CMOS Checksum Bad [Update: Netzteileinbau]

Diskutiere CMOS Checksum Bad [Update: Netzteileinbau] im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, ich habe schon desöfteren folgende Meldung: "CMOS Checksum Bad - Press F1 to load default settings, Press F2 to run setup" erhalten. Nun...

  1. #1 kohlmeise, 02.11.2009
    kohlmeise

    kohlmeise Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe schon desöfteren folgende Meldung: "CMOS Checksum Bad - Press F1 to load default settings, Press F2 to run setup" erhalten. Nun habe ich etwas gegoogelt und bin darauf gekommen, dass meine BIOS Batterie wohl leer ist.
    Nun habe ich noch ein paar Fragen:

    1. Kann eine leere BIOS Batterien auch dazu führen, dass mein PC nicht mehr auf den Startknopf reagiert? Manchmal geht es nämlich nicht mehr an z.B nach einem Stromausfall. Dann muss ich ihn vom Strom trennen und neu anschließen, damit es wieder funktioniert?
    2. Mein PC kommt nicht mehr aus dem Bildschirmschoner raus, sondern hängt sich auf, sobald ich die Maus bewege. Kann da ebenfalls ein Zusammenhang bestehen?

    Nun zum Austausch:

    Kann ich die Batterie selbst als absoluter Laie austauschen?
    Gibt es verschiedene Modelle, woran erkenne ich das richtige für mich?
    Muss ich danach im BIOS noch was einstellen?

    Mit freundlichen Grüßen,
    kohli
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Jaulemann, 02.11.2009
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Das Tauschen der Batterie dürfte kein problem sein- die klemmt in einer offenen halterung auf dem Mainboard. Am besten die alte entnehmen, Damit zum Elektronikhändler deiner Wahl gehen und dir eine neue geben lassen.

    Sprichst du von einem stromausfall IM laufenden Betrieb oder wenn der Rechner ohnehin aus war?
     
  4. #3 kohlmeise, 02.11.2009
    kohlmeise

    kohlmeise Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Und wie teuer ist das ungefähr?

    Muss ich danach noch etwas im BIOS einstellen, oder wird die Batterie selbst erkannt?

    MfG
    Kohli
     
  5. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.378
    Zustimmungen:
    20
    Die Kosten liegen im einstelligen Eurobereich, das BIOS lädt die Standardeinstellungen, da brauchst du nichts einzustellen im BIOS
    Definitiv nein.
     
  6. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Ergänzend zu heinzls's Beitrag:
    Punkt 1. und 2. sprechen für ein Problem mit der Spannungsversorgung. Ich fürchte, dass du ein neues Netzteil benötigst, denn das sind typische Symptome...
    Mit "Stromausfall" meinst du nicht etwa, dass dein System plötzlich ausgeht bzw. neustartet?
    Ist das der Fall, dann ist dein NT zu 99,99% die Ursache und du tust gutes daran es schleunigst zu ersetzen.
    Der Einbau der Batterie ist für jeden Laien zu bewältigen. Du musst lediglich drauf achten, dass die neue Batterie anschließend richtig Kontakt bekommt.
    Die "Sockel" sind in der Regel mit einem kleinen Mechanismus ausgerüstet, der die Batterie freigibt bzw. einrasten lässt. Beim einfachen Hinschauen schön zu erkennen.
    Gruß Joel
     
  7. #6 kohlmeise, 03.11.2009
    kohlmeise

    kohlmeise Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Mit Stromausfall meine ich schon einen echten, als ein unplanmäßiges Abschalten der Energieversorgung.
    Gleiches Problem ist auch, wenn der PC einfriert und ich ihn nicht mehr ausbekomme, so dass ich die Stromversorgung kappen muss.

    Dann werde ich mich mal nach einem neuen Netzteil umschauen ;D

    :::: Post zusammengeführt::::




    Meine Daten:

    Ich habe einen AMD Athlon X2 4200+
    1024 RAM
    Geforce 7300

    Wieviel Watt brauche ich da ungefähr?
    Und brauche ich auch eine neue Batterie für den BIOS oder liegen jetzt beide Fehler am Netzteil?
     
