BSI Test positiv, wie am besten vorgehen?

Diskutiere BSI Test positiv, wie am besten vorgehen? im Viren, Würmer, Spyware Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder. Ich wunder mich jetzt das ich noch keinen Beitrag dazu fand. Bei mir ist jedenfalls leider der...

  1. #1 Kuro44, 10.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2014
    Kuro44

    Kuro44 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder.
    Ich wunder mich jetzt das ich noch keinen Beitrag dazu fand. Bei mir ist jedenfalls leider der BSI Test positiv. Anders als man es denken würde allerdings bei einer alten Mailadresse die ich nur selten benutze.

    System ist Windows 7 Home Premium und Avast als Virenschutz

    Nun habe ich schon:

    - Das Passwort der betroffenen Mailadresse geändert, mach ich später noch einmal, ebenso alle Mails dort gelöscht
    - Die Schnellsuche des Virenscanners drüber laufen lassen (kein Ergebnis)
    - Unnütze Programme entfernt um vorzusorgen, mit Secunia PSI die anderen Programme auf Updates geprüft
    - Malwarebytes das System prüfen lassen (einige Ergebnisse) und die Funde (erst mal) in die Quarantäne geschickt
    - Ebenso habe ich AdwCleaner drüber laufen lassen (ebenso wurde einiges entfernt, schien aber Teilweise eher Müll auch wenn etwas bei Rootkit stand). Einen Bericht gibt es leider nicht, da dieser nach dem Neustart gar nicht erst erschien.
    - Eine Komplettprüfung mit Avast ist geplant
    - Danach würde ich alle wichtigen PW ändern

    Kann ich noch irgendwas machen, ist irgendwas falsch, ist es möglich das System noch zu überprüfen?

    Ich hoffe das ich keine Frage dazu übersehen habe und würde mich über Hilfe freuen. Ich fand mich hier bisher immer recht gut aufgehoben, weswegen ich gerne neben der ganzen Berichte auch hier gerne eine Feedback hätte.

    PS: Zur Information. Der Mailanbieter ist Web.de der angab betroffene Mailadressen gesperrt zu haben. Anders als angegeben konnte ich aber das Mailpostfach einfach betreten. Eine gefälschte BSI Mail wäre allerdings sehr seltsam. Die Mail kam wenige Sekunden nach beenden des Tests an. Ich bin daher auch etwas verwirrt warum ich die Mailadresse noch problemlos nutzen konnte.
     
  2. Anzeige

  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.335
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Guten Morgen!
    gestern hat ein User vor gefälschten BSI-Mails gewarnt. Hier lesen!
    Nach Datenklau: Achtung vor gefälschten BSI-Mails - News - CHIP

    Und wenn Du so viele Funde von Malwarebytes (schon das Neue 2.0?) und ADWCleaner hast, solltest Du über eine Neuinstallation von Windows 7 nachdenken. Das ist der sicherste Weg, um den PC wieder vollständig von Viren und anderen Schadprogrammen zu reinigen.
    dabei sollte auf jeden Fall die Festplatte formatiert werden. Ich weiß, es ist viel Arbeit, aber besonders wenn Du Onlinebanking machst, unumgänglich! Leider.
     
  4. #3 Kuro44, 10.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2014
    Kuro44

    Kuro44 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    Bin nur noch kurz hier, aber kurz noch eingeworfen. Ich betreibe kein Onlinebanking (ausgenommen PayPal, wenn man so weit greifen will).

    Grade bei meinem Virenscan kam nun erst nur:

    manifest.json

    als Virus, sonst war alles sauber. Bei einem weiteren Scan des Ordners tauchten mit mal noch background.js und contenscript.js auf. (alles konnte aber in den Virus Container geschoben werden und die befallenen Ordner ließen sich ohne weiteres löschen, eine weitere Prüfung danach im Temp Ordner selbst war sauber)

    Um eine komplette Neuinstalation würde ich gerne rumkommen, zumal mir das einige Probleme bringen würde.

    Mehr Infos, sofern noch welche kommen, von mir später.

    PS: Das mit den gefälschten Mails habe ich gelesen. Aber der Zufall das diese exakt kommt wenn ich grade den Test gemacht habe, ist mir doch etwas zu groß.
     
