Brauche dringend Hilfe bei Begriffsklärungen

Dieses Thema im Forum "Alles für den Einsteiger" wurde erstellt von feanny, 07.04.2008.

  1. feanny

    feanny Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich muss ein Referat halten über die "Kennzeichen eines Betriebssystems"

    Bei zwei Begriffsdefinitionen tue ich mir aber richtig schwer und hoffe ihr könnt mir dabei helfen:

    Verwaltbarer Arbeitsspeicher
    Was ist das? In welche Bereiche teilt er sich auf? Wird er nur vom Betriebssystem verwaltet oder kann man den Arbeitsspeicher auch als Nutzer direkt verwalten?

    Verwaltbarer Festplattenspeicher
    Was hat dieser mit dem Betriebssystem zu tun? Wie teilt er sich auf? Wird er auch vom Betriebssystem verwaltet oder vom Nutzer selbst oder parallel von beiden? Zählt zum verwaltbaren Festplattenspeicher interne und externe Speichermedien?

    Bitte nicht zu sehr ins Detail sondern einfache Antworten die auch eine Person versteht die nicht firm ist in solchen Sachen. Beispiele sind auch immer willkommen!

    Und nun erstmal vielen Dank im Voraus!

    feanny
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 07.04.2008
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.887
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Ohne etwas ins Detail zu gehen, ist das verdammt schwer zu beschreiben. Ich versuch es mal, glaube aber, dass es zu umfangreich und trotzdem nicht detailiert genug ist....

    Generell gesehen ist "Verwaltbarer Speicher" (sowohl Arbeits- als auch Datenträger-Speicher) der Speicher, den das Betriebssystem verwalten kann.
    Dafür setzen aktuelle Betriebssysteme sogenannte Speichermanager ein.

    Der Speichermanager hat mehrere Aufgaben. Zum Einen gaukelt er einer Anwendung vor, es würde der gesamte vorhandene Arbeitsspeicher bereitstehen, was dazu führt, dass eine Anwendung auch dann startet, wenn eigentlich nicht mehr ausreichend Speicher verfügbar ist. (Hier kommt dann auch die dynamische Neuzuteilung und Umverteilung zum Einsatz.)
    Zum Anderen übernimmt der Speichermanager die tatsächliche Adressierung des Arbeitsspeichers, wenn eine Anwendung Speicherbereiche anfordert. Dieses erleichtert es z.B. einem Programmierer auf Speicheradressen zuzugreifen, da die angesprochenen Adressen im Programm nicht mit den realen Adressen identisch sein müssen - der Manager übernimmt die Funktion, die angesprochenen Adressen an die tatsächlich verwendeten Bereiche umzuleiten. (Es muss ja nicht bei jedem Programmstart wirklich immer der selbe Speicherbereich frei sein. Ist der reale Speicherbereich bereits von einer anderen Anwendung belegt, wird ein anderer Bereich verwendet - die anfordernde Anwendung muss davon nichts wissen.)
    Die dritte Aufgabe des Speichermanagers ist das sogenannte Paging.
    Hierbei handelt es sich um eine Aufteilung des Speichers in einzelne Seiten, die auf die Festplatte ausgelagert werden können, wenn eine Anwendung diesen Speicher gerade nicht benötigt. Die auf der Festplatte abgelegten Page-Files müssen natürlich wieder in den Arbeitsspeicher zurückgeholt werden, sobald eine Anwendung darauf zugreifen will.
    Und zuletzt kümmert sich das Speichermanagement auch um die Datenträgerzugriffe (Aufteilung der Hardwaresektoren in logische Cluster etc.)

