Billiger Home Server

Diskutiere Billiger Home Server im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, ich bin schon seit längerem am Überlegen mir einen Home Server zusammenzustellen. Ich möchte Ihn hauptsächlich als File Server nutzen....

  1. #1 Lars199494, 10.03.2011
    Lars199494

    Lars199494 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin schon seit längerem am Überlegen mir einen Home Server zusammenzustellen.
    Ich möchte Ihn hauptsächlich als File Server nutzen. Zusätzlich sollen darüber etwa 5 PC´s ins Internet gehen können.
    Auch wichtig ist mir, da er im Dauerbetrieb laufen soll, das er nicht so viel Strom frisst.
    Ich habe mir schon etwas nettes zusammengestellt und wollte eure Meinung dazu wissen. Vielteich habt Ihr ja noch Verbesserungsvorschläge. Aber Wichtig ist das er möglichst Günstig ist.

    Meine Zusammenstellung:

    Mainboard + CPU 1,66 GHZ: ALTERNATE - HARDWARE - Mainboards - Intel - Onboard CPU - ASUS AT4NM10-I inkl. Intel® Atom D410
    RAM 2 GB: ALTERNATE - HARDWARE - Arbeitsspeicher - DDR3 - SO-DIMM - Mushkin SO-DIMM 2 GB DDR3-1066
    Gehäuse inkl. 400 watt netzteil: ALTERNATE - HARDWARE - Gehäuse - Gehäuse-Finder - MS-TECH LC-01
    Festplatte 2TB: ALTERNATE - HARDWARE - Festplatten - SATA - 3,5 Zoll - Samsung HD204UI 2 TB

    Zusammen: 190 Euro
    + DVD Brenner: ALTERNATE - HARDWARE - Laufwerke - DVD-Brenner - Serial ATA - LiteOn DS-8A5S

    Zusammen: 220 Euro
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Nephilim, 10.03.2011
    Nephilim

    Nephilim Strahlemann

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DE, Hessen, Nst.
    Hi,
    also mit dem Gehäuse bin ich garnicht zufrieden. Wenn das nur 38,- kostet inkl. Netzteil was soll da bitte für ein billignetzteil drin sein. Wenn du Strom sparen willst und vorallem willst das das NT auch dauerbetrieb standhält würde ich dir schon ein ordentliches NT empfehlen und vorallem ein Gehäuse wo kein NT verbaut ist!
    NT:
    Cooler Master GX450

    Zum Gehäuse, erstmal wiegesagt ohne NT eins nehmen. Zweitens guck dir mal die Bewertungen von dem Gehäuse an... naja... meine Empfehlung:
    Aerocool Vs-9 - Cooler Master Elite 360

    Gut Brenner Passt dann nicht ins Gehüse glaube ich? (Passt der überhaupt in das von dir Vorgeschlagene?) Und CPU ist soweit okkay, da weiss ich jetzt bei Servern net so gut bescheid, ob da net min. ein 2Kern Prozessor von Vorteil wäre wenn mehrere Leute auch mal gleichzeitig drauf zugreifen. Aber wiegesagt das ist jetzt nur alles Vermutung. Rest feste Aussage! ;)
     
  4. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
  5. #4 xandros, 10.03.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Willst du einen Fileserver oder einen Proxy?
    Wenn das Ding als Fileserver betrieben wird, dann werden darueber auch keine Rechner Zugriff auf das Internet haben - das ist die Aufgabe des Routers.

    Willst du dagegen wirklich, dass die 5 PCs ueber diesen Server laufen, dann ist darauf der Fileserver fehl am Platz und du solltest mindestens eine zweite Netzwerkkarte einplanen und an einen passenden Switch daran denken.

    DVD-Brenner finde ich in einem Fileserver nicht wirklich notwendig, ginge aber durchaus.
    Alternativ fuer das genannte Board mit Atom kannst du auch nach Mainboards mit integriertem Via C7-Prozessor schauen. Die sind etwas guenstiger - wenn auch nicht ganz so leistungsfaehig wie die Atoms. (z. B. Gigabyte/Delock. Hab ich selbst als File- und Mailserver. Ist fuer mich ausreichend schnell.)
     
  6. #5 Lars199494, 10.03.2011
    Lars199494

    Lars199494 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit dem Netzteil hört sich logisch an. Darüber hatte ich auch schon nachgedacht.

