Ausreichend kühlen

Diskutiere Ausreichend kühlen im PC Overclocking - PC Kühlung & Modding Forum im Bereich Computerprobleme; Mein Problem ist, dass die Temperatur vom Prozessor und dem Netzteil bei Vollast oft über 50°C steigt. Das sagt zumindest die Temperaturanzeige...

  1. #1 Wraithin, 04.06.2008
    Wraithin

    Wraithin Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Mein Problem ist, dass die Temperatur vom Prozessor und dem Netzteil bei Vollast oft über 50°C steigt. Das sagt zumindest die Temperaturanzeige vom Cooler Master Aerogate 3. Es wäre sehr nett, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet, wie ich die Temperatur etwas senken könntet.

    Zu den verbauten Komponenten: Das Netzteil ist ein Cooler Master RS-450-ACLY und der Prozessor ein Intel Pentium 4 D Dual Core Prozessor 3,2 Ghz. Der Prozessor wird von einem AVC-Kühler gekühlt, wo ich leider die genau Bezeichnung nicht kenne (kann Bild nachreichen bei Bedarf). Außerdem befinden sich noch zwei 120x120 Cooler Master TLF-S12 Gehäuselufter im Gehäuse (einer vorne, einer hinten - laufen beide durchgehend mit 1100 RPM). Den kleinen 40mm Mainboardlüfter vom Foxconn NF4SLI7AA musste ich abklemmen, weil er komische geräusche von sich gegeben hat. Der Mainboardlüfter hat jedoch vorher auch keinen großen Termperaturunterschied gebracht. Als Grafikkarte verwende ich momentan eine GeForce 8880 GTS, was wohl nicht so wichtig ist, weil die Temperatur dort im 30er Bereich liegt.

    So, jetzt wollte ich mir einen neuen Mainboardlüfter bestellen, habe mir aber gedacht, wenn ich schonmal dabei bin, dann kann ich evtl. nochwas anderes austauschen, damit die Temperatur etwas sinkt. Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

    Gruß Wraithin
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. xxx

    xxx Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2005
    Beiträge:
    2.561
    Zustimmungen:
    0
    du kannst:
    die wärmepaste der cpu austauschen
    alle lüfter entstauben(auch im netzteil)
    noch einen gehäuselüfter einbauen(falls möglich)
    den pc an einen besseren ort stellen(wenn er z.b jetzt in einem schrank steht)


    und in welche richtung pusten deine lüfter?
    richtig ist es->vorne rein, hinten raus,(seite rein, oben raus, unten rein)
     
  4. #3 Wraithin, 04.06.2008
    Wraithin

    Wraithin Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Entstaubt habe ich das ganze gestern erst und es scheint ein wenig gebracht zu haben. Die Temperatur liegt im CPU-Berreich "nur" noch bei ca. 47-51°C unter Vollast. Die Gehäuselüfter funktionieren ebenfalls richtig (vorne rein, hinten raus). Die Wärmepaste würde ich ungern austauschen, weil ich das noch nie gemacht und deshalb ein wenig Angst davor habe.

    Ich bin jetzt zu dem Entschluss gekommen, dass ich mir erstmal einen 40x40x10mm Mainboardlüfter besorgen werde. Es scheint jedoch so zu sein, dass es in der Größe keine große Auswahl an Lüftern gibt. Ich habe bis jetzt nur diesen gefunden, der halbwegs gut zu sein scheint. Falls hier jemand gute Alternativen kennt, dann wäre es super, da ich schon was vernünftiges haben möchte.
     
  5. psytis

    psytis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    3.454
    Zustimmungen:
    0
    Der lüfter sieht mir eher nach Gehäuselüfter aus. kann man so was aufs MB schrauben??
    Ich hatte den http://geizhals.at/a58276.html auf meinem Asus A8V SLI
     
  6. #5 Wraithin, 04.06.2008
    Wraithin

    Wraithin Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke schon, weil im Moment auch so einer drauf ist. Hier ein Bild (ist der schwarze in der Mitte wo Foxconn draufsteht). Kann jedoch auch sein, dass ich mich irre, da ich davon nicht so viel Ahnung habe.
     
  7. psytis

    psytis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    3.454
    Zustimmungen:
    0
    Achso den schraubst du auf den kühlkörper.
     
  8. #7 Wraithin, 04.06.2008
    Wraithin

    Wraithin Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich das einfach so machen oder soll ich mir besser einen neuen
    Chipsatzlüfter bestellen? Wenn ich einen neuen brauche, welcher wäre für das Board geeignet und welcher ist gut?

    Wie gesagt, ich bin nicht allzu bewandert auf dem Gebiet und frage deshalb lieber nochmal nach, bevor ich mir was falsches hole.
     
  9. psytis

    psytis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    3.454
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke mal, deinen alten kannst du einfach von dem kühlkörper abschrauben und durch den neuen ersetzten.
    Da du ja deinen alten nicht verwendest weil der irgendwelche geräusche macht und somit den kühler nur passiv nutzt, wird der neue schon nicht schaden (solange der nicht auch irgendwelche geräusche macht^^ )
     
  10. #9 Wraithin, 04.06.2008
    Wraithin

    Wraithin Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, es wäre besser, wenn ich den Akasa AK-210 Northbridge Cooler nehme. Er sollte eigentlich passen und viel teurer als der andere Lüfter ist er auch nicht.

    Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich noch auf irgendwas speziell achten muss? Ist die Montage schwierig? Könnte es sein, dass er nicht passt? Brauche ich zusätzlich nochwas, um den Kühler richtig zu benutzen?
     
  11. psytis

    psytis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    3.454
    Zustimmungen:
    0
    Bei dem ersten kannst du eigentlich nichts falsch machen. Alten lüftrer runterschrauben, neuen drauf.
    Bei dem 2ten musst du auch den alten kühlkörper entfernen, neue Wärmeleitplatte drauf und den neuen kühlkörper drauf setzten.
    Viel kann man da net falsch machen, eine genaue beschreibung sollte beim kühler dabei sein.
     
  12. #11 Wraithin, 04.06.2008
    Wraithin

    Wraithin Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Folgendes steht bei caseking: "Der Kühler ist universell einsetzbar und wird mittels bereits an der Unterseite des Kühlkörpers montiertem Wärmeleitpad einfach nur auf den Chipsatz gedrückt und garantiert so sicheren Halt, eine Verschraubung ist nicht notwendig."

    Wenn ich das richtig verstehe, brauche ich keine extra Wärmeleitpaste für diesen Kühler, oder?
     
  13. psytis

    psytis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    3.454
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, das hab ich überlesen.
    Du musst den kühler nur noch mit dem drahtbügel fixieren, einfach so „ankleben“ wird nicht gehen.
     
  14. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Das Wärmeleitpad würde ich nicht nehmen,die taugen nichts.



    Bevor Du den neuen Kühler montierst mußt Du die alte Wärmeleitpaste entfernen.

    Dann die neue Wärmeleitpaste nicht zu dick auftragen,ein kleiner Spachtel

    ist dabei ganz hilfreich.

    Hier ein Beispiel.
     

    Anhänge:

    • XXX.jpg
      XXX.jpg
      Dateigröße:
      16,3 KB
      Aufrufe:
      114
  15. #14 Wraithin, 19.06.2008
    Wraithin

    Wraithin Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin's nochmal! :rolleyes:

    Heute habe ich den oben genannten Kühler (Akasa AK 21) erhalten und wollte ihn natürlich sofort einbauen. Das stelle sich vorerst als unmöglich dar, da der Kühler einfach nicht halten wollte. Man soll ihn laut anweisung einfach nur "ankleben", was aber dazu führt, dass er nach kurzer Zeit im Betrieb abfällt.

    Ich war leider zu voreilig und habe kurz nach der in Betriebname das Gehäuse geschlossen, sodass der PC sich, nachdem der Kühler abgefallen war, wegen Überhitzung einfach ausgeschaltet hat. Der Versuch das Teil mit doppelseitigem Klebeband anzukleben ist ebenfalls gescheitert, sodass ich als letzten Auswegen den neuen Lüfer einfach auf den alten Kühler geschraubt habe.

    Im Moment funktioniert alles wunderbar, aber ich Frage mich die ganze Zeit, ob das Mainboard irgendwelche Schäden durch die Überhitzung genommen haben könnte. Außerdem habe ich nachdem ich den alten Kühler abmonitert hatte, noch den Chip sauber gemacht. Ich weiß nicht, ob das was sich auf dem Chip befand Wäremeleitpaste war oder nur überreste vom Kleber des alten Kühlers. Es ließ sich jedenfalls sehr schwer entfernen. Wenn es Wärmeleitpaste war, muss ich dann neue auftragen oder kann ich das erstmal so laufen lassen?
     
  16. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  17. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
  18. #16 Vogel-D, 08.08.2008
    Vogel-D

    Vogel-D Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    das motherboard sollte keine schäden genommen haben da er ja bei der überhitzung runtergefahren ist soviel ich weis ist das ja eine einstellung, dass er bei X°C abschaltete um genau solche schäden zu vermeiden!!
     
Thema: Ausreichend kühlen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. foxconn nf4sli7aa northbridge kühlen

    ,
  2. lüfter für foxconn nf4sli7aa

Die Seite wird geladen...

Ausreichend kühlen - Ähnliche Themen

  1. Passt der Kühler?

    Passt der Kühler?: Hi Leute. Ich hoffe ich bin hier richtig. Ich habe mir einen neuen PC zusammengestellt und bereits bestellt. Nun habe ich aber komplett...
  2. CPU (Kühler) reinigen selber machen?

    CPU (Kühler) reinigen selber machen?: Hallo, Mein cpu Kühler sitzt zu mit Staub sogar sehr extrem. Jetzt meine frage kann ich den selbst reinigen und wie am besten (Druckluft?) wie...
  3. SLI Verbund GTX 280 + GTX 260 600watt ausreichend???

    SLI Verbund GTX 280 + GTX 260 600watt ausreichend???: Hallo liebe Leute, Ich habe vor mir vorgenommen aus einer GTX 280 + GTX 260 ein SLI Verbund zu bauen, ich habe derzeitig noch ein Netzteil mit 600...
  4. Notebook für Reisen mit ausreichender Leistung gesucht

    Notebook für Reisen mit ausreichender Leistung gesucht: Hallo miteinander, ich tue mich gerade etwas schwer bei dem großen Angebot an Notebooks und den neuen "Tablet-Notebooks" und bin auf eure...
  5. CPU Kühler unter Strom

    CPU Kühler unter Strom: Hey Leute, habe festegestellt, dass bei meinem CPU Kühler, der Kühlhörper, also der Radiator leicht unter Strom steht. Ich kann mit dem Finger...