Beratung um "alten" PC wieder flott zu machen.

Diskutiere Beratung um "alten" PC wieder flott zu machen. im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Grüße euch, liebe Community! da kurzes und knappes Schreiben nicht so meins ist, entschuldige ich mich jetzt schon mal, sollte es wieder einmal...

  1. #1 FrozenBanana, 04.09.2015
    FrozenBanana

    FrozenBanana Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Grüße euch, liebe Community!

    da kurzes und knappes Schreiben nicht so meins ist, entschuldige ich mich jetzt schon mal, sollte es wieder einmal etwas länger werden. Ich gebe mir aber Mühe es so kurz wie möglich zu halten.

    Also - meine aktuelle Situation ..................

    Anfang 2012 habe ich mich breitschlagen lassen und für viel viel Geld einen (optisch) super tollen Alienware PC erworben - den Aurora R4. Im Nachhinein könnte ich mich dafür in den Allerwertesten beißen, aber was solls - aus Fehlern lernt man.
    -------------------------------------------------------------------------------------
    Details zu meinem System sind dem folgenden Abschnitt zu entnehmen....

    System
    Modell : AlienWare (Dell) Aurora-R4
    Gehäuse : AlienWare (Dell) Desktop
    Mainboard : AlienWare (Dell) 07JNH0
    Gesamtspeicher : 16GB DIMM DDR3

    Prozessor(en)
    Prozessor : Intel(R) Core(TM) i7-3930K CPU @ 3.20GHz (6C 12T 3.5GHz/3.8GHz, 3.5GHz IMC, 6x 256kB L2, 12MB L3)
    Sockel/Slot : FC LGA2011

    Chipsatz
    Speichercontroller : Intel Core (Sandy Bridge-E) DMI2 100MHz
    Speichercontroller : Dell Core (Sandy Bridge-E) Integrated Memory Controller Registers 100MHz, 4x 2GB DIMM DDR3 1.6GHz 256-bit

    Speichermodul(e)
    Speichermodul : Micron 16JTF51264AZ-1G6M1 4GB DIMM DDR3 PC3-12800U DDR3-1600 (11-11-11-29 5-40-13-6)
    Speichermodul : Micron 16JTF51264AZ-1G6M1 4GB DIMM DDR3 PC3-12800U DDR3-1600 (11-11-11-29 5-40-13-6)
    Speichermodul : Micron 16JTF51264AZ-1G6M1 4GB DIMM DDR3 PC3-12800U DDR3-1600 (11-11-11-29 5-40-13-6)
    Speichermodul : Micron 16JTF51264AZ-1G6M1 4GB DIMM DDR3 PC3-12800U DDR3-1600 (11-11-11-29 5-40-13-6)

    Grafiksystem
    Grafikkarte : NVIDIA GeForce GTX 555 (6CU 288SP SM5.0 1.47GHz, 384kB L2, 1GB 3.83GHz 192-bit, PCIe 2.00 x16)

    Grafikprozessor
    CUDA GP-Prozessor : NVIDIA GeForce GTX 555 (288SP 6C 1.47GHz, 384kB L2, 1GB 3.83GHz 192-bit)
    CUDA GP-Prozessor : NVIDIA GeForce GTX 555 (288SP 6C 1.47GHz, 384kB L2, 1GB 3.83GHz 192-bit)
    OpenCL GP-Prozessor : NVIDIA GeForce GTX 555 (288SP 6C 1.47GHz, 96kB L2, 1GB 3.83GHz 192-bit)
    OpenCL GP-Prozessor : NVIDIA GeForce GTX 555 (288SP 6C 1.47GHz, 96kB L2, 1GB 3.83GHz 192-bit)
    Compute Shader Prozessor : NVIDIA GeForce GTX 555 (288SP 6C 1.47GHz, 384kB L2, 1GB 3.83GHz 192-bit)
    Compute Shader Prozessor : NVIDIA GeForce GTX 555 (288SP 6C 1.47GHz, 384kB L2, 1GB 3.83GHz 192-bit)
    OpenGL Prozessor : GeForce GTX 555/PCIe/SSE2 (1GB)

    Betriebssystem
    Windowssystem : Microsoft Windows 7 Home Media Center 6.01.7601 Service Pack 1
    Kompatibel mit Plattform : x64
    -------------------------------------------------------------------------------------

    Wie man sehen kann, sind einige dieser Teile, vorzugsweise Prozesszor und Grafikkarte nicht mehr auf dem neusten Stand. In beispielsweise grafikintensiven Anwendungen komme ich heute schon ins Stottern. Das was damals in sämtlichen Varianten auf Ultra möglich war, ist heute nur noch auf (in manchen sogar nur mit Niedrig und einer minimalen Auflösung - grausam!) Niedrig - maximal Mittel machbar. Das ist für mich schlicht und ergreifend nicht mehr akzeptabel. Videobearbeitung ist nicht das große Problem, funktioniert noch. Aber die intensiven Spiele heutzutage - grauenhaft, was man da einbußen muss.

