BSOD beim Spielen

Diskutiere BSOD beim Spielen im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; HI Community! Ich habe ein Problem mit meinen Fertigbau-PC: Vor einigen Wochen fing er an beim Spielen ohne ersichtlichen Grund abzustürzen....

  1. Varg_K

    Varg_K Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    HI Community!

    Ich habe ein Problem mit meinen Fertigbau-PC:
    Vor einigen Wochen fing er an beim Spielen ohne ersichtlichen Grund abzustürzen. Wenn man dann neu startete, funktionierte wieder alles bestens, nur nach dem nächsten einschalten wieder dasselbe. Der Absturz kündigte sich durch knirschenden sound an, bis schließlich das Bild stehen blieb und der sound in eine Dauerschleife verfiel. Manchmal gab es einen Bluescreen mit der Meldung:

    a clock interrupt was not received on a secondary processor within the allocated time interval

    Ich hab das schon gegoogelt und auch die betreffenden beiträge hier im forum gelesen, aber ich konnte bisher nichts finden, was das problem verursachen oder es lösen könnte. Auch habe ich den PC zur Firma (Packard Bell) einschicken lassen, aber dort wurde das einem Softwarefehler zugeschrieben und einfach auf Werkszustand zurüchgesetzt, was das Problem aber nicht löste, denn sobald ich ein Spiel installierte und ausführte, gab es wieder Abstürze. Da die Firma ihn zurückgesetzt hat habe ich leider keine logs zu den abstürzen.Alle Spiele sind auf neusten Stand gepatched und alle Treiber sind aktuell. Das Problem Trat bei Windows Vista auf und war nach dem Update auf Windos 7 immernoch da . Könnt ihr mir helfen? Dank schon mal im Vorraus!


    Mein PC:
    OS: Microsoft Windows 7 Professional 64 bit
    Prozessor: Intel Core i7 920 @2.67Ghz
    Mainboard: Northbridge: Intel X58 Revision 12, Southbridge: Intel 82801JR (ICH10R) Revision 12
    Arbeitsspeicher: Samsung 4x 2GB
    Graka: Nvidia Gtx 280

    Das nochmal als Dxdiag:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man viele Hilfestellungen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.473
    Zustimmungen:
    32
    Probiere mal folgendes: msconfig -> Tab Start -> Erweiterte Optionen -> Prozessoranzahl anhaken und auf 1 stellen. -> Neustart

    Tritt danach das Problem noch auf?

    In dem Bluescreen stand bestimmt Stop: 0X00000101 ;)
     
  4. Lotus

    Lotus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    was genau ändert sich denn dann?
     
  5. Varg_K

    Varg_K Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Es kann doch keine Lösung sein, die Leistung des PCs zu begrenzen oder?
     
  6. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.339
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Das hat nichts mit Leistungsbegrenzung zu tun. Die einzelnen Kerne werden tätig, wenn sie gebraucht werden, egal ob bei Prozessoranzal 1 oder 4 steht. Keine Angst. Aber natürlich gibt es keine Anwendungen, die 4 Kerne benötigen, genauso wie es keine Anforderung von Spielen nach 8 GB RAM gibt ;)

    -Waren schon immer 8 GB RAM in dem Rechner, oder hat Du das selbst nachträglich aufgerüstet?
    -War das Vista (als Original-BS nach dem Kauf) auch die 64bit-Version?
    -Hast Du für das Mainbaord nach der Installation auf W7 die neuen W7-Mainboard-Treiber installiert?
     
  7. Varg_K

    Varg_K Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    GUt, ich wunderte mich nur, dass im Task-Manager nur noch ein kern angezeigt wird. Bisher funktioniert alles ohne probleme.
    Antworten:
    -JA, 8 GB waren von anfang an drin.
    -Ja, Vista war auch die 64bit Version
    -Das mit dem Mainboard gestaltet sich schwierig, da ich die treiber nicht finde und das Intel erkennungstool nicht funktiioniert.
     
