Aufrüstung Low-Budget Gaming-Pc

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von Hellass, 29.08.2013.

  1. #1 Hellass, 29.08.2013
    Hellass

    Hellass Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen :)

    Vor einigen Jahren habe ich mir in meiner Schulzeit einen Rechner zum Spielen zusammengewürfelt. Hatte damals wenig Ahnung und habe die Komponenten nach Gefühl und wenig angelesenem Wissen ausgewählt. Spiele liefen nach späterer Übertaktung der GPU und CPU auch ganz gut. Jedoch muss jetzt mehr Leistung her...
    Zur Zeit sieht mein System wie folgt aus:

    Gehäuse: Cooler-Master HAF 932 (Big-tower)
    Mainboard: Asus M4A785TD-V EVO
    CPU: AMD Phenom(tm) II X3 720 @ (uhrsprünglich) 2,80 GHz
    GPU: ATI radeon hd 4890 irgendeine OC Version von Sapphire
    Netzteil: 600W Be-quiet Straight Power 80+
    RAM: 4GB 1333 CL9 Corsair DDR3
    Sound: Creative Soundblaster X-Fi Pci-e
    Sonstiges: Stärkere Lüfter im Seitenteil + Arctic CPU Kühler "Freezer XTREME"

    Zum Aufrüstvorhaben:

    Gehäuse, Netzteil, Kühler und Laufwerk könnten bleiben. (nicht?)

    GPU: Entweder eine 7870 Ghz oder eine 7950

    CPU: Bin ich mir zZ vollkommen im Unklaren, da ich schon immer AMD verbaut habe, auf Grund des guten P/L Verhältnisses im LowBudget- Bereich. Jedoch sollen die FX-CPU's ja nicht der Bringer sein... Leider kenne ich mich auf der "Blauen Seite" nicht im Geringsten aus!!! Einfach Taktung und Kerne vergleichen geht ja scheinbar nicht... :confused::confused::confused:(Bitte um Aufklärung)
    Ansonsten hätte ich mir wahrscheinlich den FX 6300 zugelegt und ihn ordentlich übertaktet...dürfte ja dann alles halbwegs laufen? Bei den ersten Angaben von BF4 würde es ja gut aussehen, nicht? Battlefield 4 Systemanforderungen / Voraussetzungen | Battlefield 4 | Battlefield 4
    Gibt es überhaupt eine Intel-Lösung, welche (MB+CPU) ~200€ kostet?

    MB: ASRock 990FX Extreme3 AMD 990FX (Oder reicht auch der 970 Chip?)

    RAM: 8 oder 16 GB 1600er (?) (Welchen?)

    Freue mich auf eine gute Beratung! :)

    Mfg Helass

    ps.: Oder sollte man mit dem Aufrüsten lieber bis nach Okt. warten, da dann die 9xxx Reihe von ATI rauskommt?
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Demrion, 29.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2013
    Demrion

    Demrion Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2010
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Wie viel Geld darfs denn kosten?

    8 Gb RAM reichen erst mal.

    Eigentlich bekommst Du schon nen guten Leistungschub wenn Du einfach nur nen Phenom 2 X6, 8 Gb RAM 1.333 Mhz (QVL des Boards beachten) und ne neue Graka einbaust. Allerdings müsste Letztere noch eine mit PCI-E 2.0 sein und ich weiß nicht, ob Dir so eine reicht. (Edit:Was dann ne RadeOn 6000 oder GTX 500 wäre.)

    Ansonsten Core i5, entsprechendes Board, 8 Gb RAM und neue Graka, teurer, bringt aber auch nen gutes Stück mehr Leistung.

    Edit: Du meinst wohl die Radeon 8000, hab gelesen, die soll im 4. Quartal 2013 erscheinen, wird aber mit Sicherheit PCI-E 3 brauchen, so dass dann auch nen neues Board gebraucht wird.

    http://www.computerbase.de/news/2013-05/mit-vorsicht-erste-amd-radeon-hd-8000-eckdaten/
     
  4. #3 Hellass, 29.08.2013
    Hellass

    Hellass Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Danke schonmal für die schnelle Antwort :)

    Aber wollte schon direkt auch das MB tauschen, da mir eben PCIe 2.0 höchstwahrscheinlich nicht ausreichen wird.