    Nun kam mir die Idee, da ich finanziell aktuell auf keinem so hohen Roß sitze, dass ich einfach einige Komponenten austausche und zwar die, die für eben das grafische zuständig sind - der Rest funktioniert ja noch
    einwandfrei.

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Habe bei Dell angerufen und nachgefragt, welche Prozessoren und Grafikkarten denn für mein bestes Stück in Frage kommen.

    Mir wurde zwar eine Liste zugesandt, jedoch bin ich irgendwie nicht sonderlich begeistert davon. Ich habe eine riesige Auswahl an Grafikkarten, aber anscheinend nur vier Prozessoren zur Auswahl, die alle im Bereich 400 - 1100€ liegen - das ist mir etwas zu happig für eine kleine Komponente.

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Genannt wurden mir folgende Optionen ...........................

    I7-3960, 3.33GHz

    I7-4960X, 3.6GHz, 130W

    I7-4820K, 3.7 GHz, 130W

    I7-4930K, 3.4GHz, 130W

    ------------------- Und ---------------------

    NVIDIA, GeForce GTX 660, 1500MB, 1 DVI-I, 1 DVI-D, 1 DP, 1 HDMI, D14P2-40 (Win 8 Support)

    nVidia GeForce 680.

    nVidia GeForce 690.

    NVIDIA, GeForce GTX 670, 2GB, 1 DVI-I, 1 DVI-D, 1 DP, 1 HDMI (Win 8 Support)

    NVIDIA, GeForce GTX 660, 1500MB, 1 DVI-I, 1 DVI-D, 1 DP, 1 HDMI, D14P2-40 (W7)

    NVIDIA, GeForce GTX 660, 1500MB, 1 DVI-I, 1 DVI-D, 1 DP, 1 HDMI, D15P2-40 V2 (Win 8 Support)

    NVIDIA, GeForce GTX 780 V2, 3GB, 1 DVI-I, 1 DVI-D, 1 DP, 1 HDMI, D16U-40

    NVIDIA, GeForce GTX 760, 1500MB, 1 DVI-I, 1 DVI-D, 1 DP, 1 HDMI

    AMD, Radeon R9 290X, 4GB, 2 DVI-D, 1 DP, 1 HDMI, RD14D-E2-50

    AMD, Radeon HD 7870, 2GB, 1 DVI-I, 2 Mini DP, 1 HDMI, MSI, Pitcairn XT

    AMD Radeon 6870, Barts XT (With Bumper & Fan Screen)

    AMD, Radeon HD 7950, 3GB, 1 DVI-I, 2 Mini DP, 1 HDMI, Tahiti Pro (Win 8 Support)

    NVIDIA, GeForce GTX 760Ti, 2GB, 1 DVI-I, 1 DVI-D, 1 DP, 1 HDMI, D15U-30

    AMD, Radeon HD 8870, 2GB, 1 DVI-I, 2 Mini DP, 1 HDMI, MSI, Pitcairn XT Rebrand (Win 8 Support)

    NVIDIA, GeForce GTX Titan Z, 12GB, 1 DVI-I, 1 DVI-D, 1 DP, 1 HDMI

    nVidia GTX 580 Graphic Card

    NVIDIA, GeForce GTX 780, 3GB, 1 DVI-I, 1 DVI-D, 1 DP, 1 HDMI, D16U-40

    AMD Radeon HD 6770

    AMD, Radeon HD 7870, 2GB, 1 DVI-I, 2 Mini DP, 1 HDMI, AMD, Pitcairn XT

    AMD, Radeon HD 7870, 2GB, 1 DVI-I, 2 Mini DP, 1 HDMI, MSI, Pitcairn XT (Win 8 Support)

    AMD, Radeon HD 8950, 3GB, 1 DVI-I, 2 Mini DP, 1 HDMI, Tahiti Pro (Win 8 Support)

    AMD Radeon 6950, Cayman Pro, For Triple Card Config.