  8. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Kein Problem ;)
    Wir haben eine Editierfunktion. Gehe einfach auf "Bearbeiten" und du kannst deinen Post ergänzen bzw. korrigieren!
    Nun zu deinen Fragen:
    Eine neue Knopfzelle kostet wenige Euros und ist sicher keine Fehlinvestition. Deine Batterie scheint wirklich am Ende zu sein und wenn nicht, dann machts auch nichts.
    Für dein System reicht locker ein 400W NT, ein gutes 350W dürfte auch schon gute Dienste leisten.
    Für den Fall, dass du bald dein System aufrüsten willst, dann kannst du überlegen schon ein größer dimensioniertes anzuschaffen, dass spart langfristig gesehen kosten.
    Wie ich bereits schrieb, kann ich dir nicht 100% garantieren, dass dein Netzteil fehlerhaft ist, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch.
    Um sicherzugehen müsstest du mit einem Multimeter nachmessen. Du kannst auch mal ins Bios gehen und dort im Hardware Monitor nach den Spannungen schauen. Die Werte sind sehr ungenau und unter Last verhält sich das Ganze natürlich noch anders, aber man kann schon Hinweise auf ein Problem mit der Spannungsversorgung bekommen.
    Beim Netzteilkauf solltest du generell auf Qualität achten und keinen NoName-Chinaböller kaufen, denn damit gefährdest du dein gesamtes System und sogar deine Umgebung (Brandgefahr und co.)
    Wieviel Geld steht dir zur Verfügung?
    Hast du in naher Zukunft vor dein System aufzurüsten z.B. auf nen Quadcore+leistungshungriger Graka?
    Gruß Joel
     
  9. #8 kohlmeise, 04.11.2009
    kohlmeise

    kohlmeise Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein PC ist nun leider so weit, dass er garnicht mehr hochfährt, sondern einfach wieder ausgeht, nachdem ich ihn angeschaltet habe (Manchmal direkt im ersten Bild, manchmal bei dem Bild, wo auch CMOS Checksum Bad kommt)

    Ich werde daher nun auf Nummer Sicher gehen und sowohl eine Batterie als auch ein neues Netzteil kaufen.

    Aufrüsten würde ich schon gerne, allerdings ist dieser PC etwas über zwei Jahre (oder sinds drei) alt und war davon bestimmt 30-40% der Zeit nicht funktionfähig (Ganz im Gegensatz zu dem, von dem ich jetzt schreibe. Zwar hoffnungslos veraltet und ohne Seitenlüfter, dafür aber seit fünf Jahren im Dienst). Von daher weiß ich nicht, ob sich ein Aufrüsten lohnt, wenn diese Unzuverlässigkeit bleibt. Offensichtlich ist dieser PC ein Billigmodell. Ich habe das Problem, das jetzt auch auftritt, schon mal gehabt. Daraufhin wurde mir eine neuen Festplatte eingebaut, der Fehler blieb aber bestehen. Er fuhr dann garnicht mehr hoch, bis ich vor einigen Tagen ein Kabel am Lüfter neu befestigt habe. Aber jetzt hat er eben diesen "Rückfall".
    Ich weiß nun nicht, ob ich später mal aufrüsten will, oder lieber auf einen komplett neuen PC spare. Erstmal will ich aber nicht soviel investieren, weil ich eben nicht weiß, wie lange ich diesen noch benutze.

    Tuts auch ein Billigmodell von Ebay wie z.B:
    http://cgi.ebay.de/Netzteil-400-Wat...ViewItemQQptZPC_Netzteile?hash=item27acbff86d
    oder
    http://cgi.ebay.de/400-Watt-Silent-...ViewItemQQptZPC_Netzteile?hash=item1e58f5fd63
     
  10. Sviper

    Sviper Guest

    [quote='kohlmeise',index.php?page=Thread&postID=790264#post790264]Tuts auch ein Billigmodell von Ebay[/quote]
    [quote='Joel09',index.php?page=Thread&postID=790232#post790232]Beim Netzteilkauf solltest du generell auf Qualität achten und keinen NoName-Chinaböller kaufen, denn damit gefährdest du dein gesamtes System und sogar deine Umgebung (Brandgefahr und co.)[/quote]
    Denke das sagt alles...
     
  11. #10 kohlmeise, 04.11.2009
    kohlmeise

    kohlmeise Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Da hab ich diesen Absatz im Post wohl überlesen.
    Bei Alternate gibt es nun Netzteile für 350 Watt ab 35€. Ist zwar nicht die Welt, aber wenn ich bedenke, dass ich eigentlich nicht mehr in den PC investieren will und zudem nicht 100% sicher ist, ob die ständigen Fehler (Nicht-Hochfahren, kein Neustart per Startknopf möglich etc.) daran liegen, ist mir das fast zu teuer :D
     
  12. #11 kohlmeise, 06.11.2009
    kohlmeise

    kohlmeise Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Mein PC dreht nun völlig am Rad:


    • Ich habe eine neue Batterie eingebaut und im BIOS die Uhrzeit eingestellt (Die war aber sowieso richtig)
    Mir bekannte Fehler, die bereits seit Monaten auftreten:
    • Ich bekomme manchmal immer noch die Nachricht "CMOS Checksum Bad", meistens nach einem Absturz.
    • Der PC friert nun ab und zu ein, wonach mir kein Ausweg außer das Ausschalten bleibt.
    • Der Resetknopf funktioniert nicht. Immer wenn ich den PC so neustarten will, fährt er nicht mehr hoch. Zwar läuft der PC an (Geräusche + Beleuchtung), aber er hat keinen Kontakt zum Monitor und es gibt somit kein Bild.
    • Nach einem Absturz/gescheiterten Neustart muss ich den PC immer vom Strom trennen (manchmal auch mehrmals bis es geht), damit er wieder hochfährt.
    • Der große Außerlüfter dreht sich nicht.
    • Zeitweise geht der PC einfach beim Starten aus, wenn er im ersten oder zweiten Bild ist.
    Neue Fehler:

    • Der PC schaltet sich nun sofort aus, sobald es eine minimale Erschütterung auf der Oberfläche gibt. Vorhin bin ich aus Versehen mit meinen Fuß am das Gehäuse gekommen und er ging aus. Gestern ist mir mein Headset auf die Oberfläche gefallen und er ist auch ausgegangen (Mir scheint es so, als ob er stark unter Spannung steht. Das würde aber natürlich komplett der Netzteil-Theorie widersprechen). Der PC fährt dann auch nicht mehr hoch, reagiert zeitweise nichtmal mehr auf den Startknopf. Ich muss ihn dann wieder vom Strom trennen.
    MfG
    Kohli
     
  13. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Dein Netzteil ist im Himmel! Ersetze es bevor es Schaden an deiner restlichen Hardware anrichtet und fertig!
    Was kannst bzw. möchtest du ausgeben?
    Wenn du dir bei 123 ein NT für nen 10€ kaufst, dann kannst deine Kiste auch gleich im Wohnzimmer anzünden, dann hast wenigstens noch bisschen warme Hände und ne Rauchvergiftung :sasmokin:
    Gruß Joel
     
  14. #13 kohlmeise, 07.11.2009
    kohlmeise

    kohlmeise Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde gleich zu ProMarkt fahren und ein neues Netzteil kaufen. Ich hoffe, dort gibt es etwas Gescheites (Auf der Homepage ist die Auswahl zumindest groß. Zwar gibt es keine BeQuiet, die scheinen im Billigpreisbereich laut Google recht gut zu sein, aber Chinadinger wie mein Ebay Link werden die dort wohl nicht verkaufen.)
    Wenn ich den Einbau selbst nicht packe, werde ich euch noch weiter belästigen :D
     
  15. #14 kohlmeise, 07.11.2009
    kohlmeise

    kohlmeise Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ich war jetzt da und der Laden hatte genau ein Netzteil ;)

    Das ist das Trust 570W PSU Dual Fan. Ich hab es jetzt mal mitgenommen, es wurde von 60€ auf 35€ reduziert. Bevor ich es jetzt einbaue wollte ich aber erstmal fragen, ob sich das überhaupt lohnt, denn wie ich in einem anderen Forum gelesen habe, soll dieses Netzteil wohl ziemlich großer Mist sein.
    Ist das wirklich so, oder kann ich das gefahrenlos einbauen?
     
  16. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Hmm, ich kenne das NT nicht, aber es ist besser als ein defektes :D ;)
    Ich würds testweise einbauen, ein anderes bestellen falls dein Problem behoben ist und es anschließend wieder umtauschen wegen Fehlkauf :sasmokin: (sofern möglich)
    Trust gehört sicher nicht zu den besten Herstellern.
    570W wird es sicher nicht leisten, aber für dein System reichen auch dicke 400W und das sollte es schon bringen.
    Zumindest ist es schon mal besser als ein 10€ NT von 123!
    Ob du es gefahrenlos einbauen kannst, das hängt von deinen Fähigkeiten ab, hehe.
    Ein NT ist in wenigen Minuten eingabaut! Ich würds wiegesagt erstmal testen, sofern du es dann noch umtauschen kannst.
    Gruß Joel
     
  17. #16 kohlmeise, 07.11.2009
    kohlmeise

    kohlmeise Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke schon, dass ich es umtauschen kann. Der Karton war schonmal auf, vielleicht ist es sogar schonmal gekauft und wieder zurückgebracht wurden. Das würde dann auch die Preissenkung erklären.
    Ich baue es dann gleich mal ein.
    Das Einzige was mich total irritiert ist, dass es hinten keinen Schalter hat... :skeptisch:

    _________________

    Edit: Das Netzteil passt nicht, der große Stecker, der auf dem Prozessor (also neben dem Lüfter) kommt, ist zu groß. Ich werde das Netzteil umtauschen und den PC klein machen. Dann kaufe ich mir einen Neuen ;)
    Ich glaube, dass hat alles keinen Sinn mehr.
     
  18. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.378
    Zustimmungen:
    20
    [quote='kohlmeise',index.php?page=Thread&postID=790844#post790844]aber Chinadinger[/quote]
    Damit du keinen Illusionen erliegst, das sind heutzutage alles Chinadinger, es gibt nur bessere oder schlechtere ;)
     
  19. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    @Heinzl
    Hehe, sehr treffend ausgedrückt!
    @kohlmeise
    Du meinst sicher den ATX Powerconnetor. Es gibt 20Pin und 24Pin seit dem ATX2.2 Standard!
    Je nach NT kann man den 24 Pin in einen 20Pin verwandeln. Dazu einfach mal den Stecker genau unter die Lupe nehmen. In dem Fall kann man dann die zusätzlichen 4Pins abnehmen (auf keinen Fall auf den 12V P4 Anschluss stecken!!!!!)
    Je nach Mainboard kann man auch nen ATX2.2 Connector auf ein 20Pin stecken, dann stehen eben 4Pins über.
    Gruß Joel
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 kohlmeise, 08.11.2009
    kohlmeise

    kohlmeise Benutzer

    Dabei seit:
    11.05.2008
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ich bringe das Netzteil dennoch morgen zurück ;) Es hat ja nichtmal einen An/Aus Stecker. Ich werde nun den ganzen PC einmotten, meine Geduld ist nun am Ende :scream:
     
  22. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Der PC ansich wäre ja leistungstechnisch ganz in Ordnung. Wieos wirfst du jetzt die Flinte ins Korn? Mit ein wenig Gedulg hättest du gemerkt, dass der 24 pin Stecker sehr wohl auf die 20pin des Mobo passt ;) Und wenn du mit einer Investition von 35€-40€ deinen PC retten kannst, würd' ich nicht so schnell aufgeben. Dazu wäre mir der PC zu schade/gut.

    Ansonsten gibts ja immer noch PC WErkstätten -Fachgeschäfte, die haben ganz andere Möglichkeiten. z.B bauen sie dir dein NT aus, schließen ein anderes an und schwupp di wupp weißt du, obs am NT liegt oder nicht. BZW müssen sie das NT nichtmal tauschen, denn es gibt NT tester, welche die Spannungswerte messen, und sobald dieser PowerSupplyTester anschlägt, kannst du das NT in die Hölle schicken.

    Ein NT, welches anstatt 5V an einer Leitung bloß 4,5V liefertkann schon der (Mit)Grund sein, weshalb sich der PC nicht starten lässt. :D
     
Thema: CMOS Checksum Bad [Update: Netzteileinbau]
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. cmos checksum bad

    ,
  2. cmos checksum bad hilfe

    ,
  3. cmos bad

    ,
  4. cmos checksumme bad,
  5. checksum bad cmos,
  6. cmos checksume bad,
  7. cmos bad checksum,
  8. cmos bad checksum error,
  9. bad cmos checksum,
  10. cmos checksum bad stromausfall,
  11. cmos is bad,
  12. bad cmos checksum error,
  13. cmos checksum bad batterie wechseln,
  14. cmos checksum bad vista,
  15. cmos checksum bad pc,
  16. windows vista fehlermeldung cmos checksum bad,
  17. cmos checksum error default loaded netzteil,
  18. cmos bad ,
  19. cmos checksum bad was tun,
  20. cmos checksum bad pc friert ein,
  21. absturz bios checksum,
  22. rechner absturz danach cmos checksum bad,
  23. checksum error nach stromausfall,
  24. cmos checksum error rechner stürzt ab,
  25. cmos is bad nach batteriewechsel
Die Seite wird geladen...

CMOS Checksum Bad [Update: Netzteileinbau] - Ähnliche Themen

  1. Treiber updaten

    Treiber updaten: Hallo, ich habe mich mal dazu aufgerappelt meinen PC aufzufrischen, anfangen wollte ich mit den Treibern doch weiß nicht wie ich herausfinden...
  2. Radeon R9 270x update geht nicht

    Radeon R9 270x update geht nicht: Moinsen, Mein AMD Programm hat für meine Graka nen Update am start, kann dies aber nicht installieren. (siehe anhang) woran liegt das?
  3. WINDOWS 7 will nicht updaten

    WINDOWS 7 will nicht updaten: Hallo, ich habe WINDOWS 7 und taste Start => Alle Programme => Windows Update Windows Update-Fenster öffnet sich: "8 wichtige Updates sind...
  4. Windows update läuft...

    Windows update läuft...: Ich kämpfe seit längerer Zeit mit Windows update und langsam gehen mir die Ideen aus... Scheint ja ein häufiges Problem zu sein, aber Windows 10...
  5. Windows 10 Update

    Windows 10 Update: Hallo, Ich hab mir gestern ein neues Notebook von Asus gekauft für die Uni. Das Notebook hat eine Festplatte mit 28,3 GB. Eben bekam ich die...