ATI Radeon 9250 PCI - Problem

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten Probleme" wurde erstellt von markuss1975, 17.02.2007.

  1. #1 markuss1975, 17.02.2007
    markuss1975

    markuss1975 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe mir für meinen Sohn einen PIII-866 von FujitsuSiemens SCENIC Xb (Chipsatz 815, Board 1184) gekauft. Eine Grafikkarte ist on Board eine sitzt in einem PCI-Bus. Da die beiden Grafikkarten keine Pixelshader oder andere 3D Effekte unterstützen habe ich mich entschlossen die Grafikkarte zu tauschen. Meine Entscheidung ist auf eine ATI Radeon 9250 mit 128 MB und PCI Anschluß gefallen. Heute habe ich sie eingebaut und sie funktioniert nicht. Wenn ich den PC einschalte kommen insgesamt 3 Piepstöne, danach geht gar nichts mehr. Nehme ich die Grafikkarte raus. Funktioniert der PC wieder. Gibt es vielleicht unterschieliche PCI-Bus Versionen (nicht PCI-E), die nicht miteinander kompatibel sind? Ich habe mal was von Version 1.? und 2. gelesen. Muss ich vielleicht das BIOS updaten? Oder hat jemand eine ander Idee bzw. Lösung? Wäre nett wenn ihr helfen könntet. Die Grafikkarte sieht von den Anschlüsen auch nicht wie die verbaute aus. Die ATI hat zwei Einkerbungen während die alte Karte nur eine hat.

    Gruß

    Markus
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Dein PC kann nicht mit 2 Grafikkarten gleichzeitig laufen! Versuch mal, die On-board zu deaktivieren
    du musst auch darauf achten, dass die Karte richtig mit dem Pc verbunden ist.
    hab keine ahnung, wie technisch versiert du in sachen Pc bist, sei mir nicht böse wenn die vorschläge zu simpel sind, schreib zurück
    lg
     
  4. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    vielleicht helfen dir diese daten weiter


    * Passiv gekühlt - Lautlos !
    * SMARTSHADER 2.0 für Kinoqualität bei neuen 3D Games

    Technische Details
    # Grafikchipsatz: ATI Radeon 9250
    # Grafikkarten-Bus: PCI
    # Grafikspeicher (MB): 128
    # Grafikspeicherbus [Bit]: 64
    # Grafikspeichertyp: DDR
    # Lieferumfang: CD m.Treiber.Software.Dokumentation;Grafikkarte
    # Mitgelieferte Software: ATI CATALYST Softwarepaket
    # Punkttakt (RAMDAC) (MHz): 400
    # S-Video: 1
    # Schnittstelle D-SUB (15 Pol): 1
    # Schnittstelle DVI-I: 1
    # TV-Out: Ja
    # Taktung Grafik-Chip (MHz): 240
    # Taktung RAM (MHz): 200
    # Twin View: Ja

    lg puma45
     
  5. #4 FortissimoIV, 21.02.2007
    FortissimoIV

    FortissimoIV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2006
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Also, das erste Problem wird sein, daß Du die Onboard-Grafik abschalten mußt, das funktioniert nur im BIOS. Such hier nach einem Punkt wie z.B. "IGP" oder "Onboard VGA", schalte das auf "disabled".

    Du könntest möglicherweise sogar das Problem haben, daß Du keine Grafikkarte im PCI-Port einbauen darfst, weil einfach keine andere Grafik als die onboard vorgesehen ist.


    MfG, Benne
     
  6. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    zu Benne:

    markus 1975 schrieb doch, dass ausser der on-board grafikkarte noch eine am PCI Slot "hing". Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass er die PCI Karte nicht einfach austauschen kann. ?????

    lg
     
  7. #6 markuss1975, 22.02.2007
    markuss1975

    markuss1975 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe jetz einmal folgendes probiert. Ich habe das Bios auf den aktuellsten Stand gebracht. D.h. was man so aktuell nennen kann.
    Ich habe danach das BIOS nach einer Option, OnBoard Grafik deaktivieren gesucht. Die gibt es nicht. Ich kann nur die Grafikspeichergröße
    wählen und eine Option die auswählt welcher Bus als Hauptgrafikkartesteckplatz dient, aber auch hier ändert sich nichts an der Situation.
    Der PC hat auch einen AGP Platz. Da die Grafikkarten aber einiges mehr Kosten habe ich die "günstigere" Variante gewählt. Die Grafikkarte
    aus meinem PC läuft in dem meines Sohnes aber nicht. Liegt wahrscheinlich daran, das eine AGP 8x Karte ist. Ob sie abwärts kompatibel ist
    weis ich nicht. Sieht aber nicht so aus. So jetz fragt sich welche mölichkeiten es jetzt noch gibt weis ich auch nicht. Ich könnte natürlich eine AGP 4x
    Karte kaufen. Die kostet aber für so einen PC eigentlich zu viel. Ausserdem it ja nicht sichergestellt, das die Grafikkarte dann funktioniert.

    Eine Felerbeschreibung, was das piepsen bedeutet habe ich auch nicht gefunden. In den Handbüchern steht darüber nichts.

