beratung für cpu und Arbeitsspeicher

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Kroas, 28.10.2012.

  1. #1 Kroas, 28.10.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.10.2012
    Kroas

    Kroas Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.06.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    hallo und zwar habe ich bald geburstag und da meine eltern mir kein neuen pc kaufen wollen nur höchstens teile und nur geld mir auch nicht geben wollen und ich jetzt teile brauche naja brauche ich eure hilfe :D und zwar 1. brauch ich ein besseren cpu als jetzt der auch nicht zu teuer ist :D also keine 200-300 euro 2. brauch ich mehr arbeitsspeicher habe nur 2gb und würde gerne 3-4gb haben aber dazu erst nochmal ne frage ob das überhaupt geht ob das mit meinem motherboard usw. klappt würde mich auf hilfe freuen :)

    angaben zu meinem pc:
    Betriebssystem: Windows 7 Ultimate (32bit)
    Prozessor: Pentium(R) Dual-Core CPU E5200 @ 2.50GHz 2.49GHz (hier wie gesagt besseren umbedingt den diablo 3 laggt wow auch ... da cpu immer bei 95-98% ausgelastet ist obwiohl ich nur das game an habe ...)
    Arbeitsspeicher: 2GB (hier halt 3-4 wens geht :D)
    Grafikkarte: ATI Radeon HD 5700 Series
    Motherboard: Name steht bei everest home .. unbekannt habe leider nur die id:63-194-0000010-00101111-052208-VIA$4CDS2194_4COREDUAL-SATA2 BIOS P2.00
    der name vom motherboard müsste wen ich richtig im internet gefunden habe so heissen: ASRock 4CoreDual-SATA2

    wen noch weitere fragen bestehen einfach stellen sobald ich von arbeit wieder komme beantworte ich sie gerne :D und vielen vielen dank im vorraus

    ps. sry für die rechtschreibfehler und die fehlenden kommas punkte usw. hab damit so meine problem leider :(
     
  2. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Willst Du nicht noch Weihnachten auch noch abwarten? Mit einer CPU und einem Arbeitsspeicher ist es nicht getan. Die Graka müsste auch erneuert werden.
    So ein Aufrüstkit könnte OK sein. Gibt es bei Amazon. Du musst allerdings wissen, wie man einen Prozessor auf das setzt und wie das Mainboard eingebaut wird. Ab würsest Du aber hier von uns Hilfe bekommen. Oder Du hast jemand, der Dir hilft und das schon mal gemacht hat. ;)
    Das ist dann aber auch das Günstigste, was Du bekommen kannst (glaube ich). Sind aber gute und solide Komponenten.

    [​IMG]
     
  3. Kroas

    Kroas Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.06.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    das sieht nice aus und ja mein bruder hat das schon öfters gemacht ich selber auch also einbauen kein problem :D und ja ok grafikkarte wäre dan auch noch nice wen ihr mir eine sagen könntet :D
     
  4. #4 xandros, 29.10.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Korrekt aus der ID herausgelesen.
    ASRock > 4CoreDual-SATA2
    Hier stehen alle Prozessoren drin, die auf deinem aktuellen Mainboard funktionieren.
    (z.B. E7500, Q6700, QX6800....)

    RAM solltest du nachsehen, was exakt verbaut ist. Dementsprechend dann die gleichen Module ergaenzen oder besser komplett neue Module vom gleichen Hersteller aus der gleichen Serie verwenden.

    Grafikkarte: Da bist du mit der vorhandenen Karte ziemlich am oberen Ende angekommen. Dein Board unterstuetzt AGPx8 und PCI-E x4. Aktuelle Grafikkarten erwarten in der Regel PCI-E x16.
    Solche Karten werden auf deinem Board kaum ihre Leistungen entfalten koennen - dafuer ist das Board einfach zu alt. Daher muss ich in dem Punkt Sigi zustimmen, dass ein kompletter Wechsel des Innenlebens (Mainboard, RAM, CPU, Grafikkarte und u.U. auch Netzteil!) deutlich sinnvoller ist.
     