    Und ich möchte praktisch das die 5 PC´s (alle Windows) auf den Linux Server verbunden sind. Der Server wäre dann mit dem Router verbunden. Und die PC´s sollten über den Server auf den Router zugreifen können. Sowas ist doch möglich oder nicht?
    Zusätzlich sollte er als File Server dienen.

    Also praktisch: 5 PC´s -> Linux Server -> Router -> Internet

    Und der DVD Brenner ist wirklich nicht nötig. Das stimmt schon.
    Und von dem
    Design Slim PC mit Intel Atom D510 DualCore 2x: Amazon.de: Computer & Zubehör
    halte ich soweit nichts. Da er so schon ziemlich teuer ist und er (nur) 500 GB Festplatte hat.
     
  7. #6 xandros, 10.03.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Ist moeglich, aber dann eher so

    5 PC´s -> Switch -> Linux Server -> Router -> Internet

    Und damit benoetigst du auf dem Linux-Server eine zweite Netzwerkkarte und wirst wohl mit Squid und Samba arbeiten muessen.
    Der Fileserver ist IMHO darauf aber nicht sinnvoll! Entweder Proxy oder Fileserver. Wenn er beides ausfuehrt, waere eine SCSI-Platte wohl geistreich - SATA koennte bei permanenter Belastung heiss laufen und aussteigen....
     
  8. #7 Lars199494, 10.03.2011
    Lars199494

    Lars199494 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Naja ich möchte nicht die PC´s mit den Router und zusätzlich mit den Server verbinden. Oder schlimmer noch zwei Server laufen lassen. Und unter Windows kann man doch auch das Internet von einem Netzwerk freigeben. Sowas würde ja schon reichen solange der Server als Fileserver nutzbar ist.
     
  9. #8 xandros, 10.03.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wenn die PCs ausschliesslich ueber diesen Server Zugriff auf das Internet bekommen sollen, dann musst du sie mit diesem Server und nicht mit dem Router verbinden.
    Es existiert dann kein direkter Zugriff auf den Router, sondern nur auf den Server.
    Nur der Server wird mit dem Router verbunden und nur der Server hat direkten Kontakt zum Internet.
    Du benoetigst also einen Switch, an dem die Rechner angeschlossen sind. Dieser Switch wird mit EINER Netzwerkkarte des Servers verbunden. Der Server selbst wird mit einer ZWEITEN Netzwerkkarte dann mit dem Router verbunden.

    Wuerdest du die Rechner mit dem Server und dem Router verbinden, hast du keine Chance, die Rechner fuer den Internetzugang ueber den Server zu zwingen. Du hast dir dafuer dann selbst einen Beipass gebaut, der auch genutzt wird. Und das ist dann sicherlich nicht Sinn der Sache.
     
  10. #9 Lars199494, 10.03.2011
    Lars199494

    Lars199494 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist mir bewusst. Ich meine meine aussage im Bezug darauf das xandros meinte das man entweder Internet oder File Server machen sollte.
     
  11. #10 xandros, 11.03.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Du beziehst dich bei
    auf diesen Satz
    Du wirst nicht wirklich ernsthaft daran denken, ein Netzwerk durch ICS auf einem Windows-Rechner mit dem Internet verbinden zu wollen....
    Diese Loesung ist vielleicht bei einem Rechner denkbar/praktikabel, aber fuer ein Netz vergiss das mal schnell wieder. (Technisch moeglich, praktisch nicht nutzbar!)

    Du kannst auf einem solchen Proxy durchaus einen Fileserver betreiben. Nur schiesst du dir damit selbst ins Bein. Spaetestens wenn einer der Rechner auf eine groessere Datei zugreift (z.B. ein Video) und dieses vom Serverspeicher direkt abspielt, wirst du auf den anderen Rechnern einen deutlichen Einbruch bei den Internetverbindungen spueren. Aber wenn du dir selbst einen solchen Flaschenhals bauen willst.....

    Fuer einen Server wuerde ich von Windows auf der Eingangs genannten Hardware absehen. Wenn, dann hoechstens ein Serversystem wie Windows Server 2008. Besser und leistungsfaehiger auf der Hardware ist wohl Linux. Und da bietet sich ein Ubuntu Server geradezu an. Squid darauf installieren und Samba fuer die Windows-Freigaben einrichten. Fertig. Kein Ballast wie grafische Oberflaeche etc., keine unnoetigen Dienste... Nur das, was wirklich benoetigt wird.

