
  12. #11 Leonixx, 23.04.2009
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Hi,

    die Temperaturen passen soweit. Ziehe mal deine DVD/CD Laufwerke ab und teste nochmal. Könnte auch an einem defekten Laufwerk liegen.

    Gruss

    *Edit. Hier noch ein Tipp von meinem Exkollegen Ostseesand aus einem anderen Thread. Vielleicht sieht man, was falsch läuft.

     
  13. #12 pc_overclocker, 24.04.2009
    pc_overclocker

    pc_overclocker Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    es was Defekt was ich gerade von der Ferne nicht beschreiben kann..
    wenn der Rechner neben mir währe hätte ich es schon gemacht (repariert)

    mfg
     
  14. Taker

    Taker Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe das Gleiche Problem! Bei mir ist es allerdings schon soweit das der PC garnicht mehr startet das heisst wenn ich ihn einschalten will passiert garnichts!

    AMD 4200x2
    ATI Radeon 1950xtx
    SAM 500GB SATA2 Festplatte
    Sound on Board
    ASUS M2N-E Motherboard
    2 x 512 DDRII RAM
    Windows XP Home Edition
    400 Watt Netzteil


    Ich hab schon vermutet das es am Netzteil liegen muss, da ich aber nicht so bewandert auf dem gebiet wollt ich halt nochmal nachfragen ob es was anderes sein koennte!

    MFG
     
  15. #14 pc_overclocker, 24.04.2009
    pc_overclocker

    pc_overclocker Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    es kann auch an deiner CPU liegen, vieeleicht ist es jahh Defekt neue Netzteil ausleihen(vom freund oder so ) und ausprobieren
     
  16. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    [quote='Googlehupf',index.php?page=Thread&postID=732038#post732038]Ich bins wieder. Das mit den neuen Netzteil hat leider nichts gebracht, hab heut ein neues eingebaut, das Problem besteht weiterhin. :( hat jemand eine Idee was es noch sein könnte?

    LG[/quote]
    Moin!
    Hmm, kannst du testweise eine andere Graka auftreiben?
    Hast du Veränderungen vorgenommen (z.B. neu Hard- und/oder Software installiert, Treiber etc.)
    Wie lange lief der Memtest?
    Bei deinem Fehlerbild solltest du diesen über mehrere Stunden (mind. 5-6Stunden) laufen lassen.
    Was für ein Netzteil hast du dir besorgt?
    Wie sehen die Spannungen im Bios aus?
    Welche Biosversion befindet sich derzeit aufm Board?
    Als erstes würde ich den Grakatreiber mal sauber deinstallieren und anschließend aktualisieren bzw. einen älteren Versuchen.
    Falls das System autmatisch neu startet:
    Start>Systemsteuerung>System>Erweitert>Starten und Wiederherstellen>Einstellungen>Systemstart>=Haken entfernen bei "Automatisch Neustart durchführen". Nun solltest du einen Bluescreen anstelle des Neustarts bekommen. Den Inhalt hier posten.
    Ansonsten hat dir Leo in seinem letzten Post ebenfalls sehr hilfreiches gepostet!

    @Taker
    Beschreibe das Vorangegangene mal genauer!
    Ich tippe bei dir definitiv auf ein Problem mit dem Netzteil.
    Kann aber auch ein Problem mit dem Hauptspeicher, CPU oder Graka sein.
    Müsste man ein bisschen mehr Infos bekommen.
    Klemme mal alle unnötigen Komponenten ab, insbesondere IDE Laufwerke wie Festplatte und CD/DVD Laufwerke, auch Peripheriegeräte wie PCI Devices (Soundkarte, TV-Karte etc.)