  5. Kroas

    Kroas Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.06.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    ja meine grafikkarte mit dem ausrüsungs teil was oben ist so mein ich es :D will mir eh nen pc kaufen für 1500euro aber bis dahin sparen und trozdem will ich zocken und wen ich die sachen von eltern kriege passt des doch :D (weihnachten MIT eingeschlossen)

    und zum netzteil habe momentan nen 550watt netzteil eingebaut und im schrank liegt schon nen 730watt netzteil
     
  6. #6 xandros, 29.10.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    WATT alleine sagt nichts aus. 550Watt eines Billignetzteils taugen weniger als 450Watt eines Markennetzteils. Und 730Watt sind inzwischen fuer gute Rechner schon nicht mehr notwendig. Die Komponenten werden sparsamer bei hoeherer Leistung.

    Hersteller und Modellbezeichnungen der Netzteile sind eher wichtig. Findest du auf den Netzteilen selbst.....
     
  7. Kroas

    Kroas Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.06.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
  8. #8 xandros, 29.10.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.885
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Vergleiche mal die Neupreise der beiden Netzteile und versuche dann mal zu erklaeren, warum das LC-Power ein solch niedrigen Preis pro Watt hat.....

    Das LC-Power kannst du getrost in die Tonne werfen.
    Billigstnetzteil ohne ausreichende Schutzschaltungen. Solange die Dinger korrekt arbeiten ist alles ok, aber bei Fehlern nicht wundern wenn dir ein paar weitere Komponenten mit in den Tod gerissen werden.

    Das Thermaltake stammt hingegen aus den Produktionshallen eines guten Herstellers (Thermaltake baut keine Netzteile, sondern laesst bauen!), bei dem die Schutzschaltungen funktionieren.
    Das Netzteil solltest du bevorzugen, auch wenn es von der Ausgangsleistung etwas hoch ist.
     
  9. Kroas

    Kroas Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.06.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    dan fehlt nur noch ne grafikkarte die für das ausrüstungskit gut ist :D
     
  10. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Du brauchst keinen neuen PC für 1500 Flocken. Das ist echt raus geschmissenes Geld. Wenn Du zu dem Aufrüst-Kit eine dieser Grakas nimmst, dann kann Du schon sehr gut mit dem Rechner spielen.

    [​IMG]

    [​IMG]
     
Thema: beratung für cpu und Arbeitsspeicher
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lübeck thermaltake german series berlin 630w

    ,
  2. arbeitsspeicher beratung

    ,
  3. warum zeigt pc 2.49 ghz statt 2.50

Die Seite wird geladen...

beratung für cpu und Arbeitsspeicher - Ähnliche Themen

  1. TV Fernsehr Beratung

    TV Fernsehr Beratung: Hallo Zusammen Ich überlege mir, diesen TV anzuschaffen. Hat dieser TV aktuelle Anschlüsse sowie Hardware verbaut, oder handelt es sich um ein...
  2. Notebook: CPU und die leidige Kühlung

    Notebook: CPU und die leidige Kühlung: Servus, mir geht es um die Leistungssteigerung meines Notebooks. Mir ist klar, dass ein Laptop immer Probleme mit der Kühlung hat und man da...
  3. CPU Auslastung

    CPU Auslastung: Guten Abend!! Nachdem ich mein neues Setup zusammen gebaut habe, habe ich ein paar Spiele getestet. Komischerweise liegt bei Spielen wie Rainbow...
  4. Upgrade Beratung

    Upgrade Beratung: Sehr geehrte ModernBoard-Community, __________________________________________________________ vielen Dank für euer Interesse an meinem Post. Ich...
  5. Suche Xeon CPU

    Suche Xeon CPU: Hat jemand zufällig einen Intel Xeon X5470 übrig? Möchte mir einen MOd auf 775 raufhauen. Thnx