    Wenn jemand noch eine Idee hat, was es sein könnte.... dem wäre ich dankbar, wenn er sie Postet. Vielleicht hat jemand von euch ja auch
    eine 4x AGP Grafikkate sehr günstig zu verkaufen.

    Gruß

    Markus
     
  8. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    zu markus 1975:

    du kannst (mit ziemlicher wahrscheinlichkeit) keine AGP x8 card in einen AGP x4 slot packen! Allerdings könntest du eine AGP x4 Card in einen AGP x8 slot stecken, die leistung bliebe jedoch dieselbe! (nützt dir jetzt wahrscheinlich nichts !!!)

    Du kannst dir jedoch eine AGP x4 Grafka besorgen zb: bei amazon.de (kannst ja zum ausprobieren eine billige nehmen, vorausgesetzt, du findest eine grafka AGP x4), und wenn sie nicht passt, funktioniert oder was auch immer, schick sie einfach zurück!!
     
  9. #8 markuss1975, 22.02.2007
    markuss1975

    markuss1975 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Puma45,

    Wenn es günstige gäbe wäre es ja gut. Bis jetzt habe ich die günstigste reine 4x Karte für 70 Euro gesehen. Für so ne alte
    Gurke eindeutig zu viel. Alle anderen Karten sind 8x und abwärtskompatibel (?), aber auch zu teuer. Muss mal ein wenig googeln.
    Vielleicht finde ich ja was. Zur not gibt es ja noch das bekannte 3.2.1.......

    Markus
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Hallo markus!

    es gibt von der Firma ATI nur diese Karten > 9000 / 9000 pro / 9100, welche über AGP x4 laufen (noch ältere modelle findest du nicht mehr)

    Bei nvidia (also Geforce) gibt es die Modelle > Ti 4400 / Ti 4600 aus der 4er serie

    so wie es zur zeit auf dem Markt aussieht, findest du diese "antiquitäten" nicht mehr!! (hast du ja selbst schon gesagt)

    vielleicht helfen dir diese modelle ja weiter??

    eine andere frage: warum schenkst du deinem sohn einen Pentium 3 mit 866 MHz??


    lg Puma
     
  12. #10 markuss1975, 22.02.2007
    markuss1975

    markuss1975 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Also mein Sohn ist erst 8 Jahre. Er soll nur ein paar Lernspiele oder halt mal so was wie Lego Starwars spielen können (bei schlechtem Wetter oder so, ansonsten ist er eh draussen oder spielt Lego). Das get mit der Grafikkarte die jetzt drinne ist aber nur bedingt und Lego Star Wars läüft gar nicht, weil es Pixelshader benötigt. Er hatte voher einen P IV mit 3 Ghz und allem anderen schnick schnack. Den Comuter habe ich mit aber jetzt wieder zurück geholt, da mein Laptop nicht so wirklich für alles geeignet ist obwohl auch der gut ausgestattet ist. Ausserdem konnte ich den P3 für ein paar Euro bekommen. Also warum nicht einen P3? Für ihn reicht der noch alle mal. Wenn er größer ist bekommt er natürlich was gescheides.

    Markus
     
Thema: ATI Radeon 9250 PCI - Problem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fujitsu siemens scenic xb treiberramdac

    ,
  2. ati r 9250 pci bios

    ,
  3. ati radeon 9250 austauschen

    ,
  4. r9250 ati 128 pixel shader 2.0,
  5. ati r9250 4x problem,
  6. radeon 9250 ersetzen,
  7. ati radeon 9250 lüfter wechseln,
  8. scenic grafikkarte problem,
  9. amd 1800 onboard grafikkarte deaktivieren,
  10. ati 9250 pci grafikkarte funktioniert nicht,
  11. blackberry 9250 fehler 523
Die Seite wird geladen...

ATI Radeon 9250 PCI - Problem - Ähnliche Themen

  1. WLan Problem

    WLan Problem: Hallo, habe ein kleines Problem mit meinem Netzwerk zu Hause. Zur Info: Internetanschluß ist nen 16.000er von ALice/O2. (Bitte nichts sagen,...
  2. Ein Problem mit Bluetooth

    Ein Problem mit Bluetooth: Hallo, ich habe exakt das Bliuetoothmodul, das in diesem Video gezeigt ist: [MEDIA] bin aber der Meinung, dass das bereits geflasht ist, denn...
  3. Domänencontroller Problem

    Domänencontroller Problem: Bekomme neuerdings immer eine Fehlermeldung in der Ereignisanzeige angezeigt: Software_Protection_Platform_Service Lizenzerwerb-Fehlerdetails....
  4. Windows Server 2012R2 Problem

    Windows Server 2012R2 Problem: Moin, wir haben das Problem, das bei Aufforderung das Benutzerpasswort zu ändern in der Windowsumgebung, die Fehlermeldung: "Das System hat...
  5. Problem mit Sims 2

    Problem mit Sims 2: Hey ich habe Sims 2 auf meinem Laptop installiert, ist schon länger her. Ich habe verschiedene Erweiterungspacks gekauft und installiert habe fast...