  8. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.339
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Du musst unbedingt auf der HP von Packard Bell im Downloadbereich nachsehen. Dort findest Du alle wichtigen Treiber für das Board (wenn es denn welche gibt)
    Auf der Rückseite des Rechners klebt ein Zettel mit allen Angaben zu Deinem Rechner (Seriennummer, Typ, etc).
    Alles abschreiben und die richtige Nummer auf der HP eintragen. Dann bekommts Du zu Deinem Rechner auch die richtigen Treiber. Nicht vergessen, das richtige Betreibssystem auszuwählen!
     
  9. Varg_K

    Varg_K Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    hab ich schon mal versucht, aber ich finde das feld nicht, wo man die eintragen muss.
     
  10. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.339
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Mach mir mal ein ordentliches Foto von dem Aufkleber auf der Rückseite des Rechners und lade es hier hoch.
    Dann versuche ich mal, die Treiber zu finden. Beeil Dich, weil ich um 11 h zum Essen weg muss. Bin dann erst wieder heute Abends on.
     
  11. Varg_K

    Varg_K Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    sorry grad keine kamera da, aber heut abend is das foto drin.
     
  12. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.473
    Zustimmungen:
    32
    Wenn du gegoogelt hast, hast du bestimmt auch Beiträge zu
    gefunden.
    Wenn die Kernzahl auf 1 begrenzt ist, kann das obige Problem nicht mehr auftreten ;)
    Die Lösung ist das natürlich nicht, aber ein Ansatzpunkt Richtung Prozessor.
     
  13. Anzeige

    Hi,
    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  14. Varg_K

    Varg_K Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, ein problem: Auf dem Gehäuse des PCs klebt kein Aufkleber mit der Seriennummer drauf. Es gibt nur einen Aufkleber auf der Verpackung, auf dem ein paar Nummern und darunter Strichcodes stehen. Hier sind sie(ohne Strichcodes darunter):
    EAN: 4712842443926
    P/N: PT.U160X.002
    S/N: PTU160X0029020062B5600
    SNID: 90200157956

    Ist eins davon die Seriennummer?
     
  15. Varg_K

    Varg_K Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab von der Firma den Prozessor schon untersuchen lassen, die haben nichts gefunden, daher hatte ich das ausgeschlossen.
     
Thema: BSOD beim Spielen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bsod beim spielen

    ,
  2. 4712842443926

    ,
  3. packard bell Northbridge Mainboard mit Intel X58

Die Seite wird geladen...

BSOD beim Spielen - Ähnliche Themen

  1. Spiele zum Abschalten?

    Spiele zum Abschalten?: Hallo, ich suche ein paar gute Games für zwischendurch, wo man nicht groß nachdenken muss und bissl abschalten kann. Kennt sich wer aus? Was...
  2. Windows 7: Fehler beim konfigurieren der windows-updates

    Windows 7: Fehler beim konfigurieren der windows-updates: Hallo, gestern nach dem herunterfahren des PCS gab es ca. 190 updates zu installieren (Monatelang hab ich mich nicht darum gekümmert...), bis 164...
  3. PC Absturz beim Spiel League of Legends

    PC Absturz beim Spiel League of Legends: Hallo und frohe Weihnachten erstmal, Ich wende mich an das Forum, weil ich nicht mehr wirklich weiter weiß und eure Hilfe brauche. Aber fangen...
  4. Sporadischer Fehler beim Hochlaufen des PC

    Sporadischer Fehler beim Hochlaufen des PC: Zum Hochfahren des PC drücke ich die Power-Taste. Manchmal fährt der PC ordnungsgemäß hoch und arbeitet, wie er soll. Manchmal passiert nach dem...
  5. Altes PC Spiel startet nicht

    Altes PC Spiel startet nicht: Hallo, ich habe mir das Spiel "Youngstars Fussballmanager" online bestellt. Als das Spiel endlich angekommen ist, wollte ich es natürlich direkt...