CAD FEM - Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von Bebbe, 05.08.2011.

  1. Bebbe

    Bebbe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin Student und muss mir einen neuen Rechner anschaffen. Besonders für CAD und vor allem FEM Berechnungen soll das Gerät geeignet sein.
    Gibt es speziell für die FEM Berechnungen besondere Anforderungen an den Rechner oder ist einfach auf genügend Arbeitsspeicher etc. zu achten? Mein Budget sind rund 600 Euro. Dafür sollte ich schon was anständiges bekommen oder?

    Würde mich über ein paar Infos sehr freuen

    schon mal vielen Dank!
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    1
  4. #3 domdom-88, 06.08.2011
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Für CAD & Co. kannste dich ja mal hier durchlesen:
    NVIDIA Quadro - Professionelle Grafiklösungen
    Vielleicht bringts dich weiter ;)
    Die Dinger sind halt dafür gemacht, ob man sie zwingend braucht, weiß ich nicht.
    Mein CAD-Zeugs hat bisher auch mit ner normalen Graka funktioniert, kann dir da leider keine Erfahrungswerte posten... In jedem Fall würde ich in dem Anwendungsgebiet zu nVidia raten...

    Ansonsten sag ich mal: Hau 16 GB Ram rein, damit ruhe ist :D
    Es erscheint hier dem ein oder anderen übertrieben, aber Ram kann man bei den ganze Grafikprogrammen nie genug haben, so verrückt sich das anhört.

    Prozessor nimmste dann den besten, den du kriegen kannst fürs Geld ;)
     
  5. #4 Leonixx, 06.08.2011
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
  6. #5 Bebbe, 08.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2011
    Bebbe

    Bebbe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    schon mal danke für die antworten.
    Ich hab jetzt mal was zusammegestellt.
    Wäre schön, wenn ihr mir hierzu eure meinungen sagen könntet!

    Mainboard: Gigabite GA-870-UD3, AMD 770, AM3 ATX
    Prozessor: AMD Phenom II X4 965 Black Edition Box
    Kühler: Scythe Mugen 2 Rev. B
    Arbeitsspeicher: 4 x 4GB-Kit Kingston HyperX blu PC3-10667U CL9
    Gehäuse: Xigmatek Asgard, ATX
    Grafik: MSI Radeon R850 Cyclone 1GD5 PE/OC, 1024 MB, PCI-Express
    Festplatte: Samsung SpinPoint F3 1000GB, SATA II (HD 103SJ)
    Netzteil: be quiet! Pure Power 530 Watt/ BQT L7
    Laufwerk: Sony NEC Optiarc AD-7260S, SATA

    Hiermit komme ich preislich recht gut an mein Budget von 600 Euro hin. Dinge wie Grafikarte kann ich ja wenn mal wieder Kohle über ist aufrüsten. Auf Grafikkarten speziell für CAD hab ich jetzt nicht geachtet. Das hat bisher auch mit Standardkarten gut hingehauen.

    Schon mal danke!
     
  7. #6 domdom-88, 08.08.2011
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    1. Das Gehäuse muss breit genug sein, damit der große Lüfter reinpasst...
    2. Dein Mainboard hat 4 Ram-Steckplätze, wenn du da 4 Kits (idR 2x2GB) reinhauen willst, müsstest du 8 Steckplätze haben, also schau, dass du wirklich nur 4 Riegel kaufst!
    3. Wenns ne "normale" Grafikkarte sein soll, nimm eine nVidia, die haben dann CUDA & Co Technik, die unterstützt werden sollte...
    4. Von beQuiet! wird in dem Forum hier öfters abgeraten, weil schlechte Erfahrungen. Wie wärs mit nem Super-Flower Amazon, die sind in Tests auch super.
     
  8. #7 Bebbe, 08.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2011
    Bebbe

    Bebbe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wow! Danke für die schelle Antwort!
    Denkst du, dass der Lüfter nicht reinpasst? das Gehäuse ist 28cm breit.
    Arbeitsspeicher sind 4 x 4 GB Riegel (2 Zweierpacks)
    Welche NVidea Karte würdest du emphehlen? (Ähnliche Preisklasse)
    Netzteil nimmt sich vom Preis nicht viel (Super-Flower Amazon 80Plus 550W) wo liegen da die Vor- und Nachteile?
     