    Also für die Graka wollte ich ~ 250 € ausgeben, da ich hier diesmal nicht zu viel sparen will.

    Für Prozzi, MB, Ram ~ 300 €.

    Drei wichtige Fragen bleiben aber:

    -Würde ein FX 6300 nicht ausreichen? Mir ist klar, dass Intel zur Zeit vielleicht sogar von Preis-Leistung her besser ist... Jedoch auch bei so kleinem Budget?
    (Habe mir ein paar Tests von Spielen angesehen, bei denen mit dem FX 6300 (NICHT übertaktet) immer über 40FPS angegeben waren... Gibt es denn für 300 € ein Intel-CPU und passendes MB + RAM? (Was im Paket natürlich für die neusten Spiele ausreichen sollte)

    -Graka schon vor Oktber kaufen? Nicht lieber auf die 9xxx Serie warten? (Der Preis der 7xxx-Serie dürfte dann ja auch nochmal fallen?:confused:)

    -Sollte es nicht min. 1600er Ram sein?

    Mfg Hellass
     
  5. #4 Demrion, 29.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2013
    Demrion

    Demrion Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2010
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Intel für 300 € wird knapp, sollte aber möglich sein.

    Graka entweder RadeOn 7950. Vielleicht 7970, die geht aber bei 300 Euro los. Oder GTX 760. Würd ich sagen. Oder Du wartest noch bis die RadeOn 8000 erscheint. Die wird dann aber erst mal ziemlich teuer sein.

    Die würden preislich passen und müssten halbwegs leise sein, bin da aber nicht wirklich informiert:

    45570 - 3072MB PowerColor Radeon HD 7950 PCS+ Aktiv PCIe 3.0 x16

    http://www.mindfactory.de/product_info.php/2048MB-Gigabyte-GeForce-GTX-760-WindForce-3X-OC-Rev--2-Aktiv-PCIe-3-0-x16_884245.html


    Willst Du eigentlich übertakten? Welches Windows soll rauf?

    AMD FX würd ich lassen, ist nicht wirklich für Spiele gemacht worden.


    Edit:

    Intel Core i5 3350P 4x 3.10GHz So.1155 BOX

    Artikelnummer: 46429

    Cooltek CoolForce 2 Topblow Kühler

    Artikelnummer: 41916

    Asus P8H77-V LE Intel H77 So.1155 Dual Channel DDR3 ATX Retail

    Artikelnummer: 45880

    8GB Kingston HyperX Blu DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit

    Artikelnummer: 8383874

    =306 Euro + Versand


    Dazu dann noch ne Graka. Oder später ne RadeOn 8000.
     
  6. #5 Hellass, 29.08.2013
    Hellass

    Hellass Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Jap OC ist erwünscht. Hatte ich aber auch oben geschrieben :p Außerdem habe ich doch schon den folgenden CPU-Kühler Arctic CPU Kühler Freezer XTREME Rev. 2: Amazon.de: Computer & Zubehör Wofür dann noch den von dir erwähnten?

    Wie sieht es denn mit übertaktbarkeit des Intel' (i5) aus? Meinen jetztigen AMD mit uhrsprünglichen 2,8GHz habe ich locker auf 3,5 bekommen (weiter nich probiert)

    Habe Windows 7 Prof. 64bit auf der Platte (Original)

    Glaube die neue Desktop-Reihe von ATI heißt 9000 :) (Da die 8000er ne mobile(?) Reihe war)

    Denkst Du/ denkt Ihr, dass ATI den Termin einhält? Denn bis Ende Oktober würde ich auch noch "überleben"... Auch wenn ich mir die neue 9000 nicht leisten könnte, sollten zumindest die 7000er günstiger werden, oder nicht?
     