    NVIDIA, GeForce GTX 690, 4GB, 2 DVI-I, 1 DVI-D, 1 Mini DP, D14U-60 (Win 8 Support)

    Tahiti Pro, AMD Radeon HD 7950 graphic card.

    NVIDIA, GeForce GTX 770, 2GB, 1 DVI-I, 1 DVI-D, 1 DP, 1 HDMI, D15U-40

    NVIDIA, GeForce GTX 680, 2GB, 1DVI-I, 1 DVI-D,1 DP, 1 HDMI, D14U-35 (Win 8 Support)

    nVidia GTX590, Gemini

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Nun die Frage - was sollte ich noch verändern, was könnte ich verändern? Ist ein Upgrade des Prozessors zwingend notwendig, oder reicht die Grafikkarte? Letztes Ding - Ist der Einbau an sich gefährlich für jemanden, der das nicht jeden Tag macht, durchaus aber die Fähigkeit besitzt, sich alles in Ruhe anzuschauen, zu informieren und ggf. Videos anzuschauen?

    Sonst noch irgendwelche Anmerkungen? Schreibt ruhig (ich bitte darum). Ich garantiere auch, dass ich zurück schreiben und euch dafür sehr danken werden.

    Wenn es dann noch ums Budget geht ... es sollte .... annährend nicht so teuer sein, um es vorsichtig zu formulieren ... keine Zahlen sind da immer unpassend ....

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Also nochmal - vielen Dank fürs Lesen und ggf. auch für das Antworten.


    LG
    Martin
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 04.09.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Bei der Grafikkarte gebe ich dir durchaus Recht. Beim Prozessor ist das nicht unbedingt der Fall. Das ist zwar nicht das aktuellste Exemplar, aber immer noch leistungstechnisch gut dabei.
    Meiner Meinung nach reicht der Wechsel der Grafikkarte schon aus. CPU wäre Luxus, aber kein Muss.
    Wenn du weisst, wie man eine Steckkarte in den passenden Slot steckt und am Gehäuse befestigt und dann noch die notwendigen Stromverbindungen mit dem Netzteil herstellen kannst.... kein Hexenwerk!
    Einzig die Stromversorgung der neuen Karten sollte bereits vom Netzteil gestemmt werden können. Aber nach den Beispielen, die seitens Dell in dem Gerät verbaut werden können, dürfte das passen.
    erhälst du mit AMD-befeuerten Karten mehr Leistung für dein Geld. NVidia liefert dir zwar mehr Endleistung, kostet dafür aber auch.... (Ähnlich wie bei AMD und Intel.)

    Ich drücke es mal schlicht aus. Hatte bislang selten Grafikkarten für anspruchsvolle Spiele im Einsatz - der Bedarf war nie da. Im aktuellen Arbeitsrechner werkelt derzeit eine Asus Radeon R9 280 zu einem besseren Preis als eine vergleichbare Grafikkarte mit NVidia-Chip. Für mich reicht die Qualität der Karte absolut aus und liefert mir auch auf 5 Bildschirmen (für Entwicklung im Einsatz) gute Bilder. Auf einem Monitor davon alleine laufen dann auch mal ein paar Spiele.
     
Thema:

Beratung um "alten" PC wieder flott zu machen.

Die Seite wird geladen...

Beratung um "alten" PC wieder flott zu machen. - Ähnliche Themen

  1. PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?

    PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?: Hallo liebes Forum, Kurze Vorgeschichte: Ich habe meinen i5 3570k mit 105.99mhz Baseclock und einem erhöhten multiplier overclockt, da ich mehr...
  2. PC für 800€

    PC für 800€: Hallo liebe Modernboard Community, ich bin auf der Suche nach einem Gaming PC für ca. 800€. Selbst einen zusammenzustellen trau ich mir nicht zu...
  3. Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €)

    Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €): Moin zusammen, nach nun stolzen 8 Jahren hat mein als PC-Bildschirm genutzter Fernseher das zeitliche gesegnet. Es fehlt jede zweite Pixelzeile,...
  4. Wie würde euer PC aussehen...

    Wie würde euer PC aussehen...: ...wenn Geld keine Rolle spielt? 2 Grafikkarten oder doch lieber 4 :D? Wasserkühlung und DesignerGehäuse? Bin gespannt auf eure Antworten :)
  5. Gaming-PC kaufen oder zusammenbauen

    Gaming-PC kaufen oder zusammenbauen: Man sagt, selbst zusammenbauen ist günstiger, aber stimmt das überhaupt. Wer hat hier Erfahrung