Betriebssystem für sichere und anonyme Verwendung.

Dieses Thema im Forum "Linux Probleme" wurde erstellt von HalbleiterFreak, 12.05.2009.

  1. #1 HalbleiterFreak, 12.05.2009
    HalbleiterFreak

    HalbleiterFreak Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    3.369
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ich möchte einen wirklich sicheren & anonymen Computer haben. Also sicher gegen das meiste, was es so gibt. Damit die Anfälligkeit für Viren sinkt möchte ich daher ein exotisches Betriebssystem (Linux ist nicht exotisch, das benutze ich mehrmals wöchentlich, ich meine RICHTIG exotisch!), das trotzdem komfortabel ist, und folgende Programme unterstützt:
    TrueCrypt, Firefox, Pidgin, wireshark, tor

    Nett wäre zudem eine Unterstützung von FileZilla. Zudem brauch ich noch programme wie vlc und openoffice, dazu ein gute texteditor (damit meine ich nicht textverarbeitung, die auch gut wäre, z.B. openoffice)

    Was für ein Betriebssystem könnt ihr mir da empfehlen? Es kann irgendeine Linux-Distribution sein, unix, was auch immer geeignet sein mag. DasBetriebssystem sollte zudem wie vereits erwähnt nicht anfällig für Viren sein, möglichst selten verwendet werden und trotzdem kompfortabel sein. Selbstverstädlich mit graphischer Benutzeroberfläche, zu viel Speicher/ Ressource sollte es auch nciht fressen.
    Ich bin natürlich auch bereit Programme selber zu kompilieren. Möglichst auf Deutsch, notfalls auch auf Englisch. Am besten sollte das komplette Betriebssystem OpenSource sein.

    Was könnt ihr mir für meine Bedürfnisse empfehlen?
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 helidoc, 12.05.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Ein Betriebssystem ist nur so sicher, wie deine Kenntnisse darüber sind. Hast du das bei deiner Idee bedacht? Und da du allerweltsprogramme benutzen willst, ist der Vorteil eines "exotischen" Unterbaus schnell ausgehebelt. Auch werden "Exoten", eben weil sie nicht von vielen benutzt werden (was du ja so haben willst), oft nicht besonders schnell weiterentwickelt. Auch wenn sie dann zwar nicht das "grosse Angriffsziel" sind, werden dort Löcher unter Umständen langsamer geschlossen. Da du wohl ein klassisches Desktopsystem suchst, wäre eine Linuxdistribution sicherlich ein bequemer Ausgangspunkt.

    Um was über die ganze Sache zu lernen, könntest du dir zB mal Minix anschauen. Vermutlich "exotisch" genug - hat einen Microkernel und ist zudem sehr resourcenschonend. Weitere spontane Beispiele mit hoher Lernkurve wären zB OpenBSD, Gentoo oder T2SDE. Ansonsten such dir als Hardcore-Lösung eben einen Kernel deiner Wahl, und bau dir dein System from Scratch, so sicher wie es deine Kenntnisse eben zulassen - damit dürftest du dann erstmal einige Zeit beschäftigt sein...
     
  4. #3 HalbleiterFreak, 12.05.2009
    HalbleiterFreak

    HalbleiterFreak Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    3.369
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank, ich wusste schon, dass du als erstes antworten würdest, auf dich ist verlass ;-)^^

    Ich hatte auch schon ein Auge auf OpenBSD gerichtet und probier das jetzt einfach mal aus (natürlich in einer VM). Ich würde mich nicht unbedingt als Experte oder irgendetwas ähnliches bezeichnen, aber ich habe durchaus schon einige Erfahrungen mit Konsolen und Linux und daher denke ich, dass ich das ganze schon irgendwie hinbekomme ;-) Was ich nicht kann lerne ich eben.

    Klar, die Programme sind weit verbreitet, aber ich werde selber noch einiges an ein paar von ihnen herumwerkeln :p Und bei einigen hate ich mich auch noch nicht so sehr informiert.
     
  5. #4 HalbleiterFreak, 13.05.2009
    HalbleiterFreak

    HalbleiterFreak Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    3.369
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir openbsd nun schon ein wenig eingerichtet, bzw. hauptsächlich die konsole, aber ich möchte ja auch einen desktop manager installieren, und dabei habe ich mich für gnome entschieden. nur leider kommen beim installieren von gnome-desktop (mein Spiegelserver ist ftp://openbsd.ftp.fu-berlin.de/pub/OpenBSD/4.4/packages/i386/) sehr oft die Fehler

    Can't install blablabla: lib not found blablabla.
    oder
    Can't install blablabla: can't resolve blablabla

    Woran liegt das, ich denke mal, dass es sich dabei um Abhängigkeiten handelt, die nicht erfüllt werden, wie kann ich das mit pkg lösen? und gibt es nebenbei ein paket, mit dem ich nicht die ganzen programme, die zu ubuntu gehören mitinstallieren muss, so ähnlich wie gnome-core in ubuntu?
     
  6. #5 helidoc, 13.05.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Dein Link zeigt zur Version 4.4 - benutzt du diese denn auch? Aktuell ist die 4.5. Hast du den PKG_PATH richtig gesetzt?
     
  7. #6 HalbleiterFreak, 14.05.2009
    HalbleiterFreak

    HalbleiterFreak Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    3.369
    Zustimmungen:
    0
    Naja, die meisten Pakete installiert er anstandslos. PKG_PATH ist also richtig gesetzt. Und ja, ich verwende noch 4.4.
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: Betriebssystem für sichere und anonyme Verwendung.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anonymes betriebssystem linox

    ,
  2. anonyme betriebssysteme

    ,
  3. betriebssystem exotisch

Die Seite wird geladen...

Betriebssystem für sichere und anonyme Verwendung. - Ähnliche Themen

  1. VPN sicher?

    VPN sicher?: Huhu, ihr habt es wahrscheinlich schon mitbekommen, dass Gema und Youtube sich wieder vertragen haben. Ich habe mich sehr gefreut über die...
  2. Office Professional 2010 Daten sichern + wiederherstellen

    Office Professional 2010 Daten sichern + wiederherstellen: Ich suche einen eleganteren, weniger umständlichen Weg , Outlook samt Kontakten, E-Mails und Regeln zu sichern und wiederherzustellen als mittels...
  3. Joystick als Maus verwenden

    Joystick als Maus verwenden: Hallo Leute! Habe bei meinem Nachbar (schwerbehindert) win7 auf seinen xp Rechner installiert. Das Problem ist,er hat einen Trustmaster T.Flight...
  4. Kann man Shadow Explorer als Dateien-backup bei RSA-4096 verwenden?

    Kann man Shadow Explorer als Dateien-backup bei RSA-4096 verwenden?: Ich bin auf der Suche nach einem Programm, das meine Dateien wiederherstellen oder retten kann. Und zwar, sind meine Dateien mit dem RSA-4096...
  5. Neuer Gaming PC (Teile des alten verwenden?)

    Neuer Gaming PC (Teile des alten verwenden?): Hi Leute, Da mein aktueller Pc schon langsam in die Tage kommt und ab und zu auch schon ein weinig Probleme macht, wollte ich mir einen Neuen...