    Nur wie schon gesagt, ich finde diese Kombination an Serverdiensten auf einer Maschine wenig geistreich. Aber das wirst du im Betrieb dann selbst feststellen und dir wahrscheinlich dann einen zweiten kleinen Rechner als reinen Proxy wuenschen.
     
  12. #11 Lars199494, 11.03.2011
    Lars199494

    Lars199494 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Aber was für Möglichkeiten habe ich sonnst einen Windows Rechner mit einer Netzwerkkarte zugriff zu dem File Server und zum Internet zu verschaffen? Ich bin für Vorschläge immer offen.
     
  13. #12 xandros, 11.03.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Verwende den Server eben als reinen Fileserver und haenge ihn ganz normal wie jeden anderen Rechner auch in das Netzwerk.
    Dann kann dein Router ganz normal seine Arbeit fuer die Internetzugriffe erfuellen und der Fileserver ist im lokalen Netz fuer alle Rechner erreichbar. (Und du sparst dir die Einrichtung eines Proxy-Servers.)
     
  14. #13 Lars199494, 11.03.2011
    Lars199494

    Lars199494 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Da gibt es jedoch ein Problem. Wir wollen möglichst LAN mit 1000 MBit verwenden. Und unser Router liegt ein Geschoss unter uns. Als Lösung haben wir dlan. Wenn wir schneller dlan Geräte kaufen würden, wäre das ziemlich teuer. Und auch dann würden wir, meines Wissens nach, keine 1000 MBit erreichen. Kabel legen kommt bei uns leider nicht in Frage.
     
  15. #14 helidoc, 11.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2011
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    ..und der Server soll zum Router?

    Ansonsten ginge Router -> dlan -> Switch, und daran denn aben die Windowskisten und den Fileserver.
     
  16. #15 Lars199494, 11.03.2011
    Lars199494

    Lars199494 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Das hört sich gut an. Ja ich denke das ist eine sehr gute Idee. Allerdings fände ich es schöner wenn ich am Server Netzwerk traffic usw. auslesen könnte. Das ist dann wohl nicht möglich. Zumindest nicht von den anderen Rechnern. Und soll ich dann einfach samba nehmen oder gibt es da etwas (besseres) ? Und wisst ihr eine möglichkeit das eine xbox von dem Server die Musik usw. Streamen kann?
     
  17. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  18. #16 xandros, 11.03.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wenn alle Geraete am gleichen Switch haengen, laesst sich der Netzwerktraffic durchaus protokollieren. Das Auswerten ist dann allerdings nicht ganz ohne Einarbeitung in die Materie fuer ungeuebte Augen moeglich. Dafuer muss man sich dann schon mal mit TCP/IP-Paketen beschaeftigen.

    Samba auf einem Linux-Serversystem ist fuer mich die logische Loesung. Keine Lizenzkosten fuer das Betriebssystem und die notwendige Software....
     
  19. #17 Lars199494, 11.03.2011
    Lars199494

    Lars199494 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2008
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    0
    Ja linux wollte ich sowieso nehmen. Nur gibt es keine alternative zu samba? Am besten mit webinterface ;-) für faule leute
     
Thema: Billiger Home Server
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. windows home server keine remoteverbindung von 404

    ,
  2. kostengünstiger dateiserver

    ,
  3. kostengünstiger heimserver

    ,
  4. billiger homeserver,
  5. pc zusätzlich als homeserver
Die Seite wird geladen...

Billiger Home Server - Ähnliche Themen

  1. Home Rechner 150€ Budget (Gebrauchte Teile)

    Home Rechner 150€ Budget (Gebrauchte Teile): Hey Leute, momentan stelle ich für mein Vater ein ziemlich einfach Home Rechner zusammen, den er für Emails, Excel, Surfen usw. verwenden kann....
  2. Home Button funktioniert nicht

    Home Button funktioniert nicht: Hey Leute, Zu Weihnachten letzten Jahres habe ich mir das LG G5 SE gekauft. Nun habe ich folgendes Problem: Der Homebutton, der sich bei diesem...
  3. NAS Server mit cron und raid 1

    NAS Server mit cron und raid 1: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem NAS Gerät mit automatischer Löschfunktion, zum Beispiel Ordner nach x Tagen automatisch leeren bzw....
  4. Server & Ports Hilfe

    Server & Ports Hilfe: Hey Leute ich suche nach jemanden der sich in der Welt der Programmierung gut auskennt. Ich hätte gern jemanden mit dem ich ein wenig Fachwissen...
  5. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...