    Am besten startest die Kiste mal mit nur 1nem RAM Modul (bei mehren zur Verfügung stehenden Modulen variieren) im ersten DIMM und der Festplatte!
    Lösche auch mal den Inhalt des CMOS, dazu Netzteil vom Strom nehmen und Flachbatterie für ein paar Minuten entfernen und wieder einsetzen, System starten. Das CMOS-Reset kannst du auch per Jumper durchführen, dazu mal nen Blick ins Handbuch werfen ;)
    Gruß Joel
     
  17. #16 Googlehupf, 26.04.2009
    Googlehupf

    Googlehupf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ok danke für die Antworten. Ein Freund sagte mir das, das auch an mein Mainboard liegen kann, da es anscheinend nicht mehr richtig läuft (zb ist bereits ein Ramslot kaputt) deswegen werde ich das die Tage mal austauschen. Neue Grafikkarte ist drin, hatte ein 600W netzteil drin nagelneu zum ausprobieren. Windows hab ich erst neu drauf gemacht (wegen Treiber und allem drum und dran) Immernoch das selbe Problem. Werde heute abend mal Memtest mehrere Stunden durchlaufen lassen. Am besten über Nacht. Mal schauen was dann dabei rauskommt.

    Das mit den automatischen Neustart an und aus kann ich denke mal getrost vergessen, da er nicht neu startet sondern einfach ausgeht.
     
  18. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Das ein DIMM defekt ist hast du gar nicht erwähnt! (Warum nicht?)
    Nun dann ist der Hauptverdächtige nun das Board und ich denke, dass du mit einem anderen Board dein Problem beheben wirst.
    Good luck!
    Joel
     
  19. #18 Googlehupf, 26.04.2009
    Googlehupf

    Googlehupf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hatte noch keine Zeit zu erwähne das der Ramslot kaputt ist, haben wir selber erst rausgefunden ;)

    Danke schonmal für die Hilfe, jenachdem wann mein Board ankommt werde ich euch berichten können ob das Board das Problem war.

    Also bis die Tage und vielen Dank :daumen:
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 Googlehupf, 11.05.2009
    Googlehupf

    Googlehupf Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich bins nochmal,

    Also so wie es bis jetzt aussieht lag es am Mainboard. Konnte die letzte Woche zocken ohne auch nur ein Absturtz. Vielen Dank nochmal für eure Hilfe und eure Tips. :thumbsup:

    LG

    Googlehupf
     
  22. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Freut mich, dass deine Kiste nun wieder rennt ;)
    Danke für dein Feedback und schau mal wieder ein (auch, wenn es mal keine Probleme gibt :D) !
    Gruß Joel
     
Thema: Computer geht einfach aus beim spielen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. computer geht beim spielen einfach aus

    ,
  2. pc geht einfach aus ausschliesslich in spielen

Die Seite wird geladen...

Computer geht einfach aus beim spielen - Ähnliche Themen

  1. Computer Aufrüsten

    Computer Aufrüsten: Hallo, Erst einmal mein PC: Mainboard: AMD690VM-FMH Prozessor: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 6000+ Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 430...
  2. Computer erkennt Arbeitsspeicher nicht mehr

    Computer erkennt Arbeitsspeicher nicht mehr: Hallooooo liebes Forum, ich muss zugeben, dass ich dieses Forum nur gefunden habe, weil ich gerade verzweifel! Zu mir: Ich habe nicht sonderlich...
  3. Problem beim abspielen von Blu-Ray's

    Problem beim abspielen von Blu-Ray's: Moin, ich habe ein Problem beim abspielen von Blu-Ray's. Mir ist bekannt, dass das Abspielen eine Zusatzsoftware benötigt, dafür habe ich mir den...
  4. Fehler beim Installieren des Grafikkartentreibers!

    Fehler beim Installieren des Grafikkartentreibers!: Hallo zusammen! Ich habe ein kleines Problem mit meinem Laptop, und zwar kann ich den Grafikkarten Treiber nicht installieren. Ich habe auf der...
  5. Computer fährt selbständig herunter

    Computer fährt selbständig herunter: zur Zeit fährt der Computer während dem surfen oder schreiben einfach herunter und sofort wieder hoch, ich habe nichts verändert, der Norton...