Aufrüst-PC für ca. 400 Euro

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von pseik0, 05.10.2011.

  1. pseik0

    pseik0 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Servus!

    Ich bin momentan dabei mir einen PC zusammenzustellen um mal (grad spieletechnisch) wieder up to date zu sein.

    Aktuell besitze ich einen PC aus dem ich das Netzteil (650 Straight Power von bequiet!) und die Grafikkarte (NVidia GeForce 9800GTX+) in den neuen Rechner übernehmen möchte.

    Sprich: Alles andere muss neu erworben werden. Bisher bin ich bei folgender Konfiguration:

    Mainboard: ASUS P8P67 LE Rev 3.0, Sockel 1155, ATX, DDR3
    CPU: Intel Core i5-2500K Box, LGA1155
    RAM: 4GB Corsair XMS3 PC3-12800U CL7
    Gehäuse: JCP Midi Tower ATX "Dark Crystal", schwarz, 500W Netzteil
    HDD: WD Caviar Blue 500GB SATA 3 6Gb/s
    GraKa: Club 3D GT 520, 1024MB DDR3

    Das 500W Netzteil (welches beim Gehäuse dabei ist) wird eben durch das 650W und die GT520 wird durch die 9800GTX+ ausm alten Rechner ersetzt. Das 500W Netzteil und die GT520 werden in den meinen alten Rechner eingebaut um ihn als Office/Multimedia-PC weiterhin gebrauchen zu können.

    Insgesamt komm ich aktuell auf 430 Euro ca. was auch gleichzeitig mein finanzielles Limit ist.
    Der neue PC soll zum Spielen weitestgehend geeignet sein (die 9800GTX+ wird bei Zeiten wenns Geld mal da ist durch eine aktuellere Karte ersetzt.. vorläufig muss die ausm alten PC reichen :p). Das ich damit nicht Crysis 2 spielen kann ist mir klar und ist auch vorerst nicht nötig. Meine Intension für den neuen PC rührt daher, dass ich League of Legends auf niedrigsten Details (wenn Team Speak an ist) mit max. 20 FPS, teilweise auch nur 5-10 FPS zocken kann und mich das in den Wahnsinn treibt Daher muss was neues her.

    Nun zu meiner Frage: Ist das System wie oben beschrieben tauglich für den Preis? Evtl. Verbesserungsvorschläge? Ist der RAM ok oder eher Finger weg? Vorerst wird nur ein RAM Modul verbaut und wenns Geld reicht wird evtl. gleich auf Dual Channel aufgerüstet. Ich möchte keine 2x2GB oder ähnliches da ich den PC auch für mein Studium benutzen möchte und in späteren Semestern CAD verwenden werde und dafür schlussendlich auf 16GB aufrüsten möchte. Finanzieller Rahmen sind maximal 450 Euro mehr geht leider nicht.

    So.. jetzt seid ihr gefragt! Danke schon mal im Vorraus

    gz pseik0

    PS.: Der PC sollte auch nachträglich aufgerüstet werden können (eben ne neue GraKa usw. und nicht nur 1 Jahr halten)
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 domdom-88, 10.10.2011
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Das Gehäuse an sich ist Geschmackssache. Es ist halt nicht breit genug für große CPU-Kühler, falls du dir da mal einen kaufen möchtest. Gibt aber auch recht gute Kühler, die eine ausreichend niedrige Bauform haben...
    Ein anderes Problem ist, dass ich nicht erkennen kann, ob überhaupt Gehäuselüfter verbaut werden können und das ist schlecht!

    Zum verbauten Netzteil: Wenn dir bewusst ist, dass du damit Schrott kaufst, dann nimm es ;)


    Der Rest sollte so in Ordnung gehen.
    Du könntest noch nachschauen, ob der Ram in der QVL des Mainboards gelistet ist...
     
  4. pseik0

    pseik0 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hehe.. das is mir dann auch klar geworden ;)
    Hab mich nochn bissal anderweitig informiert und bin dann zu diesem entgültigen Set-Up gekommen:

    https://www.mindfactory.de/shopping...2191efa68d1c052dfd72d446c823c7c8ccec9657b9cc0

    Die von dir angesprochenen mangelhaften Bauteile wurde vollständig ersetzt.. ich bin mit dier zusammenstellung sehr zufrieden und werd ihn mir Ende dieser Woche bestellen!

