Aufrüsten oder komplett neu? i7 920 vs i5 4690K/i7 4790K

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von Pfon, 22.06.2015.

  1. Pfon

    Pfon Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute!

    Mein Ziel ist es eine bessere Gaming Perfomance zu erreichen und 4K Auflösung zu nutzen.
    Ich spiele nicht unbedingt die anspruchsvollsten Spiele und muss dort auch nicht die Übergrafikeinstellungen nutzen.
    Kingston SSD muss auch getauscht werden, hat einen Knacks. Aufrüsten? Oder komplett neu?

    Meine aktuelle Konfiguration sieht so aus:

    Gigabyte GA X68A-UD7
    Intel i7 920 mit dem Boxed Kühler
    3x4GB Corsair XMS3 DDR3-1333
    Nvidia Geforce GTS450
    Samsung 850Evo SSD 120GB + Kingston SSD 120GB
    LC-Power 650W Netzteil


    Aufrüsten wäre wie folgt:

    Neue SSD Samsung 850Evo 250GB
    ASUS Strix-GTX960-DC2OC-4GD5
    Corsair Hydro CPU Kühler, da ich dem Boxed nicht so sehr vertraue.

    Komplett neu würde zusätzlich folgendes ersetzen.

    Asus Maximus VII Ranger
    i5 4690K oder i7 4790K (natürlich eine Geldsache...)
    dann würde ich auf 16GB RAM gehen.

    Ich würde auch gerne wieder auf einen Extreme Sockel gehen, aber das ist preislich momentan nicht drin...
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Painschkes, 22.06.2015
    Painschkes

    Painschkes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2012
    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Was ist denn ein externer Sockel?

    Also für 4K würde ich dann doch eher eine komplette Aufrüstung empfehlen - ist halt die Frage: Was für ein Budget hast für zur Verfügung und welche Teile müssen damit neu gekauft werden?

    SSD, ggf. Netzteil und vllt ja dein Gehäuse wären jetzt die Dinge, die man übernehmen könnte.

    Naja - ich warte erstmal eine Antwort ab. :)
     
  4. #3 xandros, 22.06.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.893
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ich hab auch extern gelesen.... dabei steht da extrem und bezieht sich wohl auf die Intel i-Extreme Edition-Serien. (Was ja so gesehen kein besonderer Sockel, sondern eher eine Prozessoreigenschaft ist.)
    Was ist mit vergleichbaren Xeons? Da spart man gegenüber einem i7 ein paar Euro ein und hat so ziemlich die gleiche Rechenleistung.
     
  5. #4 Datachauffeur, 22.06.2015
    Datachauffeur

    Datachauffeur Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    4
    Zuerst würde ich dir ganz dringend zu einem kleinen SSD ausschl. für das BS und einer herkömmlichen HD raten. Grund ist, dass du viel mehr Platz hast (bis zu 4 TB) und keine Speed eingebüst wird aber du kannst löschen und installieren wie du willst undzwar ohne, dass die Speicherzellen vom SSD angegriffen werden. Ehe du mehr RAM kaufst nimm lieber Schnelleren. Probier doch mal wie es ist, wenn du die Kiste übertaktest. Was du dir von einem Computer erhoffst versteh ich zwar, kann es als erfahrenerer Nutzer aber nicht mehr nachvollziehen. Es spielt meiner unerheblichen Meinung nach aber auch eine Rolle, wie die Komponenten wie zB. Laufwerke/Gehäuse/Netzteil noch sind, ob die noch weiter genutzt werden sollen oder wieviwl Kohle du über hast.
     
  6. #5 xandros, 22.06.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.893
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    mit dem unschönen Nebeneffekt, dass die meisten kleineren SSDs langsamer als ihre grösseren Geschwister sind...
    Macht nicht wirklich Sinn - und 250GB sind als OS-Laufwerk ok, damit auch die notwendigsten Programme noch Platz haben.
     
  7. #6 Datachauffeur, 23.06.2015
    Datachauffeur

    Datachauffeur Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    4
    Kann ich nicht bezeugen aber gut.
    Bis auf Treiber und evt. Updates wüsste ich keine nötigen Programme. Wenn ein SSD 64 GB hat wie meins und das BS mit Anhängsel 40 GB erreicht, ist das genug. Obwohl mein SSD an SATA2 angeschlossen ist, ist es schnell genug. Ein SSD liest ja seine eigene Programmtabelle womit es doch egal ist, auf welchem Laufwerk ein Programm liegt. Übrigens befindet sich auf meinen HDDs kein Windows. Danke für Hinweise oder Meinungen bzg. meiner Antworten, leider scheint meine Philosophie nur bei mir zu klappen.
    Gruß :)
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  9. #7 Sandro111, 02.07.2015
    Sandro111

    Sandro111 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.06.2015
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Wozu 2 SSDS?
     
  10. #8 xandros, 02.07.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.893
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ... ist tatsächlich so. Kann man aber auch schon aus den Herstellerangaben zwischen den Zeilen herauslesen. Die grösseren Laufwerke verwenden zum Teil andere Controllerchips, damit die größere Kapazität performanter verarbeitet werden kann. Und das bringt einen kleinen Geschwindigkeitsschub.
    Was auch immer diese Programmtabelle beinhalten soll.
    Dem Laufwerk ist es reichlich egal was darauf installiert ist. Entscheidend ist, wo das Betriebssystem die zu ladenen Daten findet. Eine langsamere HDD ist da natürlich gegenüber einer SSD im Nachteil, wenn Anwendungen davon geladen werden. Deshalb schreibt man heute auch durch die gestiegenen Kapazitäten der SSDs die häufig verwendeten Anwendungen gleich auf die SSD und spart sich beim Laden eben ein paar Millisekunden ein.
     
Thema: Aufrüsten oder komplett neu? i7 920 vs i5 4690K/i7 4790K
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. intel i7-920 aufrüsten

    ,
  2. Aufrüstung i7 920 5820K

Die Seite wird geladen...

Aufrüsten oder komplett neu? i7 920 vs i5 4690K/i7 4790K - Ähnliche Themen

  1. Wer wartet auch gespannt auf die neuen Nokia Smartphones?

    Wer wartet auch gespannt auf die neuen Nokia Smartphones?: 2017 sollen ja Smartphones von Nokia auf den Markt kommen, die uns, laut Ankündigungen, umwerfen sollen. Ich habe bislang noch mein heiß und innig...
  2. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  3. PC mit SSD aufrüsten und OS auf dieser installieren

    PC mit SSD aufrüsten und OS auf dieser installieren: Hallo, da mein PC in den letzten 2 Jahren doch unfassbar langsam geworden ist, ich aber denke dass mainboard, prozessor und grafikkarte meinen...
  4. neuer PC

    neuer PC: Hallo Leute, könntet ihr mir einen PC zusammenstellen? Keine große Anforderung, wird nur als reiner Office-PC benötigt, spielt ab und zu mal...
  5. neue Threads

    neue Threads: Hallo Leute, können wir eigentlich noch nen Thread für Server_allgemein oder sowas einfügen. Server 2003 haben wir ja schon. Wie schaut es aus...