  7. #6 Demrion, 29.08.2013
    Demrion

    Demrion Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2010
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Dann brauchst Du den CPU-Lüfter ja nicht und kannst Dir vielleicht nen i5 mit nem K leisten. Hab jetzt die Preise aber nicht im Kopf. Beim i5 K sollten 500 Mhz kein Problem sein, hab mal was von 1 Ghz gehört, die nur durch Erhöhen des Multiplikators möglich sein sollen. Dazu ist er aufgrund seiner kleineren Bauweise ohnehin schon nen ganzes Stück schneller als nen Phenom II. Vielleicht (oder wahrscheinlich) reichts aber nur für nen i5 2500K (oder so ähnlich).
     
  8. #7 xandros, 29.08.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Bei den Sandys vielleicht. Bei den Ivys wird das damit schon schwerer und bei den Haswells ist in der Richtung noch nicht viel nuetzliches veroeffentlicht.
    Der Ivy macht es Uebertaktern trotz offenem Multiplikator der K-Prozessoren schwer mit verhaeltnismaessig niedrigem Aufwand (vor allem kuehlungstechnisch) auch entsprechend sinnvolle Leistungsgewinne zu erzielen bevor der Prozessor sich wegen thermischen Begrenzungen von alleine wieder heruntertaktet und dabei sogar unter den Basistakt geht. Wer zuviel will und nicht fuer ausreichende Kuehlung sorgt, der erreicht weniger....

    Auch die FX-4xxx-Serie wuerde ausreichen. Kaum ein Spiel kann mehr als 4 Cores gescheit nutzen und nur ganz wenige koennen auch mit mehr als 4 parallelen Threads etwas anfangen. Und da liegt die Staerke der FX-Prozessoren.... Multithreading. Nutzt nur reichlich wenig fuer Gaming, sondern ist eher bei Rendering oder statistischen Aufgaben hilfreich.
     
  9. #8 Hellass, 30.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2013
    Hellass

    Hellass Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Der preisliche Unterschied vom 6300 zum genannten i5-K ist ja schon in meinem kleinen Budget erwähnenswert... Hier könnte man ja klar Geld sparen für zB eine stärkere GPU.

    Nur bleibt die Frage, ob der FX-6300 (sagen wir auf ~4GHz OC) für Alle aktuellen Spiele auf höchsten Einstellungen reicht? Natürlich gibt es Ausnahmen wie zB. Starcraft 2. Gibt es weitere? Finde keine Benchmarks, außer solche von SC2, bei denen die FX's wirklich schlapp machen...(Damit meine ich deutlich unter 40...50FPS)

    EDIT: Außer Tests, in denen auch der i5-2K auch deutlich unter den genannten FPS liegt...

    Bringt eine Übertaktung der FX's überhaupt nennenswerte Performansverbesserungen? Oder liegt der Fehler der FX's an anderer Stelle?
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 Painschkes, 30.08.2013
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Hm, also irgendwie versteh ich das Problem nicht?

    Du hast 300€ für CPU,Board und RAM und nochmal 250€ für eine Grafikkarte.

    Sind also 550€ für 4 Teile.

    Dann könnte man das so machen : Warenkorb

    Versteh das ganze hin und her getausche nicht.

    An deiner Stelle würde ich lieber aufs übertakten verzichten und das so machen.
     
  12. #10 Hellass, 30.08.2013
    Hellass

    Hellass Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ok.. die CPU sagt mir (Rein von Benchmarks) schon eher zu! Danke :) Schade nur, dass ich AMD nicht treu bleiben kann :(

    CPU-Kühler ist vorhanden

    Ich verstehe die Numerierung der Intel Chipsätze für die Mainboards nicht so ganz ...

    Zur GPU: Sind die AMD/ATI Radeons zZ vom Preis-Leistungs Aspekt nicht besser?
     
Thema:

Aufrüstung Low-Budget Gaming-Pc

Die Seite wird geladen...

Aufrüstung Low-Budget Gaming-Pc - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. PC Zusammenstellung ~1000€

    PC Zusammenstellung ~1000€: Hallo liebe Forum Mitglieder. Bin gerade dabei für einen Freund einen PC zusammenzustellen. Er spielt viel am PC aber eher Spiele wie World of...