  5. Kuro44

    Kuro44 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Hoffe ein Doppelpost ist dafür in Ordnung.

    Habe nach gestern heute noch einmal Malwarebytes drüber laufen lassen:
    Keine neuen Funde

    Danach hab ich Avast noch einmal den gesamten PC abscannen lassen:
    Keine Funde, nur ein paar Passwort geschützte im Temp Ordner

    Kann ich noch was machen, muss ich noch was machen, hilft trotzdem nur eine Neuinstalation. Über etwas Hilfe würde ich mich noch freuen.
     
  6. #5 Leonixx, 10.04.2014
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.909
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NIX DO
    Das Problem mit dem gehackten Accounts liegt beim Provider und nicht auf deinem System. Hier wurden ja schon millionen Mailkonten gehackt und dies eben nicht auf dem lokalen Rechner sondern direkt auf dem Server des Providers. Hier liegt das Sicherheitsproblem.

    Unabhängig davon reicht es das Passwort zu ändern. Oder eben auch innerhalb der Emailadresse einfach eine andere Adresse als Hauptadresse eingeben. So ist es zumindest bei gmx.
     
  7. Kuro44

    Kuro44 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Bei den letzten "Angriff" wurde vermeldet (so weit man Medien trauen kann) das hierbei die Computer der Besitzer infiziert wurden und so Daten ausgelesen werden konnten, deswegen bin ich da etwas hinterher. Beim ersten "Angriff" hatte ich bereits meine Mails gecheckt ohne eine Mail zu bekommen das einer meiner Accounts betroffen wäre, nun jedoch war ein Mailaccount dabei.

    Ich habe aktuell:

    - Malwarebytes Anti-Malware durchlaufen lassen und alles entfernt, wiederhole den Suchlauf alle paar Tage
    - Mit Avast alles von vorn bis hinten und von oben bis unten ebenfalls prüfen lassen und Warnungen etc. entfernt.
    - Zudem habe ich bei allen wichtigen Accounts noch einmal die Passwörter gewechselt und noch komplexer gestaltet als vorher schon. Die Passwörter sind zudem natürlich nirgends auf dem PC gespeichert.

    Ich hoffe das ist soweit richtig und ausreichend.
     
  8. #7 Leonixx, 20.04.2014
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.909
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    NIX DO
    Ist eine Mischung aus beiden Varianten. Wenn ein PC direkt infiziert wird, dann ist der User wohl nicht immer mit akutellem BS, Updates bzw. auch auf etwas fragwürdigeren Seiten unterwegs.
    Eine hunderprozentige Sicherheit kann es eh nicht geben. Aber man kann das Risiko eben auf ein Minimum beschränken.
     
Thema:

BSI Test positiv, wie am besten vorgehen?

Die Seite wird geladen...

BSI Test positiv, wie am besten vorgehen? - Ähnliche Themen

  1. Was ist der Beste?

    Was ist der Beste?: Hey zusammen, ich bereite mich schon relativ früh auf Weihnachten vor. Meine Eltern können nicht so mit dem Notebook, aber mit Smartphone schon....
  2. Bester kostenloser Antivirus?

    Bester kostenloser Antivirus?: Ich habe Windows 7 Ultimate läuft auf meinem System. Ich habe viele Antiviren wie Avira, Avast, Avg und andere ausprobiert. Aber ich bin nicht...
  3. Beste Gutscheine auf Laptops

    Beste Gutscheine auf Laptops: Es war meine Geschichte, als ich versuchte, einen Laptop für mich selbst zu finden. Es ist sehr schwierig für mich, die besten Coupons auf neuen...
  4. E-Mail Autokonfiguration testen

    E-Mail Autokonfiguration testen: Hallo Leute, ich habe hier Outlook 2013 im Einsatz. Es läuft alles super, keine Problem. Nur habe ich gestern festgestellt, das bei der E-mail...
  5. Welches Viren-Programm ist am besten?

    Welches Viren-Programm ist am besten?: Hi leute, ich nutzer seit längerem Avira und bin eigentlich zufrieden. ich habe über einen bekannten erfahren, dass er kaspersky nutzt und dass es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden