BitDefender überhitzt CPU

Diskutiere BitDefender überhitzt CPU im Notebook Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Ich brauche dringend Hilfe bei folgendem Problem: Seit Kurzem besitze ich ein Laptop (Samsung R40plus; 2gig RAM, 120er HDD; 1,73 MHZ; Vista) mit...

  1. #1 feline_soul, 19.04.2007
    feline_soul

    feline_soul Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.04.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich brauche dringend Hilfe bei folgendem Problem:

    Seit Kurzem besitze ich ein Laptop (Samsung R40plus; 2gig RAM, 120er HDD; 1,73 MHZ; Vista) mit dem ich soweit rundum zufrieden bin.

    Ein gravierendes Problem dagegen habe ich mit BitDefender: Dieses Programm sorgt dafür, dass die CPU, ohne dass ich nebenher irgendetwas anspruchsvolleres als Surfen und Texte tippen mache, teilweise bis zu 85° heiß wird, was ich selbst für ein Notebook verdammt viel finde. Ich habe mich im Internet umgesehen und herausgefunden, dass dieses Problem angeblich daher kommt, dass die automatischen Updates aktiviert sind. Also habe ich diese deaktiviert. Nach Kurzem bestand aber das gleiche Problem wieder. Und wieder. Und wieder. So, dass ich nach und nach nahezu alle Funktionen von Bitdefender auf ein absolutes Minimum herunterfahren musste, um eine einigermaßen erträgliche CPU-Temperatur von 53-56° zu bekommen.
    Das kann doch irgendwie nicht sein, dass ich ein Virenschutzprogramm kaufe, das meinen Laptop nur dann nicht überhitzt, wenn ich es so weit runterschraube, dass es praktisch keinen Schutz mehr bietet.

    Hat jemand von euch eine Idee, wie man BItDefender so konfiguriert, dass er gescheit läuft, also den erforderlichen Schutz bietet und die CPU trotzdem nicht derart auslastet?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 ichselbst, 19.04.2007
    ichselbst

    ichselbst Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Morgen feline_soul,

    wenn du im Zeitpunkt der Überhitzung im Taskmanager keine CPU-Überlastung sehen kannst, dann ist es eher ein Hardwaredefekt. Hast du schon mal versucht, den PC im abgesicherten Modus zu starten? Falls ja, wie sieht es dann mit der CPU-Temperatur aus?
     
Thema: BitDefender überhitzt CPU
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bitdefender cpu überhitzt

    ,
  2. bitdefender cpu temperatur

Die Seite wird geladen...

BitDefender überhitzt CPU - Ähnliche Themen

  1. Neue CPU

    Neue CPU: Hallo liebes Forum, ich habe mir einen günstigen gebrauchten Computer gekauft, den ich nach und nach aufrüsten möchte. Gestern habe ich ein...
  2. Windows startet nach CPU wechsel nicht mehr

    Windows startet nach CPU wechsel nicht mehr: Ich habe mir einen neuen Prozessor gekauft (i7 4690k) habe diesen mit einem neuen Kühler eingebaut und den PC danach ganz normal gestartet. Es kam...
  3. RAM ist schneller als CPU?

    RAM ist schneller als CPU?: Guten Tag, ich hatte vor längerer Zeit etwas darüber gelesen, finde es aber nicht mehr. Wenn ich mich richtig erinnere hieß es, dass der RAM sich...
  4. Welche CPU für meine Konfiguration?

    Welche CPU für meine Konfiguration?: Hi, Ich würde mir gerne meinen ersten Pc zusammenstellen, habe nur wenig Erfahrung (bin IMac Nutzer), deshalb frage ich euch. Mein Kollege...
  5. CPU + GPU OVERCLOCK/ÜBERTAKTEN

    CPU + GPU OVERCLOCK/ÜBERTAKTEN: Hallo, ich nenne ihnen zunächst erstmal meine Komponenten: Mainboard: ASRock Z77 Pro4 (BIOS Version: P1.80) CPU: Intel i5 2500k (4 Kern, 3,3 GHz)...