Booten dauert ewig!

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von casi77, 10.02.2007.

  1. casi77

    casi77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi @all,

    ich bin neu hier:

    Also meine Name ist Carsten, ich bin Kfz.Mechaniker und komme aus dem Sauerland. Nun habe ich nen störendes Problem mit meinem Rechner und hoffe ihr könnt mir helfen.

    Also vor etwa einer Woche habe ich mein Rechner formatiert und XP Home neuinstaliert, weil der Rechner zu dem Zeitpunkt ziehmlich schlecht lief (lahm) und auch da schon ewig lange Zeit zum hochfahren brauchte.
    Nun läuft er zwar wieder flott aber brauch immer noch mind. 5-10min. ehe das System hochgefahren ist.

    Es ist definitiv kein Software Problem, weil er schon nach der Instalation von XP ewig brauchte um hochzufahren....zu dem Zeitpunkt war außer XP noch keine weitere Software instaliert.

    Also kann ,meiner Meinung nach, eigentlich nur ein Hardware Problem vorliegen!?

    Mein System ist ein etwa 2,5 Jahre alter Medion Rechner mit folgender Ausstattung:

    -XP Home Sp2
    -P 4 mit 3,2 Ghz
    -1024 MB RAM
    -Geforce FX 5500
    -Seagate 200GB ST3200021A
    -Sony DVD-ROM DDU 1612
    -Pionier DVD RW DVR-107D
    -Einfaches Floppy Laufwerk (Hersteller unbekannt)

    Die Festplatte ist in 3 Partitionen aufgeteilt (C, D, E) !

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen bzw. mir sagen welches Bauteil wahrscheinlich defekt ist...!

    Vielen dank im Voraus!!!

    Gruß Casi
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 bul-bul-ogly, 11.02.2007
    bul-bul-ogly

    bul-bul-ogly Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    6.383
    Zustimmungen:
    0
    Hi, casi77.

    Hast Du Windows-Dienste deaktiviert bzw. auf "manuell" geändert, um schneller starten zu können? Das kannst Du in Systemsteuerung -> Verwaltung -> Dienste. Ein Vorschlag >>H I E R<<
     
  4. casi77

    casi77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @bul-bul-ogly

    Ich habe es gerade mal mit den Diensten versucht (die meisten Einstellungen waren durch XP-Antispy und TuneUp schon gesetzt) aber das brachte leider auch kein Erfolg!

    Hier mal Detaiiert mein Startvorgeng:
    Wenn ich den Rechner starte, läuft der Lüfter an und der schwarze Bildschirm mit den GraKa Infos erscheint für nen paar Sekunden. Dann erschein ein schwarzer Bildschirm samt Intel P4 Logo in der mitte, der Lüfter schaltet ab und auch der Rechner bzw. die HDD geben keinerlei "Lade" Geräusche mehr ab. Dieser Bildschirm bleibt dann für mind. 5-10min.. Dann irgendwann hört man den Lüfter wieder anlaufen, die Ladegeräusche der Festplatte und es erscheint kurz ein schwarzer Bildschirm samt blinkenden Cursor links unten. Daraufhin kommt sofort der XP Balken Bildschirm, wo der Balken höchstens 2 mal durchläuft und sofort der Startbildschirm erscheint...dann ist das System hochgefahren.

    Zu den Zeiten als der Rechner noch vernumftig lief erschien der Bildschirm mit dem P4 Logo für höchstens 2 sek. und der ganze Startvorgang dauerte keine 30 sek.!

    Das Problem tauchte auch ganz spontan auf. Abends Rechner ausgeschaltet und am andere Tag tauchte beim Starten dieses Problem auf...es wurde weder Hardware aus/eingebaut noch Software entfernt bzw. instaliert.

    Was vielleicht noch wichtig wäre zu erwähnen:
    Vor der Neuinstalation war es mir mit Nero nicht mehr möglich irgendwelche DVD´s zu brennen....jedesmal bei dem versuch Daten von der Festplatte zu brennen erschien nach dem Brennvorgang die Fehlermeldung "DISK AT ONCE FEHLGESCHLAGEN" oder so ähnlich. Es kann sein das dieses Problem zeitgleich mit dem Startproblem aufgetaucht ist, ich bin mir aber nicht ganz sicher. Seit der Neuinstalation geht das Brennen aber wieder einwandfrei...kann das Laufwerk trotzdem defekt sein?

    Ich werde nachher mal die einzelnen Laufwerke abstöpseln und dann mal den Rechner starten...schauen ob es mit den Laufwerken zusammen hängt!

    Gruß Casi77
     
  5. #4 tobi1992, 12.02.2007
    tobi1992

    tobi1992 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    teste mal CCLEANER und reinige de registry dann müsste er wieder laufen.

    gruß tobi
     
  6. casi77

    casi77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    @tobi1992

    Ich habe den Rechner ja bereits zweimal formatiert und XP neuinstaliert, damit war die Registry ja sauber!
    Zusätzlich habe ich nach der neuinstalation auch den TuneUp Registry Cleaner mehrfach laufen lassen, doch alles ohne Erfolg!

    Trotzdem danke für den Tip!