    Danke für die Antwort! :D
     
  5. #4 xandros, 10.10.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Das ist der Grafikchip auf der Karte, aber nicht die Karte selbst!
     
  6. #5 domdom-88, 10.10.2011
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Zuerst einmal wäre Hardwareversand günstiger als Mindfactory, nur mal als Gedankenanstoß...

    Nimm bitte lieber dieses Netzteil:
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Cougar A 350 Watt

    Damit haste ein ordentliches. Das Netzteil versorgt den ganzen PC, da würde ich nicht auf Billig-Kram setzen.
     
  7. pseik0

    pseik0 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das von mir ausgesuchte hat nen 85+ Zertifikat.. Das is doch das einzige was beim Netzteil zählt oder? Mein Budget is auf 500 Euro gestiegen (hab wohl doch mehr gearbeitet als ich dachte.. das geht also auch umgekehrt xD) also werd ich durchaus nochmal über das Netzteil nachdenken.. Will mein Geld ja nicht für Müll rauswerfen.

    Ich hab das selbe Set-Up bei Hardwareversand zusammengestellt (Wo ich auch ursprünglich bestellen wollte) und komme auf knapp 10 Euro mehr + das ich Porto blechen muss. o_O

    @Xandros: Is ne Gainward 9800GTX+ wenn dus genau wissen willst. Und für mich ist und bleibt G92 der Grafikchip (-prozessor) und die Bezeichnung 9800GTX+ beschreibt in diesem Fall einen übertakteten G92 GPU der Modellreihe 9800GTX.. oder etwa nich? ;)
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  9. #7 domdom-88, 11.10.2011
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Das wundert mich jetzt aber sehr, dass HWV teurer als MF ist... Naja^^

    Was bringt dir ein Zertifikat für die beste Energie-Effizienz, wenn dir das Netzteil durchbrennt und den Rest mit in den Tod reißt? ;)
    Es gibt wichtige Schutzschaltungen, die ein Netzteil haben sollte und die Leistungen auf den einzelnen Schienen sollte man sich auch mal anschauen.

    Zumindest zu Schutzschaltungen finde ich 0,nix auf der Herstellerseite, was schon seltsam ist.
    Cougar ist ein etablierter Hersteller von Netzteilen, da hab ich noch nie von Problemen gehört, die Daten stimmen auch. Mit der A-Serie haben sie jetzt auch günstigere, kleine Netzteile im Angebot, was also gut für dich passen würde.

    Man kann halt kein Netzteil für 20 € oder so kaufen und dann erwarten, es wäre gut...
     
  10. #8 pseik0, 11.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2011
    pseik0

    pseik0 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hmmmmmm.. Abrauchen und alles mit in den Tot reissen is natürlich nen Argument ;)
    Habs jetz gegen nen bequiet! Pure Power 350W ersetzt.. mit bequiet! hab ich selbst bisher nur gute Erfahrungen gemacht.. denk ma die Marktführer tun sich untereinander nich viel..

    Also hoff mal das jetzt soweit alles stimmt:

    https://www.mindfactory.de/shopping...219c2f917a89bfc4b4a4e4372483b4bd7de9dd8601f4e

    Btw.:
    Mindfactory: 456,58 €
    Hardwareversand: 460,93 € (Der RAM kostet allerdings auch 5Euro mehr weils den von der MF nich gab)
    Tun sich also Pi mal Daumen garnichts im Preis. Bei Hardwareversand hab ich allerdings gehört, das die schneller liefern sollen. Muss mich mal erkundigen ob man bei HWV auch iwie um die Versandkosten rumkommt.. wenn ja isses echt wurscht wo ich bestell aber wird dann vermutlich auf HWV rauslaufen ;)
    Danke für die Hilfe und wenns geht dreh an der Uhr damit ich das Ding endlich bestellen kann xD
     
Thema: Aufrüst-PC für ca. 400 Euro
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aufrüst pc für ca.

    ,
  2. 400 euro aufrüst pc

    ,
  3. aufrüst pc asus p8p67 le

Die Seite wird geladen...

Aufrüst-PC für ca. 400 Euro - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. PC Zusammenstellung ~1000€

    PC Zusammenstellung ~1000€: Hallo liebe Forum Mitglieder. Bin gerade dabei für einen Freund einen PC zusammenzustellen. Er spielt viel am PC aber eher Spiele wie World of...