    Der verwaltbare Festplattenspeicher ist eine Speichergrösse, die abhängig vom verwendeten Dateisystem ist. Bei genauerer Betrachtung der verschiedenen Dateisystemen (FAT, FAT32, NTFS, CDFS, ext2, ext3, ReiserFS um mal ein paar Beispiele zu nennen), sieht man, dass hier unterschiedliche Arbeitsweisen verwendet werden und somit auch unterschiedlich große Datenträger in logischen Clustern organisiert werden können. Daraus ergibt sich dann auch die Menge Speicher, die mit dem verwendeten Dateisystem verwaltet werden kann.
    Zudem ist für den verwaltbaren Festplattenspeicher ausserdem auch das BIOS eines Rechners verantwortlich. Das BIOS muss mit einer physikalischen Festplatte umgehen können, sonst hat das Betriebssystem auch keine Chance dazu.
    Der verwaltbare Arbeitsspeicher ist ebenfalls hardwareabhängig (vom Mainboard und BIOS). Nur was vom Mainboard auch mit Adressleitungen versorgt und vom BIOS angesprochen werden kann, kann vom Betriebssystem verwaltet werden.

    Eine direkte Verwaltung durch den Benutzer ist nur begrenzt möglich. Bei Festplatten z.B. durch die Aufteilung einer Festplatte in Partitionen und die Vorgabe des Dateisystems. Bei Arbeitsspeicher z.B. über BIOS-Funktionen, die für verschiedene Aufgaben Speicher reservieren. Im Betriebssystem teilweise durch Prioritäten, mit denen Programme ausgeführt werden sollen. Ein direkter Zugriff auf den physikalischen Speicher findet in der Regel nicht mehr statt.


    Hoffe, das ist nicht zu komplex geraten. (Ich hab schon Vieles weggelassen...)
    Wenn in dem Zusammenhang ein paar Dinge nicht ganz klar werden, kann ich einen Blick in das Openbook von Galileo empfehlen. Da wird (fast) alles sehr einfach beschrieben. Nur das Auffinden der entsprechenden Seiten ist häufig nicht ganz so leicht. http://www.galileocomputing.de/openbook/it_handbuch/
     
  4. feanny

    feanny Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Hallo,

    danke für deine Hilfe.

    Mit ein bisschen Internetdurchforstung habe ich dank deiner Antwort einen plausiblen jedoch nicht komplizierten Text zu stande bekommen!

    Danke!

    feanny
     
Thema: Brauche dringend Hilfe bei Begriffsklärungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verwaltbarer festplattenspeicher

    ,
  2. verwaltbarer speicher

    ,
  3. definition verwaltbarer ram

Die Seite wird geladen...

Brauche dringend Hilfe bei Begriffsklärungen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Überfordert!

    Hilfe! Überfordert!: Hallo zusammen, Ich habe ein Problem, bei dem ich noch nicht mal sicher weiß, ob es sich um ein Software- oder Hardware-Problem handelt (also...
  2. Neuling braucht Hilfe bei Grafikkarte, Bluescreen/Absturz und Internet Baustellen

    Neuling braucht Hilfe bei Grafikkarte, Bluescreen/Absturz und Internet Baustellen: Hallo. Ich bin relativer Neuling in der Materie Hardware/Software... Vor wenigen Jahren ging meine Festplatte hinüber - warum auch immer... Ich...
  3. HILFE!Ati Catalyst Control Center gelöscht

    HILFE!Ati Catalyst Control Center gelöscht: Guten Morgen! Gestern habe ich einen riesigen Mist mit meinem Laptop angestellt... Ich wollte mehr Platz schaffen, weilschon andauernd die Meldung...
  4. Hilfe bei der Zusammenstellung

    Hilfe bei der Zusammenstellung: Hallo, Ich baue mir gerade einen Rechner zum zocken zusammen:...
  5. Leidige, aber leider dringende Netzteilfrage (ich stress nicht lang rum ;) )

    Leidige, aber leider dringende Netzteilfrage (ich stress nicht lang rum ;) ): Hallo Gemeinde, ob ihrs mir glaubt oder nicht, ich hab seit 2 tagen die forensuche bemüht und nichts gefunden was mich eine entscheidung treffen...