    Gruß Casi77
     
  7. #6 tobi1992, 12.02.2007
    tobi1992

    tobi1992 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2006
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    sry bin außer übung: erst lesen dann posten :(
    kanns sein das dein arbeits speicher im ars** ist?
    lass ma nen test tool drüberrennen

    gruß tobi
     
  8. DaPole

    DaPole Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    0
    glaube ich NICHT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Hier genau BEFOLGEN:

    Beim Systemstart ins BIOS gehen!!! Dort suchst du! ( nix UMSTELLEN )
    Findest du irgendwas mit LOGO dann schaltest du die FUNKTION AB! ( disabled )
    Dann drückst du F10 und drueckst "Z". Es sollte der Comnputer neustarten und das blöde Start LOGO dürfte nicht mehr zu sehen sein, dann kannst du sehen, woran ersolange arbeitet!

    Poste dein Ergebnis!

    MFg
    DaPole
     
  9. casi77

    casi77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Er startet wieder in unter 30sek.....juhuuuu!

    Habe gerade mal alle Laufwerke nacheinander abgeklemmt und jedesmal neugestartet. Bei den DVD Laufwerken hat sich am Startvorgang nichts geändert, daraufhin habe ich dann das Frontpanel abgeklemmt...und siehe da...er startet wieder zügig.

    Das Frontpanel beinhaltet 3 USB Ports, 1 Fire Wire Port, 1 COM Port, 1 S-Video In Anschluß, diverse Audioanschlüsse und einen Multikartenleser.
    Scheinbar ist der Kartenleser defekt, hoffe ich, da ich die anderen Anschlüsse nämlich benötige.
    Der Frontpanel ist mit 5 Steckern ausgerüstet, wovon 4 direkt ins Mainbord gehen und einer in die GraKa, ich werde jetzt austesten welcher Stecker für welche Anschlüsse zuständig ist und alle wieder anschließen außer den Kartenleser.

    Vielen dank euch allen für die Tips!

    @DaPole
    Ich werd das mit dem Logo im Bios entfernen gleich mal machen, damit ich beim nächsten fehler mehr Infos habe..Danke für die Info!

    Gruß casi77
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 bul-bul-ogly, 13.02.2007
    bul-bul-ogly

    bul-bul-ogly Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    6.383
    Zustimmungen:
    0
    Hi, casi77.

    Es geht auch ohne Bios.

    Um das Boot-Logo abzuschalten, die Funktion "Ausführen" im "Start"-Menü aufrufen und "msconfig" eingeben. Danach auf "BOOT.INI" klicken und die Option "/NOGUIBOOT" deaktivieren. Beim ersten Rechnerneustart nach dieser Korrektur erscheint der Dialog "Systemkonfigurationsprogramm". Hier die Option "Meldung nicht mehr anzeigen und dieses Programm beim Windows-Start nicht mehr starten" aktivieren. Das bestätigt die Korrektur und sorgt dafür, dass künftig kein Logo mehr erscheint.

    Du könntest auch im Arbeitsplatz auf Extras -> Ordneroptionen klicken. Im kommenden Fenster auf Register "Ansicht" und das Häckchen von "Automatisch nach Netzwerkordnern und Druckern suchen" entfernen - dann sollte es mit Start schneller gehen.
     
  12. DaPole

    DaPole Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die rückmeldung ..

    zuerst haette ich gedacht das es an einem von den lauwerken liegt, wenn er solange bootet .. aber du hast den fehler gefunden, und das ist das wchtigste

    :)

    Mfg
    DaPole
     
Thema: Booten dauert ewig!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. windows xp booten dauert ewig bis logo erscheint

    ,
  2. dvd booten dauert lange

    ,
  3. rechner formatieren stArt dauert ewig

Die Seite wird geladen...

Booten dauert ewig! - Ähnliche Themen

  1. Boot Probleme Abit AB9 Quad GT

    Boot Probleme Abit AB9 Quad GT: Hi, folgendes Problem: ich habe o.g. Mainboard mit einem Core2Duo, 4 GB RAM etc. Alles Standard Komponenten. BS: Win10 Der Rechner hat auf einmal...
  2. Von CD/DVD Booten funktioniert nicht!

    Von CD/DVD Booten funktioniert nicht!: Hallo erstmals! Ich besitze seit ca 1 Woche den Medion Desktop PC und habe jetzt ein grosses Problem und zwar bezüglich des CD/DVD booten. Wenn...
  3. Update Suche dauert ewig

    Update Suche dauert ewig: Hallo, habe folgendes Problem. Bei meinem Notebook mit Win HP mit SP1 dauert die Suche nach Updates >1Stunde. Ich habe die Automatische Update...
  4. Win 7 Boot Fehler

    Win 7 Boot Fehler: Hallo Leute, Habe versucht das Betriebssystem Win 7 x64 auf meinem alten Rechner neu aufzusetzen. Der Rechner lief ursprünglich mit dieser...
  5. Pc braucht entweder ewig oder fährt gar nicht hoch

    Pc braucht entweder ewig oder fährt gar nicht hoch: Hallo Leute, Mein pc braucht seit neustem ewig um hochzufahren. So 10-30min. Ich mach ihn an und geh dann meistens was essen... In den meisten...