  9. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. #8 domdom-88, 09.08.2011
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Dass das Gehäuse 28 cm breit ist, bezweifel ich^^ Kannste mal nen Link posten?

    Das mit dem Ram hab ich dann falsch verstanden, geht in Ordnung.
    Du könntest höchstens noch gucken, ob er gelistet ist, sprich in der sog. QVL steht. Das ist eine Liste (pdf-Format) auf der Herstellerseite des Mainboards, in der alle Rams stehen, die mit dem Board zusammenarbeiten. Nicht gelistete können, müssen aber nicht funktionieren...

    Grafikkarte:
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Gigabyte GeForce GTX 550 Ti Overclock, 1024MB GDDR5, PCI-Express
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Gainward GeForce GTX 460, 768MB DDR5, HDMI, DVI, PCIe (zu teuer, schätze ich^^)

    Wäre der Nutzer opa noch hier, könnte er dir bestimmt ne schöne Geschichte über abgerauchte bequiet-Netzteile erzählen. Also nicht einfach kaputt, sondern richtig schön mit Rest vom PC in den Tod ziehen...

    Wenn du bspw die GTX 550 TI von oben nimmst, reichen dir auch 450W.
    Falls du später ne größere Grafikkarte nachrüsten willst, könntest du zwar 550W, das reicht momentan für ne GTX 560 TI, aber wahrscheinlich wird man sich mit einer neuen Grafikkarte immer ein neues Netzteil kaufen müssen, weil Leistung fehlt ;-)
     
  11. Bebbe

    Bebbe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.08.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
Thema: CAD FEM - Kaufberatung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fem grafikkarte

    ,
  2. prozessor für fem

    ,
  3. pc für fem

    ,
  4. fem prozessor,
  5. notebook fuer fem anwendungen,
  6. grafikkarte FEM,
  7. anforderungen an fem rechner,
  8. fem notebook,
  9. fem grafikkarte 2011,
  10. cpu für fem,
  11. welche pc für fem berechnung,
  12. fem berechnung auf grafikkarte,
  13. prozessor fem,
  14. fem auf grafikkarten,
  15. notebook für fem,
  16. gafikkarte für FEM,
  17. pc prozessor fem berechnung,
  18. pc für fem berechnungen,
  19. fem berechnung mit grafikkarte,
  20. anforderunge pc für finite elemente,
  21. systemanforderungen finite elemente,
  22. cad fem rechner,
  23. pc ausstattung für fem berechnungen,
  24. notebook fem prozessor,
  25. grafikchip notebook FEM
Die Seite wird geladen...

CAD FEM - Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Headset + Mikrofon

    Kaufberatung Headset + Mikrofon: Hallo, durch einen mysteriösen Angriff durch einen unbekannten Geist ist mein Headset kaputt gegangen. Es war ein Logitech G35. Ich habe mir...
  2. Kaufberatung: Tablet PC günstig, aber gut?

    Kaufberatung: Tablet PC günstig, aber gut?: Hi Ich möchte mir gerne ein Tablet PC zulegen. Bisher hat mich aber immmer abgeschreckt, dass man für viel Geld immer so wenig Leistung bekommt....
  3. Kaufberater Seite

    Kaufberater Seite: HeyHo Liebe ModernBoard Community, ich bin Internet Marketer und habe betreibe einige Kaufberater Portale, unter anderem eines für Gaming &...
  4. Office2016 Home and Student - Kaufberatung

    Office2016 Home and Student - Kaufberatung: Hallo, ich möchte mir das neue "Office Home & Student 2016" zulegen. Jedoch gibt es im Netz sehr erhebliche Preisunterschiede beim Kauf. Da gibt...
  5. Kaufberatung

    Kaufberatung: Hallo Miteinander Ich habe mich auf dieser Seite und auf vielen weiteren Seiten beraten lassen. Ich bin schlussendlich zu diesem Ergebnis...